weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottesliebe

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

05.12.2010 um 11:10
Hare Krishna

An alle Konfessionen die Gott zum Mittelpunkt haben.

Wie liebst du Gott im täglichen was machst du und wie machst du es. Dieser traed ist nicht für die die Gott nicht lieben und Gott verweigern oder ihn als nicht existent sie können einen gegensätzlichen tread auf machen.

Denn ich möchte das Thema beleuchten aus der Sicht derer die Gott lieben und nicht derer die Gott nicht lieben.

Es gibt eine ganze menge hier im Forum die Gott lieben und so müsste es auch ein Thema sein das es zu beleuchten gilt.

Wo und wie sieht man das Göttlich und Gott im täglichen leben. Gibt es spezielle Regeln Verbote oder Gebote die man als Gott liebender einhalten muss.
Erzählt wie ihr Gott, der unser aller ist, denn Gottes Name ist nicht verschieden von ihm er ist Gott selbst im täglichen kontaktiert.

Hari Bol
liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 08:44
also ich gehöre keiner religion an - will das auch nicht ändern - aber ich liebe gott .
ich sehe ihn als meinen göttlichen vater , der mich auch liebt .

manchmal wenn mir was gutes passiert oder ich mal ausnahmsweise einen guten tag hatte , dann bedank ich mich schon mal .

meistens mecker ich aber zu gott , über den ganzen mist der mir so passiert ^^

ich versuch auch gott im alltäglichen zu erkennen - in einem schwarm vögel oder in einer wolke - und versuche herauszufinden , ob er mir etwas sagen will .

@bhaktaulrich


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 09:04
Hare Krishna

Lieber@Wandermönch



Danke für deine Offenheit.

Ja das ist gut das du Gott als deinen transzendenten Vater siehst. Denn Materie kann er ja wohl nicht sein,die wird ja immer wieder umgewandelt, doch ist Materie auch von Gott, denn Gott steht immer als höchstes Geist Wesen über der Materie.

Es ist schön zu lesen das du Gott in der Natur siehst. Das du mit Gott in dir einen Dialog hältst, denn dort ist er - Gott - drumherum der Herzgegend ist er als Überseele.Doch ist er in jedem lebenden Wesen vorhanden.

Das mit den guten und den schlechten tagen kannte ich auch, doch ist das viel besser geworden seit ich mich mehr auf Gottes Namen konzentriere.

Ja es sind die kleinen hinweise die oft zur Einsicht zur Erkenntnis- Gottes führen, es sind in der Regel nicht die bombastischen herausragenden Dinge die zur hingebungsvollen Liebe = vollkommen Akzept Gottes führen, die gibt es natürlich auch.

Ich wünsche dir das du in diesem Leben Gott zu sehen bekommst.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 10:10
ich möcht dir noch was erzähelen @bhaktaulrich


was mir so vor 3 jahren passiert ist
ich habs in nem anderen thread geschrieben , also kopier ich es einfach hier rein - würde mich interessieren , wass du dazu sagst

Also ich hab mir dieses jahr keinen Weihnachtsbaum geholt , weil ich irgendwie keine Lust dazu hatte - und weil ich sowieso zum Feiern bei meiner mutter war .
Naja ich ging dann so eines Tages , so eine Woche vor Weihnachten durch meinen Bau - und da stand ein wunderschöner Weihnachtsbaum , denn irgendeine Familie dort hingestellt hat - mit einem Zettel , dass ihn sich jemand nehmen kann - wahrscheinlich wollten sie verreisen oder so . naja ich hab nicht lange gezögert - und hab mir den Baum genommen .
Jetzt stand der also schon ne Weile in meiner Wohnung genau zwischen meinem Bett und dem Fenster .
Und vorgestern wach ich so auf - mach meine Augen auf - und schau so durch den Baum an den Vorhängen vorbei zum Fenster raus - und ich schwörs euch - durch die zufällige Anordnung der Zweige und die Form des Vorhangs sah ich plötzlich das Gesicht eines Mannes mit langen Haaren - so im Profil - und in dem Moment war das erste was mir durch den Kopf schoss - Das ist Jesus/Gott .
Ich mein das sah genau aus dem Blickwinkel wie ich da lag , genau so aus wie Jesus - ich war noch im halbschlaf - drehte mich um - schaute dann noch einmal hin - das gesicht war immer noch da - und schlief schliesslich weiter .
Am nächsten Morgen versuchte ich den Blickwinkel wieder zu finden - aber es galang mir nicht mehr .
Nun ich hab so darüber nachgedacht - und vieleicht wollte mir Gott ein wenig Hoffnung schenken .
Nun halt wieder die Frage - war das wirklich Gott ?
Aber das ist ja das tolle an der Geschichte .
Ich hab diesen Baum damals aus eigener Entscheidung mitgenommen - ich hätte ihn auch genauso gut liegen lassen können - das war kein Wesen welches irgendeinen Trick anwandte - sondern das war ich ganz allein - im geistigen Vollbesitz meiner Kräfte . Und selbst wenn mich damals ein Wesen irgendwie beeinflusst haben sollte - dann lagen zwischen dem Mitnehmen des baumes und dem Sehen des gesichtes so viele Entscheidungen - und äussere zufällige Einflüsse - dass es schwer vorstellbar ist , dass es ein Wesen hätte vorraussehen können . Noch dazu war dieses ereigniss ohne irgendwelche Aussagen - es war einfach nur da - ich spürte nur Frieden .




was hälst du davon ?


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 10:58
Hare Krishna
Lieber@Wandermönch

Ich habe in einem andren tread dieses geschrieben.
Ich bitte dich lese es aufmerksam durch, vielleicht sagt es dir was.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der menschliche Körper ist ein Maschine, die zwar individuell ist, doch alles an ihr deutet auf
eine von innen alles umfassende Energie hin. Nämlich das lebendige, das lebende die Energie überhaupt. Die Energie ist auch das was wir geistig nennen. Also sie kann bewusst das war nehmen was inwendig geschieht genauso wie nach außen hin. Diese Energie ist die Seele.
Diese Seele ist unsterblich da sie aus reiner bewusster anti - Materie - immaterieller Energie besteht, reine liebe, vollkommen Akzept dessen was wir Menschen als Gott bezeichnen.

Diese Energie wird sich immer bei einer Geburt in einem Körper der sich aus Materie - Elementen entwickelt, also bei uns in weiblichen Körpern, mit dieser verbinden.

Schon in diesem Stadium wird alles registriert was der Fötus so mit denn sich entwickelten sinnen registriert. Nichts geht verloren.

Also auch die Ängste und Freuden der Mutter und ihrer Umwelt, ihr Reaktionen, alles wird wie eine Matrix als nicht identifizierte Information im Gehirn des Fötus aufbewahrt, der persönlich nicht viel damit anfangen kann.Doch kann er auch schon fühlen wen er 7-8 Monate alt ist und unterscheiden ob diese Gefühle ihm freude oder schmerzen signalisieren.
Hier wird meiner Meinung nach der Grundstein für Furcht angst und Freude im Menschen gelegt.

Da im Gehirn auch alles als Matrix gespeichert wird, existiert also auch ein Art Maske , die später hin (muss nicht unbedingt) präzise mit der von der Mutter empfangenen Gesichts Bilder des sie in angst versetzenden, in erstaunen setzenden, in verblüffenden, freudigen Mannes oder Frau ausgefüllt. So könnten die Gesichter und Körper von Menschen in unsern träumen entstehen, doch erklärt dieses noch lange nicht alle Phänomene.

Die Seele - die schon bei Ankunft im Samen des Mannes, sie kann ja nicht getötet werden, noch stirbt sie selbst, sie hat schon ihren fertigen feinen Körper- der auch Astral Körper genannt wird und wo vieles aus vielen leben im subtilen Gehirn des Astralköpers gespeichert ist- auf der DNA die sich mit dem heranwachsen des menschlichen Körpers verbindet ( das ist nun meine eigen Vorstellung) und dadurch die Phänomene von andren Welten und deren Formen in das Gehirn des träumenden Menschen, immer abhängig von der im Wachleben erlebten Situation oder konzentrierten Meditation - des Nachdenkens - projizieren könnte.

Wie sonst sollen formen in das Gehirn des Menschen kommen und diese dann in den träumen ausschreibt, die im Wachleben nie registriert worden sind.

Wenn die Seele, wir erinnern uns, sie ist das ewige Bewusstsein, sich nun mit dem menschlichen falschen Geist, dem ich/das falsche Ego verbindet und erkennt ( weil das nur solange existiert wie der Körper lebt),wird alles was im Wachleben auch spezifisch als dieses Unikum ICH, ins menschliche Gehirn geschrieben und gespeichert.

Doch wenn dieses falsch ich/Ego sich für tiefer Dinge des Daseins anfängt zu interessieren,schiebt sich oftmals das feine Stoff Gehirn des Astral Körpers -es ist das Unterbewusstsein- das höhere bewusste-das unter dem menschlichen Bewusstsein begraben liegt, und liefert nun Sinnes eindrücke und die dazu gehörenden Emotionen als Traumsymbole, Meditation Symbole, die als real vom falschen ich des Menschen empfunden werden.

Somit sind sie auch aus den Realitäten aus anderen früheren Leben zu erklären. Denn ohne Reinkarnation der Seele mit ihren feinen- Stoffkörper ist dieses Modell nicht denkbar. Das gäbe einen Sinn um solche Phänomene zu Verstehen die keinerlei Erklärung im jetzigen Wachleben ergeben.

Wenn die Seele das reine Bewusstsein wenn sie sich dann von allem befreit hat, also weiß das der menschliche Körper ihr Gefäß ihr Transportmittel ist und erkannt hat, das über ihr noch ein Super Bewusstsein existiert - Gott, nennt man das hier auf Erden-und sich mit diesem verbindet, hören die materiellen träume in der Regel auf.Wenn dann geträumt wird, wird von der transzendenten Welt - von Gottes eigener Form und Aussehen - Kraft - Energie und Ausstrahlung geträumt - wenn der Mensch mit seinem falschen Ego/Ich vollkommen in Gott aufgeht, werden sich auch Phänomene zeigen die als Wirklichkeit hier im drei dreidimensionalen Raum direkt projiziert werden.Dann ist es so als wäre das Traumbild wirklich auch andre können dann dieses selbst mit ansehen.

Darum sollten wir wenn wir träume deuten wissen - wer hat jetzt was hinein projeziert
, ist es das falsche ich/ego - in meinem falle Ulrich, ist es das feinstoffliche ich/ego mit seinem Supergehirn- dem unbewussten- ist es die Seele mit seinem über dem feinstofflichen Bewusstsein geordnetem wissen oder ist es das Überbewusstsein - die Überseele mit seinem All wissen - Gott selbst.Alle diese Bewusstseins sind zur zeit in jedem menschlichen - tierischen und pflanzlichen lebenden vorhanden.Alle jedes menschliche Individuum ist verschieden von einander sind individuell.

Selbst wenn der Mensch einen Körper Klonen kann, sind doch immer individuelle Bewusstsein in ihnen.

Hoffe das das ein wenig anregt und du etwas davon gebrauchen kannst.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


Dateianhang, Diese Diskussion beobachten (beobachtete Diskussionen)


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:05
Lieber @bhaktaulrich ,

für mich ist Gott die Essenz, aus allem was ist...

zuerst einmal erkenne ich das Gott in mir wohnt. Ich liebe mich als göttliches Wesen
und gehe ins Mitgefühl für alle Wesen im Universum. Das bedeutet für mich jeden so
an zu nehmen, wie er ist. Denn die Urteile, die ich über andere spreche, sind meine eigenen.
Wir sind alle Eins..
Ich versuche alle Lebewesen mit Respekt zu behandeln. So wie auch ich behandelt werden
möchte.
Ich gehöre keiner Religion an, weil ich glaube sie entzweien die Menschen..

Ich habe mir zum Ziel gemacht, Gott in seiner ganzen Schöpfung zu lieben und übe mich
täglich darin.

LG
von Herz zu Herz
Tara


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:23
@bhaktaulrich

das ist iwie voll kompliziert geschrieben - ich werd mir das heute abend bei einer tasse kaffee in ruhe durchlesen - aber thx schon mal :)


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:31
Lieber @Wandermönch ,

ich finde das ein sehr schönes Erlebniss. So etwas geschieht," denke ich ", wenn man
Trost benötigt und ein offenes Herz für solche Erlebnisse hat.

LG


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:34
@Tara

jap das war einfach schön - und auch net iwie beängstigend - einfach ein kleiner wink der natur - den man auch anzweifeln kann - und der deshalb nicht bedrohlich wirkte - ich fühlte mich in dem moment einfach nur geborgen - und net so verlassen - ich wusste irgendjemand ist bei mir und will mir nichts böses :)


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:40
Hare Krishna

Liebe@Tara

Meinen Respekt liebe Schwester in Gott, so wie alle die sich zu Gott bekennen rührst auch du mich hier drinnen im menschlichen Körper. Allein deine aussage das Gott in deinem Körper wohnt lässt mir in Ekstase die Haare zu berge steigen und ich - die Seele das Göttliche Fragment Gottes muss immer die ganze zeit lächeln während ich dieses hier schrieb.

Ich selbst gehöre Gott - Gott hat auch Namen in der er sich als persönlichem Aspekt den Menschen offenbart. Gott ist nicht nur ein Klumpen - Energie -Kraft-Ausstrahlung- Göttlichem Glanzes, sondern Gott ist individuell für mich, nicht Materie - das ist er auch - aber das ist seine unpersönliche marginale Seite.

So erkenne ich Gott als Krishna das bedeutet der Allesanziehnde. so gibt es Seelen die erkennen Gott als Vibho-Pritha das bedeutet der Allmächtige Vater, so gibt es unendliche namens Aspekte von Gott.
Das wird einem so richtig klar wenn man eines nachts in den Himmel schaut und alle Sterne sieht,
jeder Stern hat Planeten um, sich herum, auf dem leben existiert, von denen unser menschliches Sinnes System nichts weiß.

Jede Bewusstseins ebne -jede Galaxie - jeder- Stern jeder Planet ist eine individuell Persönlichkeit mit einem höheren Bewusstsein als das des Menschen. Allein auf dieser Erde gibt es, Milliarden über Milliarden von Lebewesen.
Wenn man dann versucht sich vorzustellen wie viele Lebewesen es in diesem Universum geben muss, ist man kurz davor schwindelig zu werden wen man sich dann weiter vorstellt wie viele Lebewesen es in den andren Universen ( es soll soviel geben wie Senfkörner in einen 10 l Wasser Eimer passen) geben muss, wird einen schwer ums Herz, wenn man sich dann vorstellt wie viele im reich Gottes leben müssen lässt der tränen Strom des Glücks und der Glückseligkeit nicht nach.

So bin ich jedem dankbar der sich mit liebe zu Gott ausspricht.
Denn reine Liebe bedeutet nichts andres als vollkommener Akzept Gottes.

So wünsche ich dir das du Gott schon in diesem leben zusehen bekommst.

Danke.

Hari Bol
liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 11:53
Lieber@bhaktaulrich ,

das wünsche ich mir auch, sehr.
Und ich wünsche es jedem Daseinsaspekt.

Deine Worte haben mit tief berührt- zu Tränen...ich Danke Dir. :engel:

Mögen die Liebe und Weisheit mit Dir sein.

Oum Namah Shivaya
****Namaste****

Tara


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 12:53
@bhaktaulrich
ich finde es schön wenn jemand an gott glaubt sofern er das kann,ich kanns nicht...dafür passieren zuviele dinge auf erden die dem einfach wiedersprechen,hungersnot,kriege,menschen die andere menschen quälen....dies wiederspricht dem dasein eines gottes,da wir doch angeblich seine kinder sind warum kuckt er dann einfach nur zu und unternimmt nix?!

meine großeltern waren christen und jeden sonntag in der kirche,mein opa hat nie geraucht und musste trotzdem qualvoll an lungenkrebs sterben,wenn der angebliche gott so mit seinen anhängern verfährt,dann isser mir total egal,nein ein grund mehr nicht an sowas zu glauben und drauf zu warten das er vlt mal hilft....da nehm ich die dinge lieber selbst in die hand.


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 13:55
@Duschgel

es ist sehr gut, das du die Dinge selber in die Hand nehmen möchtest.
Genau darum geht es auch, deshalb greift Gott," meiner Meinung nach"
nicht ein. Wir sollen die Liebe zu allem Sein, in uns Selbst entwickeln.

LG
Tara


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 16:04
Ich möchte an dieser Stelle auch gerne noch eine kleine Geschichte hinzufügen, die mir passiert ist und die ich mit Gott in Verbindung setze.
Es sind jetzt ca. sechs Jahre her, als mein Vater starb, ein Jahr später meine langjährige Freundin und kurz darauf meine Mutter. Infolge dessen musste ich meine beiden Yorksher einschläfern lassen. (Was mir noch heute ein schlechtes Gewissen bereitet, obwohl mein Tierarzt und ich alles unternommen haben, damit die beiden doch noch ein schönes Plätzchen bekämen etc. etc.) Ich Arbeitete ja zu 100% und konnte sie nicht den ganzen Tag alleine lassen. Ich hätte die beiden sogar Gratis abgegeben. Hauptsache, wir hätten für sie ein schönes Plätzchen gefunden. Kurz darauf musste ich für meine zwei Katzen eine Verzichtserklärung schreiben, weil ein Monat nach dem Wohnungswechsel mein neuer Vermieter der Ansicht war, es wäre im doch lieber, ich würde in seiner Mietwohnung keine Katzen halten. Und eine Geschichte über meine langjährige und schlimme Alkoholsucht, von der ich jetzt (dank Gott) befreit bin, hätte ich auch noch.
Naja. Ich möchte "Duschgel" damit nur sagen, dass es sicher viele Leute gibt, denen es im Leben nicht immer leicht gemacht wird.
Wie dem auch sei, lag ich ein-, zwei Wochen später auf meinem Bett, hörte ganz leise Musik und betete!
Was dann, ein paar Augenblicke danach mit mir geschah, kann wohl nur jemand nachvollziehen, der das gleiche "Ereignis" auch schon erleben durfte. Eigentlich weiß ich jetzt gar nicht, wie ich es beschreiben soll.
Weiter oben habe ich das Wort "Ekstase" gelesen. Es kam mir vor, als würde ich von gewaltigen Glücksgefühlswellen durchströmt. Ich weinte vor lauter Überwältigung, dessen was ich erleben durfte. Ich nehme mir die Freiheit zu behaupten, dass es im normalen, Menschlichen Dasein, nichts vergleichbares gibt! Passierte mir bis jetzt schon zweimal. Das war für mich wie ein weiterer Beweis dafür, dass es Gott gibt und in alle Ewigkeit geben wird. Mit diesen Erlebnissen sprach Er Sinnbildlich zu mir, indem Er mir Bewusst machte: " Hey, Du! Lass den Kopf nicht hängen. Ich habe dir jetzt meine Existenz spüren lassen und dir Klargemacht, dass du und deine Mitmenschen nie alleine sein werden."

Sorry, ist nicht ganz einfach, so'ne Geschichte vom Schweizerischen ins Hochdeutsche zu übertragen. Könnte noch mehr erzählen, aber mir fehlen einfach die richtigen Worte dazu.

Liäbi Grüeß
Katzenauge64


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

06.12.2010 um 16:23
Es ist eine tiefe Verbundenheit und Einheit-ansonsten wäre ich schon lange nicht mehr da-da kam die Kraft und die Bwerufung deshalb bin ich sehr dankbar-alle Tage, auch an den "schlechten" und schweren-immer ohne jeden Zweifel und tief berührt von dem was ich alles an Gescenk von Gott bekomme und weitergeben darf.
So bin ich bemüht ein guter "Bote" zu sein und meine Erfahrungen weiter zu geben-es würde Bände füllen alles zu beschreiben....
Es ist eben eine Liebe die immer und überall da ist-nicht gebunden (bei mir) an bestimmte Vorgaben) es war soviel das ich sehen, erleben durfte und darf-somit werde ich die Existenz nie in Frage stellen.
Man sollte aber immer nur etwas annehmen und nicht erwarten dass ER alles tut...es gibt Anstöße-dann muss man selbst handeln...


melden
Freemon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

07.12.2010 um 03:09
Hallö Zusammen :D
Ich würde gern auch etwas dazu schreiben. Könnte ja für denen einen oder anderen ansprechend sein :)
Für mich ist "Gott" allumfassend. Durch alles was existiert, erfährt es sich selbst und entwickelt sich weiter. So wie wir auch. Ich denke, dass wir dabei durch die Dualität gehen, ist eine wichtige Erfahrung um zu erkennen wer wir wirklich sind und zu welchen Dingen wir in der Lage sein können, wenn wir von Liebe erfüllt sind. Liebe macht schliesslich keinen Unterschied. Meiner Meinung nach hat erst der Mensch "Gott" zu einem urteilendem Wesen gemacht um andere Menschen geistig abhängig zu machen für ein System bei dem es um Macht geht - destruktive Macht. Da wo sich der Mensch deffiniert über seine materliellen Besitztümer und denkt keine Kontrolle über seinen Körper zu haben - eben als wären Körper und Geist getrennt. In so einem System übergibt eine grössere Masse Menschen das eigenständige Denken und selbstverantwortliche Handeln ab - empfindet sich als Opfer und ohnmächtig gegenüber jedem Einfluss auf deren Umwelt. Da ist schon einiges schief gelaufen ^^
Auf der Suche nach mir selbst, ist mir das immer bewusster geworden und ich bin dem was man allgemein "Gott" nennt näher gekommen. Also mir selbst. Wobei Liebe meine Wahrheit ist und ich das auch an meine Umwelt weiter geben möchte auf eine einfühlsame Art. Ich schau dann, dass ich es individuell im Gespräch mit einer Person anpasse, die gerade Probleme hat in ihrem Leben und ihrer Umwelt. Eben so, dass es auch zu der jeweiligen Person passt und sie es mit ihrer eigenen Welt verbinden kann. Da kann man ja auch nicht einfach mit der Tür ins Haus fallen, wenn ihr wisst was ich meine ;)
Es hat einige Zeit gedauert bis ich meinen Weg so gefunden habe, denn meine Kindheit war traumatisch. Als ich mich entschieden habe alles aufzuarbeiten, habe ich sehr viel Liebe erfahren. Mag es auch manchmal das THC gewesen sein ^^...ich hab in der Zeit oft eine Art höhere Energie gespürt. Es ist nicht leicht das zu beschreiben ohne das es lächerlich klingt..aber irgendwas hat mich getragen um das zu überstehen neben den Menschen in meinem Umfeld.

LG freemon


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

07.12.2010 um 12:26
Hare Krishna

Liebe@Freemon
@Samnang
@katzenauge64
@Tara
@Duschgel
@Wandermönch

Habt dank für euren Mut zu dem zu stehen was euch am meisten bewegt hat. Es ist wie Gottes hauch, eure Begegnung mit Gott und seiner Energie - Kraft - Ausstrahlung und Person zu lesen.
Gott freut sich in unsren Körpern mit uns wenn er dann sieht wie wir uns gegenseitig stützen,wie wir durch unser persönliches Erlebnis Gott und seine Energien- Kräfte -Ausstrahlungen und Formen sichtbar werden lassen. Lass uns nicht urteilen sonder nur an unseren Erzählungen teil haben, denn jedes einzelne Geschichte zeigt das Detail und die detaillierte kraft Gottes.

Es ist nicht so, wie wir alle die hier in diesem trad ihre Begegnung mit Gott und dem göttlichen versuchen zu beschreiben, das Gott irgend wo Tiraden von Kilometern von uns entfernt ist, nein wir alle hier sind lebende beweise für seine persönliche nähe, sie ist so detailliert das niemand es erfassen kann, denn Gott weiß immer genau wie er seine eigenen individuellen kleinen teile die wir alle sind speziell ermuntern soll.

So wird er auch andren den Impuls geben hier im tread von sich und ihm zu erzählen, den das ist unser aller Nektar das ist unser natürliche speise, der Seelen speise ist reine Liebe - reine Liebe ist Vollkommener Akzept Gottes und seiner kleinen teile den Seelen.

Durch die materiellen Körper die immer aus den Elementen der Materie bestehen ist es uns möglich uns von Gott ab zu wenden und hin zu wenden, das ist frei für jeden, niemand sollte uns dazu zwingen.

Einmal erkannt gilt es des einzelnen persönliches liebes band zu Gott persönlich in der Form von der man vollkommen angezogen wird wieder zu finden.

Dabei hilft uns alles was mit Gott seinen Energien- Kräften Ausstrahlungen Gott-geweihten gläubigen und und und zu tun hat.

Wir können wenn wir dann wissen, alles in Gott gebrauchen in dem wir ihn immer darauf aufmerksam machen das wir es für ihn tun um ihn zu erfreuen, denn Gott ist reine liebe vollkommener Akzept seiner unendlichen Persönlichkeiten - seiner Energien - Kräfte und Ausstrahlung.

Darum danke an euch alle und dank denen die den Mut finden uns auch ihre kleine Geschichte mit Gott und dem göttlichen hier im tread zu erzählen.

Ich Wünsche euch allen das jeder von euch noch in diesem leben Gott persönlich sehen darf.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

07.12.2010 um 12:47
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Vielleicht kann das dem einen oder anderen wieder ein bisschen Kraft, Hoffnung und Mut geben.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

07.12.2010 um 13:43
Gott hasst uns alle. Das ist Fakt, weil man das Gegenteil nicht beweisen kann.

Wie kann man ihn dann noch lieben?

@bhaktaulrich


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

07.12.2010 um 14:45
@herzbetont
kann man-auch in dunklen Zeiten-ohne Wenn und Aber
ich wünsche dir, wi immer deine Einstellung sein mag, sein wird-dass du nicht mehr denkst du seist gehasst....
@bhaktaulrich
ja ..ich verstehe ...ich durfte und darf.... gerade heute wieder und ich bin absolut sicher-auch morgen werde ich das sagen können* LG Sam

@katzenauge64
Das ist sicher ein Weg und sicherlich bietet es echte Hilfe...ich habe das große Glück soviel wunderbares erfahren zu haben, dasss ich jedem Hoffnung und Zuversicht wünschen mag-oder dass mehr Menschen ihren Weg dazufinden*
Man kann Dinge ändern.mit Hilfe Gottes, man darf nicht nur warten, man muss selbst was tun...
Der Glaube kommt aus dem Herzen. Die Vernunft muß ihn festigen. Glaube und Vernunft sind nicht Gegenkräfte, wie manche Leute meinen. Je tiefer der Glaube ist, um so mehr schärft er die Vernunft. Wenn der Glaube blind wird, stirbt er.
Mahatma Gandhi


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden