weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottesliebe

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

18.12.2010 um 22:10
Ich bin Polytheist

Ich sehe auf zu meinen Göttern mit Respekt. Aber sie wollen von mir, dass ich mich auf eine stufe mit ihnen stellen. sie wollen mir in die Augen sehen können, mir auf die schulter klopfen können.

Sie sind nicht besser als die Menschen, nur höher organisiert!


melden
Anzeige
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

18.12.2010 um 23:40
@Herian
Klingt bisschen nach Asatru? :D


melden

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

18.12.2010 um 23:41
@Demandred
erfasst ;)


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie liebst du Gott im täglichen wenn du Gott liebst.

19.12.2010 um 00:37
bhaktaulrich schrieb:Wo und wie sieht man das Göttlich und Gott im täglichen leben. Gibt es spezielle Regeln Verbote oder Gebote die man als Gott liebender einhalten muss.
Erzählt wie ihr Gott, der unser aller ist, denn Gottes Name ist nicht verschieden von ihm er ist Gott selbst im täglichen kontaktiert.
Also ich persönlich benutze das Wort Gott nicht (mehr) gerne. Denn es vermag mir den Eindruck vermiiteln, Gott sein jemand oder etwas getrenntes von mir. Dem ist aber nicht so. Man kann auch allumfassendes Bewusstsein sagen. Gott=Geist=Raum=Stille=Liebe=Bewusstsein=Energie.
Dies wären alles Begriffe, welche man verwenden könnte.

Jeder von uns hat ein Bewusstsein. Alle zusammen genommen ergeben "Gott".
Um mal eine Parallele zu erläutern, stellt euch mal eine einzige Zelle vor, welche B.s.w. in unßerem Bein ist. Sie alleine ist ein Lebewesen. Zoomt man nun heraus, sind da ganz viele. Und immer weiter gezoomt sieht man unßer Bein und unßeren gesamten Körper. Den Körper sieht man als 1 Lebewesen, aber hineingezoomt, besteht er aus Milliarden von kleinen Lebewesen.

So ähnlich kann man sich ein Bild machen, wie das mit dem Bewusstsein gemeind ist.

Gott zu lieben bedeutet für mich, anzunehemen was ist. Nicht zu Urteilen oder zu (be)strafen.
Täglich das Bewusste Sein zu erleben. Was bedeutet, in tiefer Stille zu verweilen, ohne zu (be)urteilen oder benennen zu müssen. Es gibt nichts schöneres, als Gedankenlos die Welt zu beobachten und sie mit meinen Energien eins werden zu lassen. Dies ist für mich WAHRE Liebe zu "Gott", weil ich eins mit ihm bin...

Leider gelingt das nicht immer, weil das Ego (Es steckt in jedem von uns) versucht diese Verbindung zu trennen, denn es würde sein Tod bedeuten... Wer das nicht glaubt, soll mal versuch für 10 Minuten Gedankenfrei zu sein, einfach an nichts denken... Das ist für die meisten nicht möglich, weil uns das Ego immer wieder Gedanken zuspielt.

Das Ego lebt übrigens von der Vergangenheit und der Zukunft, ihr könnt das beobachten. Denn das Jetzt (Gedankenlose), ist der Tod für das Ego...

Natürlich soll man denken, aber eben nur, wenn man den Gedanken braucht und er einem nützlich ist. Was auch bedeuten dass er gewollt ist...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden