Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Geist öffnen

299 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Erleuchtung, Befreiung

Den Geist öffnen

04.11.2018 um 13:48
@raohh

ich halte telepathie für sehr belastend.

wenn ich raten müsste , würde ich sagen , ich hab mal gesehen wie jemand meine gedanken liest ... und seit dem ist es realität für mich ... darum kann ich es. ich hab es quasie durch glauben in mir erschaffen. da wir ja alle schöpfer sind.

meditation empfehle ich dir vipassana - also einfach den atem beobachten.

aber glaub mir telepathie macht dich verrückt ... halt dich da lieber fern von.

es liegt ganz allein an dir , ob es teil deiner realität ist oder nicht. dh wenn du nicht dran glaubst , gibt es das auch nicht


melden
Anzeige

Den Geist öffnen

04.11.2018 um 15:56
@Wandermönch

Meinst du das du dein drittes auge geöffnet hast


melden

Den Geist öffnen

04.11.2018 um 17:27
also ich bin sehr interessiert gibt es denn keine übungen um es zu können also für tipps wäre ich dankbar. ich hab ein sehr starken charaktar so schnell verliere ich nicht die kontrolle oder sonstwas, also keine sorge. hau raus die info xD


melden

Den Geist öffnen

04.11.2018 um 21:37
man hat keine kontrolle darüber.

es ist wichtig für den geist dass er geheimnisse hat.

es wird einem zwar mit der zeit ziemlich egal - aber man kriegt nen schaden davon.

egal ich kanns euch eh nicht sagen. keine ahnung warum ich das kann.

mittlerweile würde ich es auch nicht als die fähigkeit telepathie bezeichnen ... sondern vielmehr ein zugang zu einer breiteren realität. und das erreicht man durch meditation - ausgewählte lektüre - und sich viel gedanken machen. an der realität zweifeln oder sie erweitern - durch wissen , ist ein guter weg.

dazu ist es vielleicht ganz hilfreich wenn man unzufrieden ist. warum auch immer.

ich hab damals darum gebeten: es heisst ja "klopft an und euch wird aufgetan".

muss jeder selber wissen.

macht einfach was ihr wollt ... der erste schritt auf diesem weg führt bereits ins ziel. dauert nur bischen.

ich weiss auch nicht ob ich diesen weg empfehlen würde - für mich ist es eine erfüllung. aber kann gut sein dass euer weg dann ziemlich steinig wird.

nochmal: telepathie ist nicht ganz natürlich ... zumindest für uns menschen in diesem system. man kriegt davon nen schaden. es ist auch nicht toll - man wird auch nicht mächtig - man wird zum freak.

besser einen guru suchen ... und sich von ihm langsam zu dieser fähigkeit formen lassen.


melden

Den Geist öffnen

05.11.2018 um 07:40
Ein junger Mann suchte einen Zen-Meister auf.

'Meister, wie lange wird es dauern, bis ich Befrei-
ung erlangt habe?' 'Vielleicht zehn Jahre', entgeg-
nete der Meister.

'Und wenn ich mich besonders
anstrenge, wie lange dauert es dann?', fragte der
Schüler. 'In dem Fall kann es zwanzig Jahre
dauern', erwiderte der Meister.

'Ich nehme aber
wirklich jede Härte auf mich. Ich will so schnell wie
möglich ans Ziel gelangen', beteuerte der junge
Mann. 'Dann', erwiderte der Meister, 'kann es bis
zu vierzig Jahre dauern.'


melden

Den Geist öffnen

16.11.2018 um 16:35
zieht euch das mal rein ... da passieren coole sachen xD
ich werd mir das ganze ding bestellen.



melden

Den Geist öffnen

18.11.2018 um 20:17
heute ist ein tag , wo realität mal wieder ordentlich wankt.

sicher wir sind fleisch und knochen - aber dann ffrage ich: wie real sind fleisch und knochen ?

aus irgendwelchen seltsamen untiefen kommen wir ... als babys ... lernen uns einen charakter an ... halten das alles so unendlich für wichtig.

aber kann man irgendwas glauben.

ich mein ganz grundsätzlich. gibt es das alles überhaupt? ich kenne die mystische antwort. aber ich kuck doch hin ... es ist real. wenn ich mich stosse tuts weh - ich bin glücklich und unglücklich wie alle anderen.

an manchen tagen hab ich mich nicht unter kontrolle ... anderen tagen schon.

ich versteh gar nix mehr.

so vieles macht einfach keinen sinn.

grundsätzlichkeit - das ist das zauberwort.

also zb die frage: glaub ich das alles einfach so ? muss ich es glauben ? muss ich tanzen zur musik des systems ?

wie real bin ICH ?

es ist. irgendetwas. so viel kann man sagen.


melden

Den Geist öffnen

18.11.2018 um 22:08
Dieses Jahr schwanke ich so zwischen Körper und Geist. Ich weiß nicht ob ein Mittelmaß in den Fall angesagt ist, aber das wäre schon mal ein Anfang.
Ich ignoriere meinen Körper zu oft durch schlechte Ernährung, Süchte und zu wenig Schlaf. Ich war stolz und wollte mir beweisen, dass ich machen kann was ich will.

Aber jetzt versuche ich wieder mehr von meinem Körper zu spüren. Ohne richtig an ihn zu glauben und ob das gut ist, keine Ahnung.
Weiß auch nicht ob das zum Thema passt, aber dass habe ich so damit assoziiert.


melden

Den Geist öffnen

20.11.2018 um 22:37
@Dziuny

der körper , so könnte man sagen , ist ein notwendiges übel.

es ist eine anpassungmaschine , die von dunklen einflüssen total misshandelt und falsch gepolt wird.

wenn du dir was gutes machen willst , lebe ganz allein nach deinem herzen und gewissen - lass dir da von absolut keinem reinquatschen.

der lichtkrieger erwacht , wenn du dich dazu entscheidest.


melden

Den Geist öffnen

20.11.2018 um 23:25
Wandermönch schrieb:es ist eine anpassungmaschine , die von dunklen einflüssen total misshandelt und falsch gepolt wird.
Wer oder was sollen diese ominösen Einflüsse sein, die misshandeln und falsche Polungen herbeiführen?
Wer initiiert diese?
Wandermönch schrieb:heute ist ein tag , wo realität mal wieder ordentlich wankt.
sicher wir sind fleisch und knochen - aber dann ffrage ich: wie real sind fleisch und knochen ?
Lauf einfach mal beherzt mit dem Kopf gegen eine Wand.
Dann wirst Du schnell feststellen, inwiefern dein Fleisch und deine Knochen real sind.
Wandermönch schrieb:aus irgendwelchen seltsamen untiefen kommen wir ... als babys ... lernen uns einen charakter an ... halten das alles so unendlich für wichtig.
Deine, "Untiefen", nennt man abseits von deinen verqueren Gedankengängen, schlichtweg Biologie.
Und nein, man lernt sich einen Charakter nicht an, man entwickelt ihn.
Wandermönch schrieb:ich mein ganz grundsätzlich. gibt es das alles überhaupt? ich kenne die mystische antwort. aber ich kuck doch hin ... es ist real. wenn ich mich stosse tuts weh - ich bin glücklich und unglücklich wie alle anderen.
Aha, Du kennst die mystische Antwort?
Ist es nicht eher so, dass Du dir diese irgendwie herbeischwurbelst?
Und ja, Du kannst Dir noch so einen wirren esoterischen Quatsch selbst einsuggerieren, Wand-Kopf, aua.
Wandermönch schrieb:ich versteh gar nix mehr.
so vieles macht einfach keinen sinn.
grundsätzlichkeit - das ist das zauberwort.
also zb die frage: glaub ich das alles einfach so ? muss ich es glauben ? muss ich tanzen zur musik des systems ?
wie real bin ICH ?
es ist. irgendetwas. so viel kann man sagen.
Verstehst Du dich am Tag nach deinen wirren Äußerungen eigentlich noch selber?


melden

Den Geist öffnen

20.11.2018 um 23:31
@Dziuny

hör nicht auf ihn.

bemerke lieber die psychologischen tricks die sie anwenden wenn einer der wahrheit zu nahe kommt :)


melden

Den Geist öffnen

20.11.2018 um 23:49
@Wandermönch
wie real sind fleisch und knochen
Sehr. ;)
die von dunklen einflüssen total misshandelt und falsch gepolt wird.
Wer oder was sind diese dunklen Einflüsse? Woher kommen sie? Wie schaffen sie die Beeinflussung? Welchen Sinn hätten sie?
wie real bin ICH ?
Real genug, um ein/en PC/Phone bedienen zu können und dort wirres Zeugs abzusetzen.

Ich weiß, wir bösen Septiker mal wieder, gelt? So richtig gemein. Lassen sich von pseudophilosophischen Wirrwarr einfach nicht beeindrucken.
Aber bin ich real?
Ist Skepitzismus real?
Sind vermeintliche Gemeinheiten real?
Oder sind skeptische Gemeinheiten jene omninösen dunklen Einflüsse?
Versucht die böse Vernunft etwa gar Licht in den Geist von Lichtkriegern zu kriegen? Oder ist es ihr Schicksal, hierin zu versagen?


melden

Den Geist öffnen

20.11.2018 um 23:50
Wandermönch schrieb:bemerke lieber die psychologischen tricks die sie anwenden wenn einer der wahrheit zu nahe kommt
"Sie"?
Trickreich? :D
Du fühlst Dich verfolgt?
Welcher "Wahrheit" bist Du denn nahe?


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 00:01
@Wandermönch
Psssst! Der Wissenschaftler hat gesprochen!
Wie... du stellst du Realität in Frage?
Ist doch alles ganz offensichtlich, messbar, erkenntlich und sogar berühren kann man die Materie. Ist das nicht Beweis genug?


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 00:13
@Dziuny
Ich halte diese Welt durchaus für real. Aber ob sie so fest ist, wie es scheint, da bin ich manchmal nicht sicher. Ich glaube an die grenzenlosigkeit des Geistes. Die feste Welt ist da eher im weg.


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 00:30
Die feste Welt ist doch auch Illusion. Und Quantenphysik ist Wissenschaft. Auch Philosophie ist Wissenschaft und höchst logisch, aber leider total in Verruf.

Die meisten inklusive @off-peak wissen gar nicht was philosophisch betrachtet überhaupt IST und was ICH überhaupt bedeuten kann.
Wo bist du denn ein Skeptiker? Du bist doch eher ein 0815 Realist.
DyersEve schrieb:Lauf einfach mal beherzt mit dem Kopf gegen eine Wand.
Dann wirst Du schnell feststellen, inwiefern dein Fleisch und deine Knochen real sind.
Letztens habe ich gesehen wie sich ein Kind geschnitten hat an einer Dorne. Erst einige Minuten später sah es Blut an seiner Hand und dann fing es erst an zu weinen. Warum?


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 12:46
Liebe ist so unglaublich wichtig.

Gelebte grenzenlose Liebe , ist wie ein Drachenpanzer, der dich beschützt.

ich seh das so: all die dunkelheit verwirrt uns. wo man auch hinsieht ist negativität ... und diese erfüllt uns mit angst und misstrauen. sie trennt uns voneinander - jeder kämpft für sich - und es werden werte geschaffen, die das noch bestärken.

das ist das hauptproblem.

aber jeder kann sich noch heute dazu entscheiden diesen teufelskreis zu verlassen. ich garantiere euch , wenn ihr euer leben auf andere werte ausrichtet, wie liebe , mitgefühl , sanftmut , freundlichkeit , vertrauen - dann ist das wie der stein der weisen. es dauert eine weile, weil der wahnsinn uns tief in den knochen steckt - aber danach ist es wie ein schutzschild und liebender motor - ein atomarer antrieb der euch niewieder unglücklich sein lässt. dazu folgendes - ihr mögt sagen, ich bin eigentlich ganz ok - aber unglück lässt sich nunmal nicht vermeiden - nun jein - denn unglück kommt immer in resonanz mit negativität , wenn ihr mit eurem partner unglücklich seid - dann ist es nicht liebe - es ist dann vielleicht eifersucht - oder egokränkung - also etwas negatives - liebe selber ist grenzenlos - sie legt sich über euch - und hült euch ein in eine warme decke.
das muss man wie folgt leben: sagen wir eure freundin geht fremd - wie regaieren? wir haben in den knochen , dass wir erst mal sauer werden ... aber warum werden wir sauer? weil uns als einzelperson etwas weggenommen wird. und da liegt das problem - wir sind so darauf geeicht einzelkämpfer zu sein , dass wir diese unsere getrennte person behandeln wie eine figur in einem rollenspiel. aber würde man mit liebe leben - in einheit mit allen mitmenschen - dann würde man vielleicht anders reagieren - man würde vielleicht die freundin verstehen - und sagen: ich gönne dir deine freude - dann würde vielleicht die monogamie als veraltet verschwinden. das ist nur ein weg.
es ist der zauber der liebe. nicht als eigenschaft die uns erhöht - oder uns zum vorteil gereicht - nein - sondern als gelebtes lebensgefühl.
und dann ist dieses getrennte ich nicht mehr so wichtig - denn die liebe ist mehr als das erfundene ich - als die spelfigur - es ist ein verbindendes element - radikal.

dazu muss man aber die egolosigkeit üben. denn diese wird (ob jetzt ins uns angelegt oder nicht) in den medien sehr verstärkt. man braucht einen ganz anderen way of life. und muss das üben. die einfachste übung ist, sich einfach hinsetzen und immerwieder sagen: ich bin gar nicht da ... mein name ist erfunden ... und hier sitzt niemand. was passiert dann? verschwindet ihr ? nein ... es verschwindet die spielfigur --- und es ist nur noch sein da. dann seid ihr an der quelle. die soheit. aber wie gesagt das muss man üben.

und wenn man dann mal soweit ist dass man einfach lebt - ohne erdachte konstrukte - dann kann man auch viel leichter einfach liebe leben. da ist keiner mehr der "abers" einwirft - zb. aber ich bin doch dann ein weichei - oder aber was denken die leute von mir ... lauter tricks des konditionierten verstandes. mir ist klar dass fleisch stark ist ... und unsere gewohnheiten und konditionierungen thronen über uns wie ein dunkler gott - es ist die fratze der dunkelheit - und sie hat uns beigebracht sie als gegeben und normalität ... ja sogar gesund anzusehen - verrückt. aber fleisch ist nunmal formbar ... bis ins hohe alter hinein - und alles beginnt mit einer entscheidung - und davor der frage: muss ich diesen zirkus wirklich hinnehmen? gibt es nicht weltenlehrer und weise , die sagen es ginge auch anders? können das wirklich alles nur spinnner sein? hab ich mich damit beschäftigt? war jesus ein spinner? war budddha ein spinner? laotse? krishnamuti? allees spinner? warum glaub ich das eigentlich?

ich garantiere euch ... wenn ihr euer leben egolos und aus der grenzenlosen liebe heraus lebt - dann werdet ihr glücklich. dann habt ihr die kraft bei einem konflikt einfach still zu sein ... und es kratzt euch nicht die bohne. ihr überlegt dann höchstens , wie kann ich dem gegenüber helfen? ist das nicht objektiv erstrebenswert?

es gibt ein problem dabei das wirklich ist - und zwar - kann ich dann noch in der geselschaft funktionieren? bin ich dann nicht ein freak? ein aussenseiter? aber mal ehrlich - ist eine geselschaft die einen menschen der sich güte und liebe zum ziel gesetzt hat als freak beuzeichnet wirklich erstrebenswert? was sagt euer inneres kind dazu? die geselschaft wird sich nicht änddern wenn alle so denken. aber die geselschaft KANN sich ändern ... so wie ihr euch ändern könnt. und wenn ihr ein lichtkrieger weret - dann helft ihr dabei mit. viel gegenwind wird euch entgegenschlagen - aber liebe ist radikal ... sie ist euer schwert und schild - undd gibt euch kraft das unbeschadet zu überstehen. sie wird euren geist klären - die verwirrung vertreiben ... und in 3 jahren denkt ihr vielleicht: man was war ich nur für ein monster? der lichtkrieeger erwacht , wenn man sich dazu entscheidet.


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 17:57
@Dziuny
Die meisten inklusive @off-peak wissen gar nicht was philosophisch betrachtet überhaupt IST

Die meisten inklusive meinereiner wissen sehr wohl, was Philosophie ist, und können deshalb beinhart erkennen, dass Du und andere Möchte-gerne-Philosophen hier davon Meilen entfernt sind. Auch die echte Philosophie arbeitet mit schlüssigen, logischen Gedankengängen, die sich sehr wohl an der erkennbaren Realität orientieren.
Diese nicht einfach so per Gaudi leugnen, sondern auch nachvollziehbare, logische Argumente für ihre Schlussfolgerungen liefern.

Im Gegensatz dazu besteht Deine "Philosophie" aus einer Aneinanderreihung von leeren Behauptungen, die durch nichts real gestützt werden. Fantasie eben. Statt einigermaßen sachlich auf einen Einwand zu reagieren, kommst Du dann mit den üblichen schwurbeligen persönlichen Angriffen und Unterstellungen.
Aber Einbildungen bzw Unterstellungen wie zB, nur Du wüsstest etwas, aber der andere nicht, sind halt auch keine bewahrheiteten Argumente, sondern lediglich der Versuch, sich mittels Arroganz über die Meinung eines anderen erheben zu wollen. Philosophie wird so aber nicht betrieben, nur Schwurbel und Religionen. Echte Philosophie macht sich auch die Mühe, argumentativ sachlich auf Details einzugehen.

All das fehlt aber hier in der vermeintlich philosophischen Diskussion. Daher sind die meisten "Philosophen" hier, einschließlich Dir und @Wandermönch, auch wenn sie es meinen, keine solchen, sondern nur selbstverliebte Träumer, die einfach nur eine unbelegte, unlogische Behauptung an die andere reihen, keinen Gegencheck zur Wirklichkeit machen, und auch nicht in der Lage sind, ihre eigenen Argumente mal objektiv zu stützen oder auf die anderer vernünftig einzugehen.
Das ist alles andere als ein offener Geist, der sich mal auch mit anderen Ansichten auseinander setzen würde. Das ist das glatte Gegenteil. Euer Geist lässt einfach die Realität nicht rein macht dicht, schützt sich vor Kritik, und beschäftigt sich mit nichts anderem als der eigenen kleinen selbstgebastelten Welt. Die echte Welt, die muss draußen bleiben.
Wo bist du denn ein Skeptiker? Du bist doch eher ein 0815 Realist.
1. Nenne ich mich nicht Skeptiker, sondern Realist.
2. Und als solcher falle ich nicht auf leere Behauptungen mit null Belegen rein.
3. Und als solcher lebe ich in dieser Welt, nicht in meiner Einbildung.

Ihr seid maximal, wohlwollend betrachtet, Fantasten, die in einer Fantasiewelt leben oder zumindestens so tun als ob. Beispiel gefällig?
Die feste Welt ist doch auch Illusion.
Was machst Du so im realen Leben? Gehst Du da problemlos durch Wände? Fällst durch zum Erdmittelpunkt, wenn Du Dich auf einen Stuhl setzt? Oder nur mal auftrittst?
Oder wie gehst Du mit einer realen, festen Erde um, die nicht verschwindet, nur weil Du meinst, es gebe sie nicht?


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 18:06
also ich würde mich eher als mystiker , nicht als philosoph bezeichenen.

aber die übergänge sind da fliessend.

es geht darum die grossen ungeklärten fragen zu klären.

und ich find schon dass philosophie viel mit dem schwimmen im trüben zu tun hat. zumal sie sich auch oft widersprechen - und gegensätzliche projekte haben - also von fakten oder DER wahrheit kann man eh nicht sprechen.

gerade Platon war sehr metaphysisch - und nicht nur er

und mein lieber @off-peak wenn du mal an deinen umgangsformen feilen würdest , dann wäre eine diskussion viel angenehmer :)


melden
Anzeige

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 19:20
off-peak schrieb:Im Gegensatz dazu besteht Deine "Philosophie" aus einer Aneinanderreihung von leeren Behauptungen, die durch nichts real gestützt werden.
Die einzige Behauptung, die ich in den Raum gestellt habe ist
Dziuny schrieb:Die feste Welt ist doch auch Illusion.
Dies schlussfolgere ich aus
Dziuny schrieb:Quantenphysik
Mehr weißt du nicht über meine Weltsicht, ich hab keine feste Meinung und
off-peak schrieb:Statt einigermaßen sachlich auf einen Einwand zu reagieren, kommst Du dann mit den üblichen schwurbeligen persönlichen Angriffen und Unterstellungen.
könnte man auch über dich sagen.
Wobei mich glaube ich der Beitrag von @DyersEve
noch mehr getriggert hat. Dein erster war gar nicht sooo schlimm, sorry dafür ;)

Ja stimmt, du hast dich nicht als Skeptiker bezeichnet, sondern als
off-peak schrieb: Septiker
o_0

Krass man fängt hier an zu streiten, bevor man überhaupt richtig diskutiert hat.

Und ich wunder mich immer wieder aufs neue, warum in einem Mystery Forum so überproportional viele Stammuser sind, die so festgefahren auf die aktuelle Lehrmeinung sind. Das Forum sollte eigentlich nomystery heißen oder so.^^


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden