Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Traumbewusstsein

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Träume

Traumbewusstsein

14.05.2019 um 08:23
Hallo
Bin heute zufällig auf diese Seite gestoßen.
Auf der Suche nach einer Traumdeutungsseite da mich ein bunter stolzer Paradiesvogel aufforderte seine Bedeutung näher zu betrachten.
Möchte mich jetzt allerdings nicht auf diesen Traum beziehen. 😊
Vor einigen Wochen träumte ich ich könne mich selbst im Traumland in der real Welt schlafen sehen. Ich war auf der Flucht vor dem GROßEN Geist der mitbekam das ich den Traum von der Realität unterscheide, wollte daraufhin meinen schlafenden Körper wecken indem ich aus dem " Traumland" rief, was mir nicht gelang. Ich sah im Traum meinen schlafenden Körper, so wusste ich dann ich müsse es erstmal noch aushalten bis mein äußerer Körper bereit ist zu erwachen, floh in eine mittelalterliche Festunganlage versteckte mich an einer Festungswand das mich das ETWAS nicht findet ( etwas kann im Traum körperlich als auch körperlos sein) daraufhin öffnet sich die Mauer eine grüne blumige Wiese zeigte sich und mein Körper kommt zurück zum Erwachen. Ich wusste im Traum müsse ich das Bild verändern die Macht der Bilder gegenwärtig umwandeln in etwas anderes
(das geschah indem ich im Traum die Augen schloss fest und andere Bilder entstehen ließ) zumal ich auch nicht zulassen wollte das die Erkenntnis ausgelöscht wird.
Der Traum war klein man könnte sagen innerlich, der schlafende Körper und die welt drumherum äußerlich und groß
Kann man hier von einem luziden Traum sprechen wenn einem im Traum bewusst wird das es ein Traum ist?


melden
Anzeige

Traumbewusstsein

16.05.2019 um 13:31
DREAMLAND73 schrieb:Kann man hier von einem luziden Traum sprechen wenn einem im Traum bewusst wird das es ein Traum ist?
Ich würde schon sagen dass es ein luzider Traum war. Zudem konntest du ja auch den Traum beeinflussen.
Hast du öfters luzide Träume?
DREAMLAND73 schrieb:auf der Flucht vor dem GROßEN Geist
Hast du schon mal von ihm geträumt?


melden

Traumbewusstsein

30.05.2019 um 21:40
Hallo spookywoman,

Es war einer meiner ersten luziden Träume. Es war spannend. Der Traum trat ein ohne es zu forcieren. Habe zwar oft gelesen davon aber eine Welt im Traum fühlte sich an wie Makro und Micro cosmos.
Den " Geist " oder wie auch immer man dieses etwas bezeichnen will kann jede Gestalt annehmen oder körperlos sein.
Übrigens toller Blog:)


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 09:51
@@DREAMLAND73
DREAMLAND73 schrieb:Der Traum trat ein ohne es zu forcieren.
Also ohne eine bestimmte Technik? Ist bei mir auch so. Allerdings habe ich nur sehr wenig Klarträume und meistens dauern die auch nicht lange. Deiner scheint mir recht lang gewesen zu sein und was mich sehr fasziniert ist, dass du schreibst dass du eigentlich aufwachen wolltest (deinen Körper aufwecken) aber das er noch nicht bereit dazu war. Ich ging bisher davon aus, dass man jederzeit aus einem Klartraum aufwachen kann wenn man das möchte.

Nochmal zu meiner Frage wegen dem Geist. Du hast ihn schon öfter in deinen Träumen (Klar- oder Trübträume) gesehen?
DREAMLAND73 schrieb:toller Blog
Vielen Dank. :)


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 10:51
@DREAMLAND73
Das hört sich schon nach einem ziemlich spannendem Traum an.
Die Tatsache dass du dich im Traum hast schlafen sehen, also deinen realen Körper könnte sogar auf eine Astralreise hinweisen, wenn man an so was glaubt.
DREAMLAND73 schrieb am 14.05.2019:floh in eine mittelalterliche Festunganlage versteckte mich an einer Festungswand das mich das ETWAS nicht findet
Kennst du die Anlage oder denkst du sie entsprang eher deiner Fantasie?
DREAMLAND73 schrieb am 14.05.2019:(das geschah indem ich im Traum die Augen schloss fest und andere Bilder entstehen ließ)
Davon wache ich meist auf wenn ich das mal versuche im Traum.
Augen schließen wenn ich von etwas verfolgt werde und es anders nicht wegbekomme.

Das hat mich schon öfter mal "gerettet", aber auch wenn ich mal so einen spontanen luziden Traum habe und versuche mich so an einen anderen Ort zu Wünschen klappt das nicht. Es liegt glaube ich an der Vorstellungskraft dann und der Aufregung.


Noch was dieses Wesen das du beschrieben hast ist denke ich auch nur da weil du es dir vorgestellt hast oder siehst du das anders?
So etwas kommt meist wenn man Angst hat, man erwartet dann geradezu dass man von irgendwas verfolgt wird dass einem Schaden will.

Ich kenne das aber auch "Das Ding das nicht will dass man merkt dass man träumt."

Ich weiss nur dass man es nicht gerade besser macht wenn man dran glaubt.
Spookywoman schrieb:Ich ging bisher davon aus, dass man jederzeit aus einem Klartraum aufwachen kann wenn man das möchte.
Nein das geht nicht immer, es kann auch ein großer Fehler sein es krampfhaft zu versuchen wenn es mal nicht klappen sollte.


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 12:27
@Materianer
Materianer schrieb:Nein das geht nicht immer, es kann auch ein großer Fehler sein es krampfhaft zu versuchen wenn es mal nicht klappen sollte.
Okay, das wusste ich nicht. Ich will normalerweise nicht bewusst aus einem Klartraum aufwachen.
Ich erinnere mich allerdings an einen Klartraum den ich als Kind hatte (der erste Klartraum an den ich mich überhaupt erinnere) in dem ich mich von anderen Kindern verabschiedet habe weil ich gleich aufwachen werde. Aber ich weiß nicht ob ich bewusst aufwachen wollte oder ob ich einfach nur wusste dass ich gleich von selber aufwache oder geweckt werde.


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 22:11
Materianer schrieb:Das hört sich schon nach einem ziemlich spannendem Traum an.
Die Tatsache dass du dich im Traum hast schlafen sehen, also deinen realen Körper könnte sogar auf eine Astralreise hinweisen, wenn man an so was glaubt.
Im Grunde war es so das ich zu meinem schlafenden physischen Körper rief ich soll aufwachen, es fühlte sich an wie eine in and out world. Den Körper aufwecken gelang mir nicht was auch nicht besorgniserregend war. Im Traum selbst nun zu verweilen bis der Körper in den Wachzustand kann. Wenn es eine Astralteise war musste Körper und Geist quasi wieder eins werden?


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 22:27
Materianer schrieb:Noch was dieses Wesen das du beschrieben hast ist denke ich auch nur da weil du es dir vorgestellt hast oder siehst du das anders?
So etwas kommt meist wenn man Angst hat, man erwartet dann geradezu dass man von irgendwas verfolgt wird dass einem Schaden will.

Ich kenne das aber auch "Das Ding das nicht will dass man merkt dass man träumt."
:) dieses etwas das mich dann verfolgte wollte mich ablenken es wollte nicht das ich mit dem Bewusstsein aufwache. Es war mächtig und groß konnte sich schnell bewegen und sich transformieren von einer Stelle zur anderen. Das Ziel war mich abzulenken um den Zustand des bewustwerdens im Traum auszulöschen. .. ich wollte es nicht zulassen. Was mir dann schließlich auch gelang
Meine Frage an dich wenn du die Augen im Traum schließt und versuchst an was anderes zu denken sagst du du bist sehr aufgeregt und es gelingt dir nicht! steuerst du das im Traum dann und fokussierst du den Zustand das sich was verändern soll oder kannst du es einfach geschehen lassen?


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 22:34
Spookywoman schrieb:Nochmal zu meiner Frage wegen dem Geist. Du hast ihn schon öfter in deinen Träumen (Klar- oder Trübträume) gesehen?
Dieses "etwas " war schon öfter präsent aber nie bewusst es hat denn einfach dazugehört.

Spookywoman gelingt es dir immer deinen Körper sofort zu wecken?


melden

Traumbewusstsein

31.05.2019 um 23:11
@DREAMLAND73
Also ein Traumwesen/Symbol dass immer wieder auftaucht. Sehr interessant.
DREAMLAND73 schrieb:gelingt es dir immer deinen Körper sofort zu wecken
Das versuche ich eigentlich gar nicht. Im Gegenteil, ich möchte dass mein Klartraum länger dauert und drifte dann meistens nach recht kurzer Zeit ungewollt in einen Trübtraum ab.


melden

Traumbewusstsein

01.06.2019 um 00:46
Ich habe auch öfter Klarträume, in denen ich mir voll bewusst bin, dass ich träume und mich dann ärgere, dass es nicht real ist. (z.b. wenn ich mir ein Buch oder Comic im Traum kaufe, dessen Story ich interessant fand und es frustrierend ist, dass ich es nicht in die wache Welt mitnehmen kann) Aber auch wenn ich von irgendeiner Bedrohung verfolgt werde, kann ich meinen Traum soweit steuern, dass ich die Gefahr überwältigen kann. Oder ich entscheide, dass man mich nicht findet und mich verstecken kann, oder nicht eingeholt werde, obgleich mein Verfolger direkt an meinen Fersen haftet.
Ich weiß nicht, ob man das als luziden Traum bezeichnen kann, vielleicht als eine Art Vorstufe.


melden

Traumbewusstsein

01.06.2019 um 19:53
@JConstantine
Ich würde schon sagen dass es luzide Träume sind. Du bist dir bewusst dass du träumst und du kannst die Träume sogar steuern.
Was ich sehr interessant finde:
JConstantine schrieb:ein Buch oder Comic im Traum kaufe, dessen Story ich interessant fand
Du kannst die Bücher/Comics im Traum also richtig lesen? Ergeben die Texte dann auch einen Sinn, oder ist es eher ein Durcheinander?


melden

Traumbewusstsein

01.06.2019 um 23:35
Ich kann Bücher und Comics im Traum tatsächlich lesen und sie ergeben teilweise sogar einen Sinn, wenn mal von der recht eigenwilligen Traumlogik absieht. Teilweise sind sie richtig spannend.
Manchmal kann ich Träume steuern, aber es klappt nicht immer. Dann will ich mir quasi etwas herzaubern (z.b. Kleidung, wenn ich nackt herum laufe und die Kleidung erscheint nicht, oder verschwindert sogar wieder.)
Was auch seltsam ist, ich träume wie in Inception öfter mal in mehreren Schichten. Ich erlebe etwas spannendes im Traum und will jemanden davon erzählen und mir schwant, dass das Erlebnis nicht real war, sondern Traumgebilde..Dann wache ich gewissermaßen auf und erzähle davon, was geträumt habe, ohne dabei aufzuwachen...Und einmal habe ich auch schon erzählt, dass ich erzählt hätte, ich hätte geträumt.... Das kann ziemlich anstrengend sein :D


melden

Traumbewusstsein

02.06.2019 um 00:01
DREAMLAND73 schrieb:Meine Frage an dich wenn du die Augen im Traum schließt und versuchst an was anderes zu denken sagst du du bist sehr aufgeregt und es gelingt dir nicht! steuerst du das im Traum dann und fokussierst du den Zustand das sich was verändern soll oder kannst du es einfach geschehen lassen?
Stimmt mir ist eingefallen beim letzten mal habe ich es so halb geschafft.
Ich schloss die Augen und wusste nicht so ganz genau was ich wollte, hab es aber geschafft mich nicht so aufzuregen dass ich aufwache ( hab hier im Forum erfahren dass es wohl die Aufregung selbst ist die einen auchwachen lässt ). Hab mir den Ort von dem Traum vorher dann wieder vorgestellt und Musik dazu ein paar Leute die vorher auch schon da waren. Dann habe ich mir Musik vorgestellt und wir haben wie Kinder im Kreis gehüpft und sind dabei immer ganz hoch gesprungen. Das ganze war ganz schön auch wenn ich wusste dass ich es eigentlich alles nur mache um nicht aufzuwachen.

Ich denke im halb trüben zustand gelingt das Visualisieren viel besser, man hat nicht so den Anspruch dass es wie die Wirklichkeit ist sozusagen. Das habe ich beim Tanzen dann gemerkt man muss seinen Anspruch etwas runterschrauben wenn man wirklich bei vollem Verstand ist. Sage ich jetzt einfach mal so bin da ja auch kein Experte ;D
Spookywoman schrieb:Also ein Traumwesen/Symbol dass immer wieder auftaucht. Sehr interessant.
Finde ich auch, ich hab das ja auch ab und zu, denke eigentlich jeder kennt sowas oder?
Besonders dieses Morphende Ding das dich verfolgt und verhindern will dass du Träume manipulierst.
Ja ich kenne das, aber schon etwas länger her dass es mich verfolgt hat. Wenn man es mal leid war verfolgt zu werden und sich ihm stellt merkt man irgendwann was es wirklich ist. Lass es einfach mal kommen soll es dich doch erwischen.
Du wirst schnell merken dass es dir absolut nichts antun kann. Wenn dann quälst du dich nur selber über deine Angst.
Genau von da kommt es auch aus deiner Angst, wird dir das bewusst dann kannst du das überwinden und auch für künftige Albträume nutzen.
Wenn du Glück hast stellt sich dann irgendwann eine art Warnsystem in dir selber ein.
Eine art reality Check auf albträume.

Das heisst natürlich trotzdem nicht dass du solche Wesen nicht ernst nehmen solltest im Traum, es gibt ja immer irgend einen Grund warum du sie erschaffst.
Aber tun können sie dir nichts solange du es nicht zulässt und wenn die Angst verschwindet klärt sich sowas normalerweise auf.

Du musst wissen Angst ist ein sehr starkes Gefühl und schafft es sogar im Wachzustand Dinge zu Erzeugen die wir uns Vorstellen, der Mysterie Bereich hier bietet da einige gute Beispiele, kenne das aber auch von mir früher. Was bei so manchem wachen Bewusstsein funktioniert geht natürlich bei einem schlafendem trüben noch viel besser.

Achja manchmal kommen mir solche Dinge auch so vor wie nicht von mir selber erschaffen sozusagen, besonders wenn sie mich auf Sachen hinweisen auf die ich von alleine nicht so schnell gekommen währe, da frage ich mich auch manchmal kommt das wirklich aus meinem unterbewusstem?
JConstantine schrieb:(z.b. wenn ich mir ein Buch oder Comic im Traum kaufe, dessen Story ich interessant fand und es frustrierend ist, dass ich es nicht in die wache Welt mitnehmen kann)
So wie das hier z.B. wo kommt das her wenn man etwas spannendes liest, es muss ja in irgend einer Weise neu für dich dann sein. Kann dein unterbewusstsein dir Sachen erschaffen die du selber spannend findest? War es vielleicht nur dein Verlangen danach endlich mal wieder etwas spannendes zu lesen und die Geschichte hast du dir dann selber vorgestellt.
Ich habe auch schon Melodien gehört beim aufwachen die ich faszinierend fand aber auch neu für mich.
Ich denke unser Unterbewusstes ist zu viel mehr fähig als wir vermuten, das währe für mich die einfachste Erklärung.


melden

Traumbewusstsein

02.06.2019 um 00:04
Waren Storys von meinen Lieblingscharakteren der Comicserien, die ich noch nicht kannte. Geschichten neu zu erfinden fällt mir nicht schwer, da ich Rollenspieler bin und auch textbasierend Rollenspiel schreibe, sprich dauerkreativ bin.

Von fremden, neuen Melodien habe ich auch schon geträumt :D Und Motiven, die ich später in real dann in Kunst umgesetzt habe, meine Träume teilweise sogar gezeichnet, da ich immer sehr intensiv und plastisch träume und mich an die meisten nach dem Erwachen noch erinnern kann.


melden

Traumbewusstsein

02.06.2019 um 08:55
@JConstantine
JConstantine schrieb:Manchmal kann ich Träume steuern, aber es klappt nicht immer.
Das hatte ich auch schon. Entweder machen die Traumpersonen nicht das was ich eigentlich möchte (als hätten sie einen eigenen Willen) oder eine Person die ich mir herbeiwünsche erscheint nicht.
JConstantine schrieb:Dann wache ich gewissermaßen auf und erzähle davon, was geträumt habe, ohne dabei aufzuwachen...
Ja das kenne ich auch. :)

@Materianer
Materianer schrieb:denke eigentlich jeder kennt sowas oder?
Sowas kenne ich bei mir nicht. Ich träume zwar immer mal wieder dass ich verfolgt/gesucht werde und ich mich verstecken muss, aber ich könnte nicht sagen dass das ein bestimmtes Wesen ist. Ich glaube dass sind dann ganz normale Menschen.
Dazu fällt mir aber was ein was mich immer mal wieder beschäftigt. Ich frage mich nämlich ob ich irgendwas aus meiner Kindheit verdränge oder vergessen habe was mit meinen Träumen zusammenhängt.
@JConstantine
@DREAMLAND73
@Materianer
Erinnert ihr euch ob ihr als Kind Alpträume hattet?
Materianer schrieb:Achja manchmal kommen mir solche Dinge auch so vor wie nicht von mir selber erschaffen sozusagen, besonders wenn sie mich auf Sachen hinweisen auf die ich von alleine nicht so schnell gekommen währe, da frage ich mich auch manchmal kommt das wirklich aus meinem unterbewusstem?
Möglicherweise ja. Informationen die wir empfangen ohne sie im bewussten Zustand zu bemerken und die wir dann im Traum verarbeiten. Manche Menschen schaffen es im Wachzustand, andere im Schlaf und andere Menschen gar nicht (oder empfangen nichts).


melden

Traumbewusstsein

02.06.2019 um 20:57
Ich denke im Traum verarbeitet man vieles^^ meine Träume sind ein Mix aus Verarbeitung von Sehnsüchten, Wünschen, Dinge, die ich seelisch nicht abgeschlossen habe, Traumata, Ängste, meine Phantasie, Pläne, und einfach Alltagsdinge und Momente der Vergangenheit, die mich geprägt haben. Das ist alles so komplex und ambivalent.

Und ich habe oft Albträume, die meist daraus bestehen, dass ich versage, oder herabgewertet werde. (Passt gut zu meinen Versagensängsten ;))


melden

Traumbewusstsein

03.06.2019 um 07:47
@JConstantine
JConstantine schrieb:Und ich habe oft Albträume
Als Erwachsener eher ungewöhnlich. Ich beneide dich nicht darum ... Du hast dann tatsächlich Angst?
Ich habe zwar manchmal echt schräge Träume und auch Träume die vom Inhalt her beängstigend sind, aber während ich träume habe ich keine Angst. Ich würde daher sagen dass es keine Alpträume sind. Wirkliche Alpträume bei denen ich nach dem Aufwachen sogar noch ein ein wenig Angst habe sind bei mir eher selten. Ob man wohl Träume dazu zählen kann in denen man zwar keine Angst hat, aber die einen so traurig machen dass man sogar nach dem Aufwachen noch feuchte Augen vom Weinen hat? Da verspürt man ja keine Angst sondern Traurigkeit. :ask:


melden

Traumbewusstsein

03.06.2019 um 21:17
Angst habe ich nicht wirlich, außer ich träume vom Tod einer geliebten Person, eher fühle ich mich gedemütigt oder traurig.


melden
Anzeige

Traumbewusstsein

04.06.2019 um 08:39
@JConstantine
Traurige Träume kenne ich auch, gedemütigt zu werden eher nicht. Allerdings habe ich immer mal wieder Träume in denen ich mich wie das 5. Rad am Wagen oder übergangen fühle. Wie du schon sagtest, in Träumen verarbeitet man vieles und sie zeigen einem Aspekte der eigenen Persönlichkeit.


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gefangen im Traum42 Beiträge