weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Schweiz, Tierschutz
angel29.01
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

25.05.2008 um 23:51
Link: www.welt.de (extern)

Habt ihr das heute auch in den Nachrichten gesehen?

Die Schweiz hat ein neues Tierschutzgesetz verabschiedet, wonach es bei vielen Arten verboten ist, sie allein zu halten. Dazu gehören u.a. Hamster und Meerschweinchen.

Man macht sich also strafbar, wenn man sie allein hält.

Daneben gibt es intelligente Regelungen wie dass eine Katze täglich Kontakt mit Menschen haben muss oder zumindest Sichtkontakt mit anderen Katzen.

Das Wasser im Aquarium für Fische wird auch geregelt und vieles mehr.

Wie will man das umsetzen? Eine neue Tierschutzpolizei?

Gut gemeint, aber nicht umsetzbar. Dazu werden Millionen von Menschen kriminalisiert.

Link ist oben.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 01:00
ich halte das für richtig, tiere müssen artgerecht gehalten werden.
und ich schätze es wird nicht durchgesetzt werden, nur ne menge leute werden sich dran halten, nicht dran halten wäre ja verboten


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 01:06
Was ist, wenn du z.B. ein Tier hast, das sich, entgegen der natürlichen Eigenschaften seiner Art, nicht mit anderen verträgt?

Ratten beispielsweise sind sehr gesellig - normalerweise. Aber meine alte Ratte hat sich nie mit anderen vertragen und war allein eindeutig - es war über einen langen Zeitraum hinweg zu beobachten - am glücklichsten. Wäre das in so einem Fall ein Verstoß?


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 01:10
Also ich finds nice. Ist natürlich nicht zu kontrollieren, aber die Idee hätte schon LÄNGST weltweit FAkt sein sollen. Tja, manchmal denke ich echt das 99% aller Menschen nicht weit genug/in die falsche Richtung denken.

Wäre ich "Herrscher" eines Landes... oh oh oh das wäre Heaven Country ^^


melden
angel29.01
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 01:18
Ja, es wäre dann auch ein Verstoß.

Ich bestreite ja gar nicht, dass das artgerechter für die Tiere ist. Nur, dass man es nicht durchsetzen wird können. Und wenn man ein Gesetz nicht durchsetzen kann, nicht mal ansatzweise, dann sollte man es auch nicht verabschieden.

Daneben gilt es zu bedenken, dass es ein gültiges Gesetz ist, selbst wenn es nicht durchsetzbar ist. Was in dem Fall bedeuten würde, jedes anzeigen von den neuen "Missständen", wie z.B. ein Hamster allein im Käfig, müsste nachgegangen werden.

Und was dann? Die Polizei vor meiner Tür? Wenn ich mich weigere sie reinzulassen, muss ich sie reinlassen? Werde ich vielleicht verhaftet?

Gut gemeint, aber nicht durchdacht. Wie so oft in unserer Zeit.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 01:24
Das ist dann wie hier in der BRD wenn eine Assi Familie eine andere bezichtigt die Kinder zu misshandeln. Zack steht n Amt vor der Tür und Wiederspruch gibts nicht.

Man kann so ein Gesetz aber einführen, um an die MORAL der Menschen zu appellieren.
Na ja bei so vielen Trotteln auf der ganzen Welt ist dies ein wenig Sinnfrei, aber wer weiss... vllt sind die Schweizer ja besser als der Durchschnitt der Menschheit :)


melden
taevalaotus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:45
ich finde das gut,wieviel tiere werden verschenkt und in den nächsten ferien ausgesetzt,als knut der eisbär populär war, wollten mehrere kinder hamstern haben,weil sie dieselben schwarzen knopfaugen haben usw.wenn die eltern dann noch so blöd sind und ihr kind deshalb noch so ein tier kauft,braucht es die dann nicht zu wundern, wenn eines tages die interesse für das tier verschwindet,wenn knut nicht mehr angesagt ist...um so einen spontan kauf zu vermeiden,finde ich solche neue regeln gut.es wird sowieso zeit,dass man den tieren mehr liebe und artgerechte haltung gibt


melden

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:51
eine gute idee

viele tiere, die vollkommen allein und isoliert leben, zeigen ja meist verhaltensstörungen und meiner meinung nach ist die anschaffung eines 2 hamsters oder vogels ja sowieso keine große finanzielle belastung

bei größeren tieren sieht die sache aber wieder anders....


melden
taevalaotus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:55
sind hamster aber keine einzelgänger ? ich hab immer gehört, dass man die einzeln halten sollen, zwei männchen oder zwei weibchen im käfig, beißen sich gegenseitig in den hintern auch wenn man ein weibchen und ein männchen im käfig macht,geht das nicht immer gut.


melden

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:57
angel29.01 schrieb:Dazu werden Millionen von Menschen kriminalisiert.
Tja, soll ich mit denen jetzt Mitleid haben oder was?

Das Gesetz ist was vom gescheitesten was die Schweiz in letzter Zeit fabriziert hat. Der Tierrechtsanwalt für die Kantone wurde ja abgelehnt -.-
angel29.01 schrieb:Ich bestreite ja gar nicht, dass das artgerechter für die Tiere ist. Nur, dass man es nicht durchsetzen wird können.
Aber jetzt kann ich wenn ich will Leute anzeigen, die ihre Tiere im eigenen Kot ersticken lassen! Vorher ging das ja nicht, weil kein verstoss vorlag.

Das man das alles nicht kontrollieren kann ist klar, aber vielleicht werden jetzt nicht mehr so leichtsinnig Meerschweinchen oder Kaninchen einzeln in viel zu kleine Käfige verkauft.


melden
angel29.01
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:59
Wir unterhalten uns über die sozialen Kontakte eines Hamsters! Oh Mann! Wie krank ist die Welt geworden?! Und vor allem: wie heuchlerisch?! Da sollte man lieber für bessere Haltung in der Nahrungsmittel-INDUSTRIE sorgen, statt dieses Placebo zu verabschieden!


melden

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 10:59
Es ist zumindest ein Anfang.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:02
Aber das mit der Nahrungsmittelindustrie stimmt.

Es ist doch immer das Gleiche.... Haustiere werden verhätschelt und mit "ach wie süß!"-Gequietsch aus den schlimmsten Gefahren befreit, aber die "Nutztiere" darf man quälen, solange es dafür ist, dass sie dann gefressen werden! Pfff... das ist zum Kotzen!


melden

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:05
Na klar, aber vielleicht ist das der Anfang eines neuen Weges! Vielleicht ebnet das den Weg für ein Gesetz, das auch den Nutztieren ein schöneres Leben ermöglicht.

Ich finde es jedenfalls immer gut, wenn sowas verabschiedet wird. Jeder kleine Schritt ist ein Fortschritt in unserer Tierunfreundlichen Gesellschaft...


melden

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:06
Shakuru schrieb:das auch den Nutztieren ein schöneres Leben ermöglicht.
...bzw. keine 'Nutztiere' mehr zulässt. aber das wäre wohl ein wenig zuviel geträumt....leider.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:06
kaltesfeuer schrieb:Pfff... das ist zum Kotzen!
Nein, das ist lecker ! 6

Ein nutzloses Gesetz, da haben die Schweizer mit dem Deutschen Bundestag ja viel gemeinsam ;)


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:07
Aaaah, der Smiley ist auch lecker, passt zu dir ^^


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:31
kaltesfeuer schrieb:Aaaah, der Smiley ist auch lecker, passt zu dir ^^
Ja, du bist der rechte Smily ;)

Aber um hier nicht wieder OffTopic zu werden :

Habe da mal drüber nachgedacht, dieses Gesetz ist müll, da "wahre" Tierfreunde sich gut um ihre Liebsten kümmern, die, die Hamster in kleine käfige Sperren oder Katzen in kleine Zimmer, sind auch in anderen Bereichen des Lebens "schlechte Menschen", diese Menschen wird es einen Scheiss interessieren, dass es jetzt so ein absurdes Gesetz gibt, was in keinster Weise umzusetzen ist !

Wie sollte das auch funktionieren ? Wer soll es bezahlen, wenn es auf einmal bei der Polizei Anzeigen hagelt ?! Die sind doch jetzt schon überfordert, dann auch noch Käfigkontrollen bei Hamstern ?!

Ein ANzeige würde dann wohl so ablaufen :

A zeigt B an, die Polizei schreibt B an und bittet um ein Vorsprechen, da kann B dann sagen, alles gelogen. Wie könnte die Polizei es nachprüfen ? Mit einem richterlichen Beschluss, die Wohnung von B zu betreten und dort nachzuschauen, ob der Hamster einen zu kleinen Käfig hat...

Das ganze ist so absurd, dass es schon wieder lustig ist :D


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 11:52
Damit hast du gar nicht so Unrecht, im Übrigen weiß ich gar nicht, wann ichuletzt ein nicht lächerliches Gesetz gesehen habe, aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich inzwischen einfach alles in dieser Welt lächerlich finde.


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 14:39
Hm, irgendwie ist das ja gut.
Viele Tiere leben nämlich in Gruppen und sollten - wenn möglich - auch in Gruppen gehalten werden... Oder mind. einen Partner haben, sonst gehen die Tiere ein.

Aber wie will die Schweiz das kontrollieren? Da ist das, was ich mich frage... ô_o
Ein guter Ansatz, aber ich glaub, mit der Umsetzung wird es ganz schön hapern.

Irgendwann erlassen die auch ein Gesetz, das besagt, dass jeder Mensch nen Partner haben sollte :D


melden
Anzeige

Neues Tierschutzrecht in der Schweiz

26.05.2008 um 14:54
Ich denke,diese Regelungen sind eher gut gemeint.

Angel,du hast ja bereits vorgeschlagen,dass es eine Art "Tierpolizei" richten könnte. Nun,nebenbei wären ja noch zusätzliche Arbeitsplätze durch sowas geschafft werden.

Aber wie wollen sie dann vorgehen und vor allem: Würden sie die Besitzer der Tiere etwa verklagen,wenn sie sich nicht an solche Regelungen halten ?
Ich meine,die Herrchen können ja ihre Tiere nicht ständig kontrollieren und sagen,was sie tun sollen.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden