Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angeln

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Angler

Angeln

03.07.2016 um 13:10
klingt aber nicht sehr erfolgreich.bei uns beissen die bachforellen ganz gut


melden
Anzeige

Angeln

03.07.2016 um 15:06
War gestern kinzig fluss eine forelle auf bienenmade und ein kleiner barsch auf tauwurm


melden

Angeln

04.07.2016 um 20:24
na dann sag ich mal petri--bienenmaden habe ich ueber jahr oefters probiert--ohne erfolg,nie was gefangen.ist aber verfbreitetes phaenomen bei uns--einige fangen damit klasse--andere wie ich bleiben mit bienenmaden schneider.grosse bachforellen fang ich nur mit kuenstlichen koedern


melden

Angeln

04.07.2016 um 21:24
Jemand dabei der an der Donau angelt


melden

Angeln

08.07.2016 um 08:37
@dachbayernmuen
Hier mal ein paar Tipps von mir für bestimmte Fische:

Barbe: etwa eine Woche lang einen Platz anfüttert mit gequelltem Hanf und Weizen. Die Hanfkörner gibt es in jedem Raiffeisen oder in Angelshops. An dem Tag wo du Angeln gehst nur noch mit Hanf anfüttern und dann auf Grund mit Käse Angeln. Ich nehm dann immer diese 400g Emmentaler Blöcke und Schneid mit n kleines Stück ab. Wichtig ist, das die Spitze des Hakens sichtbar ist und unten durch den Bogen solltest du ein Stückchen Grashalm stecken damit der Käse durch die Strömung nicht weggespült wird.
Wenn du mit zwei Angeln fischst, dann angele schwimmend mit maden. So fängst du viele rotaugen. Bei beiden Angeln hast du als beifang Forellen und auf Grund auch Döbel. Die Barben wiegen bis 4 oder 5 Kilo die ich bisher so gefangen habe.

Döbel: dies funktioniert nur kurze Zeit. Wenn die Sauerkirschen reif sind, also man mit dem Stiel den Kern rauszieht, Angel schnappen, nen ösenhaken direkt an die hauptachnur und da ne sauerkirsche dran. Der Haken sollte etwa Größe 6-4 Haben. Das ist wirklich fängig, aber nur solange die Sauerkirschen reif an Baum hängen. Die Viecher können da bis zu 5 Kilo wiegen, waren jedenfalls die größten fu ich so gegangen habe.

Raubfische (Wels, Hecht, Forelle): hier vom Kochen einfach Fleischabschnitte aufheben und dann ein wenig draußen liegen lassen, bis man es gut riecht. Am besten funktioniert da Leber. Ich würde aber empfehlen nur kleine Forellen zu fangen, da sie mit nem Lebendgewicht von ca 300g am besten schmecken wenn sie geräuchert werden.
Alternativ Versuch mal eines deiner Rotaugen als köderfisch zu nehmen. Oder jedenfalls Teile davon. Ich brauche dich hoffentlich nicht zu sagen, das der köderfisch tot sein sollte. am besten bearbeitest du den fisch vorher ein wenig mit dem Messer, damit die Räuber besser Witterung aufnehmen können. Kreuzförmige Schnitte helfen da oder einige kräftige Schläge mit dem totschläger, den jeder Angler im Kasten haben sollte.


melden

Angeln

08.07.2016 um 17:06
Macht nicht so eine große Show um Köder und Futter....

Die wichtigsten Parameter sind Uhrzeit und Platzwahl. Wenn ich weiss wo die Barben stehen reicht ein einfaches Wurmbündel um sie zu erwischen....

Mal sehen wie sich das Wetter entwickelt, wollte heute Abend nochmal los.


melden

Angeln

09.07.2016 um 10:43
also unsere bachforellen von 1-5 pfund schmecken total lecker !!!


melden

Angeln

14.07.2016 um 20:00
war mal wieder jemand am fischwasser und hat kleine oder grosse erfolgsmeldungen zu berichten?


melden

Angeln

14.07.2016 um 22:00
DONAU Passau Zander 55 cm


melden

Angeln

15.07.2016 um 00:32
supi---mein petri heil.mit welchen koeder konntest du ihn ueberlisten?


melden

Angeln

15.07.2016 um 06:00
Petri dank mit wurm war eigentlich auf aal aus


melden

Angeln

15.07.2016 um 19:31
prima ueberraschungsfang,wenn man mit dem ausgeleften koeder ganz anderen fisch als erwartet faengt.mit aal ist es bei uns im juni und juli arg mau


melden

Angeln

16.07.2016 um 08:25
Bei uns zurzeit auch dieses wetter kann man vergessen ständig Hochwasser


melden

Angeln

16.07.2016 um 23:49
kleiner tipp von mir:wenn nur hochwasser ist und die stroemung nicht allzu gewaltig ist,benutz ich zum grundangeln sehr gerne die krallenbleie der brandungsangler--gibts in verschiedenen groessen und gewichten.--funktionieren ganz prima.


melden

Angeln

17.07.2016 um 12:09
Die strömung ist nicht das problem sondern der dreck alles schwimmt dir in die schnur rein


melden

Angeln

17.07.2016 um 17:52
entweder die angeln ganz steil stellen,damit moeglichst wenig schnur im wasser ist--oder sehr ufernah angeln,maximal 1-2 meter.


melden

Angeln

17.07.2016 um 20:01
Werde ich mal probieren wie schauts bei euch mit den grundeln aus seit die ihr sind gehts mit der fischerei bergab


melden

Angeln

18.07.2016 um 00:04
mit ufernah hab ich in all den jahrzehnten des angelns sehr gute erfolge erziehlt--vorsichtiges bewegen natuerlich vorausgesetzt.grundeln gibts bei uns noch keine-zum glueck.die biester muessen ja eine plage sein wie kaulbarsche.obwohl im tv kam,das man sie trotz geringer groesse lecker zubereiten kann-aber mir waere das nix.bei uns sind jetzt massen von bachflohkrebsen wieder das problem.wenn nach 10 minuten kein fisch gebissen hat,muss der koeder gewechselt werden


melden
Anzeige

Angeln

18.07.2016 um 19:13
Man fängt auf ca drei stunden 50 von diesen grundeln furchtbar


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Wespe46 Beiträge
Anzeigen ausblenden