Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neues Katzenklo

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Katzenklo

Neues Katzenklo

01.09.2015 um 07:35
@feliene
WAS willst Du denn mit der Katze bereden? Und warum lässt Du das alte Klo stehen? Die Katze versteht nicht, was Du sagst, sie versteht den Ton, die Stimmung, das ist alles, also vielleicht mal weniger emotional auf die Katze einwirken und mal einfach machen lassen........sie ist sicher längst nicht so empfindlich, wie Du denkst, Du solltest Deiner Katze einfach mal mehr zutrauen und sie nicht mit Deinen Vermutungen über ihre möglichen Gefühle/Unsicherheiten tatsächlich verunsichern.
Gib ihr doch mal die Chance, etwas OHNE Deine Einwirkung auszuprobieren, zu entdecken.....denn das stärkt das Selbstbewusstsein.


melden
Anzeige

Neues Katzenklo

01.09.2015 um 09:50
Ich WEIß dass meine Katze informiert werden möchte. Sie würde mir den Hals umdrehen würde ich ihr einfach das Klo hinstellen. Meine Katze ist 9 Jahre Alt und ich hab sie von klein auf, ich denke ich kenn sie besser und weiß was sie möchte!
Und sie ist weitaus empfindlicher gerade weil ich sie kenne!


Zu dem Klo. Da gestern rein garnichts passiert ist hatte ich heute einen Schiss drinnen :P
Das alte Klo steht seid gestern im Gang es wird nicht beachtet, werde es aber heute gleich verräumen damit es sie nicht verwirrt.
Ich finde es schön dass alles so reibungslos geklappt hat. Hab mir mehr Gedanken gemacht als nötig :P

Vielen Dank für eure Hilfe :)


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 10:03
Ich warte seid dem das Klo ankam auf Urin im Katzenklo und es ist die ganze Zeit nichts drinnen gewesen. Heute morgen ist mir aufgefallen dass sie für dieses Geschäft auf die alte Toilette gegangen ist.

Sauber mach ich es gewiss nicht aber soll ich das Urinstreu in die neue Toilette kippen und die alte verschwinden lassen? oder wirklich abwarten bis sie aufs neue Klo geht.

Es hat so schön geklappt am anfang und jetzt :/

Und nein ich hatte keine negativen schwingungen, denn wo sie ins Klo gemacht hat war alles gut ich glaub ich hab die Toilette genau verschwinden lassen sollen :/


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 11:47
Tussinelda schrieb:WAS willst Du denn mit der Katze bereden? Und warum lässt Du das alte Klo stehen? Die Katze versteht nicht, was Du sagst, sie versteht den Ton, die Stimmung, das ist alles, also vielleicht mal weniger emotional auf die Katze einwirken und mal einfach machen lassen
Ich hab mich auch gefragt was es bringt seiner Katze zu erzählen dass sie ein neues Klo bekommt. Hab selber seit 30 Jahren Katzen (auch Hunde und ab und zu anderes Getier), mal warens zwei oder mehr, im Moment ist es ein Kater. Ich halte nichts davon Tiere zu vermenschlichen, damit tut man ihnen keinen Gefallen. Eine Katze ist eine Katze und kein Mensch. Ein Hund ist ein Hund und kein Mensch. Ich habe viel zu viel Respekt vor meinen tierischen Mitbewohnern und ihrer Natur als dass ich sie vermenschlichen würde. Man muss in erster Linie ihren Bedürfnissen gerecht werden und sie lieben. Das reicht völlig aus für ein unbeschwertes Miteinander.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:03
Es geht ja hier nicht um das Vermenschlichen von Tieren. Es geht darum, das man mit seinem Tier kommuniziert und dem Tier das (Zusammen-)Leben erleichtert.

Miauen eure Katzen? Wenn ja: Dann kommunizieren die mit euch...Katzen untereinander miauen nämlich so gut wie nie. Also was ist also verkehrt daran, wenn man mit seiner Katze, seinem Hund oder Wellensittich redet? Das hat in keinster Weise etwas mit vermenschlichen zu tun.

Ich rede sogar mit meinem Auto...und das vermenschliche ich ja dann scheinbar auch.


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:07
@datrueffel
erklärst Du Deinem Auto auch, warum es auf einem anderen Parkplatz abgestellt wird? Wochen vorher? Damit es nicht so ängstlich/unsicher ist?


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:20
@feliene
Du könntest ein wenig vom Pinkelstreu in die neue Toilette streuen.
Nur das alte Klo ganz saubermachen würde ich noch nicht.

Wenn das nicht geht, dann mach das alte Klo ganz weg und stelle die Katze nicht mehr vor die Wahl.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:23
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:erklärst Du Deinem Auto auch, warum es auf einem anderen Parkplatz abgestellt wird? Wochen vorher? Damit es nicht so ängstlich/unsicher ist?
Du weisst genauso gut wie ich, dass die Frage vollkommen sinnfrei ist.
Auto -> Gegenstand
Katze -> Lebewesen

Hast du/habt ihr vielleicht schonmal darüber nachgedacht, dass @feliene ihren Katzen das nur "erklärt" um die eigene Unsicherheit zu bekämpfen?

Es sollte doch wohl jedem von uns klar sein, dass die Katzen die Erklärung nicht verstehen, da sie der menschlichen Sprache nicht allzu mächtig sind.


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:47
@datrueffel
DU hast mit dem Auto angefangen....und ja, ich schrieb hier bereits, dass sie ihre Unsicherheit damit auf die Katze übertragen kann, ich habe also daran gedacht und genau deshalb davon abgeraten


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 16:55
@Tussinelda

Ich habe geschrieben, dass ich mit meinem Auto rede und nicht, das ich ihm die nächsten Abläufe erkläre.

Es tut mir auch leid, dass ich nicht jeden Beitrag auswendig beherrsche, der hier bereits geschrieben wurde.

Ich finde es sowieo befremdlich, dass eine ziemlich lapidare Frage hier dazu führt, dass man dem Katzenhalter hier vorwirft seine Tiere zu vermenschlichen oder andere Dinge "falsch" zu machen.

Letzendlich möchte feliene den Wechsel des Katzenklos so stressfrei wie möglich gestalten. Für sich und für die Katze. Wenn es ihr hilft, das sie der Katze es erklärt, was sie macht und wieso sie es tut, dann soll sie es halt machen. Ob sie die Katze damit in irgendeiner Form beeinflusst, ist eine komplett andere Frage.

Wenn sie einfach das Katzenklo wegnimmt, dann kann es durchaus passieren, dass die Katze dann wo anders hinmacht und genau das soll ja nicht passieren. Was geschieht nämlich, wenn die Katze auf den Teppich pinkelt? Sie wird ausgeschimpft. Ergo Ärger und Stress für Tier und Mensch. Was haben dann beide gewonnen? Richtig: Nichts.

Also lasst feliene Ihre Katze so behandeln, wie sie es für richtig hält und gebt praktische Tipps, wie man den Klo-Wechsel durchführen kann und versucht nicht an der Haltung des Tieres Veränderungen vorzuschlagen.


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 17:43
@datrueffel
haben wir doch gemacht.......vielleicht doch lesen, bevor man meckert?


melden

Neues Katzenklo

02.09.2015 um 19:54
Also meine Katzen haben das neue Klo einfach neben das alte Klo gestellt bekommen und benutzen nun beide.
Deine Katze wird sich schon dran gewöhnen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

03.09.2015 um 10:09
Hallo, @feliene ,

ich hoffe, die Katzenklo-Problematik hat sich inzwischen erledigt. Ich möchte dich nur noch mal darin bestärken, mit deiner Katze zu reden, es ist ganz gewiss nicht umsonst, denn unsere tierischen Freunde sind dafür aufnahmefähiger, als so manch ein Experte zugeben möchte, zumal der persönlich damit vielleicht garkeine Erfahrung gemacht hat.

Ich bin Single und habe einen Kater (Shadow, 2 1/2 Jahre alt) und klar ergeben sich Situationen, in denen ich mit ihm spreche z.B. wenn ich vom Einkauf komme und er erwartungsvoll auf ein mitgebrachtes Leckerlie wartet oder wenn ich mit ihm schimpfen muss, weil er zu ungestüm ist oder wenn er über sein Fressen mäkelt. Aber ich quatsche ihn nicht stets und ständig voll, das wäre doch wahrscheinlich komisch - für uns beide.

Aber manchmal, wenn er mir gegenüber sitzt und mich aufmerksam fixiert, fange ich aus Jux ein Gespräch an und erzähle ihm die Story vom Pferd (oder was mir gerade einfällt) und dann fängt er an, sein Mäulchen auf und zu zu machen, ohne dass ein Ton raus kommt, noch nicht mal "Miau", aber er scheint sich einzubilden, er antwortet mir, weil meine Klappe ja auch auf und zu geht.

Und das macht er nur in diesen intensiven Momenten, mir gegenüber und Auge in Auge und ich mache das dann ganz gezielt und finde das soooo niedlich.

Im Übrigen: Wenn ich Besuch habe, mischt Shadow sich nicht "so" ins Gespräch - er maunzt vielleicht.
Und dass ich telefoniere, mag er garnicht! Denn da ich keine Selbstgespräche führe, kann er das schwarze Ding wohl nicht zuordnen und weiß nicht, warum ich mich da so angeregt unterhalte. Ihn nervt das und er deutet dann einen Biss an, aber das ist so sanft, dass man noch nicht mal den Abdruck seiner Zähne sieht, geschweige denn verletzt wird. Übrigens macht er das auch, wenn ihm irgendwas anderes nicht passt, wie sollte er mir sonst seinen Unmut zeigen. Denn bei aller Liebe: Sprechen wird er nicht erlernen! ;-)

LG an dich und deinen Stubentiger


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

03.09.2015 um 10:27
Tussinelda schrieb:haben wir doch gemacht.......vielleicht doch lesen, bevor man meckert?
So? Dann zeig mir bitte mal deinen praktischen Tipp, den du gegeben hast. Alle deine Beiträge und Tipps beziehen sich auf die Interaktion zwischen Tier und Halter.

Aber ich möchte das jetzt hier nicht weiter ausführen.


melden

Neues Katzenklo

03.09.2015 um 12:01
@feliene

Mal ne kleine frage.
Wie viele Katzen hast du und wie viele Katzenklos?

Ich bitte vielmals um Entschuldigung, sollte diese Info schon irgendwo stehen.


melden

Neues Katzenklo

06.09.2015 um 00:05
@feliene
feliene schrieb am 02.09.2015:Ich warte seid dem das Klo ankam auf Urin im Katzenklo und es ist die ganze Zeit nichts drinnen gewesen. Heute morgen ist mir aufgefallen dass sie für dieses Geschäft auf die alte Toilette gegangen ist.
Solange du ihr das alte Klo noch lässt und sie zwei Katzenklos hat, wird das so bleiben. Katzen trennen ihre Klogänge, wenn sie also die Möglichkeiten haben, dann trennen sie das an zwei verschiedenen Orten. Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten: Wenn ausreichend Platz ist, ihr beide Klos lassen oder das alte wegräumen (das sollte dann wahrscheinlich lieber früher als später passieren, bevor sie sich an den Luxus gewöhnt und dann eine Protestaktion hinlegt).


melden
alteralemane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

06.09.2015 um 02:19
Sorgen könnt´ Ihr haben!? Probier´s doch einfach aus.


melden

Neues Katzenklo

06.09.2015 um 12:58
Hey tut mir leid dass ich erst jetzt schreibe :(

letztend endes hat mich meine Mutter gebeten das alte Klo auser sichtweite zu bringen da sie ebenfalls vermutet hat dass es sie verwirrt. Ich hab es dann gemacht und uns ins aufgefallen dass sie es sich schon verkniffen hat rein zu machen. Vorgestern hatten wir noch so eine kleine umrundung um das Klo auf diese hat sie dann gepinkelt aber das war nicht schlimm ich hab es weg gemacht und sie bestärkt weiter aufs Klo zu gehen. Ich habe die abrundung weg gemacht und siehe da :D sie benutzt es. Wir sind alle sehr froh und sie merkt dass wir alle enspannter sind :)

Ich werde nicht aufhören mit meiner Katze zu reden.
2 Beispiele
Es gab vor einigen Monaten eine Situation wo sie mich sehr enttäuscht hat und ich habe ca eine Stunde nicht mit ihr geredet, sie hat ihr essen Wortlos bekommen und wenn sie gekommen ist habe ich nichts gesagt. Sie hat zum Schluss hin richtig danach gerungen dass ich mit ihr rede weil es sie verwirrt hat.
Zweitens wenn ich ein Problem habe zum Beispiel mein Freund macht schluss dann sind Tiere ja die besten Heiler. Ich erzähle ihr mit Worten was los ist wie es mir geht etc. Denn wenn ich das Problem nur denke fühle ich mich nicht besser.

@datrueffel
Vielen Dank dass du mich verstehst und weißt worum es wirklich geht :')
@ramisha
wie gesagt ich werde nicht aufhören mit ihr zu reden. Sogar meinen Schildkröten erzähle ich dass es essen gibt :D Ich rede gerne mit mir selbst sonst ist es so leise wenn ich alleine bin und damit ich mir selbst nicht bescheuert vorkomme rede ich mit meinen Tieren :D


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neues Katzenklo

06.09.2015 um 17:28
@feliene
Und wenn reden nicht mehr hilft, hilft ein Klaps auf's Hinterteil - und nun nicht gleich alle Tierfreunde auf der Palme bitte!!!!!

In der vergangenen Nacht war Shadow mal wieder nicht nach schlafen zu Mute und ansich hat er ja die Möglichkeit, durch die ganze Wohnung zu streifen oder vom Balkon aus die Gegend zu beobachten oder am besten bei mir zu kuscheln. Aber er wollte mal wieder meine Aufmerksamkeit und spulte sein gesamtes Repertoire ab mit baumelnden Bildern, dem Griff nach Gardinen, dem Schubsen von allen möglichen Behältnissen in die Badewanne und das Ganze unter lautstarkem Miauen und so provokant, dass dieses Verhalten selbst Außenstehenden aufgefallen wäre, vielleicht sogar ist, nämlich meinen Nachbarn, von denen ich hoffe, dass sie im Tiefschlaf waren.

Und als mir dann nach geraumer Zeit der Geduldsfaden riss und ich aus dem Bett ihm hinterher durch die Wohnung flitzte, fand er das noch ganz dufte. Als er aber dann meine Stehlampe attackierte, von der er WEISS,
dass er sie nicht anzurühren hat (sie ist aus Reispapier und er behandelt sie immer pfleglich) und mich auch noch ein triumphierender Blick nach dem Motto: Siehste, nu biste ja doch auf den Beinen! traf, hatte ich die Gelegenheit, ihm einen Klaps (wirklich nur ein klitzekleines Kläpschen - isch schwör!) auf das Hinterteil zu versetzen.

Und das war ein Ding! Die Hand, die immer zärtlich streichelte, die Futter gab, Leckerlis schenkte und so sanft kraulen konnte, haute auf einmal! Und das verblüfft, macht stutzig oder betroffen, aber mit Sicherheit nachdenklich, denn ab dann war für den Rest der Nacht (ca. 4 Stunden) Ruhe angesagt. Er saß auf dem Balkon, im Sessel auf dicken Kissen, sinnierte und ging wohl in sich.

Jedenfalls war am Morgen alles wieder gut, er weckte mich wie immer, ich freute mich darüber wie immer und wir waren verschmust wie immer. Ein kleiner Klaps mit großer Wirkung, nicht schmerzhaft, aber moralisch scheinbar ein Uppercut, den ich allerdings nicht zur Gewohnheit werden lassen möchte und ich denke, Shadow auch nicht. :-)


melden
Anzeige

Neues Katzenklo

06.09.2015 um 18:35
@feliene
Du sollst doch nicht nicht mit dem Tier reden....Du sollst nur nicht Deine Befürchtungen durch ständiges Einreden auf das Tier auf dieses übertragen......es bei allem beobachten, ständig beurteilen, wie es sich wohl fühlt oder auch nicht und dementsprechend Einfluss nehmen....sondern einfach mal das Tier machen lassen. Ein neues Katzenklo ist kein Weltuntergang und auch diesen könntest Du Deiner Katze sicher nicht erklären ;)


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt