Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Denk - Europas erste Einwandererpartei

Elektrofisch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 10:41
Bei Denk handelt es sich um eine Einwandererpartei in den Niederlanden. Die Gründer der Partei sind die türkischstämmigen Tunahan Kuzu und Tanju Öztürk. Kritiker werfen der Partei vor Ankara-hörig zu sein. Ausserdem wolle sie islamische Werte durchsetzen.

Mehr Infos siehe folgende drei Links:


http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/integration/politik_und_recht/833984_Europas-erste-Migrantenpartei.html

https://www.welt.de/politik/ausland/article155649010/Europa-hat-jetzt-eine-erste-reine-Migrantenpartei.html

Eure Meinung?


melden
Anzeige

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 10:51
Vorgründig kommen die Ziele von Denk progressiv und erfrischend daher: Man wolle eine neue Kraft in einer Gesellschaft werden, die „in den vergangenen Jahren verhärtet und rechtsgerichtet wurde“: antirassistisch, innovativ, cool.
Genau das braucht man. Das sind nämlich die Probleme unserer Zeit. Wirtschaft, Europapolitik , Terrorismus etc. alles nebensächlich.
Wir waren in de Politik einfach nicht cool genug.

Gibts einen deutschen Ableger davon?


melden
Elektrofisch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 10:55
@Durchfall

Ich glaube es gibt keinen deutschen Ableger von denk - noch


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:28
Elektrofisch schrieb:Ausserdem wolle sie islamische Werte durchsetzen.
Oh, nein. Jetzt werden wir alle sterben.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:36
Man hat den Eindruck, dass zur Zeit in den Niederlanden alle absichtlich darauf hinarbeiten, dass Geert Wilders bei den kommenden Wahlen möglichst viele Stimmen kassiert.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:42
Also ich finde die Idee einer Einwandererpartei grundsätzlich gut. Sie sollte allerdings vor Gründung genug Marktforschung betrieben, um nicht gleich als "islamisch" zu gelten, weil das den größten Teil der Bevölkerung hier abstößt, sondern sich eher als eine moderne, auf die Integration bezogene und dennoch gesellschaftskritische Partei vorstellen, um auch denjenigen Teil der "Biodeutschen" zu binden, der grundsätzlich offen und unvorbelastet gegenüber Migranten ist.

Das Problem der Partei ist zunächst mal, dass die meisten Flüchtlinge und Migranten gar nicht wählen dürfen, weil sie (noch) nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben, obwohl sie seit Monaten oder seit Jahren bei uns leben. Vielleicht sollten sich progressivere Parteien (Linke, Grüne, SPD nach der Bundestagswahl) dafür stark machen, die Wahlberechtigung von der Staatsbürgerschaft zu entkoppeln und jedem das Wahlrecht zugestehen, der neben der Volljährigkeit auch schon anerkannter, also zumindest gedeuldeter Flüchtling ist.

Dennoch würde es diese Partei schwer haben über die 5%-Hürde zu kommen. Aus der Menge der anerkannten Flüchtlinge könnte sie gerade mal ein paar Hunderttausend, maximal 1/2 Mio. Wähler erreichen, das wäre gerade mal 1% der Wahlberechtigten. Nimmt man allerdings die Gesamtmenge der Deutschen mit Migrationshintergrund und geht davon aus, dass die Hälfte von ihnen diese Parte wählen würde - 1/2 von ca. 17 Millionen = 8,5 Millionen -, dann käme man im optimistischen Fall auf 9 Millionen Wähler dieser Partei, abzüglich 30% Minderjährige also 6,5 Millionen und das wären dann satte 13% der Bevölkerung. Plus X von den progressiven Biodeutschen. Wäre diese Partei insgesamt auch noch eher links als eher rechts, hätte ich kein Problem damit, an welche Stelle ich mein X bei der Wahl setzen würde.

Aber ich sagte, es ist dennoch schwierig über die 5% Hürde zu kommen, denn zwischen Theorie und Prxis ist eben ein großer Unterschied. Unter den Deutschen mit Migrationshintergrund gibt es genug Konserevative bis Reaktionäre, die schon aus diesem Grund eine Einwandererpartei, die sich nicht als islamisch zu erkennen gibt, so9ndern eher als linksprogressiv, ablehnen würden, so dass wohl nur sagen wir 30% - 40% aus der anvisierten Wählerschaft diese Partei wählen würden, womit der Wähleranteil auf 4,5% - 5,5% schrumpfen würde. Am Ende käme es dann eben auf das Wählerverhalten progressiver Biodeutscher an, ob die Partei gleich den Sprung in den Bundestag schafft.

Edit:
Ich merke gerade, dass ich einen rechenfehler gemacht habe, da ich die 50% Nichtwähler - unter der Voraussetzung, dass die Hälfte der Zuwanderer ihnen die Stimme gibt - ja schon gleich am Anfang abgezogen hatte, also sieht es dann doch beser aus: 30% aus 17 Mio. = lnapp 6 Mio. = 12% der Wahlberechtigten (bei Annahme, dass 50 Mio. Deutsche wahlberechtigt sind).


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:53
Und noch ein Rechenfehler: Bei den 17 Mio. mit Migrationshintergrund hab ich vergessen zu berücksichtigen, dass ja auch hier nur ein Teil wählen darf, muss also die Minderjährigen abziehen, so dass ich nur 30% aus ca. 12 Mio. nehmen kann, das sind dann 4 Mio. = 8%.

Bitte das zu entschuldigen, so ist's unter meinen Annahmen jetzt aber richtig.


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:57
Ach, die Niederlanden hatten auch schon eine Pädophilen Partei, insofern ist das jetzt nichts was mich schockiert.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 11:59
Mit anderen Worten, du ordnest Einwanderer gleich neben Pädophilen ein.

Da weiß man dann gleich, wo man dran ist.


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:04
@Realo


Nein. Es ist einfach nur die Feststellung, dass in den Niederlanden viel schlimmere Parteien bereits existiert haben, in kürzerer Vergangenheit.


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:14
Ach... kleine Parteien schießen überall aus dem Boden. So auch in Deutschland... nimmt nur kaum einer wahr.. :D

http://konservative-sammlung.de/

Die Gründung einer Einwandererpartei bezeugt allerdings auch deutlich, wie sehr Einwanderer ( in dem NL Beispiel wohl die türkische Gemeinde ) .. mit unserer Art zu leben und unseren Werten.... fremdeln.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:26
Gwyddion schrieb:Die Gründung einer Einwandererpartei bezeugt allerdings auch deutlich, wie sehr Einwanderer ( in dem NL Beispiel wohl die türkische Gemeinde ) .. mit unserer Art zu leben und unseren Werten.... fremdeln.
Verstehe ich jetzt nicht. Die Grünen hatten sich als Umweltpartei gegründet, weil die meisten Deutschen damals auf Umwelt keinen allzu großen Wert legten. Nennst du das fremdeln?

Also ich finde eine Einwandererpartei, der es um die Rechte und um eine andere Wahrnehmung der Zuwanderer hier in Deutschland geht, ausgesprochen wichtig. Denn wer sonst sollte für mehr Rechte und Gleichberechtigung kämpfen?

Aber genauso klar erkennt man eben auch die Abwertung alles Nichtreindeutschen, wenn man deine zitierten Zeilen noch mal in Ruhe liest. Nix von Integration, sondern: Assimilation gescheitert. Zeigt erneut, dass auch nach 2 Jahren Diskussion eine Position, in der man den Neulingen auf Augenhöhe begegnet und nicht vom Podest aus, den meisten Deutschen wohl schwer zu vermitteln ist.


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:29
@Realo
Realo schrieb: Denn wer sonst sollte für mehr Rechte und Gleichberechtigung kämpfen?
Achso... und ich dachte immer, die Gesetze und Rechte und auch Pflichten gelten unabhängig von Ethnie, Religion oder Herkunft für alle Menschen. Ja dann ist ja am Beispiel D unser GG völlig wertlos für Einwanderer?


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:30
Ja, an die Pflichten wird man hier stäündig erinnert. Die Rechte .... pffffft


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:33
Viel Erfolg wird die Partei nicht haben. Dafür sind sie zu spät dran.
Jetzt ist die (Trump Ära) angebrochen (ich nenn das jetzt mal so). Mit deren Profil passen die da nicht rein.
Wenn man Erfolg haben will, darf man sich diesem Fortschritt nicht verschließen und mit Ideen antreten, die vor Jahren mal In und hip waren.


melden

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:38
@Realo

So ist das halt im Leben.. es gibt nicht nur Rechte.. sondern auch Pflichten gegenüber seinen Mitmenschen.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:44
Durchfall schrieb:Jetzt ist die (Trump Ära) angebrochen (ich nenn das jetzt mal so). Mit deren Profil passen die da nicht rein.
Da übersiehst du aber, dass bei einer allgemeinen politischen Radikalisierung nicht nur die äußerste Rechte dazu gewinnt, sondern auch die äußertste Linke. Nur die "Mitte" dünnt dabei aus, wie man an den einbrechenden Zustimmungswerten für die Große Koalition erkennen kann, während Linke/Grüne relativ stabil bleiben. Mit äußerster Linker meine ich übrigens politische Positionen, die links von Linken/Grünen angesiedelt sind und daher bei Umfragen nicht erscheinen und daher z.T. fälschlicherweise unter "Nichtwähler" positionieren, weil es eine linksradikale Partei eben (noch) nicht gibt. Nicht zu verwechseln mit linksextrem, denn linksradikal bejaht die Verfassung.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:48
@Realo
Realo schrieb:Wäre diese Partei insgesamt auch noch eher links als eher rechts, hätte ich kein Problem damit, an welche Stelle ich mein X bei der Wahl setzen würde.
In der Realität würde sich diese Partei hinsichtlich Konservatismus, völkischem Gedankengut (da haben die Deutschen keine Exklusivität) und dem Drang nach einer harten und starken Führung eher irgendwo in der Sphäre CSU, AFD und Konsorten zu finden sein.
Zumindest, wenn diese Partei einen nennenswerten Zulauf haben möchte.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:51
@stanmarsh

Wie gesagt, bei einer Einwandererpartei schätze ich das Verhältnis eher links / eher rechts auf 1/3 zu 2/3 ein. Darauf beruht meine Fiktionalrechnung.


melden
Anzeige

Denk - Europas erste Einwandererpartei

04.12.2016 um 12:53
@Realo
Realo schrieb:weil es eine linksradikale Partei eben (noch) nicht gibt.
z. B. MLPD .. sagt Dir was?


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltspiegel40 Beiträge