weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Rot Rot Grün Schwarz Gelb Linke Bundestagswahl
john-erik
Diskussionsleiter
Profil von john-erik
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 10:56
Noch ein Wahlthread - igitt?

Da ich bei jeder Wahl versuche, weniger von grundsätzlichen Überzeugungen geleitet eine Wahl zu treffen, sondern eher taktisch-strategisch zu wählen, hoffe ich, dass viele andere das auch so machen.

Dieses Mal ist es ja die Wahl zwischen Pest unc Cholera, oder anders formuliert, ich würde weder Herrn Steinbrück, noch Frau Merkel gerne im Kanzleramt sehen.

Was tun?

Einem der beiden lager schwarz/gelb oder rot/grün die Stimme zu geben scheidet für mich daher aus, denn sonst bekommt man ja genau einen der beiden Kandidaten.

Nicht wählen geht auch nicht, das ist Flucht vor der Verantwortung.
Und ungültig wählen halte ich für blasierte Spinnerei.

Da aber (je nach Umfrage*) ein rot-rot-grünes durchaus möglich erscheint, ist eine Stimme für die Linke möglicherweise gar keine schlechte Idee.
Zumal deren Grundlage für eine Zusammenarbeit nach einem vernünftigen Programm ohne Spinnerei klingt.

http://www.n-tv.de/politik/Linke-sagt-was-sie-haben-will-article11321956.html

Eine der anderen "Kleinen" die vielleicht reinkommen könnten zu wählen, fällt für mich flach:

AfD sagen mir inhaltlich überhaupt nicht zu, ich halte die für verkappte Rechtsnationale.

Piraten haben bewiesen dass sie noch nicht mal auf Landesebene politikfähig sind und machen außerdem Plakate die wie Saturn Werbung ausschauen. #fail

Und bei einer Mehrheit links von der Mitte besteht auch die Chance, dass ein anderer als Steinbrück Kanzler wird.

Eine schwarz-grüne Alternative hat wohl in den Parteien selbst geringe Unterstützung.
Und nochmals eine große Koalition? Soviel Selbstzerfleischung traue ich der SPD nach dem Desaster von 2009 nicht zu...


Was meint ihr?

Bitte entweder kurzes eigenes Statement oder inhaltliche Auseinandersetzung.
Kein offtopic, kein Getrolle!


melden
Anzeige

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:14
Probier doch mal den Wahl-o-mat aus (einfach googeln).
Du beantwortest ein paar Fragen und bekommst ein Ergebnis angezeigt, anschließend vergleichst du es mit deiner politischen Einstellung zu den Themen.
Ist zwar nur eine kleine Hilfestellung aber ausprobieren kostet nichts und dauert auch nur ein paar Minuten.
Wie du letztendlich entscheidest bleibt nur dir überlassen, da kann dir eigentlich auch niemand bei helfen.
Was Steinbrück und Merkel angeht... Steinbrück ist mir persönlich zu inkompetent und würde es schwer haben sich ein Außenpolitisches Gewicht zu erarbeiten, innenpolitisch ist er auch keine Figur, die Führungsqualitäten besitzt (meine persönliche Meinung).
Merkel hat sich außenpolitisch eine recht hohe Kompetenz erarbeitet, auch im Ausland respektiert man ihre Politik (natürlich nicht überall), innenpolitisch war es eher ein Rückschritt.
Innenpolitisch kommt es auch nicht mal auf den Kanzler direkt an, viel wichtiger wäre es, eine vernünftige Zusammensetzung des BT zu schaffen, damit Problemfragen schnell vom Tisch kommen und Gesetzesänderungen schneller über die Bühne gehen (betrifft natürlich auch den BR).
Von daher ist es nicht so unnütz, kleinere Parteien zu unterstützen.
Nur muss deren denken auch realitätsnah sein, verkappte Rechte oder Parteien ohne wirkliche Linien (AfD, Piraten) fallen daher für mich auch flach. Grüne und FDP katapultieren sich fast täglich selbst ins Abseits, fallen für mich daher auch flach. Im Endeffekt wird es daher (zumindest für die folgende Legislaturperiode) bei mir auch wieder an den beiden großen hängen bleiben.
Wenn sich beide wenigstens in den grundsätzlichen Themen einigermaßen einig wären, wäre eine große Koalition wohl das vernünftigste für den Bürger.
Ist aber leider utopisch, bezogen auf die nächsten Jahre.
Sieht man ja schon anhand der letzten Sitzung, das hatte mehr was von einer Karnevalsveranstaltung, da wird lieber Pipi Langstrumpf gesungen als ein Dialog im Sinne des Volkes zu führen.
Mal sehen was danach kommt.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:15
@OddThomas
vllt sollte man einfach mal den walomat modifizieren udn selbst politik machen lassen.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:22
@Outsider

Das Problem in Deutschland ist doch eher die Müdigkeit vor aktiver Beteiligung.
Auch geht kaum einer mehr auf die Straße, es ist halt einfacher bei Facebook zu liken als den Arsch vom Sessel hoch zu bekommen und sich zu betätigen, gerade die jüngere Generation.
Von daher bin ich immer recht froh, wenn sich junge Menschen mit Politik auseinandersetzen, eigentlich auch egal in welche Richtung. Immer noch besser als als Stammtischparolen in sozialen Netzwerken zu schmettern und auf Likes zu hoffen.

Ich fand neulich auf Pro7 "Task Force Berlin" relativ interessant, wobei mal auf eben diese Politikmüdigkeit der jüngeren Generation eingegangen wurde.

Im Endeffekt lief es darauf hinaus, dass viele jüngere denken: Ist doch egal ob man wählt, die da oben machen eh was sie wollen.

Das mag einem ja auch teilweise so vorkommen, aber doch eher weil man sie machen lässt und selbst keine wirklichen Zeichen mehr setzt.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:28
@OddThomas
ich sehe das problemem nicht bei facebook. wir sind nicht das einzige land, wo die leute einen permalink vom hirn zu facebook haben. es liegt hier einfach nur an der "uns gehts ja eigentlich gut" mentalität der leute. ich mache da keinen unterschied zwischen jungen und alten menschen.
wenn ich da frankreich oder italien sehe... meinetwegen auch griechenland... da braucht es manchmal nur einen pfurz und die massen sind auf der strasse.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:30
john-erik schrieb:ich würde weder Herrn Steinbrück, noch Frau Merkel gerne im Kanzleramt sehen.

Was tun?
und
john-erik schrieb:Einem der beiden lager schwarz/gelb oder rot/grün die Stimme zu geben scheidet für mich daher aus, denn sonst bekommt man ja genau einen der beiden Kandidaten.
Dazu
john-erik schrieb:Da aber (je nach Umfrage*) ein rot-rot-grünes durchaus möglich erscheint, ist eine Stimme für die Linke möglicherweise gar keine schlechte Idee.
Wer findet den Fehler? :D


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:34
@emanon
shit happens :D

war mir nich ma aufgefallen beim überfliegen des posts ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 11:44
@Outsider
Es erscheint mir unwahrscheinlich, dass Steinbrück in einer rot-rot-grünen Koalition zugunsten von Dosenpfand-Jürgen, Göring-Eckardt oder IM Notar auf den Kanzlerposten verzichtet.
Merkel oder Steinbrück wirds in jedem Fall.
Wer versucht sich da etwas Anderes auszurechnen sollte noch mal kurz darüber nachdenken.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 12:58
Was habt ihr nur alle gegen Mama Merkel? Ich find die irgendwie cool. Und welcher Bundeskanzler vor ihr konnte schon mit seinem Dekollete die Klatschblätter füllen.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 12:58
@john-erik
wähl aus Protest NPD


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:06
@Outsider

Facebook steht auch nur stellvertretend für die neuen Medien.
So schön diese Medien auch genutzt werden können, Menschen auf der Strasse sind halt, ich sag mal (be)greifbarer als irgendwelche Ergebnisse aus Umfragen oder Likes auf bestimmten Plattformen.

Sie sind real, nicht nur einsen und nullen.

Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Natürlich hast du recht, es geht uns hier gut, auch die, die ständig nörgeln und achso jammern. In anderen Ländern sieht das anders, auch in Ländern, die nicht allzu weit weg sind.
Aber ich denke, wir driften langsam ins OT ab.

Zum Thema: Wählen ist jedenfalls der erste Schritt, etwas zum besseren zu verändern, besser wäre natürlich ein persönliches Engagement. Wie das aussieht muss aber jeder für sich selbst entscheiden, genauso, wo man seine Kreuze setzt.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:10
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Und welcher Bundeskanzler vor ihr konnte schon mit seinem Dekollete die Klatschblätter füllen.
ganz klar... der kohl


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:12
@john-erik
Jawoll...nimm den Wahlomaten und bekomm die Violetten oder die Partei bibelfreier Pädophiler vorgesetzt


melden
john-erik
Diskussionsleiter
Profil von john-erik
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:19
Den Wahlomat hab ich schon gemacht und das Ergebnis deckt sich durchaus mit meinen grundsätzlichen Überlegungen.

Schlecht finde ich das aber aus zwei Dingen:

1) viele Fragestellungen sind sehr unpräzise und undifferenziert oder beinhalten 2 Fragen auf einmal
2) man kann nur doppelt oder einfach gewichten. Ein "völlig unwichtig" oder "zentral, zwingend" ist nicht notwendig

Und wie gesagt, mir geht es hier im Thread um die Frage:


Wenn man weder Steinbrück noch Merkel will, was kann man wählen?


Ich sehe da eine Alternative in Rot-Rot-Grün (mit einer möglichen Kanzlerin H.Kraft)


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:20
@john-erik
man kann noch DIE PARTEI wählen

oder wie gesagt aus Protest die NPD


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 13:21
bevor ich es vergesse:

:troll:


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 14:01
Vielleicht sollten einige Bürger selbst den Kontakt suchen zu den Bundeskanzlerkandidaten? Manche tun so als wär das Medium Internet " Neuland", dabei ist Youtube allumfassend, was Interviews angeht etc.. Aber selbst dafür sind viele Bürger zu faul


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 16:58
Spöckenkieke schrieb:Was habt ihr nur alle gegen Mama Merkel? Ich find die irgendwie cool. Und welcher Bundeskanzler vor ihr konnte schon mit seinem Dekollete die Klatschblätter füllen.
Weißt du auch warum? Was hat sie geleistet? Was hat sich verbessert? Oder wählst du sie einfach nur weil es "Mutti" ist? Sie wird zurecht überall ausgebuht, wenn sie irgendwo öffenltich auftritt.

Ich bin auch für Rot-Rot-Grün, da dies die einzige Koalition wäre, die einen Politikwechsel herbeiführen könnte.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 17:50
Mutti soll es nochmal machen, dafür brauchen wir eine FDP die über 5% kommt.
Also macht ihr am besten eure Kreuzchen bei der FDP. :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 17:52
@john-erik erststimme spd(die cdu ist IMMEr schlimmer und andere parteien sind sogut wie überall chancenlos) zweitstimmte die partei, da dies die einzig vertrettbare protestwahl ist


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 18:00
Ganz einfach: Die Linken sind doch eigentlich die einzige wirkliche Alternative, die vor allem das macht was in ihrem Programm steht. Die SPD blinkt links, biegt aber rechts ab ;)
Die Grünen sind sowieso gegen alles und jeden, der gegen den Veggieday ist und Genkartoffeln kauft, und hat teilweise ein weniger soziales Programm. Also für mich nicht wählbar ;)
Die FDP...kann man ja eigentlich gar nicht mehr wirklich wahrnehmen, mit ihrem "Reichtum für die oberen 5000, alle anderen können weiter betteln"-Programmen.
Die CDU ist da nicht ganz so scharf, aber nicht weit davon entfernt.
Die AfD: Ganz einfach: Eigentlich keine Alternative, eine 2. CDU, abgesehen vom Thema Euro usw., was man auch daran festmachen kann, dass viele Vorstandsmitglieder ehem. Unionler waren. Sowas prägt natürlich.
Die Piraten: Leider weniger ausgereiftes und zum teil lückenhaftes Programm, was im ersten Moment noch nicht realisierbar erscheint, hat aber potential, aber das dauert noch.

Für mich einfach die Linke, steht zu ihrem Programm, nimmt keine großen Parteispenden von Konzernen bzw. Banken an und unterscheidet sich von der Einheitssauce der anderen Parteien.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 18:03
Die Stimme einer Partei geben, die mit Sicherheit nicht die 5%-Hürde schafft, also bibeltreue Christen oder sowas, damit die Stimme zählt, aber der Protest und die Unzufriedenheit zum Ausdruck kommt.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 18:17
Die Stimme einer Partei geben,
damit die Stimme zählt, aber der Protest und die Unzufriedenheit zum Ausdruck kommt.
Dafür eignet sich die Linke hervorragend, die kommt zwar über 5 Prozent, kann damit aber
Dank Ablehnung durch alle Anderen, nichts anfangen.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 18:19
eckhart schrieb:Dafür eignet sich die Linke hervorragend, die kommt zwar über 5 Prozent, kann damit aber
Dank Ablehnung durch alle Anderen, nichts anfangen.
Solange die Ablehnung nicht zu Zuneigung mutiert. Verlassen kann man sich nicht drauf.


melden
Anzeige

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

07.09.2013 um 18:26
Noch nie war die Wahl so langweilig.. Merkel oder Steinbrück. Wow, die Wahl zwischen zwei der charismatischsten Personen in der deutschen Politik.
Ich war noch nie so nah dran, nicht wählen zu gehen. Aber ich denke, ich schau mir mal die Wahlprogramme von den Linken und der Piratenpartei an.. Die sind ja immerhin noch unbefleckt, was das Regieren angeht.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden