weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystiker

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 00:19
@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:Tao-hsin sagte "Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben."

Was bedeutet das genau? das wir ewig sind? und woher haben mystiker dieses wissen?
Mystiker haben das wohl erfahren in einem Ereignis, es geschieht ihnen und dann wissen sie es, dann werden sie erst Mystiker. :)


Du warst immer und du wirst immer sein, nur der Körper und alles was zu diesem gehört, alle Materie, löst sich auf.
Weil du selbst diesen Körper und diese Welt geboren hast und nicht IN die Welt geboren wurdest. Versuch das mal so zu sehen. ;)
Jeder Mensch gebiert eine Welt in sich und projiziert diese in seine eigene Reflektion.


melden
Anzeige

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 00:23
@Yoshi
Yoshi schrieb:Nichts ist wirklich getrennt, es erfährt sich nur in dieser Weise, aber der menschliche Ego-Verstand kann das nicht erfassen, da er ja alles bewertet und einordnet.
Genau. Der Ego-Verstand erkennt sein eigenes Produkt (die Welt/Universum) nicht, weil er es von sich trennen muss, um s-ich als individuelles "Ich" zu erkennen.


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 09:03
Hare Krishna

Liebe @a-n-n-a


Was ist de Mensch was genau ist er ?

Der Mensch ist die Bezeichnung für eine Anordnung von Atomen - Molekülen die bewußt genetisch, biologisch, elektromagnetisch, mechanische, technisch, angeordnet sind. Um in dieser Anordnung bewußt zu sein und mit ihr zu erleben, braucht die Seele, folgende Werkzeuge _ Ein falsches Ich Ego - Intelligenz - einen Geist - einen Verstand - eine Intellekt - eine Erkenntnis und 5 Sinne so wie diesen individuellen Körper der nun komplett Mensch genannt wird.

Also eine Computer Maschine, ein biologischer Roboter, eine Art individueller 3D Dimensions Anzug, für das was das bewußte ist, für die unsterbliche Seele. Dieser Anzug hält im Moment ca 100 Jahre im durchschnitt (das ist die aussage der Veden), also ist irgendwas nicht in Ordnung auf dieser Welt das diese Anzüge Mensch nicht länger halten als ca 40 Jahre im Welt - durchschnitt. Das liest sich ziemlich unpersönlich, was es eigentlich auch ist. Denn erst durch - die Anwesenheit des Bewußten, ist diese - Maschine lebendig individuell persönlich.

Wer oder was ist das bewußte ?

Das bewußte ist der Ursprung ( in den Veden wird dieser Ursprung Sri Krishna genannt) Gott und sein winziges Fraktal die Seele. Beide sind sie unsterblich. Im 3D Dimensions Anzug Mensch sind sie anwesend. Gott als Param - Über - Atma - Wesen und die Seele als Jiv - lebendes - Atma Wesen, dessen Fraktal..

Das ist das was ewig ist - die Seele - Gottes winziges Fraktal - Fragment. Das wie ER/SIE/ES Gott = Ursprung selbst ist, allerdings nicht alles umfassend, wie der Ursprung Gott, sondern nur er - um - fassend.

Das winzige Fraktal, die Seele, ist ewig - wissend - glückselig und hat ewige wissende glückselige immaterielle Form, nämlich die ihrer Gottes Expansion. Das was nicht sterben kann-nicht erschossen werden kann, nicht gehängt werden kann u.s.w. ist dieses winzige Fraktal - also wir die individuelle Seele.

Die individuelle Seele hat ihre ursprüngliche immaterielle Form nicht mit in einem Universum, diese Form befindet sich auf dem immateriellen /transzendenten Planeten in der selbst leuchtenden immateriellen Welt (sie wird Vaikuntha im Sanskrit genannt, Ort des Friedens ohne Bruch) Gottes und ist von ihrer hingebungsvollen dienenden liebenden Gottes Expansion - die " Avatara "(nicht "Avatar" Avatar das ist die Verkörperlichung der Seelen hier im Universum in unserem falle Mensch der Körper mit seinem Ich Ego Psyche System ) genannt wird, ausgefüllt und ist für alle anderen wie die gleiche individuelle Seele die diese Form verlassen hat, auf Grund des Neides und der Eifersucht über die hingebungsvolle dienende liebe aller zu dieser ihrer Gottes Expansion.

Dieses winzige Fraktal - die Seele, also ein jeder von uns in einer Verkörperlichung - kann ursächlich folgendes :

Es kann nicht sterben - es ist wissende über alles immaterielle ihrer Gottes Expansion - von denen der Ursprung unendlich viele hat. Selbst leuchtend - Glückselig - wenn wir uns so sehen würden, würden wir eine selbstleuchtende winzige unsterbliche immateriell wissende glückselige Kugel sehen.

Diese individuelle winzige Licht Kugel, die Seele, das Fraktal Gottes "kann" sich in acht Arten (siddhis) im Sanskrit - hier im Universum auch in ihrer Verkörperlichung bemerkbar machen.

Die acht Haupt-Siddhis

Im Hinduismus unterscheidet man acht Siddhis (Ashta Siddhi):

1. Animan (aṇiman) : Verkleinerung des Körpers auf die Größe eines Atoms

2. Mahiman (mahiman) : Unendliche Ausdehnung des Körpers

3. Gariman (gariman) : unendlich schwer werden

4. Laghiman (laghiman) : beinahe schwerelos werden

5. Prapti (prāpti) : unbeschränkten Zugang zu allen Orten haben

6. Prakamya (prākāmya) : Realisierung aller Wünsche

7. Ishitva (īśitva) : absolute Herrschaft

8. Vashitva (vaśitva) : die Macht, alles zu unterjochen/unterdrücken

Das kann sie alles wenn sie sich wieder absolut selbst bewußt ist. Doch bedarf es immer des Access der Überseele Gott im Körper.

Das was sterben genant wird, ist also die "Anordnung" der Atome und Moleküle. Sie fallen aus einander - und reihen sich bloß wieder in ihrer Eigenschaft als Materie Bausteine ein. Diese Anordnung - im jetzt - setzt sich aus Reaktion und Handlungen aus mehreren früheren Leben in andren Körpern zusammen. Diese früheren Körper kann niemand mit nehmen wohl aber die höhere Psyche - das höhere falsche ich ego mit ihrer Intelligenz -Verstand -Intellekt - Erkenntnis und den feinen 5 Sinnen - so wie dessen Gedächtnis das Volumen mäßig viel größer ist als das menschliche Gedächtnis.Das alles ist das was der Mensch Unterbewußtsein nennt. In diesem sind die Code für die neuen Gene schon vorhanden, also ein Art Cache, die dann erst aktiviert wird, wenn - die Seele - die ja ihren feinen Stoffkörper auf Atom Größe und sich selbst sogar auf 1 /10000 einer Haarspitze verkleinern kann, im Sperma mit bringt.

Es ist phantastisch was da auf Nano ebene alles abgeht.

In dem sinne stirbt auch der Körper Mensch nicht - denn dessen Atome und Moleküle reduzieren sich wieder zu den Bausteinen der Materie die sie immer schon waren. So dauert es eine Zeit bis sie nicht mehr sichtbar sind. Wir wollen diesen Prozeß (Verwesung) auch nicht mit an sehen. Weil er ernüchternd wirken würde und viele fragen aufwerfen würde so wie Abneigung.

Das was den Köpfer als Tod, also nicht mehr lebendig erscheinen läßt, ist das verlassen der lebendigen, der bewußten Seele und der Überseele Gott in dieser Anordnung Mensch, den 3D Dimension-Anzug für diese Erde.
Beklagender weise, identifiziert sich die Seele individuell mit dieser ihrer individuellen Anordnung und hält ihren 3D Dimension-Anzug Mensch, für sich selbst und begrenzt dadurch ihre Möglichkeiten ihrer Entfaltung zum wohle aller anderen Lebewesen sehr.

Sie fühlt sich als ihr Körper, der Mensch genannt wird, einen Namen trägt und Titel hat. Das ist aus höherer kosmischer Sicht Illusion. Darum ist der Mensch auch am unteren Ende der intelligenten 400000 menschenähnlichen Körpersysteme angesiedelt. Die Veden sagen aus, das jedes Körpersystem individuelle einer Bewußtseinsebene - die sie Loka nennt angepaßtest ist.

So ist dieser Mensch hier in dem Loka = Bewußtseinsebene - Myrtrya - bedeutet der schneller Tod -mit Milliarden von Galaxien - Sonnen Systemen und Planeten angesiedelt. Da 400000 menschenähnliche Körpersysteme existieren laut den Veden ist es gegeben - das jedes Körpersystem - sich selbst reproduzieren kann, in Milliarden - Billionen von Individuen. Das verschiedenartige Körpersysteme in einem einzigen geschlossenen Lebens Raum = Planten, zusammenleben können - ohne sich gegenseitig zu töten. Darum ist der 3 D Menschenanzug auch am unteren ende der intelligenten Körpersysteme angesiedelt.

Weil es in ihm offenbar besonders schwer zu handhaben ist und Dinge die verkehrt gemacht wurden immer wieder gemacht werden. Wer will sich hier im Kosmos mit solchen Individuen vertraulich anfreunden ? Die nicht in der Lage sind ganz einfache Lebensanzüge = Körper zu beherrschen ? Das wiederum zieht lebende Wesen aus dem Kosmos an, die technisch hoch begabt intelligent sind, aber moralisch ethisch noch weiter unten plaziert sind, als das menschliche Körpersystem.

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 14:32
@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:woher haben mystiker dieses wissen?
Aus derselben Quelle wie andere erfolgreiche Buchautoren: aus ihrer Fantasie. Dabei weiß jeder aus eigener Erfahrung, daß um ihn herum Menschen geboren werden und auch welche sterben.


@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Das alles ist das was der Mensch Unterbewußtsein nennt. In diesem sind die Code für die neuen Gene schon vorhanden, also ein Art Cache, die dann erst aktiviert wird, wenn - die Seele - die ja ihren feinen Stoffkörper auf Atom Größe und sich selbst sogar auf 1 /10000 einer Haarspitze verkleinern kann, im Sperma mit bringt.
So so, die Seele steckt also im Sperma und der genetische Code im Unterbewußtsein. Hast du dir das selbst ausgedacht oder entstammt das einem Märchen aus vorwissenschaftlicher Zeit?


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 14:41
Eine Möglichkeit wäre daß "wir" keine Menschen sind. Vielleicht eine Mischung. Hier gibt es ja auch die Meinung daß "wir" irgendwie in der Reihe vorher oder nachher oder neben den Affen sind.


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:09
@Tilfred

Egal ob Mensch oder Trockennasenaffe: Wir werden geboren und sterben auch wieder. Manch einer kann sich jedoch mit seiner eigenen Endlichkeit nicht abfinden und denkt sich gegen die Angst vor dem Nichts ein Märchen aus. Ok, wenn's hilft, besser mit der Welt zurechtzukommen...

Andere Trockennasenaffen haben sowas jedenfalls nicht nötig, die leben im hier&jetzt und brauchen keine tröstenden Märchen über ein imaginäres "vielleicht später mal" ;)


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:19
@geeky

Vorm Nichts habe ich keine Angst. Vorm Sterben und vor allen Dingen wie schon. Und ich ziehe durchaus die Möglichkeit in Betracht daß mein Leben länger sein könnte als 50 Jahre oder 100.

Ich bin davon überzeugt daß irgendwo Wissenschaftler an etwas arbeiten das Leben verlängert. Wenn Du das nicht möchtest ist das Deine Sache. Auch diese Herren ziehen Dich nicht an den Ohren in ihren Tempel.


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:31
@Tilfred

Auch wenn da " irgendwo Wissenschaftler an etwas arbeiten das Leben verlängert" ändert das nichts an dem Fakt, daß Menschen geboren werden und auch wieder sterben.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:33
@geeky

Trockennasenaffen werden geboren und sterben. Menschen leben ewig. Nicht weil sie es müssen sondern weil sie es könnten/können.


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:35
@Tilfred
Tilfred schrieb:Trockennasenaffen werden geboren und sterben. Menschen leben ewig.
Auch der Mensch ist ein Trockennasenaffe. Daß er "ewig lebt" kann nur jemand glauben, der noch nie auf einem Friedhof war.


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:41
@geeky

Noch nie stimmt nicht. Ich gebe zu daß ich mich da nur ganz ungern rumdrücke. Mir gefällt da Nichts. Zuwenig Leben. Bist Du da öfter? Vielleicht zum Eingewöhnen? Ich will da gar nicht hin.


melden
a-n-n-a
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 15:58
der mensch wird zwar geboren und stirbt auch aber im grunde wurde er nie geboren und stirbt auch nicht denn das war wir sind ist ewig, wie kann etwas ewiges ein anfang und ein ende haben? und deswegen wurde ich nie geboren und sterbe auch nicht ;)


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 16:06
Hare Krishna

@geeky
geeky schrieb:So so, die Seele steckt also im Sperma und der genetische Code im Unterbewußtsein. Hast du dir das selbst ausgedacht oder entstammt das einem Märchen aus vorwissenschaftlicher Zeit?
Wenn du wüstes was in den alten Schäften aus den Veden steht, würdest du nicht so schreiben. darum sei dir deine Unwissenheit vergeben .

Hier einig links in denen du gratis herum suchen kannst:


http://www.prabhupada-books.de/e-books.html

http://vedabase.net/

In diesen Schriften gibt es eine menge die zum tiefen nach denken anregen aus dem einfachen Grunde weil sie der heutigen Wissenschaft weit voraus sind.
so sagen folgende Berühmtheiten aus:

Die Bhagavad Gita ist mir stets eine Quelle des Trostes gewesen. Wenn mich kein Lichtstrahl mehr erreicht, schlage ich die Gita auf, und ein Vers, den ich zufällig finde, gibt mir mein Lächeln zurück."
Mahatma Gandhi

"Das Wunderbare an der Bhagavad-gita ist, daß... in ihr eine ungelehrte, erlebte Weisheit sich als helfende Güte offenbart. Diese Schöne Offenbarung, diese Lebensweisheit, diese zu Religion erblühte Philosophie ist es, die wir suchen und brauchen."
Hermann Hesse

"Das Buch, das mich in meinem ganzen Leben am meisten erleuchtet hat."
Johann Wolfgang von Goethe

"Das Tiefste und Erhabenste, was die Welt aufzuweisen hat."
Wilhelm von Humboldt

"Es ist die belehrendste und erhabenste Lektüre, die auf der Welt möglich ist."
Arthur Schopenhauer

"Wenn ich die Bhagavad-gita lese, frage ich mich, wie Gott das Universum erschaffen hat; alles andere erscheint überflüssig."
Albert Einstein

"Die Bhagavad-gita hat schon immer zu den wichtigsten Büchern der Welt gezählt, und nun ist sie, dank der meisterhaften Arbeit von A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada, der ganzen Welt in einer authentischen Übersetzung zugänglich."
Dr. Karl Brademann, Dozent für Romanistik, Universität Heidelberg

"Die Gita kann als wichtigster literarischer Stützpfeiler der religiösen Zivilisation Indiens, der ältesten lebenden Kultur der Welt, angesehen werden... Die vorliegende kommentierte Übersetzung ist ein weiterer Beweis für den ungebrochenen, lebendigen Einfluß der Gita. Swami Bhaktivedanta weist den Westen mahnend darauf hin, daß unsere moderne Leistungsgesellschaft in einer Krise steckt, die zur Selbstzerstörung führen kann, da es ihr an der inneren Tiefe eines authentischen metaphysischen Bewußtseins mangelt. Ohne solche Tiefe sind unsere moralischen und politischen Proteste nichts als hohle Worte."
Thomas Merton, kath. Theologe, Mönch, Schriftsteller

"Es ist ein tiefempfundenes, fein durchdachtes und wunderbar erklärtes Werk... Ich kenne keine Abhandlung über die Gita, die dieser Ausgabe in Format und Aussage nahe kommt. Dieses Werk ist über alle Zweifel erhaben. Ich habe dieses Buch allen Studenten, die sich für Sanskrit und die indische Kultur interessieren, nachdrücklich empfohlen. Es wird im intellektuellen und ethischen Leben des Menschen für lange Zeit eine bedeutende Rolle spielen."
Dr. Shaligram Shukla, Lehrbeauftragter für Linguistik, Georgetown University

"Kein Werk der gesamten indischen Literatur wird im Westen mehr zitiert, weil keines mehr geliebt wird, als die Bhagavad-gita. Die Übersetzung eines solchen Werkes verlangt nicht nur Sanskrit-Kentnisse, sondern eine innere Sympathie zu dem Thema und verbale Kunstfertigkeit. Denn das Gedicht ist eine Symphonie, in der Gott in allen Dingen gesehen wird... Der Swami tut den Studenten einen echten Dienst, indem er das beliebte indischen Epos mit frischer Bedeutung ausstattet. Was auch unsere Anschauung sein mag, wir sollten alle für die Arbeit dankbar sein, die zu diesem erleuchtenden Werk geführt hat."
Dr. Geddes MacGregor, Professor der Philosophie, Universität von Südkalifornien

"Ich bin hoch beeindruckt von A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupadas gelehrten und autoritativen Edition der Bhagavad-gita. Es ist ein höchst wertvolles Werk sowohl für den Gelehrten als auch den Laien und ist von großem Nutzen sowohl als Referenz als auch als Lesebuch. Ich habe diese Edition unverzüglich meinen Studenten empfohlen. Das Buch ist wunderbar gemacht."
Dr. Samuel D. Atkins, Professor für Sanskrit, Princeton Universität

"Als ein Nachfolger in der direkten Nachfolge von Caitanya ist der Autor der Bhagavad-gita Wie Sie Ist, gemäß indischem Brauch, für den majestätischen Titel His Divine Grace A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada berechtigt. Der großen Reiz, den seine Auslegung der Bhagavad-gita für uns beinhaltet, ist, daß sie uns eine autorisierte Interpretation gemäß den Prinzipien der Caitanya-Tradition anbietet."
Olivier Lacombe, Professor für Sanskrit und Indologie, Sorbonne Universität, Paris

"Ich hatte die Möglichkeit, verschiedene von dem Bhaktivedanta Book Trust publizierte Bücher durchzusehen und fand sie von hervorragender Qualität und von großem Wert um in Universitätsklassen über indische Religionen verwendet zu werden. Das trifft besonders auf die BBT Edition und Übersetzung der Bhagavad-gita zu."
Dr. Frederick B. Underwood, Professor der Religion, Columbia Universität

"...Wenn das, was funktioniert, die Wahrheit ist, wie Pierce und die Pragmatiker betonen, muß eine Art von Wahrheit in der Bhagava-gita Wie Sie Ist sein, da jene, die ihren Lehren folgen, eine freudige Heiterkeit zeigen, die gewöhnlich in den trüben und harschen Leben zeitgenössischer Leute fehlt."
Dr. Elwin H. Powell, Professor der Soziologie, Staatsuniversität von New York, Buffalo

"Zweifellos ist diese Edition eines der besten verfügbaren Bücher zu Gita und Hingabe. Prabhupadas Übersetzung ist eine ideale Verschmelzung literarischer Sorgfalt und religiöser Einsicht."
Dr. Thomas J. Hopkins, Professor der Religion, Franklin and Marshall College

"Die Bhagavad-gita, einer der großartigen spirituellen Texte, ist noch kein gewöhnlicher Teil unseres kulturellen Umfeldes. Das liegt wahrscheinlich weniger daran, weil sie per se fremd ist, sondern weil es uns genau an der Art von genauem interpretativem Kommentar mangelte, den Swami Bhaktivedanta hier zur Verfügung gestellt hat, ein Kommentar, nicht nur aus dem Gesichtspunkt eines Gelehrten, sondern dem eines Praktikers, eines engagierten, lebenslangen Gottgeweihten."
Denise Levertov, Dichter

"Der zunehmenden Anzahl westlicher Leser, die an klassischem vedischen Denken interessiert sind, wurde von Swami Bhaktivedanta ein Dienst erwiesen. Indem er uns eine neue und lebendige Interpretation eines schon vielen Personen bekannten Textes brachte, hat er unser Verständnis vielfach erweitert."
Dr. Edward C Dimock Jr., Abteilung für südasiatische Sprachen und Zivilisation, Universität von Chicago

"Die Welt der Gelehrten ist A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada wieder verpflichtet. Obwohl die Bhagavad-gita schon viele Male übersetzt wurde, fügt Prabhupada eine Übersetzung mit seinem Kommentar von einmaliger Wichtigkeit hinzu..."
Dr. J. Stillson Judah, Professor der Geschichte der Religionen und Direktor von Bibliotheken, Graduate Theological Union, Berkeley, Kalifornien

"Srila Prabhupadas Edition füllt eine empfindliche Lücke in Frankreich auf, wo viele darauf hoffen, mit traditionellem indischen Denken vertraut zu werden, jenseits des kommerziellen Ost-West Mischmasch, der seit der Zeit aufkam, als die Europäer zum ersten Mal in Indien eindrangen. Ob der Leser ein Experte indischer Spiritualität ist oder nicht - das Lesen der Bhagavad-gita Wie Sie Ist wird höchst nützlich sein. Für viele wird dies der erste Kontakt mit dem wirklichen Indien sein, dem antiken Indien, dem ewigen Indien."
Francois Chenique, Professor der religiöse Wissenschaften, Institut für politische Studien, Paris, Frankreich

"Als indischer Landsmann, der nun im Westen lebt, hat es mir sehr weh getan, zu sehen, daß so viele meiner Landsleute in der Rolle von Gurus und spirituellen Meistern in den Westen gekommen sind. Aus diesem Grund bin ich sehr aufgeregt, die Publikation der Bhagavad-gita Wie Sie Ist von Sri A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada zu sehen. Sie wird dabei helfen, die schrecklichen Betrügereien der falschen und unautorisierten 'Gurus' und 'Yogis' zu beenden und wird allen Leuten eine Gelegenheit geben, die wirkliche Bedeutung der orientalischen Kultur zu verstehen."
Dr. Kailash Vajpeye, Direktor für indische Studien, Zentrum für orientalische Studien, Universität von Mexiko

"Ich kann sagen, daß ich in der Bhagavad-gita Wie Sie Ist Erläuterungen und Antworten auf Fragen gefunden habe, die ich stets in bezug auf Interpretationen dieses heiligen Werkes, dessen spirituelle Disziplin ich sehr verehre, gestellt habe. Wenn die Askese und das Ideal dieser Apostel, welche die Botschaft der Bhagavad-gita Wie Sie Ist formen, weiter verbreitet und höher respektiert würden, würde die Welt in der wir leben in eine bessere und in einen mehr brüderlichen Ort transformiert werden."
Dr. Paul Lesourd, Autor, Professeur Honoraire, Katholische Universität von Paris

"Ich habe nichts erfunden oder erdichtet. Ich präsentiere lediglich die Botschaft Krishnas, wie sie ist."
A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 18:02
@bhaktaulrich

Du hast es dir also nicht selbst ausgedacht, sondern aus einem alten Märchen. Das hättest du aber auch mit wesentlich weniger Worten zum Ausdruck bringen können. Ist Trisomie oder eine beliebige andere Erbkrankheit dann für dich eine Krankheit des Unterbewußtseins oder wie bringst du diese alten Legenden mit der Realität in Übereinstimmung?


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 22:49
Da ich nie geboren wurde, kann ich auch diese Zeilen nie geschrieben haben, dass das hier ein Thema für Vollidioten ist!

Gruß
Der nie dagewesene Vollidiot-Themen-Leser


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

04.01.2013 um 23:33
Ich dachte - potentiell persönlich beleidigend wirken wollende bzw. könnende Postings - insbesondere abzielend auf viele User oder gar auf alle Threadbeteiligte - wie zum Beispiel wohl jenes letzte obige Rundumschlag-Posting durch Mr. Heimo (oder Heino?) - sind hier "weniger erwünscht" von der Administration ... und belieben daher bisweilen gelöscht zu werden ... oder irre ich da etwa gerade ... ?


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

05.01.2013 um 16:47
@All und insbesondere an Heimo ...

Nunnochmal - rein thematisch - etwas an den - nach Dafürhalten hier - Bislang-Wenig-Blicker Heimo ... und kleiner Tipp: Gaaanz langsam und gründlich wirklich LESEN ... :


Dass das Für-Wahr-Halten eines separaten "ich"s und eines separaten "du"s als Illusion anzusehen ist ...

und dass ebengenauso das Führ-Wahr-Halten jedweder Geburt wie jedweden Todes eines separaten "ich"s und "du"s als Illusionen anzusehen sind ...

bedeutet NICHT, dass alle "ich"s und "du"s Illusionen sind (!), also im Sinne von "Nichts sind",

... bedeutet also keine völlige Negierung (!) aller "ich"s und "du"s, inclusive natürlich auch einem Heimo und einem Leuchtpups ..


Die Erscheinungen aller "ich"s und "du"s = Erscheinungen !!!

Und als solche - aber auch nur als solche existent - eben nicht Nichts.


Alleinig das Für-Wahr-Halten bzw. das Für-"Mehr"-Halten dieser Erscheinungen als das was sie sind, ist eben als Illusion anzusehen.


Und in diesem Sinne bejahe ich 100%ig das hervorragende Eingangsposting dieses guten Threads.


Lieben Gruß an Heimo ...

Leuchtschnurps


melden

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

11.01.2013 um 00:48
... hmm .... seit Tagen kein weiterer comment hierzu ....
... da (dies inzwischen) alles klar ist? .. oder wie oder was ... ? :)


@Gurkenbier
@a-n-n-a
... und auch @ zenman, oneisenough, allfredo, paulettchen and all ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

11.01.2013 um 01:01
@Leuchtpups

Da du auch mich ansprichst. Ich melde mich immer nur dann zu Wort, wenn ich etwas Unwahres lese. Und die Aussage "Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben" ist wahr.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Noch nie ist ein Mensch geboren worden oder gestorben." ?

11.01.2013 um 01:49
@a-n-n-a


Genau das bedeutet es. Ewigkeit! Seit wann läuft ein Kreislauf nicht ewig, bis man ihn erlöst? :)

Geboren wird man auch nicht, weil das Ich nicht aus Fleisch und Blut besteht. :)


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden