weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Wangerooge
Cyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

13.12.2010 um 19:06
Ist das heutzutage manchmal so? o.O


melden
Anzeige
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

13.12.2010 um 19:08
@pink__panther
pink__panther schrieb:Keine Ahnung, vllt. wars doch kein "schwarzer Mann" sondern der Weihnachtsmann???
Odere der;)

mt68551,1292263693,01020124916800


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

13.12.2010 um 19:08
Stimmt war ja 5. Klasse. Na ich hoffe dann nicht @Cyclone


melden
Cyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

13.12.2010 um 19:09
@marco23
Der is wohl so ein Misch-Masch :D


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

13.12.2010 um 19:10
@Cyclone
Cyclone schrieb:Der is wohl so ein Misch-Masch
Joop...Ein "Schwarzerweihnachtsmann" :wicht:


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

14.12.2010 um 19:57
Ungefähr fünf Meter waren es vom Balkon zum Grund, somit keine große Herausforderung, dort hinaufzugelangen. Und nein, meine Wenigkeit war es nicht, sonst würde ich euch wohl nicht ach Rat fragen, was der Auslöser dieser Situation war. Zumal konnte es kein Schüler aus dieser Herberge sein, da die Tür von außen nicht zu öffnen war. Es sei denn, jemand ist aus dem Balkon gehüpft, hat die Mädchen erschreckt, und wieder zurück zu seinem Balkon. Doch hätte wir das nicht gemerkt? Schließlich hatte wir Ausblick auf einen Teil der Balkone. Alles ein wenig rätselhaft. Ob sich so ein schwarzer Mann wirklich auf so einen langen Weg macht, um kleine Kinder zu vergewaltigen? Der Weg von der Stadt zur Herberge waren mindestens fünf Kilometer, und Straßen waren dort keine, weshalb Autos sofort erkannt wären, wenn sie mitten auf der Wiese herumfahren.


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

14.12.2010 um 21:25
Ich glaube Menschen mit so einem Drang gehen viele Wege @Sniez


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

15.12.2010 um 18:20
Tja, ich denke die Kinder die erzählt haben das ein Mann vom Balkon ins Zimmer gegangen ist, haben dich verarscht.


Die haben sich das vorher ausgemacht, und wollten dir und deinen Freunden nur einen Schrecken einjagen.


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

16.12.2010 um 07:16
Spaß? Ein Schrecken? Die wurden knallrot vom Heulen, selbst die Lehrer wussten, dass das nicht gespielt sein konnte, dafür waren diese Emotionen zu real. Die haben sich in die Ecken verkriecht, heulten tausende von Tränen und konnten nicht beruhigt werden. So etwas kann leider nicht gespielt sein, und es ist traurig, dass manche so denken.


melden

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

16.12.2010 um 08:03
@Sniez
Ich glaube Dir ohne Einschränkungen. Nicht alle Kommentare, die Du bisher erhalten hast haben eine intellektuelle Redlichkeit.
Wenn man sich mit solchen und anderen Phänomenen beschäftigt, dann weiss man, dass es viele ernst zu nehmende Erfahrungsberichte analog Deiner Situation gibt. Phönomenologisch soll man solche Erlebnisse zuerst zum Nennenwert nehmen. Das entbindet denjenigen, der dieses Erlebnis gehabt hat, nicht von der Sorgfaltspflicht genau zu prüfen, ob er einem Spass oder Trick oder ... aufgesessen ist.
Es gibt universitäre Forschungsinstitute, die solche Erlebnisse im Bedarfsfall untersuchen. Es gibt Vereinigungen, die sich mit solchen Phänomenen befassen und es gibt einiges an qualifizierter Literatur zu finden.
Wenn Dich dieses Erlebnis, was ich sehr verstehen kann, so beschäftigt, dann würde ich Dir empfehlen sich vermehrt mit diesen Alternativen Erlebnissen zu beschäftigen.
Ich grüsse Dich!


melden
Anzeige

Ein Erlebnis, was wir nie vergessen konnten...

16.12.2010 um 08:34
hm.... also nun hakt mal den Maskenmann ab. Der stand auf kleine Jungs und hat sie meist aus Herbergen entführt, die gut und ohne Umstände erreichbar waren.

Wenn das im obersten Stockwerk war, wie der TE irgendwo schrieb, wird diese schwarze Figur nicht in der Absicht jemanden zu entführen, das Regenrohr hochgeklettert sein.
Angenommen es wäre zu einer Entführung gekommen,... wie hätte er das anstellen sollen? Seine Geisel unter den Arm geklemmt, das Rohr wieder runter rutschen?

Nee nee... Mädels in diesem alter, haben es sehr gut drauf sich gegenseitig zu ängstigen. Wer weis, was die sich in der Dunkelheit für Geschichten erzählt haben, das sie für jedes Geräusch empfindlicher machte. Noch dazu reicht dann auch schon ein Schatten hinter dem Vorhand aus, um ne hysterie zu verursachen. Vielleicht von einem Baum oder was auch immer...
wenn dann ein Mädel zu schreien anfängt, schreien alle anderen mit.

War auch irgendwann mal in diesem Alter und weis wovon ich rede *lach*


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mimikry21 Beiträge
Anzeigen ausblenden