Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 15:50
vorallem aber auch ein gutes Zahlengedächtnis.


melden
Anzeige

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 15:52
@ NAVIGATO

Langsam ausbluten täten alle, müssten sie weiterhin für Menschen ohne Arbeit horrend Summen an den Staat abgeben. Der Soziale Gedanke ist der des 'Forderns und Fördens', es kam ein neuer Gedanke auf des Lebenslang Lernens, der in Deutshcland noch ziemlich unterentwickelt ist, da der Sozialstaat, der heute nicht mehr zu tragen ist, sich um alles kümmerte. Wo blieb denn die Arbeitsmoral, der Wunsch sich weiterzubilden? Lief doch alles toll.
Als Akademiker hast du heute immernoch gute Chancen. Es herscht mehr Wettbewerb am Arbeitsmarkt, dme kann ich nur zustimmen. Die Reformen hätten meiner meinung nach noch tiefgreifender sein müssen und mehr Bildung gefördert haben. Aber am Anfang stand die Kürzung. Heute sollten sich die Politiker darauf konzentrieren zu fördern, und nicht wieder das Geld an den flashcen Enden aus dem Fenster zu schmeissen. Integration und Bildung sollten gefördert werden, sowie die Regeln in der Forschung gelockert werden.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 15:52
SilenTemplar schrieb:seit anfang der frühen 70er Jahre in eine immense Verschuldung getrieben, trotz stetigen Wirtschaftswachsums
Der Satz müsste heißen "dank immenser Verschuldung ein steigendes Wirtschaftswachstum"

Es ist ein alter irrglaube das eine hohe Staatsverschuldung nur schlechte Seiten für das Volk birgt


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 15:57
oxayotel

na gut, wir werden sehen wie sich die Sache entwickelt.
Trotzdem halte ich die Kapitalverteilung hierzulande für mehr als Fragwürdig.
Einbisschen weniger Markt und etwas mehr sozial würde dem Staat bestimmt nicht schaden.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 16:02
@ mr benny

da hast du nicht ganz Unrecht.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 16:07
@ mr.benny
Mr.Benny schrieb:Der Satz müsste heißen "dank immenser Verschuldung ein steigendes Wirtschaftswachstum"

Es ist ein alter irrglaube das eine hohe Staatsverschuldung nur schlechte Seiten für das Volk birgt
Wichtiger Punkt. Genauso @ NAVIGATO genauso
rockandroll schrieb:Einbisschen weniger Markt und etwas mehr sozial würde dem Staat bestimmt nicht schaden.
Die Frage ist nur wie man das durchsetzt. Und ich bin überzeugt davon, dass es nicht hilft unproduktives und Verlustgeschäfte künstlich am Leben hält. Ich bin kein Vertreter einer monetaristischen Schocktherapie. Die Studiengebühren z.B. empfinde ich als Fehlschuss, genauso wäre es das gewesen, Kohle gar nicht zu Subventionieren, doch kann man der Subvention nicht soviel zusprechen, dass sie sich nicht mehr stoppen lässt. Fordern und Fördern heisst neue Gebiete erschliessen. Es heisst mit dem Wandel zu gehen. Und der Wandel heisst wir brauchen Bildung. Wir brauchen Qualitätsarbeit. Wir brauchen Hochqualifizierte Kräfte. Es heisst weder wir senken die Arbeitsmoral durch Geld für eine angebliche 'soziale Gerechtigkeit', noch heisst es wir bezahlen Kohle, die isch nicht lohnt. Es heisst mehr, wir ermöglichen hier einen großen Dienstleistungssektor, wir stärken die Universitäten, wir bieten Freibeträge für Bildung, wie bieten Anschluss. Doch hingegen wurde Geld ausgegeben für 'Wir bleiben wie wir sind'.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 16:20
Wir brauchen aber auch die Unterstützung, derer, die diesen Bildungweg nicht einschlage können. Deren Überleben muß auch gesichert werden. Du kannst ja nicht jeden auf die Uni schicken;o))

Auch kannst du die oben schon erwähnten Subventionen nicht urplötzlich abbauen, sondern mußt halt die passende Übergangslösung finden.

Da ist dann die Frage, wie du das ganze Finanzieren willst ohne neue Schulden?
Dies geht ja nur, wenn du irgendwo anders Geld abziehst, daß dann dort nicht mehr investiert werden kann.

z.B. Straßenbau, welcher wahrscheinlich ohne staatliche Zuschüsse garnicht existieren würde.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 16:23
oxayotel

Ich gehe schon mit Dir konform, zumindest in den meisten Punkten.
Nur klar sollte auch sein, dass wenn das Goss im Lande kein Kapital besitzt, auch die Binnennachfrage leidet, und somit das Wachstum bremst.
Bildung, klar! Eigenverantwortung, unbedingt! Doch dafür braucht der Bürger auch Perspektiven und vor Allem Geld, dass es ihm gut geht. Damit er nicht in Depressionen verfällt und die Klammoten aus Frust hinwirf. Das ist nämlich genau das, was Landläufig sehr häufig geschieht.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 17:33
@oxayotel

oh wie Recht Du hast, nur leider findest Du kein Gehör, weil es die Wahrheit ist. Wir Deutschen möchten bitte eine positive Verpackung mit nichts drin.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 17:47
Hehehe als VWLer fällt mir wieder einmal auf, dass mikroökonomisches Verhalten nicht auf makroökonmische Bereiche angewandt werden kann, da sonst die Grenzkosten zu schnell steigen;)

Also ist es nicht so, dass die Bereitstellung von öffentlichen Gütern Erfordernisse mit sich bringt die jene Abgrenzung zum "guten betriebswirtschaftlichem Handeln" erfordert?

Es ist kein Betrug am Volk, es sind kurzfristige Konjunkturforderungen die ein nachhaltiges Wachstum unmöglich machen. Ich bin froh, dass ich kein Politiker bin, diesen unangenehmen Job sollten nur jene machen die auch immer Prügel vom "Stammtisch" einstecken können ohne daran zu zerbrechen.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 17:53
Bist du dir da sicher mit den Grenzkosten... bin schon ein bißchen raus und auch nur Wirtschaftsrechtler


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:00
Jep, da die Grenzkosten bei einer größeren Produktionsmenge (Ich vergleiche hier Makro und Mikro) fallen (Skaleneffekte) und eine Mikroökonomisierung eines Staatshaushaltes hohe Opportunitätskosten mit sich bringt steigen die Grenzkosten wieder...


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:02
Ah ja, verstehe was du meinst. Musste aber erstmal wieder nachschlagen.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:03
da das Thema SPD/CDU lautet...

gibt eigentlich schon den THread über Münte?

das er heut zurück getreten ist, ist schon hier angekommen, oder?

angeblich nur wegen der Krebs-Erkrankung seiner Frau...

schade eigentlich...einer der wenigen SPD´ler der´s rhetorisch drauf hatte, und auch sonst seine guten Ideen gut durchbringen konnte...

ein toller, verlässlicher Politiker, der uns verlässt...


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:44
zidane schrieb:ein toller, verlässlicher Politiker, der uns verlässt...
...oder uns verlassen musste, weil er ein toller und verlässlicher Politiker war ;)


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:50
@zidane

"angeblich nur" würde ich bei der Krebserkrankung seiner Frau nicht schreiben. Ich weiss das es viele schreiben und sagen werden ...aber ist das denn wirklich SO schwer verständlich dass ein Mensch SO reagiert?

Als ob Politiker nicht auch "Mensch" sein dürften.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 18:52
ne, ist klar...

ich glaube auch das es tatsächlich dieser Grund war, der am ende ausschlaggebend war...

aber die Rückschläge in letzter Zeit und vor allem der Gestern, haben ihm seine Entscheidung nicht unbedingt zusätzlich erschwert...

du verstehst sicher was ich meine...


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 21:09
Aha, die VWL'ler sind dann auch schon eingetroffen-fein! Dann scheint sich der Thread doch noch vom Stammtischgerede zu lösen, welches eigentlich nie meine Absicht war und auch hier nur wieder vorwandsgemäß in diese Schublade gedrückt wurde.

Erstens, natürlich hatte ich während meines Studiums auch besagte Fächer und sehr wohl einen Überblick über besagte Mikro-und Makroökomomie. Wobei ich hier einmal ganz klar sagen muss, dass Makroökonomie wohl mehr als Theorie, denn als Lehre zu verstehen ist. Im Zuge dieser Fächer hatte ich auch sehr sehr viele Fragen.....Fragen allerdings, die mir selbst die Profs nicht plausibel erklären konnten, bzw sie einfach als Gesetz verstanden, welches mich zu der Folgerung brachte, dass da wohl selbst sie an die Grenzen ihrer eigenen Bildung stießen.

Jedoch bestehen zwischen Makroökonomie und Wirtschaftspolitik Differenzen, die man mit herkömmlichen Größen und Gesetzmäßigkeiten sowie ganz normaler Haushalts-Vernunft einach nicht erklären kann.

Vielmehr ist Anzunehmen, dass es bewusste Absicht ist, dass sich die Staaten, und darunter auch Deutschland, verschulden.

Es wurde auch die Frage gestellt, was man, bzw Ich denn unter Privatvermögen und Staatsvermögen bezeichnet. Nun, Staatsvermögen sind demnach alle Güter bzw sämtliches Kapital , über welches der Staat verfügt, zb. Verkehrswesen, Gesundheitswesen einerseits, aber auch "flüssiges" Kapital wie Goldreserven oder Beteiligungen etc.

Privatvermögen ist in der Folge ALL jenes, was NICHT dem Staate zur verfügung steht, aber even auch SCHULDEN....zb. Staatsanleihen (Schuldverschreibungen).

Der Vorwurf ist also folgender:

Der Staat wandelt geziehlt sein Staatsvermögen in Privatvermögen, DURCH.....Veräusserungen, wie eben Staatsanleihen oder Privatisierung verschiedener Institutionen: bsp Verkehrswesen, Bahn(geplant), Post/Telekommunikation (bereits schon veräussert!). Als nächstes ist demnach auch das Gesundheitswesen, ähnlich wie in den USA geplant zu veräussern, was widerum eine immense Verschlechterung der Gesundheitsversorgung einerseits, als auch Gewinnmaximierungen andererseits mit sich bringen wird.

Der Staat gibt somit fundamentale Steuerungssysteme, aber auch Gesamtgesellschaftliche VERANTWORTUNG ab!

Die kommt aber noch einem weiteren Punkt gleich: Der Staat garaniert nicht länger die uneingeschränkte Mindestversorgung, da er es ja abgegeben hat! Klar soweit?

Und nun halte man nochmals fest, OBWOHL bereits Privatisierungen stattgefunden haben, ist der Staat HOCH VERSCHULDET! Aber auch die Gesamtsituation der Bevölkerung hat sich NICHT VERBESSERT, sonden über weiten VERSCHLECHTERT! Wer dies nun wieder abstreiten will, der soll dies mal gefälligst KONSTRUKTIV und mit Belegen tun!

Der Regierungswechsel von CDU zu SPD war somit von höchster Priorität und widerspiegelte ein NICHT LÄNGER MITANSEHENS des gesamten Volkes. Was aber ist passiert? Die neue Regierung hat (also damals die SPD mit den Grünen) hat NICHT im geringsten versucht, diese Missstände zu beseitigen, sondern genauso weitergemacht, wie es die CDU EBENFALLS gemacht hätte, wenn nicht sogar SCHLIMMER!

Hier nur einige Fakten:

Die SPD war der Wegbereiter von Privat Equity Gesellschaften sowie Hedge-Fonds.

Die SPD hat immense Steuersenkungen für die Grossindustrie eingleitet(Kapitalsteuersenkung)

Der Mittelstand, und somit als der keimende Ausblick wirtschaftlichen nachhaltigen Wachstums ging LEER aus!

Die SPD hat Bürger in weiten Bereichen immense Einschnitte vorgeworfen. (Agenda 2010). DIESE haben jedoch für die breite Masse der Bürger NUR NEGATIVE Folgen!

Obwohl beispielsweise Deutschland in der Mitte Europas liegt, wo der Transport von Nord nach Süd, von Ost nach West abläuft, und nahezu ALLE angrenzenden Länder heute schon eine PKW-Maut für Autobahnen besitzten, wird diese in Deutschland nicht eingeführt, obwohl geostrategisch OPITMAL umsetztbar! Warum?

Warum versäumt der Staat ständig wirtschaftlich nachhaltige und zudem PROFITTABLE Änderungen vorzunehmen?? Warum??


Und da eben solches NICHT STATTFINDET, darf man getrost auch den Begriff des Betrugs am Volke hier heranziehen, das ist zumindest mein ganz perönlicher Vorwurf, den ich jederzeit auch plausibel mit Fakten belegen kann. Hier wird einerseits MISSGEWIRTSCHAFTEN, aber andererseits auch KEIN BEITRAG GESAMTGESELLSCHAFTLICHEN VORTEILS erziehlt.


melden

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 21:21
...STATTDESSEN ziehen wir wieder in den KRIEG....WIR...DEUTSCHLAND! PRIMA....APPLAUS!!! Ein wirklich großartiger Akt....was wird der nächste wohl bringen?

Noch vor 10 Jahren wäre man für solch einen Auspruch über Deutschland und KRIEG gesellschaftlich gelüncht worden: " Ah, du DUMMES Schaf(Bürger).....wie kannst du sowas nur ANGESICHTS DER DEUTSCHEN JÜNGSTEN VERGANGENHEIT behaupten? Hör lieber auf den LEITWOLF(den Staat)!"

und heute?.....schaut euch doch mal an....HEUTE SIND WIR im Krieg, aber jedes dumme Schaf, dass sich heute noch gut an die letzten Jahrzehnte erinnert, soll nun auf einmal die Meinung ändern, nur weil der LEITWOLF die Richtung ändert?

Dies sollte einen SEHR NACHDENKLICH stimmen....und genau das tut es zumindest MICH!


melden
Anzeige
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SPD/ CDU...Betrug am Deutschen Volk!

13.11.2007 um 22:33
letztendlich können die doch tun was sie wollen. Beide haben viel Bockmist gebaut und trotzdem sind sie wieder gewählt worden.
Ich habe ehrlich gesagt sowieso keine Ahnung, warum ich noch zur Wahl gehe.. Nur um zu wählen was das kleinere Übel ist?

Im Grunde sind wir doch selbst Schuld, dass sie immer wieder gewählt wurden.


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt