weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Maulwurf

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 11:38
Hallo,
unser Nachbar hat seit fast einen halben Jahr einen Maulwurf. Jetzt beginnt sich das Vieh nun auch durch unseren Garten, Rasen etc. durchzuwühlen. Er hebt auch Pflanzen und Pfeiler der Pergula hoch.
Meine Frage ist nun, ob jemand nen guten Tipp gegen Maulwürfe hat, die auch wirken. Diese Sonardinger bringen es nämlich nicht. Auch darf man das Tier nicht töten, da es ja unter Naturschutz steht. Also womit kann ich das Tier vergrämen? Unser Kater wühlt schon fröhlich in den Hügeln und versucht das Biest zu verwischen. Bis jetzt wurde er nur ein mal gebissen. :D


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 11:43
Damit muss man halt rechnen -.-


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 11:56
Wenn du ein Wiesel hast, dann schicke es in den Bau; der Rest erledigt sich von selbst.

Nein Spaß. :)
Maulwürfe sind sehr empfindliche Tiere, was den Geruchssinn & Hörsinn angeht. So zum Beispiel könntest du sie mit diversen Duftstoffen vertreiben, da sie auf eine geruchsneutrale Wohngegend(Bau) großen Wert legen. Andernfalls könntest du den Bau mit Musik beschallen, sodass der Maulwurf im Endeffekt freiwillig das Feld räumt.
Wenn diese Methoden keine Früchte tragen, könntest du versuchen, die erbauten Hügel zu ebnen, sprich sie zu zerstören. So würde ein bestimmter Teil des Maulfwurf-Ganges unwegsam gemacht werden, was dem kleinen Strolch gehörig auf die Nerven geht.

Diese Methoden zielen darauf ab, dass man dem Maulwurf auf die Nerven geht, ihn bei seiner Tätigkeit stört; was im besten Fall zur Folge hat, dass er sich eine andere Gegend zum Buddeln sucht.

Viel Erfolg. :ok:

PS: Lebendfallen erfüllen auch ihren Zweck, allerdings ist eine Anschaffung mit Kosten verbunden, jedoch kann man das Tier dann woanders wieder aussetzen, was vermutlich dafür sorgt, dass man erst einmal Ruhe im Garten hat.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 11:56
Ein Schlauch ins Loch, Wasserhahn aufdrehen und warten bis er aus einem anderen rausgeschossen kommt.

@Mereel


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:01
@ISF
Lol. Die Idee hatte ich auch schon. :D

@41026061_
Also unser Nachbar hat so ein Schalldingen. Aber dem Maulwurf stört es nicht. Er buddelt da weiter. Die Hügel mache ich ja immer wieder platt und lasse meinen Kater darin rumstochern. Ich werde wohl mal schwere Geschütze auffahren müssen. Katzenkot in die Gänge packen oder so. Lebenfallen muss ich mir auch noch überlegen. Ich war ja schon am überlegen eine Anzeige zu schalten ala: Frettchen zum Mieten gesucht. ^^"
Das blöde ist ja, dass wir direkt am Feld wohnen und ich habe das Gefühl, dass die Maulwürfe nachrücken, wenn man einen entfernt. Hab letztes Jahr im Sommer mehrere Tote gefunden gehabt.

@ISF
@41026061_
Erstmal danke für die Tipps.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:04
@Mereel

Sonst versuch es mal mit Lärm:
Flaschenboden von Glasflaschen entfernen und mit der schmalen Öffnung nach oben schräg in den Maulwurfsgang stecken. Das Pfeiffen des Windes über den Flaschenhals erzeugt ein unangenhemes Fiepen in den Maulwurfsgängen und verjagt den Maulwurf.

Metallstangen in die Maulwurfshügel oder Gänge stecken und mit einem Hammer dagegen schlagen. Dadurch werden unangenehme Geräusche und Vibrationen im Boden verursacht, die den Maulwurf vertreiben. Man kann sich auch mit geringem Aufwand eine windgetriebene Konstruktion basteln, die dafür sorgt, dass in unregelmäßigen Abständen Metallgegenstände gegen die Stange schlagen.

In manchen Fällen genügt es schon, Windräder aufzustellen, die ein für den Maulwurf sehr unangenehmes Quietschen verursachen.

Auch zur akkustischen Vertreibung von Maulwürfen gibt es im Fachhandel von verschiedenen Herstellern Geräte, die mit Hilfe von Geräuschimitationen den Maulwurf vertreiben und fernhalten sollen (Maulwurfschreck). Vorteil hierbei: es werden in der Regel Ultraschallgeräusche verwendet, die für den Menschen kaum hörbar sind.
http://www.maulwuerfe-vertreiben.de/


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:05
@ISF
Wie gesagt, der Maulwurfschreck funktioniert hier nicht. Das mit den Flaschen hatten wir auch schon mal versucht, aber auch ohne Erfolg. Unser Maulwurf ist wohl taub.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:07
@Mereel


hmm....hast du schon mal versuch sauren Joghurt oder saure Milch in die Gänge zu schütten?


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:08
@ISF
Nee das hab ich noch nicht versucht. Geruchstechnisch muss ich da noch ausprobieren. Der erste Versuch wird wohl Katzenkacke sein. Wenn der den aushält, dann is das ein Supermaulwurf. :D


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:12
Über diese Schallgeräte im Bereich des Maulwurf-Vertreibens habe ich mal einen Bericht gesehen, der allerdings nicht sonderlich viel versprach, daher bezweifel ich, dass diese Methode so sinnvoll ist. Nun ja, da wird sicherlich von Tier zu Tier anders darauf reagiert. Vilt. hat es auch geklappt, daher jetzt der Übergang in deinen Garten, wer weiß. :P:

Die Sache mit dem Feld ist vermutlich ausschlaggebend. Ich wohnte Früher direkt an einer großen Weide, was zur Folge hatte, dass wir eig. ständig Maulwürfe in unserem Garten hatten. Eine Fläche von einem halben Fußballfeld; da war man machtlos, man konnte ganz einfach nichts gegen die Maulwürfe machen. War einer weg, kam der Nächste rüber.

Nun ja, die permanenten Duftstoffe wirken vermutlich am besten.

Buttermilch. Gießt man das saure Milchprodukt in die Gänge, behagt dies dem Maulwurf gar nicht.


Chlorwasser. Wasser stark chloren und den Boden damit tränken. Bald kommen Regenwürmer hervor, und der Maulwurf muss seine Nahrung woanders suchen.


Düngen. Düngen Sie Ihren Rasen ein paarmal hintereinander kräftiger als üblich, und der Plagegeist ist fort.


Fischköpfe. Jeden Hügel von oben öffnen und zwei Fischköpfe hineinlegen. Da nimmt jeder Maulwurf Reißaus.


Flaschentrick. Von einer leeren Flasche den Boden entfernen und mit der offenen Seite nach oben ins Erdreich stecken. Der Wind erzeugt in der Flaschenhülle einen für Maulwürfe sehr unangenehmen Ton.


Hammer. Schlagen Sie mit dem Werkzeug kräftig auf Eisenstangen, die tief im Boden stecken. Der Lärm ist den Tieren unerträglich.


Holunderblüten. Einen Sud kochen, drei Tage lang gären lassen und in Gänge und Hügel schütten.


Kaiserkrone. In der Umgebung dieses hübsch blühenden Liliengewächses hält sich kein Maulwurf auf.


Knoblauch. Eine Handvoll Knoblauchzehen zermahlen und mit Wasser mischen. Die Knoblauchbrühe in jeden Hügel hineinkippen.


Kot. Der Kot von Hunden, Katzen oder Meerschweinchen ist dem Maulwurf so unangenehm, dass er das Weite sucht.


Maulwurfschreck. Wasserdichtes, elektrisches Gerät, das per Batteriebetrieb alle 18 Sekunden ein Rasselgeräusch mit starker Vibration ausstrahlt.


Meerrettich. Die scharfe Sorte mit Wasser mischen und in Gänge und Hügel schütten. Funktioniert auch mit Meerrettichwurzeln.


Menschenhaare. Maulwürfe mögen Menschen nicht riechen. Ein paar Büschel abgeschnittener Haare vom Friseur werden in Hügel und Gänge gestreut.


Mottenkugeln. Zweckentfremdet vertreiben auch sie Maulwürfe. Möglichst viele an verschiedenen Stellen eingraben.


Musik. Einen kleinen Lautsprecher wasserfest in eine Metallbox einbauen, mit dem Radio verbinden und eingraben. Die unregelmäßigen Schallwellen nerven den ungebetenen Hilfgärtner.


Petroleum. Mit seinem penetranten Geruch hat diese Flüssigkeit auch schon zum Erfolg geführt.


Pferde. Werden sie alle paar Tage über den Rasen geführt, erzeugen sie mit ihren Hufen ein für Maulwürfe unerträgliches Lärmkonzert. Spielende Kinder können einen ähnlichen Effekt erzeugen.


Rasierwasser. Was Sie aus Ihrem Badezimmerschränkchen ausrangieren, lehnt auch der Maulwurf ab — und verschwindet.


Seifenlauge. Man gibt gekochte Nüsse hinzu und schüttet die Mischung in einen frisch gewühlten Gang.


Windspiele. Metallstangen in die Erde stecken und leere Dosen mit Bindfaden am oberen Ende befestigen. Der Wind lässt das Blech gegen die Stange schlagen und erzeugt maulwurfvertreibende Töne.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:14
@41026061_
Jetzt rate mal, wo der Maulwurf beim Nachbarn auch gewühlt hat. Bei den Kaiserkronen. An sich sind die Bluem ja toll, aber die stinken echt ekelig.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:15
@Mereel
Ohje. Ich wünsche dir viel Glück bei dem kleinen Racker. Scheint ein Draufgänger zu sein. :D

Edit: Ich drück dir die Däumchen. ;)


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:16
@41026061_
Ich hoffe ja noch, dass das Biest wieder zum Nachbarn zieht. :D Da kann er ja wühlen ohne Ende. Da störts keinen und der Nachbarshund hat ne Beschäftigung. Hoffen wir mal, dass der Wühler bald wieder verschwindet. :)


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:36
frag mal bei den behörden nach was legal ist. kostet ja nix.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 12:52
@Mereel
Stell dir mal vor, alle Nachbarn möchten ebenfalls nicht, dass der Maulwurf auf deren Grundstück gelangt. Und du es nicht schaffst, ihn irgendwie mit "humanen" Mitteln zu vertreiben. Muss er nur deswegen sterben?

In Deutschland gehört bspw. so gut wie jeder m² Fläche irgendjemand. Wenn jetzt alle sagen, dass sie keine Tiere auf ihrem Land wollen, dann müssten wir die gesamte Fauna in Deutschland ausrotten, damit du und andere endlich eure Ruhe hättet.

Es ist einfach nicht zu vermeiden, dass man Tiere auf seinem Grundstück beherbergt. Ist eigentlich eine ganz natürliche Sache.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 13:00
@crusi
Mereel ist nicht so der Tierfreund, weißte doch.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 13:20
@crusi
Ich versuche ihn ja nur zu vertreiben. Auf dem Acker kann er sich austoben. Beim Nachbarn auch, da er eh nichts mehr im Garten macht. Ich selbst beherberge genug Tiere im Garten. Vögel, Frösche, Fische, Molche, Schlangen etc.

@löm
Wenn du meinst.. ich sehe das anders.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 13:32
@löm
Wirklich? Ich "kenne" den User und seine Statements zu wenig. Ich wollte ihn auch nicht angreifen, nur einen Denkanstoß liefern. Dass es problematisch wird, wenn jeder seine Ruhe vor Viehzeugs haben wollte.

@Mereel
Die Lebendfalle kannst du dir sicherlich irgendwo kostenlos ausleihen. Wenn nicht, schau mal in eine facebookgruppe. Da wird sich schon was finden. Oder hol dir eine gebrauchte. Sowas braucht man immer mal. Das wird nicht der letzte Maulwurf gewesen sein. Scheinbar passt die Bodenzusammensetzung auf deinem Grundstück.
Wenn du ihn hast, fahr ein oder zwei Kilometer weit weg und setzt ihn auf einer Wiese aus. Aber Achtung: Plüschgefahr! :3


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 13:59
Diese Geräusch-Dinger sollen sehr gut gegen Wühlmäuse helfen, weiß ich von Freunden, aber nicht gegen den Maulwurf.

Lappen, getränkt mit Petroleum und in die Maulwurfshügel gestopft, sollen helfen. Ansonsten sofort und immer wieder die Hügel platt machen. Das soll ihn auch nerven, so dass er sich ein ruhigeres Plätzchen sucht.

Auf der ganz sicheren Seite wärst du mit einem Terrier :D Allerdings gräbt der dir womöglich deinen ganzen Garten um. Ob du das willst :D ?


melden
Anzeige

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

25.01.2015 um 18:36
@Mereel


Steck ein, zwei Haushaltszwiebeln in jedes sichtbare Loch von seinem Bau - und halte sie schön feucht, das sie faulen. Wirst sehen, wirkt Wunder - und ist absolut biologisch - und kostet kaum was.

Killen würde ich das arme Tier nicht. Bei uns stehen die unter Schutz.

Maulwürfe fühlen sich übrigens nur in guten und sehr guten Boden wohl...mal drüber nachdenken..von wegen Petroleum in die Erde geben...


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bananen22 Beiträge
Anzeigen ausblenden