Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Blutregen in Indien?

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Indien, Blutregen

Blutregen in Indien?

06.07.2008 um 17:11
...and the oscar for "die meisten fremdwörter in drei sätzen" goes to......SAMNANG!!!

spaß beiseite, die erklärung(en) ist/sind echt gut..


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

06.07.2008 um 17:27
^^ hu danke, ja aber stimmt....mal sehen bisschen was erläutern ;)

Aplanosporen [von griech. aplanēs = seßhaft, spora = Same], unbegeißelte, einzellige Fortpflanzungskörper (Sporen) der Algen und Pilze. Sporen.

Carotinoide haben vermutlich in allen Organismen, die sie produzieren, wesentliche Funktionen. Ihre Rolle in einzelnen Pflanzengruppen wird näher untersucht. So dienen vor allem Keto-Carotinoide, z.B. als sogenannte ,,Sekundärcarotinoide", die unter besonderen Bedingungen (z.B. Stickstoff-Mangel) gebildet werden, mit großer Wahrscheinlichkeit bestimmten Algen als Lichtschutz. - Eine weitere Funktion haben Carotinoide in höheren Pflanzen (ebenfalls als eine Art Lichtschutz) im sogenannten Xanthophyll-Cyclus


Die Biosynthese (griechisch βιοσύνθεσις, biosýnthesis - wörtlich die Lebenszusammenfügung) bzw. der Anabolismus (von griechisch αναβολισμός mit lateinischer Endung) ist in der Biochemie der Aufbau komplexer organischer Substanzen (Naturstoffen) wie Aminosäuren, Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Nukleinsäuren und Hormone im lebenden Organismus, aber zum anderen auch in zellfreien Systemen durch die entsprechenden isolierten Zellkomponenten, welche aktive Enzyme enthalten. Wikki u.a.

Ansonsten..THANK YOU ;)

mt45435,1215358039,j7xnqh


melden

Blutregen in Indien?

06.07.2008 um 19:34
Die Insekten die ich regelmaessig kille, hinterlassen sehr wohl rote Blutspuren an den Waenden.


melden

Blutregen in Indien?

06.07.2008 um 23:31
Wo lebst du und was für insekten tötest du? xD


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 00:33
Viele Insekten haben rotes Blut, das ist schon richtig, aber es gibt unzählig viele Arten von Insekten.

Was für organische Materie war es denn genau? Ist es sicher, dass es sich um Blut gehandelt hat und es sich nicht um organische Materie von einem anderen Planeten handelt? Zum Beispiel, dass ein großes gefrorenes Stück organische Masse von einem Planeten weggesprengt wurde und hier aufgetaut ist? Möglich wäre das, nur müsste die Masse genau stimmen..


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 06:49
Insekten haben kein Blutkreislaufsystem wie es Wirbeltiere haben. Sie haben nur ein einziges, einfaches geschlossenes Blutgefäß und das liegt im Rücken. Dieses kann kontrahieren und hat somit die Funktion des Herzens. Das Blut tritt durch seitliche Öffnungen des Gefäßes (die Ostien) in die Körperhöhle aus bzw. wieder in das Gefäß ein, d.h. das Blut strömt nicht in einem geschlossenen Kreislauf sondern frei durch die Körperhöhle. Insekten haben also einen sog. offenen Kreislauf.

Das Blut der Spinnen erscheint leicht bläulich, weil sie wie alle Arthropoden (Gliederfüßer: Insekten, Spinnentiere, Krebse) Hämocyanin als Sauerstoff-bindenden Bestandteil haben. (nano div.)

Die roten Spuren, die sie hinterlassen (also abeklatschte Schnaken, ect .)
Oder Zecken...rühren ja nich zuletzt daher, dass sie sich vorher an jemand mit Blut vollgesaugt haben.


melden

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 09:02
Die Insekten die ich regelmaessig kille, hinterlassen sehr wohl rote Blutspuren an den Waenden.


Bei mir auch ,die sogenanten stechmücken :)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 10:50
^^ jep. Schlimmer als Vampiere...sehe schon aus wie ein Streuselkuchen* :)


melden

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 14:34
Na, wasn Glück hab ich so problemchen nicht. die viecher gehen nicht an mich^^


melden

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 15:07
rofl-kartoffl,

Ein organischer Stoff ist eine Verbindung, in der auf jeden Fall Kohlenstoff (C) dabei ist.
Rost ist aber nichts anderes als Eisenoxid, eine Verbindung aus Eisen (Fe) und Sauerstoff (O).
Du siehtst, in der chemischen Verbindung "Rost" ist kein Kohlenstoff dabei, was bedeutet, dass es auch kein organischer Stoff ist.



Bei dem Beispiel des "Schiffsfriedhofs" habe ich nicht ohne Grund " (oder zumindest organisch verunreinigt?)" dazu geschrieben. ;)
Und wie solltest Du ausschliessen können, dass der Rost nicht bereits auf den Schiffen (durch die Ladung), beim Trennen oder während des Fluges mit "Organischem verunreinigt" wurde?

Das solltest Du allerdings können, bevor du schreibst -> Somit wären wir doch nicht weitergekommen.


melden
rofl-kartofl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

07.07.2008 um 20:07
niurick schrieb:Das solltest Du allerdings können, bevor du schreibst ->
Es tut mir ja herzlich Leid, wenn ich leider nicht an alles glecihzeitig denken kann.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

09.07.2008 um 10:40
^^ sicher bist du noch eine Neue Kartoffel * *gg*

Auch noch gefunden

Staubregen, die meist trocknen Niederschläge der Atmosphäre, deren Substanz teils von der Erde aus mit den aufsteigenden Luftströmungen in die höhern Gegenden der Atmosphäre gelangt, sich mit dem Wind bis auf große Strecken von dem Ort ihres Aufsteigens entfernt und entweder zugleich mit dem Regen und Schnee niederfällt, oder sich als Staub (s. Passatstaub) oder trockner Nebel (s. Nebel und Herauch) und Trübung der Atmosphäre niedersenkt, teils einen kosmischen Ursprung hat, indem sie aus zu feinem Staub zerfallenen oder zerriebenen Teilchen von Sternschnuppen und Feuerkugeln bestehen kann, welche tief in die Erdatmosphäre hineingetaucht sind, teils endlich Teile von kosmischen Staubmassen bildet, welche im Weltenraum sich bewegen, und denen die Erde zuweilen in ihrer Bahn begegnet. Zu den S. irdischen Ursprungs gehören folgende: 1) Die sogen. Blutregen (Blutquellen), die schon von den alten Schriftstellern, wie unter andern von Livius und Plinius, häufig erwähnt werden und im Mittelalter zu vielen abergläubischen Ansichten Anlaß gaben. Die Nachrichten über diese Blutregen beziehen sich aber meist nicht auf trockne, sondern auf flüssige oder schleimige Massen, welche als rote Flecke auftreten, den Boden, die Pflanzen und das Wasser rot färben (retrobbliothek)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

09.07.2008 um 10:44
Link: images.google.de (extern)

Passatstaub,
der zimt- oder blutfarbige Staub, welcher vorzugsweise an den Westküsten des tropischen Afrika, namentlich zwischen Kap Bojador und Kap Blanco, eine so häufige Erscheinung ist, daß man wegen der dadurch veranlaßten Trübung der Luft die dortige Küste auch als Nebelküste und die dortige Meeresgegend als Dunkelmeer oder Meer der Finsternis bezeichnet. Diese Erscheinung, seit den ältesten Zeiten als sogen. Blutregen bekannt, kommt sporadisch auch in Italien vor und dehnt sich zuweilen, wenn auch selten, über ganz Europa bis nach Schweden und Rußland aus. Außerdem erstreckt sich das Gebiet des Passatstaubes nach Asien in die Gegend zwischen dem Kaspischen Meer und dem Persischen Meerbusen und reicht vielleicht bis Turkistan und China. Ganz vereinzelte Fälle von P. werden auch aus Südamerika und Nordafrika berichtet. Dieser Staub enthält Kieselerde, Thonerde, Eisenoxyd, Manganoxyd, kohlensaure Kalkerde, Magnesia, Kali, Natron, Kupferoxyd, Wasser und organische Materie. Nach den mikroskopischen Untersuchungen von Ehrenberg besteht der P. aus seinem Quarzsand und noch feinerm, gelblichem oder rötlichem Mulm (sehr feinkörnigem Staub), zwischen denen sich zahlreiche mikroskopische organische Formen und Fragmente befinden. Nur spärlich, aber fast regelmäßig finden sich in dem P. fremde Bestandteile, wie Fragmente von Bimsstein, Tuffen und vulkanischen Aschen; von den organischen Organismen gehören die meisten dem Süßwasser und dem Land, nur wenige dem Meer an. Solche Beimengungen sind sämtlich den niedrig gehenden, die Oberfläche des Festlandes und des Meers aufwühlenden Gewitterstürmen zuzuschreiben und beeinträchtigen stets die dem P. eigentümliche und ihn charakterisierende rote Farbe. Nach Ehrenberg ("Über das von der Atmosphäre unsichtbar getragene organische Leben", 1847 und 1871) senken sich die von der ganzen Erdkugel aus allen Ländern in die Höhe gehobenen, in einer durchsichtig Staubzone schwebenden Teile zuweilen in schweren Wolken hernieder, welche den Erdboden erreichen. Somit ist diese Erscheinung des Passatstaubes eine terrestrische, aber keine bloß lokale, momentan durch einen örtlichen Orkan veranlaßte, da diese Staubnebel zu allen Jahreszeiten vorkommen und den vielen Analysen zufolge in ihrer Mischung stets gleichartig sind. Die historisch beglaubigten, von Sternschnuppen und feuerkugelartigen Meteoren bereiteten Blutregenfälle haben mit dem P. eine nur zufällige Verbindung, indem jene kosmischen, in die Erdatmosphäre niederfallenden Meteore einen Teil des in den obern Luftregionen schwebenden Passatstaubes bei ihrem Herabfallen niederdrücken und deshalb gleichzeitig mit ihm zur Erdoberfläche herabkommen, ohne daß irgend eine wesentliche Verbindung zwischen beiden stattfindet. Nicht zu verwechseln mit dem P. ist der sogen. Meteorstaub, welcher von staubartig zerteilten Meteorsteinen herrührt, also kosmischen Ursprungs ist und zuweilen als Staubregen niederfällt.(retrobibliohek)

Natürlich gab/gibt es auch weniger "natürliche"Meinungen

nur so als Ergänzung: LINK


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

09.07.2008 um 10:47
Link: bib1lp1.rz.tu-bs.de (extern)

Und noch ein Beispiel..

ach ja die Stein Regen, Frösche Fische.....aber das wäre ja schon wieder ein neues Thema *gg*


melden

Blutregen in Indien?

01.08.2008 um 15:22
"Blutregen" sucht kolumbianisches Dorf heim
In einem Dorf in Kolumbien hat Gott nach Überzeugung der Bewohner Blut vom Himmel regnen lassen. Mitglieder seiner Gemeinde in La Sierra im Nordwesten des Landes hätten ihn angerufen und berichtet, dass während eines Regenschauers auch Blut vom Himmel herabgeregnet sei, berichtet Pfarrer Jhony Milton Cordoba. Rätselhaft: Der Regen wurde analysiert, es fanden sich tatsächlich Blutspuren! Infobox krone.tv: Das musst du gesehen haben! Infopics - klick dich durch die Bilder des Tages! Teste dein Wissen beim Wochenquiz!Er selbst habe den Vorfall aber nicht miterlebt, sagte Milton Cordoba. Bevor der Blutregen sich aber wieder in Wasser verwandelt habe, hätten die Bewohner Proben gesammelt. Diese wurden laut Cordoba von einer Bakteriologin untersucht, die bestätigte, dass es sich um Blut handele.

Proben sollen weiter untersucht werden
Der Pfarrer glaubt, Gott selbst könnte mit der seltsamen Begebenheit seine Macht bewiesen haben. Zurückhaltender äußerte sich der für die Gemeinde zuständige Bischof Fidel Leon Cadavid. "Es passieren unerklärbare Dinge, deshalb kann man da nicht einfach eine Hypothese aufstellen", sagte er der Zeitung "El Tiempo de Bogota". Die Proben sollten nun zu einer weiteren Untersuchung in die Provinzhauptstadt Quibdo gebracht werden.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

02.08.2008 um 09:09
Na mal abwarten, was die entgültigen Analysen sagen:

https://www.youtube.com/watch?v=mRpl4HwGpZY


melden

Blutregen in Indien?

02.08.2008 um 11:24
Auch in diesem Fall wird es sich um Farbe, Algen oder mitgeführtes Wasser einer Windhose handeln.
In diesem Fall gibt es keine neutralen Zeugen, nur 200 tiefgläubige Einwohner, die Proben des vermeintlichen Blutregens gesammelt haben wollen. Hinzu kommt, dass der rote Regen ja innerhalb weniger Minuten wieder farblos geworden sein soll. Alles sehr fragwürdig.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

02.08.2008 um 11:53
^^ ja eben, es wurde oder wird ja auch nur von Spuren von Blut gesprochen....das kann ja nun von Insekten sein oder sonst was...... man kann es ja heute genaue bestimmen ob das Blut* menschlichen oder tierischen Urssprungs ist , mal sehen wie es aussieht, wenn sie alles rausgefunden haben.
Ich denke eben auch dass es sich ähnlich verhält wie in Indien.


melden

Blutregen in Indien?

03.07.2012 um 22:41
Erneut Blutregen in Kerala

14067

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/07/erneut-blutregen-in-kerala.html


melden
Anzeige
klapsbude666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blutregen in Indien?

03.07.2012 um 22:57
WOW echt erstaunlich und womöglich ein weiterer beweis wie vielseitig leben sein kann!!

bei 300 grad soll laut untersuchung da erst die post abgehen, keine dna aber eindeutig reproduktion!

würde bedeuten, das man da draußen auch sowas entdecken könnte, echt der wahnsinn :)


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt