Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Deutschland Ohne Alles
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Ich will ja nicht hetzten, aber...

Wenn es in dieser Richtung etwas mit mehr Diskussionsgrundlage zu diskutieren gibt, dann kann man das sehr gut in den bereits bestehenden Threads zum Thema Flüchtlinge - und dort bitte mit weniger "aber...".
Seite 1 von 1

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 16:32
Als die Bundeskanzlerin ihre Botschaft an die Welt mit den Worten - "dann ist es (Deutschland)nicht mehr mein Land", besiegelte, musste ihr doch schon klar gewesen sein, dass ihr Land schon zum Datum ihrer Aussage nur mehr symbolisch ihr Land ist.
Zudem aus zweithöchster Rangordnung der Hinweis verkündet wird, dass es ein wahres Deutschland schon in mittebarer Zukunft gar nicht mehr geben kann. Eine Prophezeiung welche auch bescheidenere Denker zum Nachsinnen anregt; alleine mit simplen Parallelvergleichen lässt
sich die immer leichter abschätzbare Differenzierung zwischen "Eingeborenen" und Zuwanderern
einfach kalkulieren.

Jetzt ersuche ich darum, bitte von vielleicht bereits gegen meine Person vorgesehenen Angriffen abzusehen; sie wären ungerecht.
Keines Falles möchte ich mich gegen die zu bedauernden oder zu beglückwünschenden Flüchtlinge richten. Freilich aber auch mit Einschränkungen, wenn es sich um den nur gewagt
abschätzbaren Anteil an "fragwürdiger Zuwaage" handelt. Allesamt sind sie au fond wirklich die Unschuldigsten an dem zunehmend explosiveren Drama.
Wurden sie nicht kontinuierlich, laut und deutlich, dazu eingeladen, aus aller Welt nach Deutschland zu kommen?

Diese zweifellos gut gemeinte, freilich aber auch brandgefährliche Aufforderung, lässt sich heute mit keiner Motivierung korrigieren und erst recht nicht aus der Welt schaffen
Die wahre Anklage zum Desaster ist an höchste Stelle/n zu richten: Verzögerte oder falsche Reaktionen und Maßnahmen, das totale Ausbleiben an logischem Denken und politische Fehlentscheidungen bleiben rundherum irreversibel.

Peinlich dazu, wenn sich Stellvertreter, Minister Gabriel, in fragwürdige Vergleiche einlinkt
oder mit absolut verkehrten bis unsinnigen Beispielen jongliert:

Die 1945 nach Deutschland Gestrebten waren keine Flüchtlinge, sie waren "Vertriebene"!
Deutsche, die heim nach Deutschland zogen. Unter Bedingungen und Gefahren, wie sie den
gegenwärtigen Flüchtlingen glücklicherweise erspart sind, denn diese müssen weit weniger damit rechnen, unterwegs gefoltert, vergewaltigt oder umgebracht zu werden.

Die Gastarbeiter der Fünfziger waren erst recht keine Flüchtlinge - sie kamen nach offiziellen Regierungsentscheidungen als hochnotwendige Arbeitskräfte ins Land. Versorgt brauchten sie
nicht zu werden, weil jedem sein Unterhalt, seine Unterkunft und seine fester Arbeitsplatz gesichert war.

Der unsinnigste Vergleich bleibt ein jeder Zusammenhang mit dem Mauerfall 1989.
Die Menschen in der DDR haben oftmals in Sichtweite zur eigenen Verwandtschaft auf der anderen Mauerseite gelebt; sie brauchten auch nicht zu darben oder um ihr Leben zu bangen.
Auf dem Weg in die Freiheit brauchten sie nur über Mauerreste zu klettern, um notfalls eine Suite im erstbesten Sternehotel zu buchen.

Ablauf und Ausgang des Flüchtlingsdramas lassen sich von niemanden auf dieser Welt auch nur entferntest einschätzen; demzufolge haben wir uns mit was immer für Folgen abzufinden.


melden
Anzeige

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 17:06
Kenalw schrieb:Die 1945 nach Deutschland Gestrebten waren keine Flüchtlinge, sie waren "Vertriebene"!
Deutsche, die heim nach Deutschland zogen. Unter Bedingungen und Gefahren, wie sie den
gegenwärtigen Flüchtlingen glücklicherweise erspart sind, denn diese müssen weit weniger damit rechnen, unterwegs gefoltert, vergewaltigt oder umgebracht zu werden.
Ehm wie bitte?
Ist dir zb. eventuell der Laster an der Österreichischen Grenze entgangen in dem 80 Leute verreckt sind?


melden

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 17:11
Kenalw schrieb:Wurden sie nicht kontinuierlich, laut und deutlich, dazu eingeladen, aus aller Welt nach Deutschland zu kommen?
Wann? Von Wem? Quelle bitte mit Link.


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 17:50
Sechzig Millionen sind zZ auf der Flucht, eine Obergrenze gibt es für Angies Land nicht,

die Kitas müssen für ein paar Millionen streiken, für 500 Millionen Maut geht es bis zum EUGH und nun sind 6 Milliarden da mit open End.

Wollten die Regierenden nicht Schaden von ihren Volk abwenden.


melden

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 17:57
Nerok schrieb:Ehm wie bitte?
Ist dir zb. eventuell der Laster an der Österreichischen Grenze entgangen in dem 80 Leute verreckt sind?
Und die die ertrinken?
@Kenalw


melden

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 17:57
@Kenalw

Anstelle von einer PN aus der ich nicht Schlau werde könntest du auch in deinem eigenen Thread antworten.


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 18:00
@Nerok
Es läuft halt was falsch in Deutschland,xd
Mal mehr mal weniger es läuft nie ganz rund das wäre dann ja Utopia.


melden

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 18:12
@Nerok
. . . es besteht im Zusammenhang zum Thema überhaupt kein Vergleich zum aktuellen Geschehen;
in diesem Sinne bitte ein wenig Geschichtliches mit einbeziehen.


melden

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 18:19
@Akkordeonistin
. . . kein angemessener Vergleich, bitte meine Antwort an "nerok" beachten!


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 18:20
Input!!

@Kenalw


melden
Anzeige

Deutschland, Deutschland, ohne Alles

19.09.2015 um 18:33
@Kenalw
Bring die Sache doch mal auf den Punkt!
Was ist dein Anliegen, worüber möchtest du diskutieren?
Um den heißen Brei quatschen führt zu nix.


melden

Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Ich will ja nicht hetzten, aber...

Wenn es in dieser Richtung etwas mit mehr Diskussionsgrundlage zu diskutieren gibt, dann kann man das sehr gut in den bereits bestehenden Threads zum Thema Flüchtlinge - und dort bitte mit weniger "aber...".
397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt