Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Atlantis bis heute

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Maya, Kosmos, Kalender ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 00:03
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Diese (?) Ringe werden im Sohar (wichtiges Kabbalistisches Buch) erklärt. Meine Zeichnung dazu:
Wo genau werden diese Ringe denn erklärt? Geb mal Kapitel und Vers an. Dann kann man ja mal schauen.

https://www2.kabbalah.com/k/index.php/p=zohar/zohar&vol=1 (Archiv-Version vom 01.11.2008)

Übrigens stammt der Sohar ja aus dem mittelalterlichen Spanien er wird nur manchmal mit der Tora verwechselt.


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 10:27
@Spöckenkieke

Ich habe die Textstellen da gelistet:

http://otaku.onlinehome.de/auge.html


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:26
@AnGSt
Ist dir bewusst, dass du den gleichen Text verwendest, den seinerzeit Sasoon und Dale dafür benutzt haben daraus ihre Manamaschine zu rekonstruieren? Einer von beiden muss dann ja falsch liegen oder nicht?


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:33
@Spöckenkieke

welchen textabschnitt genau meinst du? oder meinst du den ganzen sohar?


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:41
@AnGSt

Das stammt doch wenn ich mich nicht irre aus den spätesten Teilen des Sohar: The Kabbalah Unveiled:The Book of Concealed Mystery, The Greater Holy Assembly, The Lesser Holy Assembly weis nicht wie die auf deutsch heißen. Und genau diesen Abschnitt haben Dale und Sassoon auch verwendet.

Es geht da um die Beschreibung des Macrosopus. DuS sahen darin die Manamaschine.


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:46
@Spöckenkieke

Man müsste das haargenau im Detail wissen, welche Textstellen genau. Bei mir ist das ganz exakt angegeben, ob das bei Sassoon und Co auch so war?

Ich habe nur dieses Übersetzungen von Ernst Müller gelesen, die bei weitem nicht den ganzen Sohar darstellt.

Davon unabhängig glaube ich, daß auch die selben Textstellen zu mehreren Lösungen verwendet werden können.


1x zitiertmelden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:54
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Man müsste das haargenau im Detail wissen, welche Textstellen genau. Bei mir ist das ganz exakt angegeben, ob das bei Sassoon und Co auch so war?
Ja die geben die Textstellen auch sehr genau wieder. Bei deiner Webseite würde ich noch dazu schreiben, aus welchen Büchern des Sohar das ist. Wenn man den nicht kennt, kann man das so garnicht zuordnen. Das entsprechende Buch The Kabbalah Unveiled gibts aber bei Google Books, da kann man sich das durchlesen wenn jemand bock dazu hat.
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Davon unabhängig glaube ich, daß auch die selben Textstellen zu mehreren Lösungen verwendet werden können.
Bedeutet das denn nicht auch, dass das ganze dann nur noch Larifari ist, weil man dann ja alles und auch nichts daraus ableiten könnte? Ich sehe darin immer noch eine alchemistische Prozedur ähnlich wie sie in der chymischen Hochzeit beschrieben wurde. Zumal die zeitlich auch noch ziehmlich gleichzeitig sind.


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 12:56
@Spöckenkieke

Alchemistische Prozedur oder Mannamaschine in "Kreisen im Auge"? Wie siehst Du das darin?


1x zitiertmelden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 15:14
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Alchemistische Prozedur oder Mannamaschine in "Kreisen im Auge"? Wie siehst Du das darin?
Naja die Manamaschine halte ich für etwas zuweit hergeholt. Aber die Beschreibung eines Destillierapparates könnte schon hinkommen. Das Auge ist dann zB als Sichtfenster zu sehen es ist ja auch kein Auge wie ein normales Auge. Dann die verschiedenen Haare, die wie Schläuche bis ins Gehirn des Macrospous gehen und zur Nase wieder rauskommen. Die durchsichtige Glatze wo man das Gehirn sehen kann. Die 3 Frauen mit den 3 Beinen und 4 Armen die im Macrosopus sind. Die Beschreibung des Geschlechtsteil des Macrosopus erinnert auch an einen Zapfhahn usw.

Wirklich beweisen kann man das nur, wenn man sich damit richtig beschäftigt aber für mich klingt dass wie ein verschlüsselter Bericht einer Apparatur und eines Prozesses aus dem Mittelalter, als man, gerade in Spanien, mit Alchemie sehr vorsichtig sein musste.


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 15:30
Zitat von onubaonuba schrieb am 08.03.2011:Aber freu dich, dein post ist um 20:05 Uhr geschrieben worden. 20+5=7! Sieben , DIE Glückszahl!
Da habe ich ja absoluten Bullshit verzapft. Da fehlt halt ein "+" und eine "0"

2+0+0+5=7. So ist es richtig!


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 15:57
@Spöckenkieke

Fraglich ob die Beschreibung der "Kreise im Auge" auf der selben Seite wie das mit der "Destilliermaschine" steht. Ich denke es sind zwei verschiedene Themen. Der Sohar ist sehr Umfangreich, da stehen sicher mehr als blos 1 Geheimnis drin. Mir ist zumindest beim lesen der Teile, die ich zitiere nicht von "Haaren aus der Nase" und dergleichen aufgefallen.


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 15:58
@onuba

Da sieht man mal, mit welcher Ungenauigkeit und mit wie wenig Hinsehen meine Kritiker hier vor gehen. Und sie drehen sich meine Ergebnisse so zurecht, dass sie falsch ausschauen. ;)


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 16:19
@Spöckenkieke

Alchemie ist, wie ich gelernt haben, auch psychologische Symbolik. Die "Gefäße" sind die Organe, das Laboratorium ist der Körper ...


1x zitiertmelden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 16:20
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Die "Gefäße" sind die Organe, das Laboratorium ist der Körper ...
Ja sag ich doch, nur dass es hier umgekehrt ist. Man redet von Organen meint aber eventuell Gefäße.


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 16:26
@Spöckenkieke

Besteht aber kein Zusammenhang zu dem "Kreisen im Auge", die stehn im Sohar an ganz anderer Stelle.


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 16:49
Hm wenn ich das bei Google schaue schon
http://books.google.com/books?id=Xnzc3OoBT-0C&lpg=PP1&hl=de&pg=PA192#v=onepage&q&f=false


melden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 16:54
@Spöckenkieke

Da steht viel von Augen oder einem Auge aber nicht das was ich zitiere.


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 17:22
III. fol. 129b (S. 76)

Die Augen des >weißen Hauptes< sind verschieden von anderen Augen. Sie haben keine Lider und keine Wimpern.

Seite 192 Absatz 607

Das hab ich auf Anhieb gefunden. Ich kenne mich aber zuwenig damit aus.
Was mich aber irritiert ist, dass ich die anderen Stellen weder im Sohar noch in Kabbalah Unveiled finden kann.

Kannst du die nichtmal raussuchen, sollte doch ein Leichtes für dich sein, da du ja weist an welcher Stelle das steht.
Hier gibts den Rest des Sohar
http://books.google.com/books?id=AXuv2wKr4NoC&lpg=PP1&dq=zohar&hl=de&pg=PP1#v=onepage&q&f=false


1x zitiertmelden
AnGSt Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 17:47
@Spöckenkieke
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Die Augen des >weißen Hauptes< sind verschieden von anderen Augen. Sie haben keine Lider und keine Wimpern.
Soetwas steht mehrmals drin.


Tut mir leid mit dem Suchen aber ich finde auch nix. In dem Buch das ich verwendet habe stehts aber drin, mit Angabe der Stelle, vermutlich in einem hebräischen Original.


melden

Von Atlantis bis heute

11.03.2011 um 17:53
Naja das könnte eventuell aber auch darauf hindeuten, dass da garnicht Kreise sondern was anderes steht und je nach Übersetzer das anders ist.


melden