weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verstorbene wiedersehen

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Seele, Engel, Reinkarnation, Wiedersehen

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 01:17
Ich habe vor knapp einen Monat meine geliebte Schwester im Alter von 41 durch Krebs verloren. Sie war Mutter von zwei kleinen Jungs im Alter von 5 und 2 Jahren. Es ist tragisch und ich vermisse sie so sehr. In den letzten Wochen hat sie das Tibetanische Buch der Toten gelesen. Nach ihrem Tod habe ich mich auch mal reingelesen. Wir waren davor schon sehr spirituell. Uns war klar, daß das Bewusstsein außerhalb vom Gehirn liegt. Es gibt dennoch einige Dinge, bei denen ich denke, daß eine große Community wie diese vielleicht weiterhelfen könnte.

Zur Zeit mache ich mir darüber Gedanken was mit der verstorbenen Seele passiert und welche Mechanismen am wahrscheinlichsten sind.

Wird sie weiterhin bei uns bleiben und vor allem bei ihren zwei Kindern, zumindest bis sie aufwachsen?

Was ist mit Reinkarnation? Ich frage mich, ob sie sich aussuchen kann, wann und ob sie wiedergeboren wird. Würde eine Wiedergeburt allerdings bedeuten, daß sie nicht mehr mit uns sein wird? Oder würde trotzdem ein Teil mit uns erhalten bleiben?

Was ist mit "Engeln"? Sie war eine sehr liebende und selbstlose Person, die die Welt mit Permakultur verbessern wollte. Ich denke sie hatte gutes Karma und hätte auch die Möglichkeit zu Diensten für unsere Welt zu sein, statt wiedergeboren zu werden.

Ich habe nun oft gehört, daß man den Verstorbenen zu einem gewissen Zeitpunkt loslassen sollte, damit man die Reise nicht aufhält. Nun kommt mein aller wichtigstes Anliegen:

Ich wäre bereit von ihr loszulassen, wenn ich genau wissen würde, daß ich sie irgendwann wiedersehen werde, wenn meine Zeit gekommen ist. Ich weiss, es klingt egoistisch, aber die Vorstellung, daß ich sie nie wieder sehen werde, selbts nach meinem Tod, bricht mir das Herz. Auch die Vorstellung, daß sie vielleicht wiedergeboren wird und wenn irgendwann meine Zeit gekommen ist, ich sie sozusagen verpasst habe, weil wir wieder auf unterschiedlichen Ebenen existieren.


melden
Anzeige

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 01:56
„Wir werden ihn sehen, wie er ist“ (1. Johannesbrief, Kapitel 3, Vers 2)

Es geht doch nicht darum, dass wir uns wiedersehen - wogegen ja nichts zu sagen und was durchaus wünschenswert und möglich sein mag, sondern dass wir Jesus sehen. Er wird das Zentrum sein, auf ihn wird sich alles, werden sich alle Blicke konzentrieren. Der Punkt der christlichen Hoffnung ist nicht, dass man seine Schwester wiedersieht, sondern dass du mit ihr zusammen Jesus siehst. „Ihr werdet ihn (nicht: Euch) sehen.“ Das ist christliche Hoffnung.


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 02:43
@okuma
okuma schrieb:Ich wäre bereit von ihr loszulassen, wenn ich genau wissen würde, daß ich sie irgendwann wiedersehen werde, wenn meine Zeit gekommen ist.
Du wirst das aber nie wissen. Keiner weiß das.
Du musst sie dennoch loslassen, das ist für dich besser.


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 04:11
Mein herzliches Beileid und ich wuensche dir viel Kraft.

Wenn ihr sehr spirituell wart, dann habt ihr einen sehr starken Glauben. Aber Glauben ist nicht Wissen ... Es kann dir niemand versprechen wie es weitergehen wird. Ich wuensche dir sehr, dass Du fuer Dich Frieden finden wirst. Sei fuer deine Neffen da, damit tust du deiner Schwester bestimmt den groessten Gefallen.

Wenn ihr euch wieder treffen sollt, dann wird es sicher irgendwann passieren.


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 09:32
Wir wissen leider alle nicht, was wirklich nach dem Tod passiert. Klar ist mir nur, dass zwar unser Körper in der Erde liegt. Die Seele selber aber löst sich vom Körper und fliegt weg. Das habe ich schon selber beobachtet, als ich dabei war, wenn liebe Menschen von mir starben.

Ich habe dadurch auch gelernt, dass wir wirklich los lassen müssen. Sonst wird der Verstorbene nicht glücklich. Er spürt, dass wir ihn lieber nicht gehen lassen möchten, an ihm hängen und das erschwert ihn sein gehen.

Natürlich liebt man den Verstorbenen und vermisst ihn. Man kann sich damit trösten, dass manche als Engel wieder kommen. Und daran glaube ich sehr, da ich selber Kontakt zu meinem Engel habe und daher weiß, dass die Verstorbenen um uns herum huschen und auf uns aufpassen. Ihr seid ja auch spirituell. Das hilft meiner Meinung nach. Vermittel Deinen Neffen, dass sie sensibel für Zeichen sein sollen. Ein Luftzug in einem geschlossenen Raum. Der plötzlich auftauchende Duft von Mama, obwohl man gerade an was ganz Anderes denkt. Federn zu finden ist auch ein Zeichen unserer Lieben.


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 13:50
Vielen Dank für eure Antworten. Ihr seid sehr lieb und es gibt einige Punkte, über die ich nachdenken werde. Ganz besonders das Loslassen. Es ist hart, aber ich werde früher oder später loslassen müssen.

Ich werde für meine Neffen da sein. Denen geht es zum Glück gut. Der kleine hat das alles noch nicht ganz begriffen und der ältere meinte am offenen Sarg, daß er in dem Moment nicht traurig war, aber er habe die Trauer gespeichert. Bei ihm wird es irgendwann wieder hochkommen. Sie haben auch einen tollen Vater, dem ich zu 100% vertraue, daß er das Richtige macht.

Trotz allem wünsche ich mir, daß ich sie irgendwann wieder umarmen kann, denn meine Verbindung und Liebe zu ihr ist so stark, daß sie Zeit und Raum transzendiert.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 16:19
@okuma
Also auch ich hatte mir schon bewiesen, dass unser Bewusstsein außerhalb des Körpers liegt. Zwar kann man nicht genau wissen, was nach dem Tod geschieht, aber die Chancen sie wieder zu sehen, sehe ich bei 99% :D
Die 1% Ungewissheit lass ich mir eigentlich nur für paranoide Gedankengänge offen. ;)

Es gibt mehrere Varianten, wie du Kontakte aufnehmen kannst, solltest natürlich daran glauben. Als da wären Astralreisen, luzide Träume, Spiegelmeditation und Channeling.
Als beispiel hier die Spiegelmeditation zu finden von Dr. Moody der schon für seine Nahtoderforschung bekannt wurde:
http://www.jenseits-de.com/g/psychomanteum.html


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 16:40
@okuma

wenns nach der kabbala geht, dann kommt deine schwester wieder. d.h. sie wird wiedergeboren, wobei es sein kann, dass sich ihre seele (erneut) spaltet in zwei oder mehr teile und diese sich dann in mehrere körpern einkleiden.


melden

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 17:58
@Dawnclaude

Die Tatsache, daß das Bewusstsein außerhalb des Gehirns liegt gibt mir große Hoffnung. Ich beschäftige mich auch ein wenig mit der Arbeit von Roger Penrose und Stuart Hameroff, die Quantenmechanik und Neurobiologie vereinen um dieses Thema wissenschaftlich zu belegen.

Was die praktischen Möglichkeiten betrifft, so weiß ich nicht, ob ich dafür bereit bin. Astralreisen wollte ich schon immer schaffen, eventuell mit Hilfe von Hemi-Synch von Bob Monroe. Das größte Hindernis ist allerdings meine Angst. Sobald ich vielleicht 1cm aus meinem Körper wäre, weiß ich genau, daß meine Angst mich sofort zurückholen würde. Beim Psychomanteum wäre es das gleiche. Meine Schwester würde wahrscheinlich niemals erscheinen, wenn sie spürt, daß ich irgendwie angst davor habe. So bleibt, denke ich, erstmal nur auf subtile Zeichen zu hoffen, wie es Feelee dargestellt hat.

@sheepleslayer

Mich haben die verschiedenen Konzepte unterschiedlicher Kulturen schon immer interessiert. Was du aus der Kabbala beschreibst, scheint auch plausibel. Meine Schwester und ich haben uns auch schon darüber unterhalten, daß wenn man stirbt, vielleicht ein Teil als Mensch, ein anderer Teil als Grashüpfer und ein anderer als Blume wiederkommt. Im Grunde geht es um den Energieerhaltungssatz, der allerdings nicht fordert, daß die Energie in einem Stück bleibt.

Im Laufe der Konversation bekomme ich das Gefühl, daß ich sie wiedersehen werde. Auch wenn sie wiedergeboren wird, aber für die Seele Raum und Zeit bedeutungslos ist, so wird die Persönlichkeit für immer und ewig im Universum bestehen bleiben.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbene wiedersehen

17.12.2014 um 18:14
okuma schrieb:Was die praktischen Möglichkeiten betrifft, so weiß ich nicht, ob ich dafür bereit bin. Astralreisen wollte ich schon immer schaffen, eventuell mit Hilfe von Hemi-Synch von Bob Monroe. Das größte Hindernis ist allerdings meine Angst. Sobald ich vielleicht 1cm aus meinem Körper wäre, weiß ich genau, daß meine Angst mich sofort zurückholen würde. Beim Psychomanteum wäre es das gleiche. Meine Schwester würde wahrscheinlich niemals erscheinen, wenn sie spürt, daß ich irgendwie angst davor habe. So bleibt, denke ich, erstmal nur auf subtile Zeichen zu hoffen, wie es Feelee dargestellt hat.
Das kenne ich auch von meinen ersten Astralreisen. Vielleicht können dich die Bücher von Monroe und gerade auch Buhlmann beruhigen. Letzterer hatte mir sehr geholfen, dass meine Angst relativ gering war. Und mir wurde jenseitig dann auch geholfen die Angst zu überwunden. Es brach am Anfang mehrmals ab aber es wurden von ihnen dann später selbst auch Kontakt aufgebaut, so dass sich das mehrmals wiederholte bis meine Angst verflog. Der Kontakt war dann anschließend echt wundervoll. Kann dir daher nur empfehlen das mal auszuprobieren, auch wenns am Anfang bei Fehlversuchen bleibt, ist das nicht tragisch.


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 13:23
@Dawnclaude

Vielen Dank Dawnclaude. Vielleicht werde ich es irgendwann nochmal gezielt probieren. Bis dahin werde ich weiterhin in Stille horchen, was mein Herz mir zu sagen hat.


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 14:16
@okuma

wenn du alle deine empfindungen und denkenkprozesse ins positive umwandelst - also dich nicht darauf konzentrierst was du verloren hast, was du vermisst oder gerne möchtest sondern was dir durch deine schwester gegeben wurde und dafür dankbarkeit empfindest wirst du automatisch loslassen und deine schwester wird ihre ruhe finden können weil dankbarkeit nichts fordert sondern ein zeichen von akzeptanz ist.

- durch forderungen/wünsche ectr. hält man verstorbene zurück ihren weg zu gehen - sie fühlen sich so immer noch verantwortlich und können sich nicht vollständig von dieser welt lösen daher ist das akzeptieren ihres todes und in dankbarkeit an sie zu denken so enorm wichtig.


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 15:25
Feelee schrieb:Vermittel Deinen Neffen, dass sie sensibel für Zeichen sein sollen. Ein Luftzug in einem geschlossenen Raum.
Sorry, das halte ich für grenzwertig.
Man darf Kindern doch nicht seinen Geisterglauben aufdrängen.

Die Mutter ist tot und wird es bleiben.
Traurig, aber wahr.

Sinnvoll wäre es bei den Kindern die Trauerbewältigung zu unterstützen.
Z. Bsp. schöne Blumen am Grab pflanzen oder ein Bild für die Mutter zu malen und, und, und...

Aber dem Kind zu erzählen das ein Windstoß der Geist von Mama ist...nee, Leute...


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 15:31
@amsivarier
So krass, wie Du es darstellst, meinte ich es gar nicht.

Meine Kinder glauben auch nicht an Geister. Definitiv nicht. Jedoch weiß keiner, wohin die Seele nach dem Tod fliegt. Somit konnten sie wesentlich besser mit dem Verlust der Großeltern umgehen, wenn sie wissen, dass eine gefundene Feder im Wald, ein Zeichen von Oma sein könnte. Könnte! Nicht defintiv ist.


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 15:37
@Feelee

Ich finde es krass so etwas fremden Menschen zu empfehlen.
Du kennst die Kinder nicht.
Das einzig vernünftige wäre es den Kindern möglichst Kindgerecht zu erklären warum Menschen sterben.
Dann evtl. noch einen Bezug zu den religiösen Vorstellungen der Familie.
Wenn die Familie christlich ist, kann man vom Himmel erzählen.

Aber definitiv nichts von Geistern...


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 15:57
Entschuldige bitte, wenn Dich das jetzt so ärgert. Das wollte ich nicht. @amsivarier

Ich habe aber auch wirklich nichts Schlimmes darin gesehen. Okuma schrieb selber, dass sie und ihre Familie spirituell veranlagt sind. Von daher gehe ich immer noch schwer davon aus, dass sie weiß, wie ich das meine und dies nicht falsch versteht. In "unseren" Kreisen ist dies einfach normal und wird nicht überbewertet.

Aber mal ganz ehrlich, wenn man eigentlich ganz harmlose Dinge so überbewertet, dann ist doch klar, dass die Kinder Angst bekommen.


melden

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 17:03
Ich bin übrigens ein Mann, also der kleine Bruder von meiner Schwester:) Okuma heißt "großer Bär" auf Japanisch und ist der Familienname meiner Mutter. Mein Vater ist allerdings deutsch.

Jedenfalls verstehe ich beide Argumente. Unsere Familie ist nicht religiös. Lediglich meine Schwester und ich waren sehr spirituell. Unsere Verbindung zueinander war so intensiv, daß man fast von telepathisch sprechen könnte. Wir haben diese Themen relativ neutral betrachtet, also ohne religiöse Hintergründe. Buddhismus wäre wahrscheinlich das, was dem am nächsten kommt. Etwas, daß uns allerdings beide geprägt hat, ist als unsere Oma davon erzählt hat, wie ihr verstorbener Mann ihr erschienen ist.

Sicherlich sollte man den Kindern keine Angst machen. Als ich meine Schwester das letzte mal gesehen habe, hat sie erzählt, wie sie ihrem fünfjährigen Sohn erzählt hat, daß es ok ist wenn Menschen gehen. Sterben gehört zum Leben dazu. Sie hat ihm also diese Aspekte nahegebracht, damit er nicht im Fall des Todes nicht zu traurig ist. Daraufhin hat er sich in eine meditative Position gesetzt und wollte ihr positive Energie schicken. Ich fand das so süß, da kamen mir die Tränen.

Ich werde den Kindern schon nahelegen, daß Mama immer bei ihnen sein wird und sie nicht traurig sein müssen. Ich glaube allerdings, daß sie es schon selber wissen.

Ich war gerade am Friedhof. Anfangs kamen mir natürlich die Tränen, aber nach einer Zeit hat sich mein Herz so gefüllt, daß ich mit einer gewissen Zufriedenheit bzw. einem schönen Gefühl Abschied genommen habe. Nun geht es ab zu meinen Eltern für zwei Wochen. Meine Mutter braucht noch sehr viel Unterstützung. Vielen Dank euch allen! Falls ich nicht online komme, wünsche ich euch schonmal frohe Festtage und einen guten Rutsch:)


melden
Marianne48
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstorbene wiedersehen

18.12.2014 um 20:10
WISSEN tue ich das nicht, ob wir all jene Menschen, die uns nahe gestanden sind, dereinst wieder sehen werden.

Doch ich hoffe es, ich hoffe es so sehr.....und diese Hoffnung gibt mir etwas Trost.

Auch die drei Hunde, die mein/unser Leben so sehr bereichert haben möchte ich im Jenseits wieder sehen :-(


melden

Verstorbene wiedersehen

19.12.2014 um 07:47
@okuma
Sorry, ich wollte Dich nicht einfach so zur Frau machen. ;-)


melden
Anzeige

Verstorbene wiedersehen

19.12.2014 um 21:28
@okuma
Du hast geschrieben,du hast das Tibetanische Totenbuch gelesen.Das ist Dynamit für ungeübte,es gibt Atemtechniken und Übungen,die nur unter Anleitung abgehalten werden dürfen.VORSICHT.
Was deine Trauer betrifft,denke ich,du kannst sie wiedersehen,auf einer Ebene,die Unwissenden versagt bleibt,aber hier,im Leben mußt du nach einer angemessenen Zeit loslassen und dein Leben,
was jetzt ohne sie stattfinden wird,in die Hand nehmen und dich nicht in diese tiefe Trauer fallen lassen.
Als meine Mutter starb,war ich jahrelang nicht zu gebrauchen.Aber genau das wollen unsere geliebten
Verstorbenen nicht.Und das ist bei deiner Schwester ebenso.Sie will nicht ,das du dich aufgibst.
Und probier nicht,mit aller Macht Kontakt herzustellen,das funktioniert so nicht.
Horch in dein Inneres und dort findest du die Antwort,dort ist sie auch präsent.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden