weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

SAP Berater - Berufseinstieg

26 Beiträge, Schlüsselwörter: SAP

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 14:19
edit: Eigentlich hatte ich es in Unterhaltung gepackt, keine Ahnung warum es nun in Politik ist. :/

Hallo!

Ich habe eine Frage, die selbst nach einer Stunde googeln nicht explizit beantwortet werden konnte;

Wie wird man SAP Berater?

Eine Ausbildung als solche gibt es ja nicht, weil es kein geschützter Beruf ist. Ich mache derzeit eine kaufmännische Ausbildung mit der ich nun bald fertig bin und überlege es dann als SAP Berater zu probieren da ich auch ganz gute Netzwerkkenntnisse habe und allgemein ganz IT-afin bin.
Jetzt lese ich etwas über Zertifizierungen und "learing" also learning by doing. Aber keine klare Antwort. Kann ich mich als SAP Unerfahrener in einer Firma bewerben die mich dan darin intern ausbildet, oder muss ich vorher Schulungen machen um mich damit zu 100% außeinander zu setzen? Diese Zertifizierungen kosten wohl eine Stange Geld und sollen nur marginal weiter helfen.

Vielleicht ist ja jemand hier der SAP Berater ist oder Erfahrungen hat eben als Quereinsteiger in den Beruf zu kommen.


melden
Anzeige

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 14:21
Vielleicht mal bei SAP nachfragen?
SAP Berater arbeiten wahrscheinlich auch bei SAP.
Würd ich mal so vermuten.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 14:22
Ein Freund von mir macht eine Ausbildung zum Informatiker und kann damit dann bei SAP arbeiten, bzw wurde schon angefragt von SAP.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 14:31
@whitshine
SAP hat ein ziemlich umfangreiches Partner-Netzwerk und dies nochmal in Stufen wie 'Gold-Partner' etc. unterteilt. Such dir ein IT-Unternehmen in deiner Gegend raus, welches Partner ist und bewirb dich da als Consultant. Sollte schon klappen, viel Erfolg.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 14:48
@whitshine
whitshine schrieb:Wie wird man SAP Berater?
dazu wird man geboren :)
whitshine schrieb:Eine Ausbildung als solche gibt es ja nicht, weil es kein geschützter Beruf ist.
nein, du bist irgendwas... und dann kannst du SAP Berater werden. dann kannst du z.B. verschiedene Zertifizierungen erreichen.
whitshine schrieb:Ich mache derzeit eine kaufmännische Ausbildung mit der ich nun bald fertig bin und überlege es dann als SAP Berater zu probieren da ich auch ganz gute Netzwerkkenntnisse habe und allgemein ganz IT-afin bin.
Um es mal kurz zu klären: es gibt keinen "der SAP Berater".
SAP ist ein riesiges Umfeld. Allein der Schulungskatalog der SAP AG hat die Dicke eines Telefonbuches.

SAP hat auch eher weniger mit IT und Netzwerken zu tun (es sei den Basisthemen wie Serververwaltung) oder Programmierung -> eher mit Wirtschaft.

Ich würde sagen 80% aller SAP Berater haben als Backgrount WIrtschaftsinformatik oder BWL studiert. Informatik allein ist natürlich auch ein Sprungbrett.

SAP Berater arbeiten auch nicht nur bei SAP sondern letztenendlich überall wo SAP eingesetzt ist und in Beratungshäusern.

Deine Ausbildung als Kaufmann ist also so gesehen nicht verkehrt.
Sei dir aber gesagt das man als SAP Berater niemals feierabend hat ;)
whitshine schrieb:Aber keine klare Antwort. Kann ich mich als SAP Unerfahrener in einer Firma bewerben die mich dan darin intern ausbildet, oder muss ich vorher Schulungen machen um mich damit zu 100% außeinander zu setzen?
Klare Antwort: ja. du kannst dich bewerben und hoffen das du ein Traineeprogramm bekommst.
das zweitere ist nahezu unmöglich es sei den du hast ein paar viele Euros auf dem Konto. und mit ein paar Euros meine ich: liegt das so bei 300+ Euro pro TAG! Billiger gehts selten.
bis du zb. eine Überblick hast durch Schulungen hast dann eben mal so 5T Euro ausgegeben. Deshalb macht eigentlich nur der Weg über eine "Ausblidung" Sinn.

schau mal hier:
http://www.sap.com/germany/training-education/overview/solution.html

verschaffe dir mal ein bisschen Überblick was SAP ist - und welche Richtungen es gibt.
http://www.dv-treff.de/
http://www.tricktresor.de/

SAP ist in Modulen untergliedert. von der Basis über Datenbank bis hin zu den Anwendermodulen wie Einkauf, Vertrieb, Personal -> dann werden auch noch sämtliche Branchen abgedeckt und zum größten Teil unterschiedlich abgehandelt -> Banken, Einzelferitigung, MIttelstand, Auto-Branche, usw.
Das heißt mach dir gedanken welche Themen dich reizen und wo du deine Stärken siehst.
Ich habe jahrelang SAP ABAP und Formulare Programmiert, das war nicht meins. jetzt bin ich SAP SD Berater -> das macht spass. aber ich könnte nie Finanzbuchhalter SAP Berater sein - das wäre mir alles zu trocken.

Aber du kannst auch bei einer Firma anfangen, viele "bilden" selbst aus. hier ist das Gehalt niedriger, aber der gute Chef kann dir einiges Vermitteln und einige kurse spendieren (vorher Abklären bzw. in den Vertrag als Weiterbildung eintragen lassen).
whitshine schrieb:Diese Zertifizierungen kosten wohl eine Stange Geld und sollen nur marginal weiter helfen.
die Helfen mit purem Geld weiter. so bei mir zumindest. Headhunter haben bei mir Sturm geklingelt nur weil ich ein paar Zertifikate hatte. und das waren keine großen teuren Zertifizierungen sondern nur hier und da ein Kurs. aber getreu dem Motto wenn er das kann, kann er auch das andere lernen.

WEnn du ernsthaft Fragen hast - stehe zur Verfügung.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:19
Ich kann da @scarcrow voll zustimmen.

Habe gerade mal die Visitenkarten unserer SAP Dienstleister durchgeschaut und da sind unsere Berater durch die Bank Wirtschaftler und der Großteil additiv Bilanzbuchhalter.

SAP an sich ist ein echt weites Feld aber da ich selbst nur mit Business one regelmäßigen Kontakt Pflege habe ich da sicher nur die Spitze des Eisberges kennengelernt.

Allerdings ist manches auch echt kompliziert. Will man ne GDPDU Datei für den Betriebsprüfer ausspielen dauert das Stunden wohingegen es bei der Datev mit einem Klick und kurzem Warten abgehandelt ist... aber gut, das kann am Business one liegen..


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:22
Schonmal Danke an euch hier. Bringt mich auf jeden Fall schonmal weiter. Einen groben Überblick über die Module habe ich mir schon gemacht.
Für welche ich mich begeistern würde, mal ganz schnell gesagt wären wohl Projektabwicklung, Strategisches Unternehmenscontrolling, Veranstaltungsmanagement und wie du eben auch, der Vertrieb.
Also rein von dem was ich mir darunter vorstelle, würden diese mir wohl am nächsten kommen.
Ich mache übrigens eine Ausbildung als Immobilienkaufmann, falls dass irgendetwas weiterhilft.

@scarcrow

Sehr nett, dass du zur Verfügung stehst, da gehe ich doch glatt drauf ein. :D

Generell erst einmal die Frage ich sowas am besten anstelle nach der Ausbildung.
Du sagtest ja dass es Betriebe gibt die da mehr oder wenige mit ausbilden. Wie soll ich das denn dann angehen? Mich um das eine bewerben, aber sagen dass ich in SAP ausgebildet werden möchte?

Mir gehts eben um den direkten Einstieg nach der Ausbildung.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:27
def schrieb:Habe gerade mal die Visitenkarten unserer SAP Dienstleister durchgeschaut und da sind unsere Berater durch die Bank Wirtschaftler und der Großteil additiv Bilanzbuchhalter.
kommt natürlich auch auf den Bereich an. Gerade Buchhaltung/Controlling hast du die studierten BWLer etc.
Bei Logistik, Materialwirtschaft, Einkauf, Vertrieb auch viele Quereinsteiger.

Wie gesagt, in der Materie kenn ich mich mit über 10 Jahren Berufserfahrung etwas aus... schließlich verdiene ich damit die Brötchen...
whitshine schrieb:Generell erst einmal die Frage ich sowas am besten anstelle nach der Ausbildung.
Du sagtest ja dass es Betriebe gibt die da mehr oder wenige mit ausbilden. Wie soll ich das denn dann angehen? Mich um das eine bewerben, aber sagen dass ich in SAP ausgebildet werden möchte?

Mir gehts eben um den direkten Einstieg nach der Ausbildung.
Verstehe ich richtig - direkt Anfangen als SAP Berater? Wird schwer.

Es gibt Firmen die Bieten Trainee-Programme (sind gut bezahlte "Lehrplätze"), danach wirst du dann evtl. Junior Consultant, dann senior... als Beispiel - das sind die gängigen Begriffe.
SAP Berater wirst du nicht durch einen anerkannte Ausbildung wie Industriekaufmann.

das heißt du solltest erst mal wissen in welchen Bereich du einsteigen willst.

zb:
http://www.stepstone.de/stellenangebote--SAP-Traineeprogramm-zum-SAP-Berater-w-m-Stuttgart-Datenzentrale-Baden-Wuerttemb...

http://www.absolventa.de/jobs/channel/it/job/sap-trainee

lass dich nicht von den hohen Erwartungen abspeisen - das ist bei vielen Verhandlungssache

aber wichtig ist, das du einen Bereich zumindest für dich mal ins Auge befasst.
Was für eine Ausbildung machst du in was für einer Branche?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:29
@scarcrow

Nagut, mich interessiert auch nur Buchhaltung und Controlling... ;)


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:56
@def
das ist perversion in reinkultur :)
damit kannst mich jagen. Zahlen und ich - wir verstehen uns nicht.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 16:59
@scarcrow

Jedem der mich nach nem Berufsvorschlag fragt würde ich ohne zu zögern: "Alles, nur nicht das was ich mache!" raten. :(

Aber gut... paar Jahre Kohle verdienen und Referenzen ansammeln kann nicht verkehrt sein. Dann nochmal umorientieren.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 17:08
@def
wenigstens sind wir uns da mal einig ;)

wobei mein Job ist ja auch: "alle glücklich machen"... und alle sind alle... und das sind viele, viele unterschiedliche Menschen.

@whitshine
fällt mir noch dazu ein: Wichtige Entscheidung gerade auch zu anfangs: Sei dir bewusst das als SAP Berater bist du jemand dem du deine Dienste anbietest, d.h. egal wie kompliziert dein Kunde ist, egal wie unangenehm, dumm oder nervig - du hast ihm zu gefallen....

auch wichtig: je nach Firma ist das ein Haus und Hofjob... ich hab derzeit eine 50 Stunden Woche, plus 50.000km (zusätzlich zu der 50Stunden Woche) im Jahr auf der Autobahn und 40 Wochen Hotelaufenthalt - es ist also auch ein Unterschied bei welchem Arbeitgeber du bist. Nur Intern oder Roady wie ich derzeit.

also SAP Nutte... quasi :)


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 17:09
Warum erkundigt man sich nicht bei SAP direkt und muss einen thread ausgerechnet hier eröffnen?!


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 19:25
Ich mache eine Ausbildung als Immobilienkaufmann, Makler im speziellen. Also Marketing und Vertrieb. Ich kenne mich deshalb auch viel mit Marketing aus, auch wegen meinem Hobby in der Fotografie/Webdesign/Mediendesign.
Also direkt SAP Berater ist klar, dass das so nicht geht. Die Frage war eher dahin gestellt, womit ich am besten anfange und ungefähr wo. Da die Ausbildung an sich ja so wegfällt.
Aber die Anforderungen sind da dann doch schon echt krass. :D
Habe gerade mal mit der Suchseite nach sowas in der Nähe umgeschaut. Im Umkreis von 100km gibt es nichts (Münster). Zumindest nichts was man mit der Seite findet.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

06.11.2014 um 21:08
@whitshine
die Seiten waren ja auch als Anregung gedacht um einfach mal einen Überblick zu bekommen.

Mein SAP Berater bereich Vertrieb ist gelernter Bäcker. Ein anderer war mal Schreiner. Also geht nicht- gibts nicht. ist halt nur schwerer.

In SAP gibt es als Beispiel auch ein Immobielen Modul (kenn ich mich aber nicht aus).
Wenn du gut verkaufen kannst und ein technisch/kaufmännisches Verständniss hast - könntest auch KeyAccount Manager werden (Kundenberater).

Such dir in der nähe Münster mal ein Beratungshaus(ser), ruf an - und frag ob sie Praktikas anbieten. mach das 1-2 Wochen - und du wirst um einiges schlauer.
oder google mal sap trainee münster... da gibt es bestimmt irgendwas. Einfach frech anrufen/anschreiben.

ich bin übrigens auch nicht studiert.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

07.11.2014 um 08:44
@scarcrow
Ist halt nur so der Gedanke als Junior Consultant muss man schon ordentlich was drauf haben. Die ganzen Unternehmensberater müssen da unendlich viele gute Sachen für Ihren Job mitbringen.
SAP Berater ist dann eben doch was anderes, meinte ich damit.
So im allgemeinen kann man sich so ein Trainee wie vorstellen?
Ist das wirklich nur ein Praktikum oder eine "feste" zeitlich begrenzte Arbeitsstelle? Nur damit ich ungefähr weiß worauf ich mich einstellen kann, auch der Vergütung halber. :D Muss nach der Ausbildung ja auch von irgendwas leben.
Gut, ich habe ja noch 1 1/2 Jahre bis ich hier fertig bin. Mal schauen, ist vielleicht noch etwas früh sich überall zu bewerben.
Ich danke dir auf jeden Fall für die bisherige Hilfe, hat mir enorm geholfen!


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

07.11.2014 um 09:34
@whitshine
Als Trainee hast du bereits irgendeine Ausbildung hinterdir.
in der Traineezeit wirst du A) mit deinen Aufgaben vertraut gemacht B) mit der Firma.

Also Beispiel:
Du studierst Informatik/BWL/Wirtschaftsinformatik - hier hat SAP aber nur einen ganz geringen Anteil. das ist in der Regel und je nach dem wo du studierst einfach ein Überblick, bis hin zu kleinen Tätigkeiten.

Dann hast du dein Diplom -> wirst Trainee.
Hier zeigen sie dir dann in der REgel alles - quasi eine Zusatzausbildung. IN manchen Firmen sind diese Trainee Programme strukturiert in anderen ist Trainee nur der Begriff eines besseren Praktikanten. Bei beiden lernst du aber in der Regel.
Die Bezahlung ist unterschiedlich - mal gut mal schlecht, aber oftmals winkt dadurch eine Festanstellung.
Auch die Zeiten variieren von 6 Monaten bis zu 24 Monaten.

SAP zb. bietet ebenfalls ein duales Studium an - Arbeit bei SAP, Wirtschaftsinformatik an der Hochschule - ist aber ein Hammerprogramm sei dir gesagt.

SAP Berater ist einfach ein ganz großer Begriff.

Deshalb auch immer der Rat, schau das du irgendwo 2 Wochen Urlaub opferst und ein Praktikum machst. Dann siehst du wie wo was. mit worten lässt sich das schwer erklären.

Hast du Abitur? käme ein duales Studium in Frage?
Oder evtl. zähl ja deine Kaufmannsausbildung als Abi, dann könntest du auch evtl. ein (duales) Studium anhängen.

Noch ein Tipp: ich würde mal die Kurse in der näheren VHS sondieren.
- Projektmanagement
- Zeitmanagement
- sonstige Softskills wie Gesprächsführung etc.
- sonstige IT Dinger.

Das sind alles Dinge die du auf jedenfall mal gehört haben solltest. Die Kurse sind in der Regel billig und man bekommt eine relativ gute Basis. klar nict so wie die Kurse die 1500 Euro kosten - aber du zeigst potentielen Arbeitgebern das du etwas willst, das du dich engagierst und Lernfähig bist.

Und diese Kurse können auch in anderen Jobs hilfreich sein


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

07.11.2014 um 12:38
Ich habe jetzt mal wie du es vorgeschlagen hast in meiner Nähe nach Trainee Programmen gesucht und http://mindsquare.de/karriere/ gefunden. Sieht so ja erst einmal ganz gut aus. Bielefeld wäre noch erreichbar, bieten ein 6 Monate Traineeprogramm an und mit abgeschlossenem Zertifikat wird man auch sofort übernommen. Außerdem werden auch Stipendien in gewissen Bereichen des Studiums angeboten. Soweit ich es verstanden habe, aber kein gesamtes.
"Wer kennt das nicht? Das Studienende mit den letzten Prüfungen steht an und nebenbei verdient man sich seinen Lebensunterhalt mit einem zeitraubenden Nebenjob. Wir unterstützen dich, dein Studium gut zu Ende zu bringen."

Einziger Haken ist, dass sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik,
Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik oder Wirtschaftswissenschaften fordern.
Ich werde da wohl demnächst mal anrufen und fragen wie es aussieht, weil ich ja nicht Studierter bin. Ich wäre zwar prinzipiell dazu bereit, allerdings bin ich dann nach der Ausbildung und dem Studium fast 30, weil ich dass Abi auch noch nachholen muss damit ich überhaupt studieren darf.


melden

SAP Berater - Berufseinstieg

10.11.2014 um 08:06
whitshine schrieb:Einziger Haken ist, dass sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik,
Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik oder Wirtschaftswissenschaften fordern.
Ich werde da wohl demnächst mal anrufen und fragen wie es aussieht, weil ich ja nicht Studierter bin. Ich wäre zwar prinzipiell dazu bereit, allerdings bin ich dann nach der Ausbildung und dem Studium fast 30, weil ich dass Abi auch noch nachholen muss damit ich überhaupt studieren darf.
Haken gibt es immer. Hast mal geprüft ob man deine Ausbildung evtl. als Abi zählt? soweit ich weiß gibt es diese Möglichkeit.

Als Alternative such die ein kleine Beratungshaus, oftmals werden auch Quereinsteiger genommen. ich kenne genug die eben nicht studiert sind und auch relativ ohne vorkenntnisse da reingerutscht sind.

Es kommt immer darauf an wie versorgt die Region mit ARbeitskräften in diesem Umfeld.

Wie gesagt, eigne die noch privat und günstig ein paar Softskills an (wie ich geschrieben habe) - die kommen egal bei welchem Job immer gut an in den Bewerbungsunterlagen.

Als nächste Alternative gibt es noch den Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration bzw. Anwendungsentwicklung - das ist eine Ausbildung mit die die Lücke zwischen ungelernt und Informatiker schließt.
Die kannst du je nach deinem Ergeiz und Cleverness verkürzen, da du ja auch schon eine Ausbildung hast.

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7856
Wikipedia: Fachinformatiker


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SAP Berater - Berufseinstieg

15.11.2014 um 03:57
Kannst ne Fortbildung dafür machen und am Ende ein SAP-Zertifikat erwerben, zB bei Siemens Business Services (falls es das noch gibt). So um 2000 rum hat das ein Jahr gedauert, danach hat man quasi sicher einen Job gehabt und auch als Junior-Berater eimerweise Asche.
SAP ist halt gruselig als Software.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden