Wenn ja, wieso?

Woran könnte es liegen, das man nach dem Lesen auch zu kurze Träume bekommt?

Also wenn man als Beispiel ab 20:00 Uhr für 2 Stunden etwas liest z.B. Bücher, Beiträge in Foren, Blogs, Seiten in Internet usw. und geht um 22:00 Uhr schlafen.

Woran kann es liegen, das man nach dem Lesen unterschiedlich viel träumt?

in der Nacht 1 bekommt man nur einen Traum zu sehen.
in Nacht 2 sieht man 5 verschiedene Träume.
in der 3. Nacht sieht man gar keinen Traum.
Gibt es auch eine Möglichkeit, das man durch das lesen längere Träume bekommt?

Was sind Eure Erfahrungen?