Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Löffel, Stützpunkt, Ebersdorf

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 13:45
Hallo leute ich bin neu hier.

Vielleicht habt ihr jawas von dem verlassenen stützpunkt in Ebersdorf gehört oder in der Zeitung gelesen.

ich selber wohne hier in Ebersdorf und die Jugendlichenalso ein par, wie z.B.meine Freunde und ich erzählen uns die erlebnisse die wir im Stütz punkt, (der verboten ist ,also man darf dort niemals reingehen.) dort wurden früher also vor 7 jahren ungefähr atomwaffen gelagert, das aber geheimgehalten wurde, bis sie abtransportiert wurden sind, sie wurden geheim gehalten,weil sonst viele leute einen art aufstand gegen diese atomwaffen auslösen würden.(mitglieder der Bundespartei die Grünen).dort sind im krieg viele gestorben.

nun zu den wahren geschichten, die meine freunde und ich erlebt haben.

von meinem Freund Maik:Als er eines nachts mit seiner freundin von einem anderen dorf nach ebersdorf fahren wollten mussten sie durch den wald,wo sich der stützpunkt befand.maik sagte zu seiner freundin dana:,,Lass uns da doch mal reingehen´´.dana und maik gingen dann durch ein loch im stacheldraht zaun rein.es war schon 12:00 Uhr mitternacht und sehr dunkel im wald.sie gingen zu einem kleinen abgelegenen haus auf dem gälände ich glaub das war das armee gefängniss.auf jedenfall sind sie durch ein zerbrochenes fenster rein in das haus und standen einfach nur drinne maik hatte nicht sehr viel angst dana auch nicht, sie macht ja auch immer jeden scheiß mit:) .
auf einmal horten sie eine so
tiefe leisestimme, dass man sie nicht riechtig hören konnte. die stimme sagte tief:,,VERSCHWINDET!!´´. Maik sagte zu dana hast du das auch gerade gehört. dana sagte wenn du diese tiefe stimme meintest dann ja. dann sind sie sofort rausgerrant und wieder durch den zaun auf die waldstraße gerannt und sind nach hause gefahren .

geschichte von mir:
als ich meinen anderen freunden den stützpunkt zeigen wolle,sind wir auf dem feld gegangen. es hat etwas geregnet. als wir die abkürzung über dem feld genommen haben.sah ich ein löffel hört sich komisch an aber es war ein normaler alter löffel ich hab in garnicht richtig beachtet und ging weiter. als wir dann wieder zurück wollten gingen wir wieder über die felder.
da sah ich wieder diesen löffel,aber er war umgebogen.ich dachte mir nichts dabei und sagte zu meinen freunden als scherz guckt mal uri geller war hier:) wir grinsten. als ich dann den löffel aufheben wollte schrie ich laut und meine freunde haben sich richtig erschrocken.sie fragten mich was ist und ich sagte dann, der löffel ist verdammt heiß. sie glaubtenmir nicht und dachten ich mach mal wieder ein scherz.

als mein freund den löffel vorsichtig berührte hat er auch gesagt, das er voll heiß ist nach einiger weile kühlte der löffel ab, nahm in mit nachhause,gingen in die werkstatt und haben den löffel zerstört, die überräste habe ich auf dem feld zerstreut.
ich frage mich warum wir alle drei auf einmal so dumm waren und ihn zerstört haben. vllt hatte er etwas besonderes z.B. kräfte oder andere sachen. ich weiß aber noch ganz genau wo sich diese beiden hälften des löffels befinden.

ich habe auch noch andere sachen über ebersdorf geschrieben, die meine freunde und ich hier erlebt haben(siehe seltsame lichter im himmel: Ufologie) thx schreibt etwas dazu


melden
Anzeige

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 14:08
@Vegeta123
Die Löffelgeschichte ist auch mal ein Einzelexemplar,lol.
Also, es hat geregnet und der Löffel war trotzdem heiß - vorallem erst bei der zweiten Begegnung mit ihm, bei der er dementsprechend schon nasser hätte sein müssen.
Nach der Logik, warum da bitte ein Löffel irgendwo auf verlassenem Feld rumliegt und sich von selbst erhitzt frag ich gar nicht erst O.o

Du weißt also noch wo die beiden Hälften liegen - Vorschlag:
Hol diese Überreste und stell ein Foto hier rein. Ob das überhaupt was bringt ist fraglich, aber es wäre wenigstens etwas.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 14:13
@Vegeta123

Um was für einen Stützpunkt soll es sich denn handeln? Ich finde dazu nämlich rein gar nichts im Internet.

*blubb*


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 14:15
@MysteriousFire

Da könnt man auch nen Löffel von Oma nehmen und Fotos von machen, beweist leider auch nicht viel...


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 14:23
@chandni
Aber besser als überhaupt nichts xD
Außerdem, wenn (wovon ich ausgehe) das nen Fake ist kann er eh kein Foto zeigen, weil er sich erst die Mühe machen müsste nen Löffel zu schrotten - und noch extra Arbeit machen nur um so ein paar Forenmitglieder hinters Licht zu führen?


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 16:28
@Vegeta123

Du redest doch wohl nicht von Ebersdorf bei Bremervörde??


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 16:52
@badandy04

Doch tut er... Hab geguckt wo das genau liegt er hat ja noch geschrieben ROW (Rotenburg/Wümme) für alle die es nicht wissen...


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 17:05
Das da ist der ehemalige BW-Standort Ebersdorf:


Da war die HAWK Stellung Ebersdorf des FlaRakBat-36 FRR 4, sie wurde inzwischen aufgelöst.

Die Hawk war allerdings eine Luftabwehr-Rakete und kein A-Waffen-Träger.




"dort sind im krieg viele gestorben."


Zwar fielen im Juni 1941 fallen zwischen Ebersdorf und Großenhain zwei Bomben,eb, dabei handelte es sich aber um Notabwürfe britischer Bomber, die explodieren, ohne Schaden anzurichten.
Im November werden durch einen englischen Luftangriff auf dem Leisch etwa fünfzig Häuser meist stark beschädigt. Personenschäden sind aber nicht dokumentiert.
Am 4. und 5. Mai 1945 besetzen britische motorisierte Truppen Ebersdorf kampflos.


Hat sich also was mit "im Krieg viele gestorben".


Warum recherchieren die Geisterseher ihre Geschichten nur immer so schlecht?


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 17:54
@badandy04

ja ich wohne hier in ebersdorf , warum fragst du

wo whonst du denn,wenn ich fragen darf????


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 18:08
Ist ja traurig dass man sich nicht selber informiert über seine Heimat...


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 18:14
-hm vorb 7 jahren sollen da noch atomwaffen gelagert worden sein? wieso bezweifle ich das so xD-

btw schonwieder schreckliche rechtschreibung


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 21:17
mysteryman14, wäre gut, wenn du evtl. ein paar fotos posten könntest.
u.a. von dem löffel wie mysteryboy18 (hm fast gleicher name?!) schon gesagt hat.


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

28.09.2009 um 22:00
@Vegeta123
lass es sein. schon in einm anderen thread bist du vertreten und machst dich so bald zum gespött der leute hier. werd erwachsen!!!


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

29.09.2009 um 07:58
Das ultimative Löffel-Beweis-Foto.


Es gibt verbogene Löffel!


mt56833,1254203936,83 2 41 Picture10 1218307461 25001




Aber ernsthaft recherchiert:



Mehr über die FlaRak-Stellung Ebersdorf findet sich hier:

http://www.relikte.com/ebersdorf/index.htm

16 Bilder des Geländes finden sich hier:

http://forum.hidden-places.de/gallery/showgallery.php/cat/1289

Über die Risiken der Radaranlagen für die Bedienung und die Bevölkerung in der Region, die ich für ernsthafter halte, als verbogene Löffel, kann man sich hier informieren:

http://www.niederelbe.de/ostemarsch/bullenberg.htm

Allgemeine Informationen zu Sonderwaffenlagern der NATO finden sich hier:

http://www.verborgene-welten.de/bunker/index.php/sonderwaffenlager/152-sonderwaffenlager-info

Somit hat der Thread zwar an spukigem Reiz verloren, aber an Information gewonnen.


melden
Seuthes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

29.09.2009 um 08:13
@Doors: ist absolut klasse! Aus einer "grauenhaften" Geschichte mit noch viel schlimmeren Rechtschreibfehlern noch etwas sinnvolles gestalten.Ich meine Deine geposteten Links.

da sollte sich der Mysteryman14 mal ein Beispiel nehmen.Setzen!6


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

29.09.2009 um 17:59
@Nachtwandler
Du glaubst hoffentlich nicht, ich stecke mit dem unter einer Decke nur wegen dem Namen xD
Hätte ich nicht inzwischen diesen Namen auch auf anderen Seiten als mein Erkennungszeichen, würde ich mich nochmal anmelden, großer Fehler gewesen so unkreativ zu sein -.-


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

29.09.2009 um 22:46
@Doors
Daumen hoch!!! Gut recherchiert und wohl der Story den "Pepp" genommen.


melden
_testelch__
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

29.09.2009 um 22:58
@Vegeta123



....danke das du den gemeinen löffel zerstört und die welt gerettet hast....werde für dich demnächst mal ein denkmal errichten...


melden

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

30.09.2009 um 02:21
@MysteriousFire
"Du glaubst hoffentlich nicht, ich stecke mit dem unter einer Decke nur wegen dem Namen xD"

nein keine sorge ;)


melden
Anzeige

Verlassener Stützpunkt Ebersdorf.

21.12.2018 um 21:50
Hi Vegeta 123

Ich glaube deine Geschichte. Ich hab selbst in ebersdorf gewohnt und war mit freundinin auch schon auf dem Gelände gewesen ist zwar nix passiert aber trotzdem . Man weiß das da auch viele Leute gestorben sind und es kann gut sein das sich dort noch was aufhält

Lg


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt