Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist die Idee?

14 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Spiritualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 22:26
Am Anfang war das Wort - was war der Gedanke? wer weiß das?

ich liege in meinem bett und atme. ich kann mich nicht entscheiden, nicht mehr zu atmen, weil ich einem körper bin, der das atmen braucht. die luft die ich atme, ist die gleiche luft die alle atmen und die andere schon ausgeatmet haben. morgen wird mein körper essen wollen. alles was ich esse ist teil des lebens auf dem planeten. mein körper überlebt nur, indem er anderes leben zu sich nimmt. jedes ei träumt vom leben als huhn, in jedem apfel sind die samen der apfelbäume, jeder salat wird aus seiner erde gerissen, in die er verwurzelt war. wo lebe ich hier - mitten im weltall auf einem planeten, in dem leben nur möglich ist, weil ein gegenüber sein leben hingibt?

wie kann ich das verstehen? Ich will leben und doch will ich das nicht hinnehmen. Ich verstehe nicht, was das soll. Wer kann mir was dazu sagen?

gibt es einen sinn in diesem system? Warum existieren wir alle, wenn wir, um zu existieren zerstören müssen? Wir alle - ich meine alles leben auf diesem planeten, egal in welcher form - bildet die grundlage für das leben der artgenossen. für mein verständnis besonders blöde lebensformen sind viren und bakterien, die nur leben indem sie ihren wirt zersören und damit ihre lebensgrundlage vernichten.


4x zitiertmelden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 22:30
Zitat von akinomakinom schrieb:für mein verständnis besonders blöde lebensformen sind viren und bakterien, die nur leben indem sie ihren wirt zersören und damit ihre lebensgrundlage vernichten.
Also wäre es doch besser, wenn man nur isst, womit man sich nicht selbst zerstört, oder? @akinom


melden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 22:37
das ist richtig - dennoch kann ich nur leben indem ich etwas aus meinem umfeld vernichte - mir einverleibe. wer hat sich sowas ausgedacht?


3x zitiertmelden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 22:40
@akinom

Man muss die Dreieinigkeit nicht übersehen. Es ist ja nicht nur das zerstörerische Element als wirkprinzip, sondern ebenso das schöpfende und auch das bewahrende. Dem Wohlbefinden ist da nur die Akzeptanz dienlich. Die kann mit der Zeit schon kommen, da sollte man erstmal am Ball bleiben.


1x zitiertmelden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 22:46
Zitat von akinomakinom schrieb:das ist richtig - dennoch kann ich nur leben indem ich etwas aus meinem umfeld vernichte - mir einverleibe. wer hat sich sowas ausgedacht?
Das Leben ist nun mal so, wie es ist - Stoffwechsel. @akinom


melden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 23:02
Zitat von akinomakinom schrieb:wer hat sich sowas ausgedacht?
@akinom
Wer sich dieses teuflische System ausgedacht hat wird man wohl nie erfahren können. Aber das gute ist, das dieses furchtbare System des Lebens wahrscheinlich nur ganz selten im Universum vertreten ist. Die meisten Planeten scheinen zum Glück vom Leben verschont zu sein. Und irgendwann wird auch die Erde wieder vom Leben erlöst sein.


melden

Was ist die Idee?

07.04.2021 um 23:37
andererseits gibt es nur so ständige erneuerung. eben leben. spiel des lebens.


melden

Was ist die Idee?

08.04.2021 um 23:16
@akinom
Der Dreiklang den @jimmybondy beschreibt ist schon in der stupiden Nahrungsaufnahme enthalten.
Was du isst, muss sterben, damit du leben kannst.
Was du isst, wäre sowieso gestorben, kann aber durch dich weiter leben.
Weil du isst, kannst du weiter leben und dich entwickeln, gar neues Leben hervorbringen.
Drum ehre was du isst und ehre das Essen überhaupt. Am besten mit Bier. Jeder neue Tag bringt dich dem Tod ein Stückchen näher und genau das nennen wir Leben.


melden

Was ist die Idee?

08.04.2021 um 23:22
Im Grunde isst man eh nur Photonen.
Photonen werden zu Zucker, der wird zu Protein das du schließlich isst.
Es ist einfach ein bisschen besseres Sternenlicht.


1x zitiertmelden

Was ist die Idee?

11.04.2021 um 23:18
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb am 07.04.2021:nicht nur das zerstörerische Element als wirkprinzip, sondern ebenso das schöpfende und auch das bewahrende.
Oh, cool - ich hatte immer "Teile und herrsche; bewahre und heile", aber es sind ja tatsächlich eher 3 Zustände.
Danke, @jimmybondy.
(Obwohl ich, so auf den ersten Blick, das Bedürfnis habe, es wie beim Atmen in zwei Zustände mit jeweils ner Pause dazwischen zu interpretieren.
Und bei Tod/Abbau, Aufbau/Leben lande. Dann wären Auf- und Abbau das Prinzip des Bewahrens und Tod/Leben das der Existenz...)
Zitat von TeabagginsTeabaggins schrieb:Es ist einfach ein bisschen besseres Sternenlicht.
Auch cool. "Diamonds are a girls best friend" - ist jetzt bisschen arg weit hergeholt, aber die verschiedenen Stufen des Kohlenstoffs haben mich schon immer fasziniert.
Zitat von akinomakinom schrieb am 07.04.2021:gibt es einen sinn in diesem system?
Jede Menge.
Zitat von akinomakinom schrieb am 07.04.2021:für mein verständnis besonders blöde lebensformen sind viren und bakterien, die nur leben indem sie ihren wirt zersören und damit ihre lebensgrundlage vernichten.
Die meisten Viren und Bakterien bekommen es ja hin, das zu vermeiden.
Ich steh auf gutem Fuss mit meinem Darm - ich sag dir, das funktioniert besser, als alles, was sie einem in der Kirche versprechen.

Und wenn wir Menschen diesen nächsten, dringend anliegenden Entwicklungsschritt hinbekommen und das Klima nicht verkacken, also unsere Lebensgrundlage noch eine Weile behalten können, dann schnallen wir vielleicht auch was mehr über diesen ominösen "Sinn".

In meinen Augen handelt es sich beim "Sinn" um "Verantwortung" - aber nicht diesen moralinsaueren Kram mit Schuld und Verdammnis, sondern halt Selbstermächtigung - die nicht nur zerstört, sondern auch verdaut und aufbaut.


melden

Was ist die Idee?

12.04.2021 um 00:00
Ich glaube es gibt keinen "Sinn" hinter all dem. Vielzelliges Leben gibt es seit etwa 500 Millionen Jahren auf der Erde. Bis Terra unbewohnbar wird dauert es nochmal 1 Mrd Jahre. Der Mensch ist bis dorthin ausgestorben oder digital. Gott wird sich auch bis dorthin nicht offenbart haben und alles was wir tun können ist "Arterhaltung".


melden

Was ist die Idee?

16.04.2021 um 22:17
Zitat von akinomakinom schrieb am 07.04.2021:gibt es einen sinn in diesem system?
Das system ist im anfang sinnvoll gewesen und wird es bleiben, bis es irgendwann vielleicht untergeht, spätestens mit dem ende diesrs universums. Sieh es einfach als herausforderung an, dass wir menschen und wer weiss schon welche lebewesen noch, sich über das leben und dessen sinn gedanken machen können.

Deine gewissensbisse leben zu nehmen, um existieren zu können, haben ihre ursache in der entwicklung von menschlichen moralvorstellungen, idealvorstellungen und auch religionen. Wir übertragen unsere moralvorstellungen sogar auf andere spezies, und reflektieren meist nicht, wie unsinnig solche gedanken sind.

Davon gibt es einige, die uns in immer wieder in konflikte mit unseren natürlichen bedürfnissen bringen.

Da hilft nichts weiter, als die realität zu akzeptieren und sich ein rationaleres bild von leben an sich zu erarbeiten.


melden

Was ist die Idee?

17.04.2021 um 11:50
ess mehr äpfel! dem baum tut es nicht weh und deiner erleuchtung tut es gut.

du kannst auch pro apfel den du gegessen hast ca. 1-20 neue bäume pflanzen und jeder neue baum trägt wiederum, hmm sagen wir mal 50 äpfel im durschnitt...is doch total cool. :P
Zitat von akinomakinom schrieb am 07.04.2021:wer hat sich sowas ausgedacht?
der große geist aus dem sich alles speist...ey das reimt sich und was sich reimt ist gut! lol

aber der geist scheint nicht in den köpfen zu sein...

und wahrscheinlich wimmelt es nur so von leben im universum und leben ist nicht besonderes und der tod auch nicht, nur das hin und her in den dimensionen.


melden

Was ist die Idee?

gestern um 18:41
Zitat von akinomakinom schrieb am 07.04.2021:wie kann ich das verstehen? Ich will leben und doch will ich das nicht hinnehmen. Ich verstehe nicht, was das soll. Wer kann mir was dazu sagen?
Du hast Dir selbst die Antwort gegeben.

Der Sinn von dem allem ist, dass wir das Gegenteil davon erkennen, ein Primzip, bei dem Leben nicht auf dem Tod anderen Lebens aufbaut, sondern auf Leben.

Wir sind hier, um zu erkennen.

Das Prinzip Leben aus Tod ist Hass.
Das Prinzip Leben aus Leben ist Liebe.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Wer kann diese Symbole erklären?
Spiritualität, 4 Beiträge, am 05.01.2020 von sarevok
Musafir am 02.01.2020
4
am 05.01.2020 »
Spiritualität: Glaubst du an Gleichheit?
Spiritualität, 10 Beiträge, am 23.03.2020 von ElLoCo94
Eyeris am 20.03.2020
10
am 23.03.2020 »
Spiritualität: Kann man seine Seele wirklich verkaufen?
Spiritualität, 34 Beiträge, am 17.12.2019 von LordLukan
bloodycheeks am 09.12.2019, Seite: 1 2
34
am 17.12.2019 »
Spiritualität: Wieso verfolgt mich die 44?
Spiritualität, 20 Beiträge, am 04.07.2018 von sanna1
xnder am 18.04.2018
20
am 04.07.2018 »
von sanna1
Spiritualität: Religion vs. Spiritualität
Spiritualität, 13 Beiträge, am 08.05.2018 von RedBird
denis069 am 25.04.2018
13
am 08.05.2018 »