weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Edwin Ball, Stillstand Erde

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 11:26
Ich habe eine äußerst interessante Geschichte gelesen.
Und zwar dass in der Geschichte der Erde anscheinend 24h fehlen würden.
Das hätte der britische Astronom Sir Edwin Ball entdeckt und das bestätigt die Aussagen in der Bibel wo Gott 2x die Erde stillstehen lässt (also laut Bibel lässt er natürlich die Sonne still stehen)
Heute wird natürlich gesagt dass er die Erddrehung gestoppt hat.

Leider kann ich mir dazu gar keine Meinung bilden weil ich mich nicht auskenne.
Was ich mich hald frage ist wie man feststellen kann dass 24h fehlen?

Kennt diese Geschichte jemand und weiß da jemand genaueres darüber?

Hier der Link:
http://www.wahrheiten.org/blog/2009/04/28/welche-prophetischen-vorhersagen-der-bibel-sind-bereits-eingetroffen-teil-2/

Und hier der interessante Teil:
Der britische Astronom Sir Edwin Ball entdeckte, dass in der Vergangenheit 24 Stunden in Verlust geraten sind. Prof. Totten of Yale griff dieses Thema heraus und wollte es genau wissen. Wie in seinem Buch von 1890 beschrieben, wollte er auch anhand der Bibel prüfen lassen, ob sich etwas zu diesem verlorenen Tag finden lässt. Er beauftragte einen Kollegen, einen Astronomen damit:

„…sehen Sie zu, ob die Bibel für die fehlende Zeit irgendwo Rechenschaft ablegen kann.“

Der Astronom hatte bald eine Antwort:

„Im 10. Kapitel von Josua fand ich die fehlenden 24 Stunden erklärt. Darauf ging ich zurück zu meinen Zahlen und prüfte sie nach. Ich fand heraus, dass z. Zt. Josuas aber nur 23 Stunden und 20 Minuten verloren wurden.“

Es fehlten also 40 Minuten. Sie schauten nach und fanden im Josua-Text die Worte „…beinahe einen ganzen Tag“. Doch die 40 Minuten mussten ja irgendwo geblieben sein und so nahm der Astronom das Lesen wieder auf und wurde im 38. Kapitel des Jesaja fündig, wo Hiskia im Sterben lag. Als Antwort auf sein Gebet um Verlängerung seines Lebens versprach ihm Gott 15 Jahre. Um die Wahrheit seiner Verheißung zu bekräftigen, gab Gott ihm ein Zeichen. Jesaja 38,8:

„Siehe, ich will den Schatten an der Sonnenuhr des Ahas zehn Striche zurückziehen, über die er gelaufen ist. Und die Sonne lief zehn Striche zurück an der Sonnenuhr, über die sie gelaufen war.“

Sind diese zehn Striche tatsächlich 40 Minuten? Ein Tag hat 1440 Minuten; die Kreiseinteilung beträgt 360 Grad. 1440 geteilt durch 360 ergibt 4. Das heißt, dass jede Grad-Stufe der Sonnenuhr 4 Minuten hat. Nun ist die Rechnung einfach, 10 x 4 = 40. Die fehlenden 40 Minuten waren gefunden!


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 11:32
@kastanislaus
Währe vielleicht interessant diese Frage im Wissenschaftsbereich zu stellen. Ich wüsste nicht wie man merken soll das der Erde genau 24 Stunden Fehlen o_O


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 11:37
Ich hab die Geschichte auch mal gehört.

Aber genau wie damal stelle ich die Frage: Woher will man wissen ob seit einem bestimmten Ereigniss in der Antike 1825000mal oder 1825001mal die Sonne aufgegangen ist?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 11:49
@kastanislaus
Ausser auf religiös inspirierten Seiten habe ich nichts zu Sir Edwin Ball oder Prof. Charles Totten gefunden.
Wurde die "Entdeckung" jemals wissenschaftlich aufgearbeitet?
kastanislaus schrieb:Ich fand heraus, dass z. Zt. Josuas aber nur 23 Stunden und 20 Minuten verloren wurden.“
Wo gibts in einem jahrtausende alten Buch eine derart präzise Zeitangabe?

Sind diese zehn Striche tatsächlich 40 Minuten? Ein Tag hat 1440 Minuten; die Kreiseinteilung beträgt 360 Grad. 1440 geteilt durch 360 ergibt 4. Das heißt, dass jede Grad-Stufe der Sonnenuhr 4 Minuten hat. Nun ist die Rechnung einfach, 10 x 4 = 40. Die fehlenden 40 Minuten waren gefunden!
Die meisten Sonnenuhren die ich kenne, beruhen nicht auf einem Vollkreis. Was nicht passt, wird passend gemacht.


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 11:54
Diese Seite "Wahrheiten.org" enthält alles Mögliche, nur keine Wahrheiten.

:-)


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 12:13
emanon schrieb:Ausser auf religiös inspirierten Seiten habe ich nichts zu Sir Edwin Ball oder Prof. Charles Totten gefunden.
Wurde die "Entdeckung" jemals wissenschaftlich aufgearbeitet?
Genau darum frage ich ja :)
Ich habe eben außer Google+Co auch keine besseren Quellen.
Wie du sagst habe auch ich nur religiöse Seiten dazu gefunden und keine neutralen oder kritischen.
Ist aber bei so Themen meistens so.

Ich hoffe eben dass hier vielleicht am besten Astronomiestudenten oder sonstige Leute die das wissen könnten zugegen sind, oder zumindest solche die bessere Quellen haben.
kastanislaus schrieb:Sind diese zehn Striche tatsächlich 40 Minuten?
Ob das jetzt laut Bibel genau 24h sind interessiert mich vorerst noch weniger.
Mich interessiert vorallem ob man das tatsächlich feststellen kann dass ein Tag fehlt bzw. wie man das feststellen kann oder könnte.


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 12:27
Der Link ist gut - dieser Abschnitt wäre als info besser gewesen :
Die Chinesen berichten in ihren Aufzeichnungen von einem solchen langen Tag in der Zeit des Kaisers Yeo. Die Inkas, die Azteken, die Perser und die Babylonier haben alle Aufzeichnungen über einen solchen langen Tag hinterlassen. Herodot berichtete, dass ihm die Priester Ägyptens Tempelaufzeichnungen vorführten, die einen Tag mit doppelter Länge erwähnten. Die Polynesier sagen „der Gott Maui fing die Sonne ein und hielt sie einen Tag an“.

Wir alle leben in einem Geistigen Universum in dem Materie Realisiert wird
wenn für verschiedene Menschen oder Wesen ( oder auch Ufos ) Zeitgrenzen ausserhalb der für uns normalen Realität - möglich sind - sollte es wohl auch keine Masse-Begrenzung im geistigen universum geben.

diese ist natürlich für absolute Realisten und Materiegebundene kaum begreiflich


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 13:44
Die Erde kann nicht still gestanden sein und plötzlich schon mal gar nicht, die Auswirkungen wären enorm ...
Bei einem plötzlichen Stopp fliegt alles aufgrund der Massenträgheit mit dem bisherigen Tempo parallel zur Erdoberfläche weiter.
Am Äquator könnten Menschen dabei bis zu elf Kilometer weit hinaus geschleudert werden und mit 1000 Kilometern pro Stunde Geschwindigkeit wieder landen. Gebäude würden von ihren Fundamenten gerissen und die Ozeane die Kontinente überfluten. Es wäre das Ende allen höheren Lebens.

habe mehr den Eindruck, dass mal wieder viel reininterpretiert wird !


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 13:55
@kastanislaus
ich bezweifle ernsthaft, dass irgendein Wissenschaftler ein Differenz von 24 Stunden (und das aufgrund eines Textes aus der Bibel, die ja auch nicht 1:1 stimmt) entdecken kann, wenn genau diese Wissenschaftler nicht mal fähig sind, das richtige Wetter von morgen bekanntzugeben ;)

@rumpelstilzche
Völlig richtig !!!


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 13:58
@rumpelstilzche
Du vergisst dass eine göttliche Intervention jegliche Naturgesetze außer Kraft setzen kann, darunter fällt natürlich auch die Massenträgheit ;)

@EL
EL schrieb:Die Chinesen berichten in ihren Aufzeichnungen von einem solchen langen Tag in der Zeit des Kaisers Yeo. Die Inkas, die Azteken, die Perser und die Babylonier haben alle Aufzeichnungen über einen solchen langen Tag hinterlassen.
Erst dachte ich mir: "Wow wenn das wirklich stimmt was du sagst dann muss man das ja wirklich ernst nehmen."
Aber dann ist mir doch noch der Fehler aufgefallen.
Wenn es im nahen Osten 24h länger hell ist kann es logischerweise bei den Chinesen oder den Inkas/Azteken nicht auch hell sein.
Zumindest eine der beiden Kulturen in Südamerika oder in Asien müssten also von einer ca. 36h langen Nacht berichten.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:00
Zumindest die Kulturen in Südamerika oder die Asiaten müssten also von einer ca. 36h langen Nacht berichten.
Ne, das ist schon richtig. Damals war die Erde doch noch Flach.

SCNR :-)


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:03
kastanislaus schrieb:Du vergisst dass eine göttliche Intervention jegliche Naturgesetze außer Kraft setzen kann, darunter fällt natürlich auch die Massenträgheit
schon klar :) damit lässt sich alles erklären !


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:19
zodiac68 schrieb:Ne, das ist schon richtig. Damals war die Erde doch noch Flach.
Ups, hatte ich jetzt gerade vergessen :D
Damals drehte sich ja noch die Sonne um die Erde.


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:34
@kastanislaus
Und der Lange Tag ist auch erklärbar - dann war in China eben 23,75 Std Abend und bei den Azteken das am verlängerten morgen ...

stand irgendwo auch die Jahreszeit ob nun Kurze Sommer - lange Winter ?
Nordhalbkugel usw. - wenn China Sommer hat - haben die Azen Eiskalten Winter in den Bergen ...
kastanislaus schrieb:Damals drehte sich ja noch die Sonne um die Erde.
Das geschieht Heute auch noch - vom Polarkreis aus gesehen dreht die Sonne Aussen rum ...

das allerdings >>> dass eine göttliche Intervention jegliche Naturgesetze außer Kraft setzen kann,<<<
würde eine Tag und Nacht Zeitverzögerung erlären die rund um den Erdball ging = 24 Std ist ein Tag = Halbe Umdrehungsgeschwindigkeit = die komplette Erde war auf jeder Seite betroffen


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:40
Vielleicht sollte man sich erst einmal im klaren sein, was Zeit ist. Warum hat der Tag, 24 Stunden? Warum hat das Jahr ca. 365 Tage?


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:47
@Kotzi
Guter Punkt !

die Zeit hat keine Bedeutung ! nur für uns Erdlinge :)


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:49
@Kithara123
Kithara123 schrieb:wenn genau diese Wissenschaftler nicht mal fähig sind, das richtige Wetter von morgen bekanntzugeben
Das alte 'Argument' wieder... :(

Man sollte vielleicht mal ein bisschen Stochastik erklären und Unterschiede zu deterministischen Ereignissen. Dieser Satz hat nämlich mit dem ersten Teil deiner Aussage überhaupt nichts zu tun. Beim einen geht es um Wahrscheinlichkeiten (und zwar bei kurzzeitige Voraussagen), beim anderen geht es um etwas ziemlich deterministisches, also die Erddrehung, die variiert nicht einfach so ein bisschen, wie sie grad lustig ist.

Ich glaube aber auch nicht, dass sich irgendwie 24 'verlorene' Stunden entdecken lassen - wo ist denn bei der Erde der Zähler befestigt, der die Umdrehungen zählt...?


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 14:51
@Kithara123
Kithara123 schrieb:wenn genau diese Wissenschaftler nicht mal fähig sind, das richtige Wetter von morgen bekanntzugeben
Es sind ja auch Wissenschaftler und keine Wahrsager. Es wird dich vielleicht überraschen, aber die arbeiten nicht mit Kristallkugeln. "Wettervorhersage" trifft es auch nicht. Sie stellen nur Wahrscheinlichkeiten auf. Erst die Moderatoren stellen es als Vorhersage dar. Ein Meteorologe wird niemals sagen, dass das Wetter in den nächsten Tagen so und so sein wird, sondern dass es wahrscheinlich so und so sein wird. Du prangerst also die falschen an.


melden

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 15:02
Ist ja mal ne ganz nette Geschichte. Die Vorstellung finde ich schon interessant, aber so richtig glauben kann ich das nicht.

Wenn die Erde nen Tag stillstehen würde hätte das doch ziemlich heftige Auswirkungen und ich bin auch nicht der Typ der daran glaubt dass Gott das schon alles passend gemacht hätte. Wozu sollte Gott überhaupt die Erde anhalten?

Würde mich aber auch mal interessieren wie der Herr denn berechnet hat dass genau ein Tag fehlt. ;)


melden
Anzeige

Astronomie bestätigt, dass Gott die Erde still stehen ließ!?

03.08.2011 um 15:09
EL schrieb:Und der Lange Tag ist auch erklärbar - dann war in China eben 23,75 Std Abend und bei den Azteken das am verlängerten morgen ...

stand irgendwo auch die Jahreszeit ob nun Kurze Sommer - lange Winter ?
Nordhalbkugel usw. - wenn China Sommer hat - haben die Azen Eiskalten Winter in den Bergen ...
Hab ich mir auch schon überlegt. Aber zwischen China und Südamerika liegen ca. 12h.
Von der Jahreszeit steht natürlich nichts aber wenn Sommerzeit ist auf der Nordhalbkugel wird es sich kaum ausgehen dass auf der Südhalbkugel hell ist. Obwohl die Inkas ja so um den Äquator herum lebten und die Azteken nördlich vom Äquator.

In der Bibel steht die Sonne blieb komplett stehen und der Mond auch.
Josua 10,12 Damals redete Josua zum HERRN, und zwar an dem Tag, als der HERR die Amoriter vor den Söhnen Israel dahingab, und sagte vor den Augen Israels: Sonne, stehe still zu Gibeon, und Mond, im Tal Ajalon!
13 Da stand die Sonne still, und der Mond blieb stehen, bis das Volk4 sich an seinen Feinden gerächt hatte. Ist das nicht geschrieben im Buch Jaschar5? Die Sonne blieb stehen mitten am Himmel und beeilte sich nicht unterzugehen, ungefähr einen ganzen Tag lang.
14 Und es war kein Tag wie dieser, weder vorher noch danach, dass der HERR so auf die Stimme eines Menschen gehört hätte; denn der HERR kämpfte für Israel.
22aztek schrieb:Es sind ja auch Wissenschaftler und keine Wahrsager. Es wird dich vielleicht überraschen, aber die arbeiten nicht mit Kristallkugeln. "Wettervorhersage" trifft es auch nicht. Sie stellen nur Wahrscheinlichkeiten auf. Erst die Moderatoren stellen es als Vorhersage dar.
Vor 10-15 Jahren da hat man sich noch oft lustig gemacht über die falschen Vorhersagen.
Aber ich muss ganz ehrlich sagen es ist mir wirklich aufgefallen wie markant sich die Vorhersagen verbessert haben.
Das Wetter für den nächsten Tag trifft sicher mit einer Wahrscheinlichkeit von über 95% ein.
Und auch der 2. und 3. Tag sind würde ich gefühlsmäßig sagen über 80% genau.
Je weiter die Vorhersage geht desto ungenauer wird es natürlich.
Aber ich kann mich an kaum einen Tag in der letzten Zeit erinnern wo es nicht gestimmt hätte.
Alle Wettereinflüsse sind nun mal unheimlich komplex zu berechnen.
Wie du sagst sind es immer Wahrscheinlichkeiten und ich muss sagen die Trefferquote hat sich beachtlich erhöht.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden