Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fehler im Alten Testament

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fehler ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 02:02
Dieses Thema wird von der Masse der Bibelleser häufig übersehen - dafür aber von der Bibelkritik umso mehr aufgegriffen. Es gibt einige Passagen in der Bibel, meist im Alten Testament (AT), deren Übersetzung nicht eindeutig und damit offen ist. Eine davon ist Jesaja 9,3. Vergleichen wir einmal die verschiedenen Übersetzungen:

Luther:Du weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt...

Elberfelder: Du vermehrst den Jubel, du machst die Freude groß. Sie freuen sich vor dir, wie man sich freut in der Ernte, wie man jauchzt beim Verteilen der Beute...

Masoretischer Text:Du vermehrst nicht die Nation, du machst die Freude groß...

Syrische und aramäische Übersetzungen: Du vermehrst die Nation, du machst ihr die Freude groß …

Die Heilige Schrift ins Deutsche übertragen von Naftali Herz Tur-Sinai:
Gemehrt hast du das Volk, ihm groß gemacht die Freude …

Schlachter: Du hast das Volk vermehrt, hast seine Freude groß gemacht …

Wuppertaler Studienbibel: Du machst groß den Jubel und laut die Freude. Sie freuen sich vor dir...


Der Masoretische Text

Der masoretische Text ist der offiziell festgelegte hebräische Text des AT, anerkannte Basis der heutigen Bibelübersetzungen. Die genaue Überlieferung des AT-Textes lag den jüdischen Schriftgelehrten schon immer besonders am Herzen. In den so genannten Masoretenschulen wurde seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. viel Energie hineingesteckt, den Urtext so genau wie möglich zu erhalten. Die Übereinstimmung mit älteren Funden und der griechischen Übersetzung (Septuaginta) weist eindrucksvoll nach, mit welcher erstaunlichen Genauigkeit über viele Jahrhunderte der Text abgeschrieben und erhalten wurde.

Ursprünglich bestand der hebräische Text nur aus Konsonanten, der in den Masoretenschulen durch Vokale zwecks besserer Verständlichkeit und Lesbarkeit ergänzt wurde. Einige Stellen des AT können jedoch nach dieser Lesart nicht immer sinnvoll übersetzt werden. Es können bei der langen Überlieferungsgeschichte des AT an einzelnen wenigen Stellen Abschreibfehler bzw. Unstimmigkeiten vorgekommen sein, wodurch die Übersetzung vor Probleme gestellt ist. Die unterschiedliche Bedeutung bei manchen Worten liegt oft nur an einen einzigen Vokal. In diesen Punkten wird in den meisten Übersetzungen auf die Septuaginta (s. u.) zurückgegriffen.

Die Septuaginta (LXX)

Die Septuaginta ist eine Sammlung von alten AT-Teilen, die im 3. Jahrhundert v. Chr. ins Griechische übersetzt wurden und für die Zeit Jesu und der Apostel maßgebend war. Diese Übersetzung geht auf eine alte hebräische Textform zurück und ist deshalb eine wichtige Basis zum Verständnis der alttestamentlichen Texte.

Besondere Probleme stellten sich im AT. Der gültige hebräische Text (der sog. Masoretische Text) ist durch die lange Zeit der Überlieferung, in der immer eine Handschrift von der anderen abgeschrieben wurde, an mehreren Stellen so entstellt, dass der ursprüngliche Sinn nicht mehr mit Sicherheit festgestellt werden kann.
Der nahe liegende Versuchung, den hebräischen Text hier einfach durch so genannte Konjunkturen (Vermutungen) zu Verändern,

Für die Übersetzung des AT gelten drei Grundregeln:

1.Es wird der gültige hebräische Text übersetzt, der so genannte Masoretische Text. Abweichende Lesarten oder Varianten, die auf einer der früheren Übersetzungen be-ruhen, werden in den Anmerkungen angegeben.

2.Weicht die Übersetzung von dieser Regel ab, wird die Version des Masoretischen Textes in einer Anmerkung angegeben

3.Abweichungen vom Masoretischen Text werden so gering wie möglich gehalten.


nür wer endscheidet da druber und wie
was würde noch alles umgeschrieben
was ist noch zu glauben



mfg



Credendo Vides


melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 03:12
<"Zur Medien-Attacke: Wie abgesprochen schossen sich zwei führende Leitmedien auf das "Buch der Bücher" ein. Mit dem provozierenden Titel "Die Erfindung Gottes richtete "Der Spiegel" sein "Sturmgeschütz" gegen das Alte Testament, von dem nach 12-seitigem Pulverdampf nur noch eine "fromme Lüge" übrig blieb. Ein extremer Außenseiter unter den Archäologen musste herhalten, um festzustellen, dass fast nichts von allen AT-Berichten stattgefunden hat.

Abraham und Mose wurden degradiert zu Fabelfiguren. Die geschilderten Reiche von David und Salomo sind für die Spiegel-Leute lügenhafte Übertreibungen. Fälscher haben Augsteins Erben überall in der Bibel ausgemacht - nicht wissend, dass sie mit dem Schwenken ihrer ideologischen "Abrissbirne" sich selbst in den Abgrund reißen, dass sie mit ihrem Hass auf Gott und sein Wort genau dort landen, wo ihr verstorbener Meister und "Vorbeter" bereits schon sitzt.">


Aber Hallo - Da giftet wer ganz schön und gar unchristlich! Der Mann heißt Niklas Neugebauer und er schrieb das Januar-2003.



Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 03:48
Danke tao...


melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 04:01
@andychrist

??? :)

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 04:09
Jetzt hab ich Dich aber auffliegen lassen...
Aber sowas von... 8)


melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 04:22
@Chepre

Sorry für Off-Topic

@andychrist

Krieg


melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 04:38
@andychrist

Das hat jetzt weniger mit Fehler im Alten Testament zu tun, was Du da vermutest. Es ist eher "Fehler in der Wahnehmung des andychrist" -gg*

Oder meintest Du Tao stritt mit sich selbst herum??
Tsstss!!


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 13:11
@Chepre
Die Bibel ist kein Buch, das von seiner "Richtigkeit" lebt oder eine solche in irgendeiner Weise anstrebt (auch wenn das gewisse Institutionen anders sehen).
Vielmehr handelt es sich um eine Sammlung von Erlebnissen, Geschichten, Tips, usw... aus einer Zeit, die wir selbst nicht fassen können. Daher dürfte es auch nicht verwunderlich sein, wenn wir nicht in der Lage sind alles genau zu übersetzen. Das ist aber wiederm gut so, da sich jeder seine eigene Interpretation von Bibelstellen machen kann. Außerdem... bei einem Buch das jahrelang mündlich überliefert wurde, würde mich es nicht verwundern, wenn man Gegensätze oder Unklarheiten findet.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 14:29
felippo
kein problem
nür das ich keine ahnung habe was los ist

Schdaiff
das weiss ich
aber gerade da rum geht es
es ist ein buch das eigentlich
sehr genau übersetz werden soll

das das einscheinend nicht der fahl ist
und das bei so einem wichtigen buch
das fur miliarden menschen bereit gestelt wird
in über 100 sprachen dieser welt

frage ich mich was überhaupt noch richtig ist und was nicht

ich meine soll ich das so verstehen
das in jeden übersetzung was anderes steht
das ist nicht richtig
in so einen buch solte fur alle das selber drin stehen

es ist wie ein schul buch
du kanst nicht jedem ein anderes geben mit anderen inhalt
und erwarten das dan alle bescheid wissen

mfg


Credendo Vides


melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 14:35
Leute das diese Broschüre der Christen Falsch ist wissen wir doch eigentlich alle.

Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 17:01
@t.durden

In wiefern sollte sie falsch sein???

@Chepre

Da hast du recht damit sollte man eigentlich nur die "originale" bibel lesen um sie zu interbretieren.
Aber das es solch große unterschiede zwischen den Übersetztungen gibt habe ich auch nicht gewusst!



Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 17:25
bezug auf das was cheo sagt

Das Leben geht weiter bloß kein Stress die Zeit ohne mich bekommt ihr auch weg ;)



melden

Fehler im Alten Testament

10.04.2005 um 19:26
@Chepre
aber gerade da rum geht es
es ist ein buch das eigentlich
sehr genau übersetz werden soll

Es ist leider nie so einfach in andere Sprachen zu übersetzten, vorallem wen diese selsbt sich weiterentwickelt haben. Außerdem haben diesselben Wörter in anderen Sprachen oft andere Bedeutungen. Dadurch kommen halt oft andere Sachen heraus. Und man muss auch sagen, dass jeder Übersetzer seine eigene Interpretation reinbringt und wenn auch nur Unterbewusst.

frage ich mich was überhaupt noch richtig ist und was nicht
Was richtig ist musst immer du herausfinden... die Bibel gibt dir Richtlinien, aber sie sagt dir auch nicht was du mchen sollst. Betrachte es als eine Reihe von Weisheiten, Erfahrungen und Problemlösungen und finde deinen Weg sie richtig einzusetzen... Denn was zählt der Mensch, wenn er nicht seinen Weg gehen kann?

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Fehler im Alten Testament

11.04.2005 um 21:07
sind Begriffe wie "Wirklichkeit" und "Wahrheit" nicht sowieso subjektiv?

Somit liegt es also an deiner / meiner eigenen Wahrnehmung was an der Bibel
so dran ist. Das würde dann Unregelmäßigkeiten im Bibeltext bis zu einem bestimmten Rahmen als unwichtig hinstellen.
Ich betone nochmal den bestimmten Rahmen !
Die Bibel als das > Allein gültige Wort Gottes< ?
Das würd bedeuten das man Worte der Freiheit zwischen zwei Buchdeckel klemmt.
Wort ---> Logos oder der gewisse "Ruach Adonai" (wie auch immer man das schreibt ;-) das bedeutet eh was anderes.....
schaut doch mal ins Lexikon :-)


melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 00:05
jeder übersetzt den text so wie er ihn interprtiert..also kann es doch nie übereintimmende versionen geben!oder was meint ihr?

t.durden...hast immer ne schlechte bemerkung über christen parat....

DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 01:56
racetohell
jeder übersetzt den text so wie er ihn interprtiert..also kann es doch nie übereintimmende versionen geben!oder was meint ihr?

sagen wier mal
das wier beide ein text übersetzen
in dem es um Fujiama geht (der höchste berg Japans)

dan könen und dürfen wier ihn nicht so beschreiben
als ob wier uber Mount Ewerest reden

verstehest du was ich meine

wier mussen ihn so beschreiben das jeder der das liest
dan auch sofort weist das es um
Fujisan geht und nicht um die Himalaja

mfg

Credendo Vides


melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 02:24
Es ist - für mich - unbestritten, daß im Alten Testament (der Thora) AUCH ein unglaublich hohes Maß an Weisheit steckt. Der Talmud, mit seinen über 8000 Seiten Kommentaren zu den Büchern des AT und aberhunderte von weiteren Werken alleine in der jüdischen Tradition sprechen eine deutliche Sprache. Hunderte weiser Menschen haben sich geäußert, diese Texte ausgelegt und interpretiert.

Diese Textsammlung IST eine der großen kulturellen Leistungen der Menschheit. Ein Spiegel der menschlichen Existenz im Guten, wie im Schlechten. Und jede Übersetzung kann nur eine Annäherung an das Original sein.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 08:42
Ja und? Ob Fehler oder nicht, wer nicht ganz jeglichen Esprit dem hemmungslosen
Egoismus geopfert hat, müsste sich vermutlich eingestehen, daß in diesen Schriften
Dinge stehen, die jede Persönlichkeit in ihrer Selbstherrlichkeit mächtig in Frage stellen,
ganz gleich, ob Übertragungungsfehler oder nicht. Anstelle der Selbstbeschau und
Selbstkritik, der Fehlersuche bei der eigenen Person und Erkenntnis darüber, wie weit
diese verwickelt ist in Dinge, die auf diesem Planeten schieflaufen, stänkert man lieber
mal ein bisserl nach aussen und gefällt sich in der Rolle eines Mini-Reich-Ranicki. So
ähnlich funktioniert übrigens auch die ach so ungeliebte Politik – den Anderen
attackieren und nur ja nicht hinschauen, wo es wirklich Sand im Getriebe hat.


melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 16:04
aber...es ist ein text!..kein berg....einen text kann man doch interpretiern und dann übersezten das was meint....

DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 16:05
ich emine eine geschichte....

DEINE MACHT REICHST DU UNS DURCH DEINE HAND
DIESE VERBINDET UNS WIE EIN HEILIGES BAND
WIR WATEN DURCH EIN MEER VON BLUT
GIB UNS DAFÜR KRAFT UND MUT



melden

Fehler im Alten Testament

12.04.2005 um 18:27
Die Systematik der "Stille Post", könnte die Grundlage der biblischen Überlieferung sein.

Glaubt man den echten Zahlenwerten, nicht denen der Kabala, dann lassen diese sich unmissverständlich übersetzen.

Auch viele andere "Fixwörter" finden in diesem Gewirr einen Halt.

Was also wenn eine Botschaft von beginn an für das Ende bestimmt ist.

Was wenn der Botschafter weiss wie "Fehler" geschehen, bzw. was alles falsch laufen könnte.

Wäre die Botschaft wichtig, z.B. für eine Vielzahl von verschiedenen Menschen, wie es eben die Bibel aussagt, dann wäre es unsinnig auf die Details Wert zu legen, sondern vielmehr wert auf das gerüst, in dem die Details verankert sind.

Bezogen auf deinen Auzug, bliebt verhaften, dass "Du" vermutlich Gott der kommen wird, grosse Freude machen wird, als vergleich welcher Art die Freude ist, werden Beispiele genannt, für Bauern und Vegetarier, und für Rancher, Jäger Fleichesser.

Aber im wesentlichen ist es die Art Freude der einem geglücktem Erfolg, dem eintreffen eines gewählten zieles nahe kommt, Bestätigung, Genugtuung, und meinetwegen auch Befriedigung.

Jesaja 9,2

Die Ziele.

Essen:

Luther: weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt...

Elberfelder: Du vermehrst den Jubel, du machst die Freude groß. Sie freuen sich vor dir, wie man sich freut in der Ernte, wie man jauchzt beim Verteilen der Beute...


Geburten Kontrolle:

Masoretischer Textu vermehrst nicht die Nation, du machst die Freude groß...


Grosses Volk:

Syrische und aramäische Übersetzungen: Du vermehrst die Nation, du machst ihr die Freude groß …

Die Heilige Schrift ins Deutsche übertragen von Naftali Herz Tur-Sinai:
Gemehrt hast du das Volk, ihm groß gemacht die Freude …

Schlachter: Du hast das Volk vermehrt, hast seine Freude groß


Dass Ergebnis.

Ich will was, erleide was, tue was dafür erhalte was, mir wird was geschenkt freue mich deshalb. Diese Freude Entspricht dem was Gott bedeutet, so sieht es Jesaja.


Wem aber will Gott genau was sagen, und was?

Dem Menschen die da sind wenn Gott erkennbar in Erscheinung tritt?

Wann tritt Gott dem Menschen erkennbar in Erscheinung, im Jenseits, nach x bestimmten Jahren?

Ich weiss das nicht.


melden