Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antideutsche und der Publikative Blog.

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Antifa
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: TE wurde ausgeschlossen
911pirat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:43
Schon seit längerem fallen mir die negativen Seiten von diversen Antifawebseiten wie den Publikative Blog auf.http://www.publikative.org/
Dort wird unter dem Deckmantel des Antifaschismus imperialistische Propaganda betrieben.Quelle:http://www.publikative.org/2010/08/08/israels-existenzkampf/
Desweiteren schreiben dort eindeutig Propagandisten aus der Antideutschenszene.Quelle:http://www.publikative.org/2013/03/10/rechtspopulisten-gegen-europa/
Als ob dass noch nicht schlimm genug wäre wird dort auch noch ganz offen von usern gefordert,Deutschland zu zerschlagen.Quelle:http://www.publikative.org/2013/03/26/deutsche-geschichte-bei-markus-lanz-zu-wenig-kolonien-zu-viele-juden/
Ebenso relativierte der Publikative Betreiber Patrick Gensing in einen seiner Artikel den polnischen Antisemitismus.Quelle:http://www.publikative.org/2013/03/25/polen-emport-uber-unsere-mutter-unsere-vater/
User die wie ich dagegen hallten werden dann einfach mal von den blogbetreibern zensiert.
Deshalb wollte ich von euch Wissen,was ihr für Erfahrungen mit dieser Webseite gemacht habt.Ich wurde zumindest von der Redaktion noch als Antisemit verunglimpft.Quelle:http://www.publikative.org/2013/01/03/das-akademische-karussell-antisemiten-das-sind-die-anderen/


melden
Anzeige

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:44
Ich find Leute seltsam die sich dafür interessieren was auf irgendwelchen Blogs abgeht.


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:52
Seh schon, dein Buch über den "libertären Sozialstaat" scheint dich nicht genug auszulasten. ^^


melden
fr2xedom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:53
Naja, Anti-Deutsche halt..... ;) Ich mag die BRD auch nicht bzw bin extrem gegen Rassismus etc, aber finde es immer sehr lustig zu sehen, wenn die Anti-Deutschen dann mit US-/Israel-Flaggen rumrennen und dann irgendwas von "Diktaturen" erzählen wollen.... Antifaschismus ist ne gute Sache, aber die meisten Anti-Deutschen Antifas sind größere Faschisten, als viele Nazis....Und die verwechseln auch gerne mal "Antizionismus" und "Antisemitismus" bzw stellen das auf eine Ebene bzw man muss bei ihrer anwesenheit aufpassen, was man sagt (z.B. irgendein Allerweltswitz, der dann sarkastischerweise auf typische Männer-/Frauen-Klisches zielt), sonst ist man Chauvinist und sonstwas....


melden
911pirat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:53
Wieso ist dass seltsam?


melden
911pirat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 16:54
@Fabs der Sozialstaat ist nur ein kleiner Aspekt meines buches.


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:06
Da wo der gelangweilte Bürger keine Probleme hat, sucht er sich eben welche.

Ein hoch entwickeltes Land mit hohem Wohlstand wie Deutschland, hat dann wohl demnach seine schönen Seiten als auch seine negativen Seiten. In den nächsten Jahrzehnten, wenn der allgemeine Wohlstand eventuell sinkt, wird sich für die in Deutschland lebendenden Menschen vielleicht wieder die Perspektive auf naheliegende Dinge des Lebens richten.

"Antideutsch" ist für mich Unsinn, das Land ist stark durch die Bürger, die es in den letzten Jahrzehnten stark gemacht haben. International ist das Land vielen Aspekten ein Vorbild und Vorreiter. Man kann nicht unbedingt auf einen Teil der Geschichte des Landes stolz sein, aber auf das, was Deutschland an sich in vielen Punkten ist und hat. Wer zurück will in die Mittelmäßigkeit, in die Armut, der zerstöre halt Deutschland.

Ohne einen Staat, der auch das Geld dafür hat, wird es keinen Sozialstaat mehr geben, kaum soziale Gerechtigkeit. Dann müssen jene, die zuviel Zeit haben für "antideutsche Blogs", wohl ihre Zeit neu damit verbringen, die Hufen zu schwingen und ihre eingeschlafene Leistungsfähigkeit wieder mal in Bewegung bringen, um zu überleben.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:08
911pirat schrieb:der Sozialstaat ist nur ein kleiner Aspekt meines buches.
Klar, wenn's um libertäre Staatsansichten geht, ist das Kapitel über den Sozialstaat eh nur eine leere Seite.


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:18
Das ist eben auch ein Luxuszeichen und ein Zeichen dafür, dass die freie Meinungsäußerung noch (entgegen der gern geäußerten, polemischen Vorwürfe) in Deutschland ziemlich weitgehend möglich ist, wenn ,,Antideutsche" in Deutschland die ,,Zerschlagung" dieses Landes propagieren können.

Mir persönlich gefällt es nicht, weil wohl ein großer Teil dieser schlauen Truppe nur bis zum Ende des Brettes denkt und hinterher wahrscheinlich nach dem Prinzip ,,schaun mer mal" agieren will.

Aber es ist ein Lob für die Meinungsfreiheit, das muss man respektieren und würdigen.


melden
911pirat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:19
@Brantweiner zu dem Kapitel mit dem Sozialstaat gibts mehr als nur eine leere Seite.


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:25
@Kc

Wobei man den Umstand beachten muss, dass links, zumindest öffentlich, die Meinungshoheit hat. Was eigentlich auch gut so ist. Kritisch wird es nur, wenn links, vor allem sehr weit links, mit Zwang jedem Bürger die eigene Meinung aufdrücken möchte. Wenn die Mitte der Gesellschaft erdrückt wird von links und dann Richtung rechts tendiert, weil irgendwann das Fass überläuft an Themen, die von links her unterdrückt werden. Und da gibt es eben schon welche. Wo man dann sagen oder schreiben kann, hier ist Meinungsfreiheit eingeschränkt. Treu nach dem Karrieretipp, der unbedingt einzuhalten ist:" Meiden Sie bestimmte Themen, sonst ist der Karrieknick schneller da als Sie glauben"


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:34
@Kc
Eigentlich sollte es darum gehen, aus Deutschland ein Land zu machen, indem alle Menschen unbeachtet ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe oder ihres Geschlechts nebeneinander, tolerant, leben können.

Wir wollen ein Bildungssystem ohne Stufen oder Herauf oder Herabwürdigung einzelner SchülerInnen

Jede und jeder soll sozial abgesichert sein, auch wenn die Person es durch eigene Leistungsfähigkeit nicht mehr alleine stemmen kann.

Alles auch meine Ideale und Ziele. Dafür trete ich gerne ein.

Aber dass man mittlerweile ernsthaft Zwang einsetzen muss, um den Großteil der Bevölkerung hinter sich zu bringen, ist schon traurig.

In Zukunft werden von links her die Menschen in Deutschland zu einem EU Beitritt der Türkei gezwungen, obwohl viele Menschen damit ein Problem haben.
Weiterhin zwingt man die Menschen zu einer der größten Umwälzungen des Bildungssystems in vielen Bundesländern. Mir fehlt die Kommunikation, dass man den Menschen auch erklärt, warum man das alles will und warum es gut ist.


melden
911pirat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:34
@Kc FreiWild steht nun ürigens auch auf der Abschussliste der Antideutschen!Quelle:http://www.publikative.org/2012/10/26/kein-frei-wild/


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:38
Steht bei den Antideutschen nicht alles auf der Abschussliste was nicht irgendwie, naja ähm...Antideutsch ist? :D


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:40
@kofi

Da hast du allerdings recht, muss ich dir zustimmen!

Man ist, glaube ich, viel zu schnell mit der Lagerzuordnung und dem ,,Schwarz-Weiß-Denken" in Politik und öffentlichen Diskussionen.

Derzeit kann man ja sagen, dass in Deutschland im Prinzip gilt:

Politisch links = gut, alternativ, grün, sozial, Umweltschutz, fröhliches Zusammenleben, Meinungsfreiheit, Reichtum für alle...

Und auf der anderen Seite politisch rechts = böse, doof, konservativ, veraltet, rechtsradikal, imperialistisch, Ausbeutung, Umweltverschmutzung, Segregation, Fremdenfeindlichkeit, Unterdrückung der Meinungsfreiheit...


Wenn das begründet würde - okay.

Aber das ist ja vielfach gar nicht mehr der Fall. Du hast recht, wenn man nicht aufpasst, hat man rasend schnell den Vorwurf auf die Stirn geklebt, man sei ,,rechts" und damit schon mal mindestens ein schlechter Mensch, während alles, was als ,,links" gilt, zumindest etwas positiv sein soll, wenn nicht sogar per se gut.

Das liegt vermutlich daran, dass einmal politisch ,,linke" Inhalte wirklich gar nicht so schlecht sind, sondern viel positives haben. Aber andererseits auch politisch Linke oft sehr aktiv und engagiert und lautstark sind - und wer am meisten Krach macht, der steigert auch seine Chance, gehört zu werden.


In gewisser Weise ist das natürlich eine Meinungsdominanz von politisch Linken und Alternativen.
Das kann leider auch dazu führen, dass manche, die politisch rechte, aber eigentlich rein sachlich gar nicht so schlechte Einstellungen und Meinungen besitzen, damit verdrängt werden und sich dann entweder gar nicht mehr an der Gesellschaft beteiligen oder aber tatsächlich, aus Trotz oder als Reaktionen auf Attacken, in tatsächlich rechtsextreme Richtungen abrutschen.


Ich habe aber nicht den Eindruck, dass irgendeine ,,Seite" zu stark dominieren würde in Deutschland.
Politisch links und alternativ besitzt zwar ein gewisses Übergewicht, aber nicht in schädlicher Weise, meine ich.


melden

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:42
@911pirat

Die Antideutschen hassen doch ohnehin alles, was irgendwie anders ist, als sie und in eine andere Richtung geht, als sie sich wünschen :D

Man kann eben auch von Braun auf Rot lackieren...


melden
Anzeige
fr2xedom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antideutsche und der Publikative Blog.

30.03.2013 um 17:42
-ripper- schrieb:Steht bei den Antideutschen nicht alles auf der Abschussliste was nicht irgendwie, naja ähm...Antideutsch ist?
War zwar ne rhetorische Frage, aber ich antworte dir mal mit JA! Selbst alle anderen Antifa-Gruppen.... :D


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden