weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prism, warum so wenig Protest?

51 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Deutschland, Obama, Kontrolle, Protest, Snowden, Abhören, Prism

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 00:30
Ich denke, die meisten hier dürften ja mitlerweile über die Abhör-Sache der USA bescheidwissen.

Was ich nicht verstehe, warum ist speziell hier in Deutschland so wenig Protest? Hat man den Leuten mitlerweile dermaßen in den Kopf gesch*****, dass für Hirn einfach kein Platz mehr ist oder ist es eine ach-was -solln-wir-schon-machen-is-halt-so-Haltung, die dafür sorgt?


melden
Anzeige

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 00:49
weil die menschen es schon vorher vermuteten.
jetzt haben sie halt nur gewissheit.


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 00:52
@the.smoker
Vermute ich auch. Als ich das in der Zeitung gelesen habe war ich eher verwundert, dass das jemandem eine Meldung wert ist...

Ich mein: Die Briten kontrollieren alle transatlantischen Verbindungen.
Das Jahr 1917 hat angerufen...

(Wikipedia: Zimmermann-Depesche)


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 01:28
Wie @the.smoker schon sagte, die Leute haben es schon erahnt. Warum sollte man prostestieren? Man entschuldigt sich für Prism und co. und macht schön weiter. Was sollen die auch mit den Daten anfangen. Wahrscheinlich sind die eh schockiert von dem imensen Pornographie - Konsum.


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 01:39
Ich denke, Obama genießt Merkels vollstes Vertrauen


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 02:04
Warum engagieren sich allgemein so wenig Leute in der Politik? Die Frage kann man damit beantworten, weil man bequem Leben möchte und solange es nicht an die eigene Substanz geht ( Dach über dem Kopf, Existenzsicherung etc), solange wird man auch nicht auf die Straße gehen. Ob da jetzt das ein oder andere Grundgesetz verletzt wird ... darüber empört man sich, aber mehr auch nicht. Dann geht man halt nicht wählen (wobei das eigentlich den Leuten mit dubiosen Absichten mehr in die Hände spielt als wenn man Wählen geht). Lieber ist man selber im Tiergehege und wird versorgt, anstatt sich selber um Dinge kümmern zu müssen ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 02:08
yummi schrieb:Dann geht man halt nicht wählen (wobei das eigentlich den Leuten mit dubiosen Absichten mehr in die Hände spielt als wenn man Wählen geht).
Nichtwählen stärkt grundsätzlich die Wahlsieger (sagt die Wahlarithmetik). Wenn Nichtwähler wählen gehen, wird's ungut (sagen die Wahlen November 1932).


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 02:39
du immer mit dem nazi kram... hat´s dir heute angetan was?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 08:33
yummi schrieb:Warum engagieren sich allgemein so wenig Leute in der Politik?
Beschäftige dich mit den Strukturen der Politik und du wirst schnell feststellen, dass es nicht so leicht ist in dem Sandkasten der großen Partei Schwarzgelbrotgrün mitzuspielen. Versuche herauszubekommen wie Politik, Wirtschaft und Medienlandschaft verbandelt sind und du wirst unweigerlich feststellen, dass es in der Politik allgemein nicht um engagieren geht sondern darum Anweisungen und Richtlinien zu befolgen.

Schau dir doch mal auf Phoenix die Bundestagsdebatten an. Du wirst feststellen, dass Politiker die Eigenart haben Sätze zu verschachteln und in soviele redundante Phrasen zu packen, dass der geneigte Zuhörer entweder nach dem 8. Komma den Anfang vergessen hat oder sich einfach denkt: Lass die doch brabbeln.

Politik sollte wieder verständlich werden. Klare Sätze und ein Vokabular, dass auch vom Maurer um die Ecke verstanden wird. Aber wer will das schon?
yummi schrieb:Lieber ist man selber im Tiergehege und wird versorgt, anstatt sich selber um Dinge kümmern zu müssen ;)
In einem funktionierenden Zoo wäre es eine Katastrophe, wenn sich Tiere aus ihren Gehegen befreien. Deshalb wird vom Zoobetreiber das Möglichste getan, seine Insassen immer schön im Käfig zu belassen...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 08:56
the.smoker schrieb:weil die menschen es schon vorher vermuteten.
jetzt haben sie halt nur gewissheit.
Wieso vermutet?

Wikipedia: Echelon

Die sich in Bad Aibling (Bayern) befindliche Echelonbasis Bad Aibling Station konnte bis 2004 große Bereiche Europas abdecken; abhören konnte man aber wie in allen Fällen nur Kommunikation, die über Richtfunkstrecken oder Satelliten geleitet wurde; kabelgebundene Kommunikation wie z. B. die Internet-Backbones können mit dieser Technik nicht abgehört werden.[5] In dem zitierten EU-Report wurde festgestellt, dass diese Anlage nach dem Ende des Kalten Krieges mehrheitlich der Wirtschaftsspionage diente, und es wurde vorgeschlagen, diese zu schließen. Bedingt durch die Terroranschläge des 11. September 2001 wurde dieser Beschluss erst verspätet im Jahre 2004 umgesetzt.

In seinem Bericht an das EU-Parlament am 5. September 2001 stellte der „Berichterstatter des nicht ständigen EU-Untersuchungsausschusses zu Echelon“ Gerhard Schmid nochmals fest, dass innereuropäische Kommunikation kaum betroffen ist, sondern hauptsächlich transatlantische Verbindungen über Satellit.[5] Als Ersatz für die Anlage in Bad Aibling stand von 2004 bis 2008 am Rand des ehemaligen August-Euler-Flugplatzes (von den USA auch als Dagger Complex bezeichnet) in Darmstadt ein System mit fünf Radomen, das laut einigen Quellen ebenfalls Abhörzwecken gedient haben soll. Die Anlage wurde im Frühjahr 2004 fertiggestellt;[16] im Sommer 2008 wurden die Radome wieder demontiert.[17] Die heutige Bedeutung des Netzwerkes ist aufgrund mangelnder zugänglicher Informationen unklar.

~~~


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 11:55
@def
def schrieb:Beschäftige dich mit den Strukturen der Politik und du wirst schnell feststellen, dass es nicht so leicht ist in dem Sandkasten der großen Partei Schwarzgelbrotgrün mitzuspielen. Versuche herauszubekommen wie Politik, Wirtschaft und Medienlandschaft verbandelt sind und du wirst unweigerlich feststellen, dass es in der Politik allgemein nicht um engagieren geht sondern darum Anweisungen und Richtlinien zu befolgen.

Schau dir doch mal auf Phoenix die Bundestagsdebatten an. Du wirst feststellen, dass Politiker die Eigenart haben Sätze zu verschachteln und in soviele redundante Phrasen zu packen, dass der geneigte Zuhörer entweder nach dem 8. Komma den Anfang vergessen hat oder sich einfach denkt: Lass die doch brabbeln.

Politik sollte wieder verständlich werden. Klare Sätze und ein Vokabular, dass auch vom Maurer um die Ecke verstanden wird. Aber wer will das schon?
Da muss ich dir leider widersprechen. Jeder Bürger kann in Parteien eintreten, ohne großen Aufwand. Außer man kriegt es nicht gebacken, einen Bogen auszufüllen. Außerdem kann jeder Bürger zu jeder Abteilungsversammlung oder anderen Veranstaltungen kommen, um sich politisch weiterzubilden. Auch wird von der Basis entschieden, wer z.B. zur Wahl antreten darf für die einzelnen Landesparlamente und dem Bundestag etc.. Hier von Lobbyismus zu reden ist schon recht polemisch.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 13:08
TDa muss ich dir leider widersprechen. Jeder Bürger kann in Parteien eintreten, ohne großen Aufwand. Außer man kriegt es nicht gebacken, einen Bogen auszufüllen. Außerdem kann jeder Bürger zu jeder Abteilungsversammlung oder anderen Veranstaltungen kommen, um sich politisch weiterzubilden. Auch wird von der Basis entschieden, wer z.B. zur Wahl antreten darf für die einzelnen Landesparlamente und dem Bundestag etc.. Hier von Lobbyismus zu reden ist schon recht polemisch.
Oh versteh mich nicht falsch. Sich dem vorhandenen Parteienbrei anzubiedern ist kein Problem. Je tiefer man vermag in Körperöffnungen zu kriechen, desto höher sind die Aufstiegschancen. Wenn das für dich politisches Engagement ist hast du natürlich recht.


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 18:55
Oathkeeper schrieb:Was ich nicht verstehe, warum ist speziell hier in Deutschland so wenig Protest? Hat man den Leuten mitlerweile dermaßen in den Kopf gesch*****, dass für Hirn einfach kein Platz mehr ist oder ist es eine ach-was -solln-wir-schon-machen-is-halt-so-Haltung, die dafür sorgt?
Naja, das hat verschiedenste Gründe und nicht nur eine Ursache. Ein Grund ist sicherlich, dass die meisten Medien sehr zurückhaltend darüber berichten. Teilweise kommen dann sogar "Experten" zu Wort, die einem tatsächlich erzählen wollen, dass Prism zu unserem aller Schutz wäre ...
Der Grund für diese sehr bescheidene Berichterstattung liegt sicher darin, dass viele Journalisten heute einfach Hasenfüsse sind, die auf keinen Fall anecken wollen. Die wollen nicht riskieren, bei der nächsten Reise nach Grossbritanien deswegen schikaniert zu werden. Also lieber einen weiteren Artikel über die Situation der Homosexuellen in Russland schreiben, damit geht man sicher kein Risiko ein.

Dass die (grossen) Parteien das Thema kaum aufgreifen, dürfte daran liegen, dass die selbst "Dreck am Stecken" haben, weil ja zumindest Teile des deutschen Geheimdienstes den Amis und Briten offenbar zuarbeiten und über die Überwachung informiert sind. Die regierenden Parteien haben also sicher kein Interesse daran, ein Thema aufzugreifen, an dem sie zumindest mitschuldig sind.

Emodul


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 19:26
Die Demokratie ist tot. Hirntod um genau zu sein. Am 22. nächsten Monats wird offiziell der Stecker gezogen. Der investigative Journalismus machts auch nicht mehr lange.

@emodul
"Dass die (grossen) Parteien das Thema kaum aufgreifen, dürfte daran liegen, dass die selbst "Dreck am Stecken" haben,"

Alles nur Taktik, aussitzen nennt man das.
Außerdem ist das Thema doch vom Tisch? Neue Fragen dazu dürfen gern an Pofolla gerichtet werden, die anderen Fragen sind geklärt (verkündete unsere Reichskanzlerin gestern).

Ich glaube nicht, dass es etwas bringen würde, wenn Hunderttausende auf die Straßen gehen, ...
Die nächste Amtszeit gehört auch wieder der CDU und ihren Lakaien (gelb, grün und/oder rot). Die meisten Leute wollen eben eine verfassungs- und europafeindliche Politik, und die werden sie bekommen.


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 19:43
Aus dem Ministerium für Propaganda (Mission "Wir brauchen die Totalüberwachung)

"Das Terrornetzwerk Al Kaida plant laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise Anschläge auf Schnellzüge in Europa. Die deutschen Sicherheitsbehörden seien deshalb in Alarmbereitschaft versetzt worden, schreibt das Blatt."

http://www.tagesschau.de/inland/al-kaida-anschlaege-europa100.html


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:01
@def
Vielleicht solltest du einfach mal in eine Partei eintreten, um zu verstehen, wie es dort funktioniert. Stichwort politische Weiterbildung, aber sicherlich weißt du es besser :).


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:17
Oathkeeper schrieb:warum ist speziell hier in Deutschland so wenig Protest?
Du weißt doch, wie es ist. Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten. (Jedenfalls glauben sie das.)


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:18
mich überraschte bei der ganzen affaire eh nur die überraschung einiger
seit orwell's 1984 wusste man doch klar, wohin gewisse technologien sich entwickeln


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:28
Weil sich die Meisten wahrscheinlich nicht ausmalen können, was es für sie bedeuted!
Oder sie wissen es! DAS ist mein Verdacht! Und erhoffen sich einen Vorteil.

Die NSA sowie ALLE Geheimdienste sind nun in der BRINGSCHULD ! Wenn sie sich nicht selbst ins Obsolete befördern wollen.

Und mit Bringschuld, meine ich bestimmt nicht "Terrorhinweise"!

Sie schulden der Demokratie ein schweres Stück! Und damit meine ich nicht Assange oder Snowden! Sie sind das Gegenteil.


melden

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:36
Eigentlich können die doch mit meinen Telefonaten eh nicht viel anfangen? Solange ich nicht mit Terror drohe, oder so, selbst wenn habe ich das FBI nicht vor der Tür stehen.
Ich frage mich sowieso, was Proteste bringen würden?
Die meisten deutschen fühlen sich denke ich mal noch so weit distanziert von den USA, dass es sie nicht interessiert, wer sich nichts vorzuweisen hat.
Mir ist das Schnuppe, was sie von mir abhören, viel ekliger finde ich es, wenn ich etwas Google und danach 1000 Angebote dieser Sorte in meiner Allmy Werbung habe, das macht mir manchmal mehr Angst..


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 21:50
Warum sollte ich protestieren, man ahnte doch schon.
Meinetwegen sollen se machen, vielleicht lernen se noch was beim abhören meiner Telefonate, was ich zu sagen habe sage ich. *lol*
Ob man protestiert oder ob der Hund nen großen Berg kackt, die machen doch eh was sie wollen.
Ist doch pro Sicherheit. :D


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

19.08.2013 um 22:08
@Bassmonster
Internetdaten: sexuelle Interessen, Polititische, kognitive Fähigkeiten, emotionale Fähigkeit, Konsum usw
Hinzu kommen Datenbanken: Arge, Gesundheitskasse, Ärzte,

Weiter: Industriespionage, Patent

Wer will und kann, erweitere die Liste!


melden

Prism, warum so wenig Protest?

20.08.2013 um 04:56
Viele Leute der älteren Generationen und alte Politiker die das Internet eher vom Hörensagen kennen.

Und auf der anderen Seite dann das andere Extrem zu dem aber leider vor allem Facebook-Süchtige gehören, die mit Datenweitergabe wohl eh kein Problem haben dürften. Übrig bleiben die sporadischen Alteingesessenen des Internets, die gerne und viel meckern und bestimmt viel Dreck am Stecken haben den sie gerne vom Freund und Helfer USA verbergen möchten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

20.08.2013 um 05:15
sarasvati23 schrieb:Aus dem Ministerium für Propaganda (Mission "Wir brauchen die Totalüberwachung)

"Das Terrornetzwerk Al Kaida plant laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise Anschläge auf Schnellzüge in Europa. Die deutschen Sicherheitsbehörden seien deshalb in Alarmbereitschaft versetzt worden, schreibt das Blatt."
das hat mittlerweile sogar schon das innenministerium dementiert :D


melden
Anzeige
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prism, warum so wenig Protest?

20.08.2013 um 06:05
Prism, warum so wenig Protest?
1) Weil es uns gut geht.
2) Weil die Überwachung keine direkten Auswirkungen auf unser Leben hat.
3) Weil das Gefühl vorherrscht, ohnehin nichts ändern zu können.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden