Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Streik Generalstreik Politik

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 13:18
@ Revelozueer, gääääääääähn, alles WV.

wenn ich schon den Anteil an Einfamlienhäuser Sehe, dann besteht Deutschland aus einer Enormen Burgoise, und es steht jedem Frei wie er sein Leben bestreitet.

Ich mache Firmenbesitztern für ihr Erwirtschaften erstmal keinen Vorwurf.


und dem Arbeiter ect geht es Besser als in den letzten 1000 Jahren.


Vor allem bezieht sich dein Geschwätz mal wieder auf den vermeitlich minimalen Prozentsatz von Großkonzernen, es sei denn der Bäcker, Handwerker, oder sonstiges ist auch ein böser Ausbeuter.

schon mal daran gedacht das die leute das über Generationen geschaffen haben.


melden
Anzeige

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 15:56
Also kein Streik.
Wir haben ja schon alles: Arbeitszeitbegrenzungen, Arbeitsschutz, Sozialversicherung, Rente, Arbeitslosenversicherung, Krankenkassen, Mitbestimmung, Züchtigungsverbot, Kündigungsschutz, Betriebsrat, betriebliche Altersversorgung, Gesundheitsschutz...
Alles vom Himmel gefallen. Von Gott geschenkt. Oder wenigstens vom Unternehmer. Ganz freiwillig.
Wozu also Arbeitsnehmer-Organisationen, wozu Streik, ach, wozu letztendlich Demokratie.


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 17:14
stimmt doors - alles war bisher kampf - es lohnt sich mal mit abbe u. zeiss auseinander zu setzen - die haben echt für ihre angestellten etwas geschaffen -

zeissrente z. b. die gibt es nicht mehr - die rechte der arbeitnehmer sind gerade in dieser firma in jena weggebrochen - zu viel ausgelagert, zu viel zeitarbeitskräfte usw. dank natürlich herrn späth - lothar.... er hat saniert...


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 18:32
@co.kr

sollen die politiker und firmen machen was sie wollen ?
wir haben drunter zu leiden dürfen aber aus dummen anstand nichts dagegen machen ?

sorry aber das ist echt arm deine einstellung
wenn alle es so machen würden wie du es meinst dann wären wir nicht nur scheinsklaven
wir wären richtige


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 19:50
Wieso bist du dann ein Sklave? Zwingt dich einer zu irgend einer Arbeit? NEIN...


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 19:54
@co.kr: Doch! Und zwar mein Magen. Wo soll das Geld denn sonst herkommen?

MfG jever


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 19:57
Es zwingt dich aber niemand dich ausbeuten zu lassen.

Angenommen wir gehen mal davon aus sowas wie Streiks wie wir sie kennen gibt es nicht. Jetzt kommt dein Chef an und gibt dir nen Vertrag wo du unterschreiben sollst, dass du damit einverstanden bist 12 Stunden am Tag zu arbeiten und das für 3 Euro die stunde. Unterschreibst du ihn, weil du hunger hast? -.-


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 19:59
Wohlgemerkt der Vertrag bindet dich natürlich auch für 2 Jahre min. an den Betrieb und du hast auch keine Chance da raus zu kommen so einfach.


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:00
Wenn mir die Alternative fehlt: Ja. Was sollte ich denn sonst machen?

MfG jever


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:10
Nun gut aber ich glaube es gibt in Deutschland die eine oder andere Alternative? Also für was streik ich über ne Firma bei der ich nen Vertrag unterschreibe der mir anscheint nicht passt. Kann ich nur sagen selber Schuld, denn wie gesagt es gibt genug Alternativen...

Und genau das meine ich, ne Firma/Unternehmen die ihre Mitarbeiter "scheiße" behandelt wird dies immer und immer wieder tuen, ob du, ich oder wir streiken. Sie interessiert es nicht, weil du/ich/wir ihnen sowas von egal bist das glaubst du gar nicht.

Was war denn mit Nokia: Ohhh alle ganz böse auf Nokia, wir kaufen nie wieder Nokia Handys, nie würde ich ja für Nokia arbeiten. Und ich wette mit dir mittlerweile verkaufen sich Nokia Handys wieder genauso gut wenn nicht sogar besser. Und sobald Nokia hier auch nur eine ganz ganz kleine Fabrik wieder errichtet, rennen die Leute ihnen die Türen ein weil sie arbeiten wollen.


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:20
@co.kr: Falsch! Warum verdient der ungelernte, kaum deutsch sprechende Bandarbeiter bei Daimler das Mehrfache einer gelernten Frisörmeisterin? Weil die Daimlerarbeiter gewerkschaftlich organisiert sind und diese hohen Löhne dadurch fordern können. Meinst Du etwa, die Chefs zahlen freiwillig höhere Löhne? Die von Dir genannten Löhne wären ohne Streikrecht Luxuslöhne bei 4 Mio Arbeitslosen. Chefs zahlen hohe Löhne nicht aus gutem Willen, sondern weil sie dazu gezwungen werden.

MfG jever


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:22
Wenn schon gegen sowas vorgehen, wie wäre es denn mal damit wirklich diese Firmen da zu treffen wo sie es spüren?

Mal wirklich keine Handys mehr kaufen, jeder lässt mal sein Auto für nen Monat in der Garage, keine BvG alle fahren mit dem Fahrrad.

Mittlerweile muss ich sagen gefällt mir die Masche von den Milchbauern aber ich wette das die schon bald ärger vom Kartellamt kriegen...


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:24
Klar werden sie dazu gezwungen, das ist auch richtig! Aber sie sollten von jedem einzelnen dazu gezwungen werden und wenn sie sich nicht drauf einlassen, dann seht zu wie ihr euren Schrott zusammen gebaut kriegt.

Ich habe mehr das Gefühl ich kann mich einfach nicht richtig ausdrücken, ihr versteht mich glaube ich alle falsch.


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:25
@co.kr: Dumm nur, dass eine Firma infolge der Umsatzeinbusen Leute entlässt statt besser zu bezahlen. Und warum sollte es mich interessieren, ob die nächsten Lohnforderungen von Daimler erhört werden oder nicht, wenn ich schon ein Auto in der Garage hab oder ein Handy in der Tasche? So wie Du hier einen Kaufboykott willst, ist ein Streik einfach ein Produktionsboykott. Und der zwingt die Chefs viel effektiver, bessere Löhne zu bezahlen.

MfG jever


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:28
@co.kr: Du verstehst was falsch: Mir wurden vor Kurzem 5 Euro brutto angeboten für eine 6-Tage-Woche am erreichbarkeitsmässigem "A.." der Welt in einem sehr gut laufendem Laden. Hab ich abgelehnt, aber innerhalb einer Woche haben die einen anderen Idioten gefunden, der sowas macht. Woeso sollte der Chef also mehr zahlen, wenns immernoch solche Vollpfosten gibt? Mir schaden diese Typen ja auch.

MfG jever


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:31
Auf einer Art gebe ich dir ja recht aber ich bin der Meinung mit Umsatzeinbußen triffst du den Chef am Ende viel härter, denn am Ende steht auch seine Existenz auf dem Spiel, nicht nur deine...


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:32
Interessiert Nokia der deutsche Markt wirklich so stark? Sowas kannste bei einem Kleinunternehmen machen, aber nicht bei Grossfirmen.

MfG jever


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:36
Hab ich abgelehnt, aber innerhalb einer Woche haben die einen anderen Idioten gefunden, der sowas macht

Drum frage ich mich ja wo der Sinn in einem Streik liegt? Ich fordere mehr Geld, sicherer mir das vielleicht auch noch durch diesen Streit 2 Jahre! und dann? Wirst du auf Grund von Stellenabbau entlassen? Wieso? Wie du selbst sagtest liegt das an den Umsatzeinbußen. Und diese kommen dadurch weil auf einmal 500 Irre mehr Geld wollten.


melden

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:41
Nein, co.kr: Dies führt dazu, dass der Chef weniger Geld für sich hat und die Mitarbeiter ein vernünftiges Gehalt. Das Ganze nennt man Tarifvertrag und der legt fest, wo ein akzeptables Mittel zwischen dem vollkommen verdienten Gewinn des Chefs und dem angemessenen Lohn der Mitarbeiter liegt. Dieser Tarif ist dann der Richtwert, an dem man erkennen kann, welcher Lohn ok ist und welcher nicht. Da man diesen Durchschnittslohn aber irgendwie festlegen muss, gibt es eben Tarifgemeinschaften. Und da die Chefs nie mehr zahlen wollen, haben die Mitarbeiter eben während der Verhandlungen ein Druckmittel, um den Chef davon zu überzeugen, dass es durchaus etwas mehr sein darf als nichts.

MfG jever


melden
Anzeige

Wofür streiken wir?: Ungewollte Nebeneffekte

03.06.2008 um 20:52
"Zwingt dich einer zu irgend einer Arbeit? NEIN..."

!?
du wohnst ganz sicher in den selben land wie ich ?


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden