Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Maulwurf
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

31.01.2015 um 16:01
@Mereel

nun ja, die müffelt von der Wurzel her wohl etwas streng. Normalerweise, wenn die Wurzel mit Erde bedeckt ist, sollte es erträglich sein für uns Oberirdische. ;)

Aber im Falle der Maulwürfe ist das doch der Sinn der Sache, die robben sich von unten an, und wenn es dort im Wurzelbereich nach Rosen oder Veilchen duften würde, kämen vielleicht noch mehr von diesen Zeitgenossen...

Ich glaub allerdings nicht, dass Katzenurin besser riecht. Und für den brauchst du noch nicht mal bis zum nächsten Frühling warten...

Die Kuchenrezepte lassen mich grad ein wenig aufleben. Dieses WE gibt es zwar schon Birnenkuchen, aber fürs nächste ist so ein Maulwurfgebäck vorgemerkt. Mit Bananen oder einem anderen Obst - mal sehen, was grad zur Hand ist. :D


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

10.03.2015 um 09:01
@Mereel

was machen deine Maulwürfe? Bei Lidl gibt es jetzt Solar-Maulwurfschrecks für 9,99...


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

10.03.2015 um 09:41
peggy_m schrieb:Solar-Maulwurfschrecks für 9,99...
Dafür sollte man besser ein Eis essen gehen :D

Hab ich lange ausprobiert gegen Wühlmäuse. Ein Nachbar gegen Maulwürfe.
MMn. so nutzlos wie alles elektronische Anti-Mücken-Zeugs.

Ich hab meinen ´Maulwurfvertreiber´verschenkt.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

10.03.2015 um 09:46
@NONsmoker

na ja, ich hab`s eben zufällig gesehen. Davon abgesehen, hab ich selbst neulich im Park Maulwurfhügel geklaut *schäm* und mit Kokoserde gemischt für einige Balkonkästen...


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

10.03.2015 um 09:56
@peggy_m
Maulwurfserde klauen ist nicht schlimm. Der Maulwurf will die Erde ja loswerden.
Wohin also damit. Nach oben, wo Peggy_M wartet. :D
Mundschmiß-Erde ist schön und kostenlos. Danke Pauli.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

10.03.2015 um 11:17
@peggy_m
Die Maulwurfschreck funzt nicht. Der Nachbar hat ja auch mehrere. :D Der Mauli ist mal tagelang ruhig und dann buddelt der Sack wieder. Aber Odin, unser Kater, buddelt dann in den Hügeln und vermurkst dem Maulwurf den Tag.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

16.03.2015 um 21:54
@NONsmoker
@Mereel
kommt es nicht auf den Maulwurfschreck selber an? Ein Bekannter hat einen benutzt und war sehr zufrieden damit.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 00:18
Der "Maulwurfschreck" hat bei mir nichts genützt. Da das Tier eh schon fast den ganzen Garten umgegraben hatte, hab ich den Spieß umgedreht und den Maulwurf selbst ausgegraben, in einen Kübel verfrachtet und ab mit ihm aufs offene Feld :-) DAS hat geholfen :-)


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 10:50
@darkylein
Der Maulwurfschreck piepst und vibriert hin und wieder. Das stört den Maulwurf aber nicht. Der hier buddelt friedlich weiter. Sogar direkt am Maulwurfschreck. Selbst Gerüche halten den nicht ab.

@manix
Ich hoffe ja, dass unser Kater das Vieh ausbuddelt. Wir verfrachten den dann aber weiter weg. Wir wohnen direkt am Feld, also da raus tun wäre blöd. :D


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 11:03
@Mereel

Vergiss das mit dem Kater... unser Tiger hat ihn zwar ausgegraben aber der Maulwurf hat ja auch scharfe Zähne. Das Ergebnis ist klar :-D
Nimm dir beim Ausgraben dicke Arbeitshandschuhe. Ansonsten zwickt er dich ;-)


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 11:24
Maulwurf - Rechtliche Bestimmungen

Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) § 39, Stand 25.3.2002, sind wildlebende Tiere und deren Biotope geschützt. Der europäische Maulwurf wird als besonders geschützte Tierart in Anlage 1 der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) aufgeführt. Nach § 42 BNatSchG ist es verboten wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen, zu töten oder ihre Entwicklungsformen, Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtstätten der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören. Ein Verstoß gegen diese Schutzbestimmungen kann mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden (§ 65 BNatSchG). Ausnahmen und Befreiungen von den Schutzbestimmungen dürfen nur von den zuständigen Behörden für Naturschutz und Landschaftspflege ausgesprochen werden (§ 62 BNatSchG). Dies bedeutet, dass Lebendfang oder Abtöten von Maulwürfen genehmigungspflichtig sind. Einzelfall-Genehmigungen zur Durchführung von Bekämpfungsaktionen gegen Maulwürfe können z. B. in Hessen die Unteren Naturschutzbehörden erteilen.

Link:
http://www.schaedlingskunde.de/Diverse_htm/Maulwurfsfang.htm


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 18:53
Bei uns erledigt Einar Maulwürfe oder Wühlmäuse. Das überlebt leider keiner. Der buddelt sie aus, es macht quiek und das wars.

Die Rechtlichen Bestimmungen sind mir in dem Fall egal. Wo kein Kläger da kein Richter. Wollen die dann den Hund einsperren? grins

Wie heißt es so schön, wer sich in Gefahr begibt kommt darin um und wenn ein Maulwurf so lebensmüde ist und sich in unserem Garten traut.................................


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

17.03.2015 um 21:46
Boah, ist das brutal....


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

18.03.2015 um 14:28
Wer, kann diesen süßen halbblinden Tunnelgräbern schon böse sein. Mir haben sie mal einen nagelneuen Rasen komplett zerstört. Aber, nachdem ich einen beobachten konnte, war mein Ärger verflogen. Die sind einfach soooo niedlich.
Was sie angeblich nicht mögen: spielende und tobende Kinder. Die Erschütterung und der Lärm soll sie vertreiben.
Selber, hab ich es nicht getestet.....;)...ich habe einfach kapituliert und ärgere mich nicht mehr.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

18.03.2015 um 18:05
Wir hatten damals auch einen Maulwurf im Garten, er störte uns zwar nicht, obwohl er auch Hügel aufwarf.
Eines Tages baute mein Vater aus Lust und Laune heraus eine Windmühle.....und siehe da irgendwann blieb der Maulwurf weg.
Es wurde uns gesagt, das es an den Erschütterungen der Windmühle lag, die bei Wind ja ständig da waren und sich in den Boden übetrugen.
Sowas sollen Maulwürfe ganz und gar nicht leiden können.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

19.03.2015 um 23:48
Ich habs aufgegeben.
Habe jedes Jahr gut 30 Hügel im Garten.
Im Laufe der Jahre habe ich fast alles versucht: Fallen, Flaschen, Kadaver-Öl in die Gänge (angeblich bestes Mittel), Tierhaare, et. (Nur Knallkörper noch nicht...)

Ich lass es sein und mache nur regelmässig mit einem Stampfer die Hügel im hausnahen Bereich platt.
Das hält sie dann wenigstens von dort fern...und ist ein bischen Sport für mich.

Aus meiner Sicht ist es völlig unsinnig, dass man diese Tierart unter Naturschutz gestellt hat.


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

20.03.2015 um 00:44
Schaff Dir Kinder an!
Im Idealfall Jungs (Achtung: Klischee).
Die können dann den ganzen Tag in Deinem Garten Fussball spielen, was den Maulwurf aufgrund der Vibrationen vertreibt...
Kein Scherz - ist bei mir so...

Gruß
Danert

p.s.: fragt sich nur, was für Dich dann doch besser ist... ;-)


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

20.03.2015 um 07:43
Ich hatte das "Problem" auch jahrelang. Eigentlich war ich entspannt dabei, die paar Hügel haben mich nicht weiter genervt. Allerdings nahm es dann irgendwann Ausmaße an, die nicht mehr zu ignorieren waren. Vor allem der Fussballrasen der Kinder war derartig mit Hügel und Gängen durchzogen, dass die Kinder bei feuchtem Boden eingesackt sind, also eine echte Unfallgefahr. Nach diversen unfruchtbaren Versuchen die Maulwürfe wenigstens vom "Bolzplatz" zu vertreiben, kam mir der Zufall zu Hilfe. Wir haben eine Katze aus schlechter Haltung aufgenommen. Nach der Eingewöhnung wurde sie Freigänger und hat sich das Hobby Maulwurfhügelpinkeln ausgesucht. Jeder frische Hügel wurde bestiegen und markiert. Das hat die Maulwürfe dann tatsächlich vertrieben. Es gibt jetzt eine schöne Maulwurfbannmeile um's Haus :) .


melden

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

20.03.2015 um 10:54
Wireless schrieb:Nach der Eingewöhnung wurde sie Freigänger und hat sich das Hobby Maulwurfhügelpinkeln ausgesucht. Jeder frische Hügel wurde bestiegen und markiert. Das hat die Maulwürfe dann tatsächlich vertrieben. Es gibt jetzt eine schöne Maulwurfbannmeile um's Haus :) .
Logisch - weil der Maulwurf geruchsempfindlich ist. Deshalb funktioniert auch das mit der faulenden Zwiebel :) Wichtig dabei ist das der "Geruch" über einen längeren Zeitraum andauern muß - mal eben etwas Ammoniak in einen Hügel schütten nützt reichlich wenig...verdunstet zu schnell.


melden
Anzeige

Maulwurf - Tipps um die Biester los zu werden erforderlich

20.03.2015 um 11:52
@Danert
hahaha...meine kinder sind längst erwachsen.
und neue schaffe ich mir sicher nicht an, da sind die maulwürfe das kleinere übel :D

gerade eben war im WDR eine sendung über jemanden, der sich mit einem "maulwurf-selbstschussapparat mit platzpatronen" erheblich selbst verletzt hat.
man kann es auch übertreiben...
schussfalle


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt