Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Holocaust, Klage, IBM
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:07
Die Holocaust-Klage der Fahrenden-Organisation GIRCA gegen den US- Technologiekonzern IBMist definitiv gescheitert.

Das Bundesgericht hat auf Beschwerde der GIRCAbestätigt, dass die Klage verjährt ist.
Der Prozess der Gypsy InternationalRecognition and Compensation Action (GIRCA) gegen IBM war 2002 eingeleitet worden.Nachdem das Bundesgericht zunächst die Zuständigkeit der Genfer Gerichte bestätigt hatte,erklärte die Genfer Justiz die Klage im vergangenen Jahr für verjährt.

DasBundesgericht hat die dagegen erhobene Beschwerde der GIRCA nun abgewiesen, wie derAnwalt der Organisation, Henri-Philippe Sambuc, mitteilte. Der Entscheid der LausannerRichter liegt erst im Dispositiv vor, die Begründung wird später folgen.

«Logistische Unterstützung»

Laut der Pressemitteilung des Anwalts werden mitdem Entscheid des Bundesgerichts «die Stimmen derjenigen nicht verstummen, die als Opfervon Verbrechen gegen die Menschlichkeit entschieden hätten, gerichtlich gegen Firmenvorzugehen, deren logistische Unterstützung zu den Verbrechen beigetragen habe».

GIRCA hatte gegen IBM in dem Pilotverfahren für fünf Opfer geklagt und 100 000 Dollar(122 850 Fr.) Schadenersatz und Schmerzensgeld verlangt. Die Betroffenen hatten in denVernichtungslagern der Nazis ihre Eltern verloren. Insgesamt starben zwischen 1933 und1945 mindestens 600 000 Sinti und Roma in den Konzentrationslagern.

DieFahrenden-Organisation hatte IBM vorgeworfen, mit der Lieferung von Lochkartenmaschinenan die Nationalsozialisten die Organisation des Genozids erleichert zu haben. In ihrerKlage hatte sich GIRCA auf das Buch «IBM und der Holocaust» des US-Journalisten EdwinBlack berufen.

Ist diese Klage wirklich nur zum Scheitern verurteilt und würdeman mit der richtigen Unterstützung auch nicht weit kommen?
Wird das Gerichtbezahlt??
Oder ist alles nur Unfug??
Ist schon ein Imageschaden entstanden oderkommt er noch??


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:08
IBM muß zahlen.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:08
ups falsch gelandet, bitte verschieben
Mein Fehler


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:23
Dankeschön, nun Start.... :D


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:29
muss heckler und koch zahlen wenn mir ihrer waffe einer erschossen wird??


is der versuch kohle zu machen.....lächerlich.......


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:30
is der versuch kohle zu machen.....lächerlich.......

Ja aber IBM hat sichmit verantwortlich gemacht, dass sowas zu stande gekommen ist.Womit sie auch vielverdient haben.


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:31
jeder der für den holkaust verantwortlich ist muß zaghlen


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:33
jeder der für den holkaust verantwortlich ist muß zaghlen
jeder der so einenBeitrag abliefert muss Rechtschreibung lernen :)

Das Problem ist nur, es istziemlich schwierig diese Firmen zu entlarven und handfeste Beweise vorzubringen.


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:35
dann muss die waffenindustrie für jeden toten zahlen !!


das warenLOCHKARTEN!! die sind nicht für mordzwecke gedacht. sondern für datenverwaltung.


was is denn mit den herstellern der stife für die listen??ß
oder was is mirder papierindustrie??
oder hersteller von schreibtischen???


SO EINSCHWACHSINN!!!!!!


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:37
das waren LOCHKARTEN!! die sind nicht für mordzwecke gedacht. sondern fürdatenverwaltung.

Nur sie haben das wissentlich verkauft, also direktenHandel mit dem dritten Reich gemacht, eben nicht unwissentlich.


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:38
sry, ews sollte zahlen heissen.
the shadow: IBM hat den Nazis die PCs geliefert mitdenen es erst möglich war.


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:44
mit denen es erst möglich war??????

ihr wollt also erzählen dass die ermordungder KZ insassen ohne lochkarten nich geht????

leute auf dem niveau hör ichauf.........


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:45
leute auf dem niveau hör ich auf.........

Ich habe diese Behauptung nichtaufgestellt, aber es war halt einfacher mit denen, als Registrierung


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:47
und superbraindead erzählt mir was von PCs im 3. reich.......


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:47
Hmmm ... erinnert mich an die Lackfarbe die für das Holocuast Denkmal verwendet werdensollte. Die wurde nicht genommen weil sie damals im 3ten Reich das Gas für die KZ´sgeliefert hatten.

IG-Farben - so heißt der Konzern !!

Fand ich damalsschon Schwachsinn ...


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:48
superbraindead
pass auf!


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:50
@ superidi auf was????


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:54
ich zeig dich an


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:56
weil??


melden

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:58
weil ihm nix mehr einfällt ...


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Holocaust-Klage gegen IBM gescheitert

19.08.2006 um 01:59
Ja so kann man das auch argumentieren :)
Der schreibt ja wie wild rum, einfachKommentare abgeben wo es halt grad passt


melden