weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Rot Rot Grün Schwarz Gelb Linke Bundestagswahl
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 07:13
Klar doch und der CDU-Würfel mit 5x CDU und einem Bildchen von Angela kommt dann noch pünktlich zur Wahl in den Briefkasten, sorgsam mit ein paar Bonbons verpackt.


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 07:33
Das einzige, was sich durch Wahlen wirklich ändert, ist die Kontonummer der Diätenbezieher.

Wirkliche Veränderungen gab es in der gesamten Menschheitsgeschichte nur durch Revolutionen, Kriege, Naturkatastrophen auf der einen Seite und/oder technische Erfindungen auf der anderen Seite, wie etwa den Buchdruck, die Dampfmaschine und nun eben das Internet, wobei sich da ja der Kreis wieder schließt, denn das waren ja industrielle Revolutionen. Wahlen haben jedenfalls noch nie irgendwas verändert. Und die oben genannten Ereignisse kann man nur sehr bedingt wählen, sie passieren einfach.

Um ehrlich zu sein, halte ich die Frage, welcher Prozessor nach dem Intel-Core-i7 kommt, für weltweit weit mehr bedeutungsvoll, als die Frage, ob nun Merkel oder Steinbrück Kanzler wird.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 07:50
@Wolfshaag
Wenn Merkel oder Steinbrück die Energiewende nicht hinbekommen werden wir in naher Zukunft unsere fossilen Energiereserven verbraucht haben und dann gibt es keinen Strom mehr aus der Steckdose.

Dann stehen Buchdruck und Dampfmaschine still. Was du dann ohne Strom mit dem Intel-Core-i7 willst ist mir ein Rätsel. Ohne Strom funktioniert nur der Abakus.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 07:55
@bit
Ach was, bevor wir hier alle im Dunkeln sitzen, schalten sie eben die AKWs wieder an, wäre ja auch nicht der erste Ausstieg, aus dem Ausstieg. Ohne großflächigen EMP spielt es für die Energiewende keine Rolle, ob Merkel oder Steinbrück und selbst besagte hätte es nie so ohne Fukushima gegeben.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 07:57
@Wolfshaag
Uran ist noch schneller alle wie Kohle.
Man wird zwar immer noch Uran und Kohle förden können, aber das kann keiner mehr bezahlen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:01
@bit
Und was hat das nun mit meiner Grundaussage zu tun, dass wirkliche Veränderungen und Lösungen für echte Probleme nicht von Wahlen abhängig sind?
Wenn uns natürliche Brennstoffe ausgehen würden, wäre das ja auch eine Katastrophe und man müsste Alternativen suchen. Ob dann der Steinbrück oder die Merkel Kanzler sind, spielt dabei genauso eine große Rolle, wie die Farbe der Flügel von Windkraftgeneratoren. ;)


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:05
@Wolfshaag
Ohne die Grünen würden unsere Windmühlen immer noch so aussehen wie vor 100 Jahren.

So ich muß los, der erste Kunde wartet schon.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:08
@bit
Zum einen haben aber nicht die Grünen die Windkrafttechnik erfunden und zum anderen sehen Windmühlen heute auch nicht wirklich anders aus, als vor 100 Jahren, hätte man damals entsprechende Generatoren gehabt, hätte man sie auch problemlos dort anschließen können.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:09
Bei der Frage, wie lange reichen die Öl- und Gasreserven, gibt es eine statische und eine dynamische Betrachtungsweise.
Im ersten Fall wird für Öl häufig auf eine Definition zurückgegriffen, die sich nur auf die bestätigten Reserven bezieht. Diese Definition stammt aus der Bankenwelt und dient dem Anleger- und Gläubigerschutz. Sie wird häufig verwendet, ist aber für die Beantwortung der Frage, wie lange die Ölvorräte reichen, nicht geeignet. Bei dieser Stichtagsbetrachtung, wurden in der Vergangenheit Ölreichweiten von 20 bis 45 Jahren ermittelt.

Bei der Frage nach der Reichweite der Öl- und Gasvorräte sind nicht nur die bestätigten Reserven, sondern auch die Ressourcen zu berücksichtigen. Dazu gehören wesentliche Teile der nicht konventionellen Kohlenwasserstoffe wie z. B. Schweröle, Ölschiefer, Gashydrate und Aquifere.
Die Öl- und Gasvorräte belaufen sich nach Einschätzung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Quelle: Kurzstudie Reserven, Ressourcen
und Verfügbarkeit von Energierohstoffen 2006) auf 800 Mrd. t SKE beim Erdöl und 807 Mrd. t SKE (ohne Berücksichtigung von Gashydraten und Aquiferen) beim Erdgas.... ...Die Reichweite des Gesamtpotentials der Öl- und Gasvorräte (aus heutiger Sicht) ergibt sich aus der Division der Vorräte durch den derzeitigen Weltölverbrauch von 5,6 Mrd. t SKE und den Weltgasverbrauch von 3,1 Mrd. t SKE (2006). Daraus resultiert eine Reichweite von 140 Jahren für Erdöl und von 260 Jahren für Erdgas
http://www.erdoel-erdgas.de/Themen/Rohstoffe/Reichweite-fossiler-Rohstoffe
Selbst wenn man grosszügige Fehlermargen einkalkuliert ist mit einem Versiegen der Erdöl und Erdgasvorräte nicht während Merkels nächster Regierungszeit zu rechnen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:13
Das Problem mit Wahlen und Regierungen ist, dass Regierungen aus diversen Gründen keine wirklichen gestalterischen Aspekte mehr erzeugen, sondern lediglich verwalterisch tätig sind, bis sie von der nächsten Katastrophe, oder Neuerung überrollt und zum Handeln gezwungen werden.


melden

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

16.09.2013 um 08:14
Wolfshaag schrieb:hätte man damals entsprechende Generatoren gehabt, hätte man sie auch problemlos dort anschließen können.


Tschüß und wech...


melden
Anzeige

Weder Merkel noch Steinbrück - was tun?

30.09.2013 um 18:37
Liebes Wahlvolk,
Ich möchte mich bei folgenden "Wahlhelfern"bedanken:Alle Rundfunk und Fernseh_Sender bei Axel-Springer und vor Allem bei der Bild"bei den in meinem Namen immer schön falsche Umfragewerte veröffentlichten Institute:dimap forsa Deutschland-Trend und Forschungsgruppe Wahlen.............!
Es ist natürlich voll aufgegangen,denn dass Volk hat Eure Zahlen und % te "geschluckt"und mich gewählt....................,

Eure Angela Merkel


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden