Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet Telekom
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:50
Yotokonyx schrieb: Das gleiche will man auch auf den normalen Verbraucher umsetzten. Wer zu viel verbraucht, der wird eben gedrosselt oder muss mehr zahlen.
Jedesmal wenn sie das versuchen sind sie bisher auf die fresse gefallen. ist halt doof wenn man mit ner flatrate samt telefon für 20 euro konkurieren will.
CurtisNewton schrieb:Äh, beim Endverbraucher ist das doch schon seit Jahren Praxis. Fällt also aus meiner Sicht nicht ins Thema.
nur bei mobilen anschlüßen.


melden
Anzeige

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:51
@CurtisNewton

Nö.
Bei einem Festnetzanschluss kannst du so viel verbrauchen, wie du willst. Du wirst nicht gedrosselt. Es gibt zwar den ein oder anderen Anbieter, der das macht jedoch machen die meisten es nicht. Jedoch will man das Prozedere was man von mobilen Anschlüssen kennt, nun auch auf den normalen Festnetzanschluss übertragen.


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:52
Ferraristo schrieb:Mein Bedürfnis ist Streamen (Netflix, Amazon undso)
das geht nicht in ausreichender Qualität bei mir.
Es geht nichts über einen Konsens über die Bedeutung der Begrifflichkeiten, die man benutzt.
hagen_hase schrieb:Alles andere wäre sozialismus
Gegen soziale Aspekte ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Jedenfalls wenn echte Bedürfnisse zur Debatte stehen.
Deswegen auch die Frage, wovon wir eigentlich reden. Ich persönlich würde "Streamen" nicht als Bedürfnis bezeichnen, auf das es einen gesellschaftlichen Anspruch gibt.


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:53
@hagen_hase
hagen_hase schrieb:nur bei mobilen anschlüßen.
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Bei einem Festnetzanschluss kannst du so viel verbrauchen, wie du willst. Du wirst nicht gedrosselt.
nope

1und1 DSL Basic zB, 100GB max. Volumen full speed, danach Drosselung auf 64k


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:54
hagen_hase schrieb:Ich bezahle aber doch trotzdem für meine 10k.
Und jetzt entscheidest du, was du mit deinen 10k machst. Künftig könnte es so kommen, dass du nicht mehr jede Seite mit der gleichen Geschwindigkeit besuchen kannst


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:56
@CurtisNewton

Lese meinen Beitrag komplett durch, bevor du nope machst.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:58
kleinundgrün schrieb:Deswegen auch die Frage, wovon wir eigentlich reden. Ich persönlich würde "Streamen" nicht als Bedürfnis bezeichnen, auf das es einen gesellschaftlichen Anspruch gibt.
wenn die telekom ein privatwirtschaftliches unternehmen sein soll dann sollen sie gefälligst auch nach marktwirtschaftlichen grundsätzen arbeiten, gleiches gilt für die faulen subventionsabzockenden landwirte.
SergeyFärlich schrieb:Und jetzt entscheidest du, was du mit deinen 10k machst. Künftig könnte es so kommen, dass du nicht mehr jede Seite mit der gleichen Geschwindigkeit besuchen kannst
das wäre sehr uncool.

@CurtisNewton und was für deppen benutzen das dann?


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 15:58
@Yotokonyx

Ja und? Es ist Gang und Gäbe, die Ausweitung dieser Praxis im Endkundenbereich fällt nach wie vor nicht ins Thema.


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:00
@Kamekaze

von mir aus.

ich käme nach sehr kurzer "gewöhnungsphase" sehr schnell ohne i-net zurecht.
bin nur selten on, niemals nachts und habe auch sonst keine allzuwichtigen dinge zu berichten,
die ich vieleicht mit der welt "teilen" möchte.

alles käse.


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:00
@hagen_hase
hagen_hase schrieb:und was für deppen benutzen das dann?
Menschen, die ihre Kohle nicht zum Fenster rausschmeissen wollen, für etwas, was sie nicht brauchen.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:04
CurtisNewton schrieb:Menschen, die ihre Kohle nicht zum Fenster rausschmeissen wollen, für etwas, was sie nicht brauchen.
die sind aber doch nicht wirklich billiger...


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:07
@hagen_hase

Selbstverständlich spart man damit......5-6 Euro im Monat mindestens.....warum sollte man die liegen lassen, wenn der Tarif den Bedarf komplett abdeckt?


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:08
Alienpenis schrieb:ich käme nach sehr kurzer "gewöhnungsphase" sehr schnell ohne i-net zurecht.
Im ersten Schritt soll das ja, denke ich, auch nur Unternehmen betreffen und nicht direkt den Privatmenschen.

Mal eine Frage an alle:

Ich sitze hier in meinem schönen Büro und Arbeite mit MS Office. Allerdings arbeite ich auch noch mit anderen Programmen, die nicht lokal installiert sind. Die liegen auf verschiedenen Servern in Berlin und Bonn.
Dann bin ich, bzw. mein Arbeitgeber ja davon auch betroffen, weil ja Daten hin und her geschickt werden, oder?


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:08
Es geht darum dass man z.b. 5€ extra zahlen soll, damit FB oder YouTube weiterhin super laufen und man wie gewohnt streamen kann.

@CurtisNewton
Kann es sein dass du keiner der links über flogen hast?
Es wird nicht so wie früher sein, wo die Leitung bei einer Überlastung automatisch gedrosselt wird, sondern eher so dass man für einzelne seiten speziell extra zahlen muss um diese gut nutzen zu können.
Alle Start up unternehmen, welche mit FB twitter ect verbunden sind werden Schwierigkeiten bekommen, ebenso andere kleine unternehmen wenn es darum geht durch Verbreitung sozialer Medien populär zu werden


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:12
Naja, und der nächste Schritt wäre dann das bezahlen um xy Seite überhaupt aufrufen zu können , ähnlich wie das zb bei Bild plus abläuft , und das Personalisierte Internet weg vom anonymen .


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:12
CurtisNewton schrieb:Selbstverständlich spart man damit......5-6 Euro im Monat mindestens.....warum sollte man die liegen lassen, wenn der Tarif den Bedarf komplett abdeckt?
MINDESTENS.. schwachsinn, ein kurzer vergleich zeigt das der basispreis bei welchen mit drosselung nicht geringer ist und auch der effektive preis nicht niedriger ist(also nach abzug von rabatten, etc.)
ich würde sagen die leute haben schlecht preise verglichen und müssen jetzt das gleiche für wneiger zahlen.


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:13
@Kamekaze
Kamekaze schrieb:Alle Start up unternehmen, welche mit FB twitter ect verbunden sind werden Schwierigkeiten bekommen, ebenso andere kleine unternehmen wenn es darum geht durch Verbreitung sozialer Medien populär zu werden
Der FB Auftritt MEINER Firma würde doch in gleichem Maße gedrosselt wie der von Nestle oder BASF.... mein Shop läuft über Hetzner, also no prob..... ok YTs binde ich ein, aber dann dauerts halt länger....versteh das Problem nicht.

Die genannten Firmen (FB, YT bzw. yahoo) haben doch ein eigenes Interesse daran, dass ihre Inhalte flüssig genutzt werden können, werden also um Firmenkunden und Endnutzer zu halten, Ihren Anteil am Breitbandnetzausbau dann leisten müssen.

Und sry....... die Thematik les ich nicht bei spon oder so, sondern bei heise oder golem!


melden

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:24
@hagen_hase

Also wenn ich beim Beispiel 1und1 bleibe

DSL Basic - 9,99 pro Monat (ersten 12 Monate) danach 24,99 - 16MBit / 100GB

nächst höherer Tarif

DSL 16 - 14,99 pro Monat (ersten 12 Monate) danach 29,99 - 16 MBit / no limit

..........sind das 5 Euro pro Monat Ersparniss (netto! brutto fast 6) so der so. Nix "Schwachsinn"


melden
White_Mage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:25
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Für die Bedürfnisse reicht es vermutlich schon - letztlich ist das aber eine Frage, was ich unter einem "Bedürfnis" verstehe.
Stichwort Glasfaser...

Je weiter die Zukunft kommt, je mehr wird sich das Ganze auf den Download bzw. auch streamen verlagern. In einem Dorf wo noch kein Glasfaser ist, sind keine 100bit Leitungen möglich. Wenn da eine Dateigröße 50GB hat, kann man Tage warten. Und beim streamen ist es auch nicht so toll mit ständigen Unterbrechungen.

Nja allgemein finde ich es zum kotzen, dass man schon wieder zur Kasse gebeten werden soll.


melden
Anzeige
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Netzneutralität, freies Internet bald vorbei?

03.03.2016 um 16:27
CurtisNewton schrieb:Also wenn ich beim Beispiel 1und1 bleibe
wieso bleibst du bei 1&1? gibt genug andere anbieter die mehr für den gleichen preis bieten.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt