Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Linke, Aufstehen, Sahra Wagenknecht

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 12:58

#aufstehen




38654508 271031260164372 547956734551077

Wagenknechts Bewegung "Aufstehen"
"Wir haben eine Krise der Demokratie"

Das Klima werde "rauer", Chemnitz zeige, dass es einen "Aufbruch" brauche. Sahra Wagenknecht hat ihre linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" vorgestellt - mit mahnenden Worten.
Quelle

Das Ziel von #aufstehen ist es die zerstreute Linke zusammen, und schließlich auch zur Macht zu führen. Was haltet ihr von dieser neuen linken Sammlungsbewegung rund um Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht? Und mal mit einem Augenzwinkern gefragt: Wäre Sahra Wagenknecht für euch gar eine fähige linke Bundeskanzlerin, und somit die neue Hoffnung für das Land? Immerhin sehen viele Menschen Merkels Politik als gescheitert an. (Quelle: Stimmung in den sozialen Medien)


Sahra-frueher-Sarah-Wagenknecht-7


____


Ich halte mich, was die Diskussion hier betrifft, erst einmal zurück und schau mir an wie der Thread angenommen wird, und ob die Mods nichts gegen ein derartiges Thema haben.


melden
Anzeige

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 13:03
Ihre Einstellung zu Russland gefällt mir nicht. Aber wäre schön, wenn sie ein paar AfD-Wähler abfangen könnte.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 13:22
Ich halte Wagenknecht, wie auch Lafontaine, für skrupellose Machtpolitiker, die zum Ausbau ihres Einflusses auch vor Populismus und dem Fischen am rechten Rand nicht zurückschrecken.

Von daher hat sich diese Sammelbewegung für mich schon im Vorfeld disqualifiziert.

Da ich aber eh kein Linker bin, zielt diese aber eh nicht auf mich ab.


melden
Realo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Realo

Lesezeichen setzen

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 13:33
DesertPunk schrieb:Chemnitz zeige, dass es einen "Aufbruch" brauche.
Ach der "Aufbruch" könnte schon mit "#wirsindmehr" begonnen haben. Es hängt davon ab, ob sich die bürgerliche Mitte und die Linke bemüht, direkt daran anzuknüpfen, also das Eisen zu schmieden, solange es noch heiß ist. Das muss allerdings innerhalb von Tagen gehen, weil danach die Chance schon wieder vorbei ist. Und diesbezüglich bin ich mehr als skeptisch, d.h. ich glaub nicht dran, lass mich allerdings gern positiv überraschen.
DesertPunk schrieb:Quelle: Stimmung in den sozialen Medien
ja dann.... :troll:
Pan_narrans schrieb:Ich halte Wagenknecht, wie auch Lafontaine, für skrupellose Machtpolitiker, die zum Ausbau ihres Einflusses auch vor Populismus und dem Fischen am rechten Rand nicht zurückschrecken.
Gekonnt auf den Punkt gebracht. Und das sag ich als
Pan_narrans schrieb:Linker
In dem Punkt sind wir uns also einig.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 14:12
Fortsetzung von Politischen Streitigkeiten, wichtigtuerer bei völlige Planlosigkeit.

dürfte nix bei Rumkommen.

Ist so eine Sarah und Oskar Show.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 14:20
Realo schrieb:ja dann.... :troll:
Das war bezogen auf Merkels Politik derzeit. Weil ich keine handfeste Quelle parat hatte, musste ich es auf diese Weise angeben. :/

Zum Thema: ich halte auch nicht besonders viel von #aufstehen, und sehe es als Sackgasse an. Die AfD - Wähler werden sie wohl kaum fischen können, es sei denn die Partei wird verboten. Dann könnten einige Unschlüssige vielleicht "überlaufen".


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 14:39
Der Niedergang des Landes ist nicht mehr zu stoppen. Es bleibt bei den beiden großen Parteien, die weiterhin den meisten Zulauf haben werden. Die kleineren Parteien können im Großen und Ganzen nichts verändern. Das Volk wird nur abgelenkt und manipuliert, so dass die breite Masse nicht erkennt, was tatsächlich vor sich geht und wohin diese Politik führen wird. Kritiker sind im Griff, so dass eine Kehrtwende aussichtslos ist. Reiche können das Land irgendwann verlassen, wenn die Zeiten zu schlecht sind. Der Rest muss hierbleiben.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 14:44
Ich finde die Bewegung nicht schlecht, formuliert sie doch die Kritikpunkte, die - abseits der Flüchtlinges- und Asylfrage - viele Menschen in diesem Land äußern und die bei den meisten Menschen den wahren Kern ihres Unmutes treffen.

Ist halt die Frage, ob sie etwas bezwecken wird, ich finde es aber gut, wenn man den Fokus mal zu den tatsächlichen und nicht nur den erdachten und subjektiv empfundenen Problemen hinführt.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 14:53
Ich habe die Befürchtung, dass die Aufsteher der AfD Wähler abjagen wollen, in dem sie sich deren Position, besonders in der Frage des Umganges mit Geflüchteten, annähern.

Sorry, Genossinnen und Genossen, da gehe ich nicht mit. Da bleibe ich lieber im Sitzstreik.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 15:24
Hm wird nix. Problem ist eher dass linke Politik von der Zeit überholt wurde und auf aktuelle und zukünftige Probleme keine Antworten hat.

Da besser einfach FDP wählen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 15:26
Aufstehen bedeutet Nationalbolschewismus,das ist doch die Klaviatur auf der Leute wie Reini Oberlärcher spielen


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 20:04
Mich interessiert diese Bewegung.
Die heutige Linke reduziert sich immer mehr auf diese Randthemen wie Gender-Mainstream, Minderheitengerechtigkeit und ganz besonders Rassismus, Flüchtlinge usw, die reine Spalt- oder Bevormundungsthemen sind und lässt sich vom Zeitgeist und Interessengruppen klassisch linke Themen abtrainieren.
Dass Sarah Wagenknecht und andere hier ein neue überparteiliche Plattform gründen find ich konsequent. Die Partei "Die Linke" scheint mir mittlerweile stark mit neoliberalen Fassadenlinke durchsetzt, bei denen man sich fragt wie da rein geraten sind.

Was mich betrifft find ich es auch positiv dass die beiden Haupt-Protagonisten in Migrationsfragen eine etwas wirklichkeitsaffinere Haltung haben als andere in der linken Partei, bzw in ziemlich allen Partei >5%, außer der AfD.

Allerdings ist es sicher falsch die Plattform als eine linkslackierte AfD anzusehen, weil auch Leute wie Sevim Dağdelen mitmachen, die hier klare Kante zeigen.

Dass Süddeutsche SPIEGEL, ZEIT usw Stimmung gegen #aufstehen machen, zeigt dass die auf dem richtigen Weg sind, weil diese Blätter stehen für mich für die Aushöhlung und Unterwanderung des linken Spektrums.

Hab mich jedenfalls schon vor Wochen da eingetragen und hab auch vor, aktiv, non-virtuell teilzunehmen.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 20:24
alexm schrieb:die Aushöhlung und Unterwanderung des linken Spektrums.
Die Aushöhlung des dümmlichen Vulgär-Marxismus von Frau Wagenknecht oder was?


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 20:57
TJa, Parnomal, weiß mal wieder wo das Problem ist

ein paar Schlagworte und alter Wein, mehr ist es nicht.

Von innovativen" Linken Ideen" kann keine Reede sein.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:06
Warum keine Partei?

Naja egal..
Um Wähler werben, ohne sich wählen zu lassen...

Sarah und Oskar wollen wohl ihren sicheren Platz in der Linken nicht aufgeben.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:07
DesertPunk schrieb:Was haltet ihr von dieser neuen linken Sammlungsbewegung rund um Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht?
Gar nichts.
DesertPunk schrieb:Wäre Sahra Wagenknecht für euch gar eine fähige linke Bundeskanzlerin, und somit die neue Hoffnung für das Land?
Nö.
Warhead schrieb:Aufstehen bedeutet Nationalbolschewismus,das ist doch die Klaviatur auf der Leute wie Reini Oberlärcher spielen
Dies!


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:16
Pan_narrans schrieb:Ich halte Wagenknecht, wie auch Lafontaine, für skrupellose Machtpolitiker, die zum Ausbau ihres Einflusses auch vor Populismus und dem Fischen am rechten Rand nicht zurückschrecken.
Naja, kann man ihnen das wirklich vorwerfen? Ist das ein Alleinstellungsmerkmal?

Als Mr. Niceguy oder nettes Lieschen Müller gelangst du erst gar nicht in Machtpositionen, noch viel weniger kannst du sie halten.
Auch Menschen mit für die gesellschaftliche Entwicklung positiven Ideen brauchen Macht.


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:21
@Kc
Kc schrieb:Naja, kann man ihnen das wirklich vorwerfen? Ist das ein Alleinstellungsmerkmal?
Der Satz von @Pan_narrans ging nach "skrupellose Machtpolitiker" noch weiter. ;)


melden

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:22
Doors schrieb:Sorry, Genossinnen und Genossen, da gehe ich nicht mit. Da bleibe ich lieber im Sitzstreik.
Ja, dann bleibe im Rückwärtsgang. Die Milliarden Euros , die Türkei erhält nur um Flüchtlingstopp und Misswirtschaft hätte es bei den rechten nie gegeben! Hätte man nur für Inländer gegeben für Ihre Ahv! Bezahlen die Politiker auch ihre 2.Säule ein? Wissen die eigentlich was der Bürger alles bezahlen muss? Lieber im Sitzsack streiken , genau! Wie doof muss man sein?due Politiker in d werden vom Volk bezahlt. Wehe sie müssten wie das Volk noch eine 2.Säule bezahlen aus ihrer Tasche, dann sähe es nämlich anders aus! Gerechtigkeit ist halt nicht da, tja lieber im Sitzsack hocken und warten. :-)))


melden
Anzeige

#aufstehen - Eine neue Bewegung formiert sich

05.09.2018 um 21:30
Ach sorry bei euch heisst das Rentezahlung. Und erste Säule ist bei uns AHV und zweite Säule die Pensionskasse. Es wäre interessant, ob da etwas in Bewegung käme, wenn die Politiker genauso in Rente bezahlen müssten wie die Allgemeinheit!


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt