weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedanken zum Channeln

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Channeln

Gedanken zum Channeln

24.05.2014 um 17:33
heute gelesen und hat mir gefallen, darum stell ichs mal zur Diskussion......
Neuer Beitrag auf Transinformation
Gedanken über das Channeling
by Taygeta

Immer wieder lesen wir in Channelings Ankündigungen oder Bewertungen, die sich im Nachhinein als nicht richtig erweisen. Nur zu gerne versuchen wir mit Hilfe von Channeling-Botschaften Klarheit zu bekommen über die verwirrenden und sich oft widersprechenden Informationen zum inneren und äußeren Geschehen in dieser Welt, in dieser Zeit des Wandels — und sind dann erst recht verwirrt, wenn die Aussagen einer Botschaft nicht in unsere Vorstellungen hinein passen. Auch Cobra hat bei verschiedenen Gelegenheiten darauf hingewiesen, dass von den auf Channelings beruhenden Informationen ein viel geringerer Teil korrekt ist als wir gerne glauben wollen.

Die folgenden Betrachtungen, die ich auf galacticconnection.com gefunden habe, beleuchten dieses Thema in einer, wie mir scheint, hilfreichen Weise („eingereicht von will am 11. April 2014“).

Über Channelers und Channelings hat es viele Kontroversen gegeben. Ich würde gerne meine Beobachtungen dazu mitteilen. Durch Channeling können viele wunderbare Informationen durchkommen, und durch Channeling wurden schon Millionen von Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Für viele Leser und auch für die Channeler selbst ist es der einfachste Weg, um eine Verbindung mit den höheren Sphären herzustellen. Es kann den Menschen Inspiration, Antrieb und Ausrichtung geben und sie ermutigen, über ihre Grenzen hinauszugehen.

Obwohl Channeling viele wunderbare Aspekte hat, so hat es doch auch einige Einschränkungen, die ich empfehle wahrzunehmen.

Authentische, gechannelte Information kommt nicht in Englisch, Spanisch oder einer anderen gesprochenen Sprache auf die Erde. Sie kommt auf telepathischem Weg als reiner Gedanke, in universeller Sprache durch, und es ist der Channeler, der es ins Englische übersetzt. Bei den meisten Channeler scheint dies automatisch zu geschehen, oft scheint sich der Channeler dessen nicht bewusst zu sein. Sein Gehirn nimmt den Gedanken an einen Baum auf und wandelt ihn in das Wort “Baum” um, und es scheint so, dass das Wesen, das gechannelt wird, in der Sprache des Empfängers kommuniziert. Das funktioniert ganz gut, um ein gewisses Verständnis zu bewirken, aber es ist bekanntermaßen schwierig einen 5D-Gedanken in einer Sprache auszudrücken, die sich mit einem 3D-Erleben befasst. Dinge können sehr leicht durcheinander gebracht werden, sowohl seitens des Channelers als auch von Seiten des Lesers…..

Quelle und weiter: http://transinformation.net/gedanken-ueber-das-channeling/


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

24.05.2014 um 20:14
Venusfrau schrieb:Authentische, gechannelte Information kommt nicht in Englisch, Spanisch oder einer anderen gesprochenen Sprache auf die Erde. Sie kommt auf telepathischem Weg als reiner Gedanke, in universeller Sprache durch, und es ist der Channeler, der es ins Englische übersetzt. Bei den meisten Channeler scheint dies automatisch zu geschehen, oft scheint sich der Channeler dessen nicht bewusst zu sein.
Du meinst dass die Gedanken, die man empfängt also nicht "gedacht" / gesprochen wurden, sondern über Gefühle erzeugt werden? woher weiß die Person dann, dass sie die Worte in die korrekten menschlichen Worte übersetzt?

Du meinst es ist so eine Art wissen oder? Also dass die Informationen quasi schon existient sind, und keiner sie spricht. Erlebt hab ich das auch schon mal, allerdings bislang nur sehr selten.
Ich hatte dann z.b. so ein wissen, dass ich unsterblich bin, ohne mit jemanden gesprochen zu haben. Das war für mich plötzlich kristallklar. Aber ich konnte nicht verstehen wieso, ich da nun plötzlich ganz sicher war.

wenn ich telepathisch kommuniziere und das mit Worten, sind die Informationen aber auch okay. Eine Grundsatzregel ob das nun authentisch ist oder nicht, kann man so wohl nicht stehen lassen.
Aber es gibt ja eine Menge faktoren. Die Quellen können lügen, absichtlich dich in die Irre leiten. Dir nichts erzählen wollen oder haben einfach nur Spaß dir scherze zu bereiten. Du kannst nie sicher sein, ob die Quelle die Informationen aus purer Güte zusendet und somit 100% vertrauenseelig sind.

Aber wenn sie helfen, dann klar, kann es Sinn machen. Ich denke private Channelings sind meistens sinnvoller als öffentliche channelings für die "Masse".


melden

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 07:10
Hare Krishna

@Venusfrau


http://paoweb.org/channeling-kategorien/neueste-channelings/

Sie nennen sich auch PAO Planetarische Aktivierungs_Organisation

Channelings der Galakt. Föderation des Lichts

Galaktische Föderation des Lichts - das ist auch solch eine Organisation - für Channelings - dort werden immer wieder Außerirdische die hier im Orbit der Erde und unserem Sonnensystem verweilen sollen genannt - sie werden in den Mittelpunkt gestellt, da sie anscheinend den Menschen gegen die dunklen Machenschaften ( Iluminati) und deren Manipulation der Massen helfen.

Sie stellen diese helfenden Außerirdischen als positive Wesen da - die sie ein sehr viel höheres bewußtes sein vorweisen können als die Menschen im allgemeinen.

Herak - Hilarion - Erzengel Michael - Erzengel Uriel - Sheldan Nidle - Salu Sa (galaktische Föderation ) - Matthew - Montague Keen - Sananda - Jesus - Ashtar - St-Germain - Saul -Marix - Lord Emanuel - sind nur einige Namen die durch Chaneling etwas aussagen wollen. Sie sind auch die auf gestiegenen Meister des Lichts. Sie beten also das Licht an, den unpersönlichen Aspekt Gottes.

Buddhisten nennen das Nirwana = Das Nichts - die Leere - die Hindus nennen das Brahma = Almächtige - Yoti = Licht. Christen nennen das den heiligen Geist.

Sie alle stellen den allgemeinen Menschen als galaktisches lebendes Wesen da - das wie sie selbst durch das Licht erhöht werden wird.

Sie alle und ihre irdischen Anhänger arbeiten geistig daran - die Negative und Destruktive Gedanken Art und Weise der Illuminati und ihren steuernden und anhängenden Kräfte = Finanz Dynastien - Banken und deren Hilfskräfte - Korruption - Politiker und deren Helfer - zu entlarven.

Sie aktivieren - allerlei mystische Kräfte ( in Gruppenmeditation) - die für die Erhöhung - der Erde ( rahmen Qualität - des Lebens ) gut sein sollen.

Einige Versprechungen - sind bis jetzt aber noch nicht eingetroffen - zb. die Landung - der Außerirdischen Meister des Lichts in deren Raumschiffe auf der Erde. Auch ein Polsprung wurde hin und wieder erwähnt.

Diese Meister des Licht sollen hauptsächlich von dem Sternen Systemen Sirius und den Plejarden kommen.

So wie Bücher in verschiedenen Genere geschrieben werden - so werden meiner Meinung nach auch Channelings entstehen. Die Menschen die Channeln - also die Gedanken und Botschaften Außerirdischer Licht Meister empfangen, werden dann dem Menschen durch PAO vermittelt - also man soll solche Botschaften = Chanelings mit dem Herzen lesen und dann für sich entscheiden ob man sie akzeptieren will oder nicht.

Das war so das was ich für mich so aus dieser Organisation PAO heraus filtern konnte.

Ich finde das positiv und kooperativ, ob das auch alles friedliche Absichten waren/sind, wird sich aber erst heraus stellen müssen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 08:13
@Venusfrau
@bhaktaulrich

ja die galaktische Förderation stellt sich eher in Form von höheren Seelen da, die aber auch irgendwie bisschen Spacig wirken und teilweise mit Alienrassen z utun haben. Find ich etwas seltsame Mischung.
Das man die Aussagen dort wortwörtlich nimmt, da halte ich nicht so viel von.
Vieles ist für mich eher Show oder man sollte zwischen den Zeilen lesen.
Aber zumindest denke ich, dass sie zu kooperativen Seelen gehören und zum Licht. Vielleicht auch das höhere selbst des jeweligen Channelers. Also das teilweise manche Aussagen sicher Funken Wahrheiten beinhalten.
Ein bekannter Channeler jedenfalls der zum Thema Ascension viele Leser hatte, hatte mal so ein Fall erlebt, wo ihm erst Blödsinn erzählt wurde über Illuminaten und co, ihm dann aber später klar gemacht wurde, dass seine Quelle sein höheres Selbst war und er das erkennen sollte. Er auch nicht alles blind glauben sollte, was er so channelte als Prüfung für ihn.
Letzteres sollte man immer bedenken, wenn man glaubt Wahrheiten zu verkünden.
Es können auch Prüfungen von Seelen sein.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 11:20
@Venusfrau


Woher kommen den die Gedanken, die gechannelt werden? Wusste gar nicht, das wir wie ein Fernseher Kanäle empfangen können. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 16:11
Jesussah schrieb:Woher kommen den die Gedanken, die gechannelt werden? Wusste gar nicht, das wir wie ein Fernseher Kanäle empfangen können. :)
Telepathie und die Gedanken kommen ...
Gruppe a sagt "Ausm gehirn"
Gruppe b sagt "ausm kollektiven Unterbewusstsein"
Gruppe c sagt "vom höherem selbst"
Gruppe d sagt "von unterschiedlichen Geistwesen"
Gruppe e sagt "von niederen Geistern"


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 16:18
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Gruppe a sagt "Ausm gehirn"
Gruppe b sagt "ausm kollektiven Unterbewusstsein"
Gruppe c sagt "vom höherem selbst"
Gruppe d sagt "von unterschiedlichen Geistwesen"
Gruppe e sagt "von niederen Geistern"
Und in Wirklichkeit kommen sie nun woher? :)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 18:03
@Jesussah
Jesussah schrieb:Und in Wirklichkeit kommen sie nun woher? :)
Von niederen Geistern und unterschiedlichen geistigen Wesen.

Daher achte jeder auf seine Gedanken und frage sich woher sie kommen.


melden

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 18:23
Hallo @ Danke für Euere Gedanken dazu,
meine sind das es Unterschiede gibt zwischen echten und falschen Channels.
Die in welchen Datums genannt werden...wann was wo zu geschehen hat halte ich eher für Egogefärbte Weisheiten der Channerler, die in welchen dazu aufgerufen wird, man müßte jetzt diesen oder jenen Kurs belegen um die Weisheiten zu erfahren, eher als Chance für diese "Lehrer und Heiler" Ihre Geldbörsen zu füllen! Wenn einen gesagt wird eine bestimmte Gruppe gehört zu den Auserwählten und na die Anderen haben halt Pech gehabt, werde ich sehr vorsichtig den es dient zur Trennung-Gruppenbildung-Gefahr einen "Guru" hinterher zu rennen!
Reine Klare Channels regen zum Selbstfinden an, zum in sich rein fühlen, man kann nicht im Außen finden--was nicht in Einen drinnen ist.
Wir channeln alle ob bewußt oder unbewußt....jeder hat Verbindung mit seinen höheren Selbst
kurz ein paar Zeilen dazu.....
von Owen Waters, 25.05.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen

Dein inneres Selbst ist dein vollständiges Selbst. Oft als deine Seele oder höheres Selbst bezeichnet, schließt dein inneres Selbst alle Aspekte deines Bewusstseins als Individuum ein.
Dein inneres Selbst umfasst alle Ebenen deines Bewusstseins – Unterbewusstsein, Überbewusstsein und Wachbewusstsein. Du kannst dir dein Wachbewusstsein als ein „äußeres Selbst“ vorstellen, weil es seine Funktion ist, sich auf eine Welt zu konzentrieren, die äußerlich zu sein scheint. Das menschliche Gehirn ist dazu da, die Konzepte von Raum und Zeit in etwas zu übersetzen, das real erscheint. Der Fokus des äußeren Selbst ist auf die physische Welt gerichtet, welche es durch die fünf physischen Sinne wahrnimmt.
Die Menschen denken gewöhnlich, dass ihre Seele irgendwas woanders ist, und nicht etwas, das ihr Wachbewusstsein umgibt. Sie denken auch, dass die Welt „draußen“ ist, statt sie – was sie wirklich ist – für eine innere Projektion theatralischer Requisiten zu halten, welche das Leben als ein echtes Drama erscheinen lassen.
Es ist sinnvoller, den Begriff „inneres Selbst“ zu benutzen, um das vollständige Selbst zu beschreiben, weil es im Vergleich mit der externen Welt innen zu sein scheint.
Wenn du die Realität des Lebens betrachtest, ist alles in dir. Als ein Funke des Unendlichen Seins/Wesens ist das gesamte Universum in dir, weil das Universum im Bewusstsein des Unendlichen Wesens erschaffen wurde. Die Definition von „Unendliches Wesen“ ist „Bewusstsein, das alles umfasst“. Nichts kann außerhalb eines allumfassenden Bewusstseins sein, deshalb muss alles innen sein, und es ist in dir, als Aspekt des Unendlichen Wesens.
Bevor du geboren wurdest, hast du sorgfältig die Möglichkeiten für diese Inkarnation geplant. Dein inneres Selbst hatte Zugang zu allen Wahrscheinlichkeiten, die sich in deinem gegenwärtigen Leben entfalten würden, und ermöglichte dir so, einen Lebensplan zu machen. Du hast verschiedene mögliche Leben geprüft und dieses [jetzige] für die Erfahrungen, die es dich erkunden lassen würde, ausgewählt.
Stelle dir dein inneres Selbst als eine nichtphysische, spirituelle Persönlichkeit vor, die sich entschlossen hatte, zu der Zeit deiner Geburt1 in deinen Körper einzutreten. Allmählich, über eine monatelange Periode, bildete sich eine größere Verbundenheit mit diesem neuen Körper heraus und schließlich identifizierte sich dein bewusster Geist völlig mit ihm.
Zum gegenwärtigen Inkarnationssystem auf der Erde gehört ein spiritueller Gedächtnisverlust – wir werden mit einem leeren physischen Gedächtnis geboren als Teil der Herausforderung, uns während der physischen Inkarnation mit unserer spirituellen Essenz wiederzuverbinden. Dieses System wird sich in den kommenden Jahrhunderten ändern, wenn das menschliche Bewusstsein zu neuen Herausforderungen und Gelegenheiten emporsteigt, aber in der Zwischenzeit gewährleistet es noch für jede Inkarnation, die wir erfahren wollen, einen frischen Start.
Jede Inkarnation spielt sich an verschiedenen Orten und zu historischen Zeiten mit unterschiedlichen Eltern und sozialen Umgebungen ab. Das bietet dir die Gelegenheit, viele Rollen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten zu spielen. Deine innere Natur scheint als Einfluss zu deiner äußeren Persönlichkeit durch, aber die Vielfalt, die verschiedenartige Inkarnationen gewähren, ist enorm. Stelle dir vor, in den letzten zweitausend Jahren Erfahrungen erlebt zu haben, wie als Centurio, der Rom gegen die Barbaren verteidigt, dann ein ruhiges Leben als Bauersfrau in Spanien, dann als erster Maat beim Befahren der mittelalterlichen Handelswege auf einem Gewürzschiff, dann als englische Nonne und schließlich als Moderator einer Talkshow. Also, das ist Vielfalt!
Die Persönlichkeit variiert von Leben zu Leben, wegen der sozialen Umgebung, in der sie geformt wird. Durch diese äußere Persönlichkeit scheint jedoch das wirkliche Du, dein spirituelles inneres Selbst hindurch. Die Weisheit, wie mit einer Herausforderung umzugehen ist, kommt oft von dem inneren Wissen, das aus der Erfahrung zahlloser Leben gewonnen wurde.
Du kannst mit deinem inneren Selbst in Kontakt kommen, wenn du dir die Zeit nimmst, mit einer Meditationstechnik wie der „Grenzenlosen Meditation“ (Infinite Being meditation) nach innen zu gehen (siehe unten).
Frage dich in diesem kontemplativen Zustand, wie es sich anfühlt, wenn du mit deinem inneren Selbst in Kontakt kommst. Wie sieht das Leben aus seiner Perspektive aus? Wie fühlt es sich an, mit diesem Teil von dir verbunden zu sein, der wiederum mit dem gesamten Universum bewusst verbunden ist? Wie fühlt es sich an, jenseits der Begrenzungen von Raum und Zeit zu leben?
Worte wie Freiheit, Ausdehnung, Freude und Harmonie werden lebendig, während du in der Gegenwart deines wahren, spirituellen Selbst bist.
Dein inneres Selbst ist ewig. Es kann niemals aufhören zu existieren, genauso wie das Unbegrenzte Wesen nicht aufhören kann zu existieren. Dieser ewige Teil von dir hat Weisheit und Liebe über die Grenzen jeder einzelnen Inkarnation hinaus. Fühle die Sicherheit, diesen ewigen Teil von dir zu kennen. Während du in der bewussten Gegenwart deines inneren Selbst bist, siehe wie bedeutungsvoll die Affirmation der Grenzenlosen Meditation wird:
"Ich bin das grenzenlose Wesen."


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

29.05.2014 um 21:54
@Idu
Idu schrieb:Von niederen Geistern und unterschiedlichen geistigen Wesen.

Daher achte jeder auf seine Gedanken und frage sich woher sie kommen.
Wer sind diese geistige, niedere, unterschiedliche Wesen? :)


melden

Gedanken zum Channeln

30.05.2014 um 08:59
Hare Krishna

@Venusfrau

Die folgenden Informationen - sind kein Channelig sondern sie findet man - in der Srimad Bhagavatam (der Essens aller Schriften der Veden)- der Bhagavad GIta ( der Bibel der Hindus) und im Mahabharata (dem längsten Epos dieser Erde) so wie in verschiedenen Puranas =Schriften über sämtliche Bereiche der menschlichen zivilisierten Gesellschaft.

Wie alles in der Schöpfung des Alles umfassenden ursprünglichen bewußten Sein, das im Sanskrit Krishna = der Alles_ anziehende genannt wird, ist dieser ohne Fehler. Dieser ursprüngliche Ursprung ist immer schon.

Das was interessant ist, ist, das aus diesem ursprünglichen Ursprung Krishna - der Quelle allen Seins immer wieder winzige Fragmente seines selbst als Unikate individuelle lebende bewußte Seine -= Seelen = Jiva Atmas - springen, sie werden nicht geboren, sondern springen aus dem ursprünglichen Ursprung heraus.

Der Ursprung selbst - kann das auch mit sich selbst machen - darum nennt man diese Erweiterungen Avatara, sie sind nicht winzig, sondern immer alles umfassend.

Jeder Avatara ist der Ursprung selbst, es gibt Keinen unterschied. So gibt es dann auch unendlich viele Namen und Formen ( im Sanskrit Form =Vigraha) dieses Ursprungs - die alle Er selbst sind - da zu gehören auch feminine Formen ( zb. Srimati Radharani - Srimatia Laksmi Srimati Mohini ) so wie tierische Formen ( Matsya = Fisch - Kurma = Schildkröte - Varaha = Wildschwein - oder halb Mensch und Tier - = Nirsinhadeva = Mensch und Löwe ) so gibt es Formen und Namen des ursprünglichen Ursprungs, die der Mensch nie kennenlernen wird.

Jede dieser ursprünglichen Namen und Formen dieses ursprünglichen Ursprung - hat in der immateriellen transzendenten Welt des Ursprung einen eigenen transzendenten Planeten.
Diese Welt wird im Sanskrit Vaihkunta = Ort ohne Angst genannt. Sie liegt nicht innerhalb eines Universums.

Auf solchen transzendenten Planeten ist der Ursprung immer zusammen mit seinen ursprünglichen winzigen Fragmenten - die diesem hingebungsvoll dienend (austauschend) Lieben, die den Weg zu ihm wieder gefunden haben, während sie in einem aus Materie bestehenden Universum waren.

Einmal wieder zu ihrem Ursprung zurückgekehrt, werden sie diesen nie wieder allein verlassen.

Der Ursprung besitzt eine Ausstrahlung aus reinem Licht = Brahman = Allmächtigem - Yoti = Licht. Dieses Licht ist wie der Ursprung selbst und dessen winzigen Fragmenten = Ewig - Wissend - Glückselig im Sanskrit = Sat - Cit - Ananda und befindet sich überall. Da es auch wissend ist, ist die Behauptung der Christen ( der heilige Geist) nicht verkehrt. Die Buddhisten nennen dieses Brahma Yoti = Nirwana - das Nichts - die Leere - weil es so gleißend ist, das nichts in ihm erkannt werden kann und sie die winzigen Fragmente darin mit dem ursprünglichen Licht verschmelzen können - also eins sein können. Dieses Licht ist der Ursprung selbst aber eben Formlos.

Ich kann mir vorstellen wenn einige Lichtarbeiter im voraus die heiligen und mythologischen Schriften dieser Erde studiert gelesen haben, das das auch auf die Qualität ihrer Channelings
Einfluß hat - genau wie Informationen aus der menschlichen empirischen täglichen irdischen Welt.

Ein normaler Mensch wenn dieser Gottgläubig ist - führt einen Dialog mit Gott dem Ursprung, in seinem inneren - denn Gott der Ursprung ist als Überseele = Param Atma auch im Menschenkörper anwesend. Er ist der Beobachter - Er ist der Justierende - Er ist der heilige Geist das alles umfassende Licht, der ewige wissenden glückselig Freund seines winzigen Fragmentes der Unikaten individuellen Seele mit ihrem vermenschlichten Ich_ Ego. Die Überseele (Gott der Ursprung dessen selbst) mischt sich nie in die Gedanken, Wünsche und Willen seines winzigen Fragmentes (der bewußten Seele) ein - es sei denn das Lebensgefahr für den eigenen oder deren der andren Körper besteht. Dann reagiert - die Überseele als Instinkt - Ahnung - Reflex oder von außen durch andre = Freunde - Bekannte - Fremde oder Literatur - so wie Film, Video, u.s.w.. Verhindert aber nicht die Situation in der sich sein Fragment befindet und selbst gebracht hat. Denn schließlich ist es ein ein winziges Fragment des ursprünglichen alles umfassenden Ursprungs Gott und sollte in der Lage sein die Materie zu beherrschen. Das heißt das menschliche Körper System mit seiner Psyche - Mentalität und Physik.

Doch das Wissen, wie man das macht und beherrschen lernt, das wurde absichtlich dem allgemeinen Menschen unterschlagenen . Anstelle wurde der Mensch manipuliert lernt nur das was dem System beherrschenden ( Finanz Dynastien - Bänkern - multinationalen Gesellschaften zum Vorteil gereicht - darum lernen Menschen rechnen = hohe Mathematik, die sie nie in ihrem eigenen leben anwenden können, aber von großen Vorteil für die System Erfinder und Unterhalter sind. Den Illuminaten ( zum Schein Heiligen - Ihr Wirklicher Gott ist Geld/Finanzen) dieser Erde.

Nur weiß das im allgemeinen das vermenschlichte Ich_ Ego nicht, und reagiert dann oft extrem egozentrisch, oft konträr zum Ursprung allen Seins im eigenen menschlichen Körper. Also Intuition - Ahnung - Reflex werden dann nur schwach wahrgenommen.


Alles das und vieles vieles mehr steht in den alten Vedischen Schriften - sie wurden nun in sehr vielen Sprachen dieser Welt übersetzt - ein jeder der aus ihnen hört oder sie selbst ließt muß nicht besonderes qualifiziert sein - jeder kann diese Veden lesen. Jeder bekommt das aus diesen Veden verständlich heraus, was er /sie auch im Augenblick verstehen verarbeiten kann. Nicht jeder wird dadurch sofort Gottgeweiht. Aber ein jeder "kann" dadurch sein spirituelles bewußtes Sein erhöhen. Es ist aber alle mal eine gute Idee - das man die Veden von jemanden hört der sie
verinnerlicht hat, sie verständlich erklären kann, so wie der Ursprung sie ursprünglich gesagt hat..

Denn genau dieses wurde über Jahrtausende sehr vernachlässigt. Viele Religionen entstanden, viele Mythologien und Philosophien entstandenen - viele Gott abgewandte Weltanschauungen entstanden - das Resultat ist die augenblickliche Verfassung der Bewohner und ihres irdischen Planten.

Chanelings müssen nicht vollkommen verkehrt sein, aber sie können auch nicht vollkommen Korrekt verstanden werden, denn es sind immer die winzigen Fragmente Gottes des Ursprungs die Channeln und immer die erhöhten winzigen Fragmente die solche erhöhten bescheide -Informationen vermitteln. Ein erhöhter spiritueller Meister ist nicht Gott - sondern auch dieser ist immer Gottes Liebender hingebungsvoller dienender.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

30.05.2014 um 18:49
@Jesussah
Idu schrieb:
Von niederen Geistern und unterschiedlichen geistigen Wesen.

Daher achte jeder auf seine Gedanken und frage sich woher sie kommen.

jesussah:
Wer sind diese geistige, niedere, unterschiedliche Wesen? :)
Du fragst nach den Wesen aus den geistigen Welten?

Mal abgesehen von den Verstorbenen, deren Seelen ja im Jenseits ihr dasein fristen,
finden wir ja auch Dämonen, Engel, Teufel und Geister aller Art.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

30.05.2014 um 23:46
@Idu


Besteht der Mensch nicht geistig? Warum braucht er andere geistige Wesen um Gedanken zu empfangen? :)


melden

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 05:55
Wozu überhaupt Channeln..? habt doch Vertrauen "IN" Jesus und der Liebe...=)


melden

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 06:07
Wer gewillt ist für das GUTE und WAHRE findet in ALLEN Religionen einen nicht zu übersehbaren GEMEINSAMEN Kern der unveränderlich, unzensierbar, ewig und zum wohl ALLER Menschen offen liegt...=)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 08:13
Jesussah schrieb:Besteht der Mensch nicht geistig? Warum braucht er andere geistige Wesen um Gedanken zu empfangen? :)
Wenn der Mensch fremde Gedanken empfängt, die er nicht denkt, dann sind es logischer weise entweder
a) gehirnproblemchen
b) andere geistige Wesen
c) andere geistige Wesen, die aber eine enge verbindung zu dir haben

Wenn man neutral bei dem Thema ist, kann man aber relativ schnell herausfinden, was es davon ist.
Insbesondere wenn man z.b. Informationen erhält, die man nicht wissen kann oder einfach ganz normal mit einem geistigen Wesen redet, so als würde man mit einem anderen Menschen reden.
Znaflab schrieb:Wozu überhaupt Channeln..?
Weils manche können. das ist so wie mit singen. Da frag ich auch nicht einen Sänger, wozu singen? ;)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 08:20
@Dawnclaude

Man kann Informationen bekommen, die man nicht wissen kann? Wie geht das? :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 08:23
Jesussah schrieb:Man kann Informationen bekommen, die man nicht wissen kann? Wie geht das? :)
Indem du den Fernseher anmachst und dir irgendwer was neues erzählt. Da erhälst du ja auch Informationen über Frequenzen.
Und beim channeln telepathiert dir halt ein geistiges Wesen informationen direkt in deinen Dickschädel bzw. eher direkt in dein Bewusstsein. Und wenn er es darauf anlegt, weil er ein schlaues geistiges Wesen ist und nen größeren Überblick hat als z.b. der Mensch, kann er dir Informationen geben, die du nicht wissen kannst.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 13:42
@Jesussah
Jesussah schrieb:Besteht der Mensch nicht geistig? Warum braucht er andere geistige Wesen um Gedanken zu empfangen? :)
Du brauchst nicht nur andere Wesen um Gedanken zu empfangen, sondern gar noch viel mehr.

Stell dir einfach mal vor, du wärst komplett alleine auf dein eigenes Ich gestellt.

Keine Zeilen in diesem Forum zum lesen.
Keine Gesprächspartner.
Keiner der dir Gedanken zu führt.

Das sieht dann doch recht dunkel aus.


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Channeln

31.05.2014 um 19:20
@Dawnclaude


Das kann natürlich sein. Die Frage, warum man jedoch solche Wesen brauch erschliesst sich mir immer noch nicht, denn man kann alles was man brauch, um wirklich zu leben wissen. Dieses Wissen kann man garnicht von jemand anderem empfangen. :)


@Idu


Ist man nicht immer auf sich alleine gestellt? Wer sonst ist dort der sich bewegt? :)


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden