Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Formeln, Geheimnisse
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:11
Im Mythos tauchen immer wieder alte, arkane Schriften auf, wie der urzeitliche "R’lyeh Text", das "De Vermis Mysteriis" oder die "Unaussprechlichen Kulten". Von ihnen existieren nur wenige Exemplare, die von den Anhängern verbotener Kulte im Verborgenen gehalten werden. Sie berichten von den Großen Alten und den Anderen Göttern und enthalten längst vergessenes Wissen und mächtige Zauberformeln, die den menschlichen Geist meistens in den Wahnsinn stürzen.

Das berühmteste und bedeutendste dieser Bücher wurde selbstverständlich von Lovecraft erfunden: Das "Al Azif", welches besser unter dem Namen der griechischen Übersetzung bekannt ist - Das Necronomicon.

Der Verfasser des Necronomicons ist Abdul Alhazred, ein Dichter und Poet aus Sanaa, Jemen, der auch als "der verrückte Araber" bekannt ist, und Anfang des 8. Jahrhunderts lebte. Alhazred reiste zehn Jahre durch die Wüste von Arabien und suchte die Ruinen von Babylon und Memphis auf. Er behauptete von sich, im sagenumwobenen Irem, der Stadt der Säulen, gewesen zu sein und in den Überresten einer namenlosen Stadt in der Wüste die Geheimnisse und Aufzeichnungen über eine Rasse mächtiger Wesen gefunden zu haben, die älter sind als die Menschheit. Daraufhin schrieb er in den letzten Jahren seines Lebens (um ca. 730) in Damaskus das Al Azif, wobei das Wort "azif" im Arabischen benutzt wird, um die nächtlichen Laute der Insekten zu beschreiben, von denen man glaubte, es sei das Heulen von Dämonen.

Ansonsten ist nicht viel mehr über Alhazred bekannt. Er verehrte die Wesen, die er im Al Azif beschrieben hatte, mit den Namen Yog-Sothoth und Cthulhu. Er verschwand auf mysteriöse Weise im Jahr 738, es heißt, daß er durch die Hand eines unsichtbaren Monsters auf grausame Weise getötet wurde.


melden
Anzeige

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:16
@derpate
Was bedeuten die Titel/Wörter "Yog-Sothorh" und "Cthulhu"?

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:20
Er verehrte die Wesen, die er im Al Azif beschrieben hatte, mit den Namen Yog-Sothoth und Cthulhu.


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:28
Es wäre für Sie besser, daß Sie eine Konfiguration haben von: 1024*768 mit Internet zu erforschen (4 oder 5) oder Netscape 4.5.
Im gegenteiligen Fall, wer weiß wie, wird Yogsothoth reagieren???


kam gerade als ich im www. nach yogsothoth suchte...


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:32
Link: www.cthulhu.org (extern)

aha


melden
skepsis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:38
sorry wenn ich so bloed frage, aber is damit das sechste und siebte Buch mose gemeint? weil ich davon schon gehoert habe, dass Leute wahnsinnig wurden, nachdem sie vorallem das siebte Buch gelesen haben. oder is das wa ganz anderes?


melden
skepsis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:41
aha hab den link gesehn is schon was anderes. sorry


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:41
Theodorus Philetas übersetzte 950 das Al Azif, daß zu dieser Zeit unter den Philosophen recht bekannt war, ins Griechische und gab ihm den Namen Necronomicon.

Im nachfolgenden Mittelalter wurde das Necronomicon zunächst ins Lateinische und dann in andere europäischen Sprachen übersetzt. Doch viele Abschriften gingen verloren, denn das Buch wurde immer wieder geächtet und verboten, zum Beispiel vom Patriarchen von Konstantinopel oder Papst Gregor IX. Alle gefundenen Exemplare wurden verbrannt, denn nicht nur die im Necronomicon beschriebenen Zauberformeln bargen ungeahnte Gefahren, schon alleine das Lesen des Buches zog oft schreckliche Konsequenzen nach sich.

Somit gibt es heute kaum noch Exemplare des Necronomicons, der arabische Text selbst ist verloren. Bekannt ist, daß es noch lateinische Abschriften im British Museum in London, in der Bibliotheque Nationale in Paris und den Bibliotheken der Universitäten von Buenos Aires, der Miskatonic University in Arkham und Harvard gibt, die jedoch alle unter Verschluß gehalten werden. Weiterhin vermutet man noch mehrere, geheimgehaltene Ausgaben in Privatbesitz, zum Beispiel befand sich eine griechische Übersetzung aus dem 16. Jahrhundert in den Händen der Familie Pickman aus Salem, die allerdings im Jahr 1926 zusammen mit dem Künstler R. U. Pickman verschwand.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:47
Link: de.wikipedia.org (extern)

@ derPate,

das was du gefunden hast ist glaub ich ein Computervirus bzw ein Wurm, hört sich zumindest verdächtig danach an, wenn mich nicht alles teuscht *ggg*.


Also ich fand das hier, weiss allerdings nicht so recht, was ich davon halten soll, alles nur eine nette Geschichte gebastelt aus alten wirklichen Gotheiten oder Theorien ?



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 02:51
@DieSache ich Danke Dir.Das ist sehr intressant sicher auch für Schdaiff


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 03:10
Link: people.freenet.de (extern)

@DieSache


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 03:21
Link: de.wikipedia.org (extern)

Hm, scheinen also doch wirkliche Götter zu sein, aber waren sumerische Herrscher auch als Gottheiten verehrt ?

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 03:32
Link: de.wikipedia.org (extern)

Das könnte in Punkto geschichtlichem Hintergrund auch noch interessant sein, die Herrscher von Akkad !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 03:59
Wie wäre es, wenn erst Lovecraft den Verfasser Abdul Alhazreder an die Stelle eines ganz anderen schriftlich Verantwortlichen setzte und zwar an die Stelle der Schriftstellerin und Dichterin : Encheduanna (auch En-chedu-Ana; * ca. 2300 v. Chr. in Mesopotamien), oder aber einer der späteren oberen Priesterin, vielleicht hätte ein weiblicher Aspekt nicht zu der "Zielgruppe" gepasst, die die Leserschaft von Lovecraft ausmachte ?

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 07:23
Welche Herrscher wurden in früheren Zeiten nicht als Götter verehrt?
Es ließ sich schon immer gut auf Kosten von anderen Leuten leben.

Obwohl die Geschichte recht interessant ist - ich liebe so Storys. :)

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 15:46
@Pate
Ne 10280 * 1024 is schön.
Aber der muss sich doch was dabei gedacht haben, dass er die gerade so verehrt ich mein, wenn ich jemanden als "Halbgott" verehre hat das auch ne Beutung...

Ich hab übrigens mal gesucht...
So ich hab was gefunden.... naja is von nem Autor, der was erfunden hat... hoffe mal er hat die Bedeutung übernommen...
Also:
Sothoth = "Die Alten"
Yog-Sothoth = "Die großen Alten"
Cuthulhu = "gottähnliches Wesen"

So da ham wirs!

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 16:51
kauft euch doch das Necronomicon einfach:

http://www.amazon.de/dp/3937826149/?tag=inthread-21

Okkulte Schriften und heilige Bücher? Papierfetzen, mit denen du dir den Schmutz vom Gesicht wischst.

Wie könntest du nur glauben,
dass all diese Dinge irgend etwas mit deinem Freiwerden zu tun haben könnten?


melden

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 16:53
...und wo sind jetzt die arkana-Geheimnisse? *maul*

Surfst du noch oder Papst du schon?


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

06.05.2005 um 21:39
Somit gibt es heute kaum noch Exemplare des Necronomicons, der arabische Text selbst ist verloren. Bekannt ist, daß es noch lateinische Abschriften im British Museum in London, in der Bibliotheque Nationale in Paris und den Bibliotheken der Universitäten von Buenos Aires, der Miskatonic University in Arkham und Harvard gibt, die jedoch alle unter Verschluß gehalten werden!@funkrusher


melden

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

07.05.2005 um 15:20
@Glori
Wer suchet der findet... Hm... ne wenn du sie findest sind se keine Geheimnisse mehr... naja dann musst du wohl doch drauf verzichten... sry

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
Anzeige
ghostcatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Formeln und “echte” arkane Geheimnisse gesucht

30.03.2008 um 22:09
Ich komme mit Aufstellen von Formeln - Terme mit Variablen nicht klar.

Kann mir da jemand helfen?

Thx im Vorraus

(Ein link zu einer seite wo es gut erklärt ist reicht schon aus ^^)


melden
112.035 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dunkle Gestalt83 Beiträge
Anzeigen ausblenden