Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Mischwesen?!

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hilfe, Tiere, Traumdeutung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Ein Mischwesen?!

20.12.2014 um 14:03
Ich habe als erstes geträumt, dass ich einen sehr weiten Weg gelaufen bin und dann blieb ich stehen und rief zu meinem Bruder, dass dort ein Geier sei. Ich blieb stehen und er flog zurück auf einen Baum, als ich ihn nochmal ansah, sah ich das er den Körper eines Geiers und den Kopf eines Tigers hatte. Und er hatte vor mir auf dem Boden einen weißen klumpen abgelassen. Ich sagte, dass das seine Kinder seien und zum fluss gebracht werden müssen, um dort geboren zu werden (glaube ich).
Dann nahm ich den Klumpen, formte ihn zu einem Ball (der dann echt schwer war) und rannte einen sehr langen weg. Dann kam ich völlig erschöpft zu Hause an. Und traf dort auf einen Menschen. Dieser sagte, dass viele Menschen das Bett einfach nur als Möbelstück sehen. Ich stimmte ihm zu und ergänzte noch, dass ein Bett der schönste Ort zum ausruhen sei & dass man sich dort einfach nur wohl fühlt.

So das war mein Traum. Hat vielleicht jemand eine Idee, was das bedeuten könnte. Vor allem welche Bedeutung dieses Mischwesen hat?
Vielen Dank schon mal.


melden

Ein Mischwesen?!

22.12.2014 um 03:34
Hallo,

so etwas nüchtern und ohne Eso-Symbolik zu deuten ist relativ schwer.
Die Metapher des weiten Weges ist relativ eindeutig. Das kann ein Prozess sein, indem Du gerade steckst. Ein familiäres Problem, dass durchgestanden werden musste, eine Zeit aus Streit und Versöhnung zwischen Dir und Deinem Bruder etc. Aufgrund deines Nicks gehe ich mal davon aus, dass Du noch ziemlich jung bist und da könnte es sogar die Pubertät oder die Schule sein. Die Möglichkeiten sind endlos. Nur Du kannst wissen, welcher Umstand zwischen Dir und Deinem Bruder gerade ein wichtiges Thema ist. Vielleicht ist Dein Bruder auch in einer anderen Funktion anwesend. Mal sehen.

Ein Geier ist ein Aasfresser und alles andere als positiv besetzt. Er ist überall, wo Dürre, Tod und Gefahr droht. Er selbst ist nicht bedrohlich, aber er wartet darauf, dass eine Bedrohung zu seinem Vorteil etwas bewegt.

So wie es sich liest, versperrte der Geier den Weg. Er diente als Warnung.
(Hast Du Dich in letzter Zeit viel mit Tieren beschäftigt? Dokus? Bilder?)
Der Tigerkopf lässt den Geier aus seiner passiven Haltung zu einer aktiven Bedrohung werden.
Tiger greifen an. Geier nicht. Durch den Vogelkörper kann er sogar Distanzen leichter überbrücken, als zu Fuß(/Pfote). Das Mischwesen könnte für einen Prozess stehen, in welchem noch entschieden werden muss, ob man aktiv an einer Zerstörung teilhaben will, oder ob man abwartet und die "Reste" nur "wegräumt". Zerstörung steht hier für die Auflösung einer Situation. Das kann auch positiv sein. Einen Streit zu schlichten z.B. bedeutet den Streit zu zerstören.

Der weiße Klumpen ist ein abstraktes Ei. Weil es kein echter Geier war, hat sich wohl Dein Unterbewusstsein dazu entschieden, kein direktes Ei zu kreieren. Das hat weniger Bedeutung, als es scheint. Selbst in dem Chaos der Träume ist die Logik nicht ganz ausgeschaltet und hier liegt wohl einfach nur der Umstand vor, dass Dein Hirn ein normales Ei für allzu absurd halten würde.

Aber er hat etwas geboren. Diese Chimäre symbolisiert also vermutlich einen Prozess oder eine bestimmte Verhaltensweise, welche eine für Dich noch undurchschaubare Konsequenz birgt.
Dass Du den Klumpen formtest, zeigt, dass du direkten Einfluss auf das Erscheinungsbild hast.
Du bist nicht nur Empfänger. Du bist Gestalter!
Und Du trägst die Verantwortung dafür, welche für Dich scheinbar zu schwer ist.
Du hast Sorge dafür zu tragen, die Konsequenz "muss geboren" werden. Also ist es wichtig und kann nicht umgangen werden. Unter der Last gehst Du aber nicht zum Fluss, sondern nach Hause.
Warum? Warum bringst Du den Ball nicht an seinen Bestimmungsort? (Machst du Sport? Prüfungen?)

Du trägst ihn also lieber zu Dir nach Hause und nicht an den Fluss, wo Du ihn losgeworden wärst. Dafür bist Du aber ganz schön abgekämpft. Der Dialog mit dem Bett zeigt vermutlich ganz banal, dass Du einfach gerne öfter schlafen würdest. Und zwar ohne allzu viele Gedanken.

Eine vorsichtiger Versuch, das Ganze mal zusammen zu fasssen:

Du hast eine Verantwortung für etwas zu tragen (Straße), vor der Du dich drückst. Du würdest lieber warten, bis alles vorbei ist (Geier) und wenn Dir damit jemand zu nahe kommt, beißt Du (Tiger). Du stehst zwar nicht alleine (Bruder), aber er scheint keine große Hilfe zu sein. Diese Verhaltensweise (Chimäre) sorgt für eine viel größere Last (nicht einfach nur eine lange Straße, sondern nun auch ein Gewicht in Form eines Balles). Die Konsequenzen können zwar abgeschätzt werden, aber was -genau- am Ende dabei rauskommt, ist für Dich nicht genau zu bestimmen. Du verkriechst Dich zu Hause, anstatt die Verantwortung dort abzugeben, wo sie hingehört.
Entweder, indem Du tust, was Du zu tun hast oder indem Du betreffenden Stellen (Freunde, Lehrer, Clique) mit einbeziehst und nicht alles immer nur alleine zu regeln versuchst, nur um dann am Ende lieber schlafen zu gehen.

Die Gefahr, damit weit nebendran zu liegen ist verdammt hoch. Traumdeutung über's Internet... meh. Aber vielleicht inspiriert Dich mein Versuch dazu, selbst die Nuss knacken zu können.
Viel Erfolg!


melden

Ein Mischwesen?!

23.12.2014 um 08:21
Ich würde mir an deiner Stelle ein Traumbuch besorgen wenn du das unbedingt wissen willst. Glaube aber nicht, dass man immer zu 100 % sagen kann, was Träume überhaupt bedeuten. Träume entstehen ja auch, um sein erlebtes zu verarbeiten.


melden

Ein Mischwesen?!

29.12.2014 um 22:59
Das Wesen ist nicht für Deine Sinnfindung da - der Traum besagt nur das Du Dich in einer Umwandlung befindest... eine neue Beziehung? Trennung? einfach nur Unruhe? ... das Ei.. die Jungen... das Wasser zeigen nur den Neuen Weg...Der Geier nimmt die Vergangenheit, der tieger Symbolisiert den Neuanfang...ich glaub Du bist (mal wieder!!!) mitten in einer Sinnfindung.


melden

Ein Mischwesen?!

20.06.2019 um 21:48
In einem Traum sah ich eine gläserne Chimäre, einen durchsichtig hellblauen Greif. Ich war neben dem Weg zum Tor meines Hauses versteckt, was nach aussen hin verscholssen war.
In der Nähe war ein kleiner Elefant und ich ging davon aus, das ihm der Greif gefährlich würde. Ich rief ihm zu sich auf das Hausdacht zu flüchten, um nicht gefunden zu werden. Als der Greif kam, sah er ihn nicht und auch mich nicht. Er kehrte um und verschwand.
Wer weiss die Bedeutung dieser Gestalten?
Ich empfand den Elefanten als Glückssymbol und den Greif als einen beängstigenden Spuk.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Traum von einer zerfetzten Antilope
Träume, 5 Beiträge, am 22.03.2017 von Rao
Xardas am 15.03.2017
5
am 22.03.2017 »
von Rao
Träume: Was bedeutet dieser Traum?
Träume, 8 Beiträge, am 20.06.2016 von Boni80
annilenox am 06.06.2016
8
am 20.06.2016 »
von Boni80
Träume: ich laufe und laufe und plötzlich...
Träume, 43 Beiträge, am 25.08.2014 von BortuM
aiaishii am 23.08.2014, Seite: 1 2 3
43
am 25.08.2014 »
von BortuM
Träume: Realer Traum- kann mir jemand helfen?
Träume, 25 Beiträge, am 21.10.2011 von Amedeusz
DevilLikeFire am 20.03.2010, Seite: 1 2
25
am 21.10.2011 »
Träume: Kann mir jemand diese Träume deuten?
Träume, 59 Beiträge, am 05.09.2009 von Kev0815
vanilla93 am 07.07.2009, Seite: 1 2 3
59
am 05.09.2009 »