Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Atomare Bedrohung

18 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Deutschland, Weltkrieg, Putin, Atombombe, Atom, Trump, Kalter Krieg, JOD
Seite 1 von 1
Baaaawz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 06:06
Wenn ich mir die aktuelle politische Lage auf der Welt anschaue, sehe ich viele große Gefahren. Vieles davon geht von der US Aussenpolitik hervor. Unser von allen hoch geschätzter und geliebter President Trump, provoziert gerne in alle Richtungen. Derzeit vorallem China. Durch Zölle oder Flugzeug- und Waffenhandel mit Feinden Chinas. Natürlich dann auch noch die Sache mit dem Iran. Das Abkommen zu verlassen, kann dafür sorgen, dass Iran nun wirklich Atomwaffen herstellt, was ich sehr gut nachvollziehen kann in diesem besonderen Fall.


Schaue ich mal hier in Europa, scheint man derzeitig eher Richtung Osten zu blicken: Russland, der alte Feind. Sowohl Deutschland, als auch vorallem die Briten wittern gegen Russland. Die Alliierten haben die Unterstützung Russlands gegen die Nazis schon lange vergessen. Dankbarkeit ist ja auch nur gegenüber Amerika angebracht, die ja nur gegen Ende überhaupt eingriffen...

Trump zwingt Europa endlich ihr Militär aufzustocken. Denn der böse Russe lauert ja schon.

Während die UN bzw. US und A Raketenstützpunkte in Europa verteilt, arbeitet Russland längst erfolgreich an Sprengköpfen die sich unauffällig verhalten und nicht wirklich entdeckt werden können. Putin selbst, sagt oft genug er würde nie den ersten Schritt machen, sollte man aber Russland mit Atomwaffen angreifen und Russland am Ende sein, würde er gnadenlos auch die Welt wegbomben.


Im Putininterview sagte er: "Wenn uns einer mit Atombomben angreifen sollte, werden wir zurückschiessen und den Gegner auslöschen. Es sind hohe gefahren für alle, doch was soll man denn auch mit einer Welt in der es dann kein Russland mehr gibt!"
So in etwa würde ich es übersetzen, habe es in der Originalsprache geschaut. Bin selbst in Russland geboren, aber hier aufgewachsen, habe zwar etwas Sympathien mit ihm, was aber mehr daran liegt was er sagt und nicht wer er ist. Mit Russland ansich, habe ich null Sympathien und würde da nie Urlaub machen.

Was mich aber sehr zum Nachdenken anregt ist eben die Gesamtsituation. Russland, US und A, China, Europa, Iran. Alles Länder die derzeit gegeneinander wittern. Man provoziert wo man nur kann. Ich bin froh, dass alle Staatsoberhäupter derzeit stark im nehmen sind und daher nicht abfeuern, zu groß das Risiko, die gesammte Menschheit auszulöschen. Bei Trumpy bin ich mir nicht so sicher. Er ist ein alter Hitzkopp. Und leider dabei nicht besonders klug. Oder eben doch, dafür alle anderen zu doof um es zu raffen, was er vorhat.

Jetzt kam die Meldung der Tagesschau ja, das Deutschland (Für manche BRD GmbH, jeder wie er es will) gerade an Jod Tabletten aufstockt, da man Angst habe, die Atomreaktoren würden evtl. hochgehen. Ich finde es gut, dass man sich vorbereiten möchte. Aber ich glaube nicht daran, dass es hierbei nur um die AKWs geht. Natürlich hat man seit Fukushima angst. Doch wir sind hier nicht in Japan. (Die sind sowas ja gewohnt und Atomsüchtig *schwarzer Humor*).

Ich frage mich, wie ihr das seht. Findet ihr auch, das die Gefahr eines Atomkrieges immer stärker wird?

Ich nämlich das Gefühl das derzeit alle Mächte der Erde ins wanken gebracht werden und die Lage sich noch sehr verschlimmern wird.

Tagesschau Artikel: https://www.tagesschau.de/inland/jod-tabletten-101.html


melden
Anzeige

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 06:24
Ich denke und hoffe mal nicht das da was passiert...das mit den Jod Tabletten machen die alle paar Jahre mal kein Grund zur besorgnis.
Bevor ein Atomkrieg beginnt, glaube ich ernsthaft das eher ein asteroid auf die Erde knallt und uns zurück in die Steinzeit schickt.
Mach dir darüber keine sorgen jede Generation hat das gemacht umsonst..für was graue Haare wachsen lassen freu dich des Lebens und bleib gesund beste grüße 👋😀


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 08:55
Ich mach mir mehr Sorgen um diverse Schrott AKWs, die rund um Deutschland stehen... Cattenom und Co.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 09:05
Baaaawz schrieb:Ich frage mich, wie ihr das seht. Findet ihr auch, das die Gefahr eines Atomkrieges immer stärker wird?

Ich nämlich das Gefühl das derzeit alle Mächte der Erde ins wanken gebracht werden und die Lage sich noch sehr verschlimmern wird.
Nein, die Gefahr eines Atomkrieges ist momentan nicht extra hoch. Noch würde ein Atomkrieg aus heiterem Himmel losgehen..


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 09:10
Baaaawz schrieb:Trump zwingt Europa endlich ihr Militär aufzustocken. Denn der böse Russe lauert ja schon.
Das geht nicht von Trump aus, die ganze Sache ist schon älter, und zurecht wenn man sich anschaut in welch desolatem Zustand man ist.

Und was den Russen angeht, ein blick in die Ukraine sagt alles aus..
Baaaawz schrieb:Die Alliierten haben die Unterstützung Russlands gegen die Nazis schon lange vergessen. Dankbarkeit ist ja auch nur gegenüber Amerika angebracht, die ja nur gegen Ende überhaupt eingriffen...
Sorry aber Historie ist nicht so dein Ding, und warum sollte der 2 Weltkrieg oder sonstwas ewig Gelten? Vergessen haben einige wohl 40 Jahre UDSSR .

Und der Beitrag der USA im 2 Weltkrieg ist größer. Btw haben die Russen wohl das ganze Lend Lease vergessen...
Baaaawz schrieb:Während die UN bzw. US und A Raketenstützpunkte in Europa verteilt, arbeitet Russland längst erfolgreich an Sprengköpfen die sich unauffällig verhalten und nicht wirklich entdeckt werden können. Putin selbst, sagt oft genug er würde nie den ersten Schritt machen, sollte man aber Russland mit Atomwaffen angreifen und Russland am Ende sein, würde er gnadenlos auch die Welt wegbomben.
Kann da einer UN, USA; NATO nicht auseinanderhalten? SCheint so. Und nein es gibt in Europa keine Raketenstützpunkte..

Und Du verwechselst Sprengköpfe mit Trägersystemen und auch da erzählst du nur falsches.
Baaaawz schrieb:Was mich aber sehr zum Nachdenken anregt ist eben die Gesamtsituation. Russland, US und A, China, Europa, Iran. Alles Länder die derzeit gegeneinander wittern. Man provoziert wo man nur kann. Ich bin froh, dass alle Staatsoberhäupter derzeit stark im nehmen sind und daher nicht abfeuern, zu groß das Risiko, die gesammte Menschheit auszulöschen.
Die Menschheit würde nicht ausgelöscht. Man geht eher so von 500 bis 800 Mio Toten aus.
Baaaawz schrieb:Jetzt kam die Meldung der Tagesschau ja, das Deutschland (Für manche BRD GmbH, jeder wie er es will) gerade an Jod Tabletten aufstockt, da man Angst habe, die Atomreaktoren würden evtl. hochgehen
Nein nicht Unsere, die im Nachbarland.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 09:41
Baaaawz schrieb:Trump zwingt Europa endlich ihr Militär aufzustocken. Denn der böse Russe lauert ja schon.
Dass Trump uns auffordert, die Abmachungen zu den Militaerausgaben zumindest annaehernd einzuhalten, ist an und fuer sich legitim.
Auch wenn das einigen in Europa nicht passt.

Mit dem boesen Russen hat das nicht direkt was zu tun.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 09:48
@MahatmaGlück
Eigentlich bräuchten wir eine europäische Armee. Aber bevor sowas zustande kommt, sollten wir, auch ohne Herrn Trump, mal zusehen, dass die Bundeswehr mal wieder halbwegs tauglich wird.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 09:50
abberline schrieb:Eigentlich bräuchten wir eine europäische Armee. A
was wenig Sinn macht ohne einen Europäischen Staat, ohne klare Europäische Interessen usw.

Die Idee gab es schon direkt nach dem 2 Weltkrieg..

die Schwierigkeiten bleiben.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 10:16
@Fedaykin
Daher glaub ich auch nicht, dass da was richtiges kommt. Es wird vermutlich eine Art "europäische Eingreiftruppe" kommen, wenn überhaupt. Irgendwie wird da alibimäßig was geschustert, aber nicht mehr.
Daher alles Gedankenspiele. Die Probleme bei der Bundeswehr hingegen sollten angegangen werden.
Was die Atomwaffen angeht, brauch ich wahrlich keine, aber die werden auch gegen meine Zustimmung in der Eifel bleiben.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 10:22
abberline schrieb:Was die Atomwaffen angeht, brauch ich wahrlich keine, aber die werden auch gegen meine Zustimmung in der Eifel bleiben.
Wie sich zeigt ist die Nukleare Teilhabe doch noch recht sinnvoll. Wenn auch in der Form der B61 eher symbolisch.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 10:38
@Fedaykin
Ach von mir aus können die Dinger weg. Das wird nur erstmal leider nicht passieren.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 11:17
Mir machen die Spannungen zwischen den Atommächten Indien und Pakistan weitaus größere Sorgen als Russland und selbst Nordkorea. Die Gefahr, dass jener Konflikt jeden Moment eskalieren könnte, halte ich für durchaus real.

Mittelfristig habe ich ebenfalls ein ungutes Gefühl beim Trio Iran, Israel und Saudi-Arabien. Wahrscheinlich wird dem Iran schon in wenigen Jahren der nukleare Breakout gelingen. Niemand hasst und fürchtet den Iran mehr als Saudi-Arabien, und die Saudis haben bereits angekündigt, dass sie nach dem nuklearen Breakout Irans nachziehen werden. Dann ist die Frage, wie Israel darauf reagieren wird. Offiziell sind sich Israel und Saudi-Arabien spinnefeind, inoffiziell kooperieren sie derzeit. Ob Israel tatenlos zusehen wird, wenn die Saudis sich (z. B. aus Pakistan) Atomwaffen kaufen, ist allerdings fraglich.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 11:23
abberline schrieb:Ach von mir aus können die Dinger weg. Das wird nur erstmal leider nicht passieren.
Von mir aus könnte man sie wieder durch Raketen ersetzen wie die Russen es gegen Ost/Mitteleuropa betreiben.
VanDusen schrieb:Mir machen die Spannungen zwischen den Atommächten Indien und Pakistan weitaus größere Sorgen als Russland und selbst Nordkorea. Die Gefahr, dass jener Konflikt jeden Moment eskalieren könnte, halte ich für durchaus real.
Auch der wird Konventionell starten. Eine Atomare Eskalation würde auch dort wohl nur bei Existenziellen Bedrohungen stattfinden.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 15:36
2017 war die "Atomkriegsuhr" von 5min auf 2.5min vor 12 vorgestellt worden...und sie dürfte inzwischenzeit sicherlich nicht zurückgedreht worden sein.
Aber trotz 2.5 min vor 12 liegt die Wahrscheinlichkeit laut Spiri bei unter 50%.
https://www.srf.ch/news/international/nukleares-wettruesten-in-gang-die-atomkriegsuhr-steht-auf-zwei-vor-zwoelf
Man mag nun über Aufrüstung etc streiten... tatsache ist aber, dass es nicht weniger wird.
Auch wenn Deutschland aus der Atomkraft ausstegen will, Länder wie Indien und China bauen in den nächsten Jahren Dutzende neuer Meiler.
Was sicherlich für die zivile Nutzung konzepiert ist, aber durchaus auch "zweckentfremdet" werden kann.
Wie bekannt kann man die zivile und die militärische Nutzung nicht wirklich komplett voneinander trennen... zumindest was die nukleare Potenz betrifft muss man das auch in Betracht ziehen.
Was halt auch nicht für eine Besserung sorgt, ist dass man Abkommen kündet oder sie auslaufen lässt, ohne dass da irgendwie ein Signal zu erkennen wäre, dass man auf ein neues Abkommen hinarbeiten würde.
Die Abkommen mögen alles andere als perfekt gewesen sein und der eine oder andere mag sich nur halbherzig daran gehalten haben... aber wenn das New-Startabkommen ausgelaufen ist, haben wir halt nicht mehr wirklich viel.

Grundsätzlich ist das mit der Atomkraft halt ne Büchse der Pandora, die ein gewisser Einstein mit guten Absichten geöffnet hat.
Und da die Atomkraft halt simple Physik ist, ist sie auch nicht mehr aus der Welt zu schaffen.
Dann muss man auch beachten, dass die Anreicherung immer einfacher wird. Früher brauchte man noch Reaktoren, dann hat Urenco die netten Zentrifugen erfunden, die es erlauben viel platzsparender und kostengünstiger anzureichen.
Und dann kamen nen paar gescheite Köpfe noch mit dem Silexsystem um die Ecke... was die Sache nochmals minituarisiert.
Die technologische Entwicklung und die Verbreitung der Technologie macht eine Privatisierung der Bombe immer wahrscheinlicher.

Dann haben wir noch die existierenden Atommächte, die keine Anstallten machen auf diesen Potenzverstärker zu verzichten... und das wird wohl auch so bleiben, solange keine Hippies die Macht übernehmen und die Atombomben geächtet werden.
Die Frodo's dieser Welt, wollen den Ring nicht ins Feuer werfen.
Das einzige Interesse das sie haben ist, dass nicht noch mehr in den Besitz eines Ringes gelangen... doch irgendwie werdens halt doch immer mehr.
Aber sehen wirs positiv, wir schauen einer strahlenden Zukunft entgegen.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Auch der wird Konventionell starten. Eine Atomare Eskalation würde auch dort wohl nur bei Existenziellen Bedrohungen stattfinden.
Und wie lange schätzt Du wird es dauern, bis Pakistan in diese existenzielle Situation schlittert, bei einem konventionellen Krieg gegen Indien, der über Kashmir hinausgeht?


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 15:54
Glünggi schrieb:Man mag nun über Aufrüstung etc streiten... tatsache ist aber, dass es nicht weniger wird.
Atomwaffen? Doch die werden weniger.
Glünggi schrieb:Und wie lange schätzt Du wird es dauern, bis Pakistan in diese existenzielle Situation schlittert, bei einem konventionellen Krieg gegen Indien, der über Kashmir hinausgeht?
Sollte Indien sich anschicken Pakistan zu Invasionieren... aber es deutet wenig darauf hin das der nächste Kashmir Konflikt mehr eskalieren sollte als seine Vorgänger.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 17:41
Fedaykin schrieb:Atomwaffen? Doch die werden weniger.
Vorallem die letzten 10 Jahre.
Fedaykin schrieb:Kashmir Konflikt
Ja auf Kashmir allein bezogen machen Atomwaffen wenig Sinn.
Fedaykin schrieb:Sollte Indien sich anschicken Pakistan zu Invasionieren
Pakistan ist Indien konventionell einfach total unterlegen und ein Krieg können sie sich auch finanziell nicht leisten im Moment.
Sie würden also bei einem Konflikt relativ schnell existenzielle Probleme kriegen können.


melden

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 18:04
Glünggi schrieb:Pakistan ist Indien konventionell einfach total unterlegen und ein Krieg können sie sich auch finanziell nicht leisten im Moment.
Sie würden also bei einem Konflikt relativ schnell existenzielle Probleme kriegen können.
Die würden sich wohl kaum selber verseuchen so "blöd" ist keiner der beider Parteien...
Da wird auf beiden Seiten paar schamützel geben und das wars, den Einsatz von Atomwaffen wird es nicht geben.


melden
Anzeige

Atomare Bedrohung

23.08.2019 um 18:21
Glünggi schrieb:Vorallem die letzten 10 Jahre.
Japp.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/sipri-bericht-zu-atomwaffen-zahl-geht-zurueck-arsenale-werden-aber-modernisiert-a...
Glünggi schrieb:Ja auf Kashmir allein bezogen machen Atomwaffen wenig Sinn.
eben, und einen Totalen Krieg zwischen den Beiden Staaten erwarte ich eher weniger.
EgonZwei schrieb:Die würden sich wohl kaum selber verseuchen so "blöd" ist keiner der beider Parteien...
Da wird auf beiden Seiten paar schamützel geben und das wars, den Einsatz von Atomwaffen wird es nicht geben.
Die Kontamination ist eher ein geringes Problem..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt