Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die 10 <Gebote

107 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Die 10 Gebote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die 10 <Gebote

09.04.2005 um 19:19
lol

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Die 10 <Gebote

09.04.2005 um 19:22
@ ankh

Du magst nicht nachschlagen, das verstehe ich. :-)

Also: Man sollte doch meinen, dass innerhalb des z.B. christlichen Glaubens die Erlösung, Errettung, also das Erreichen des Paradieses eine sehr wichtige Rolle spielt.
Die Christen entnehmen der Bibel, wie sie sich verhalten müssen, um ins Paradies eingehen zu können, um errettet zu werden durch Jesus Christus.

Diese Stellen, die ich Dir "gezeigt" habe, sprechen von Erlösung und Errettung, wie man sie erreichen kann.

Das Interessante ist, dass ein paar Stellen NUR den Glauben herausstreichen, andere Stellen sprechen von NUR die Taten zählen. Es gibt wieder Teile, die besagen, dass NUR die Gnade uns errettet, von ALLEN Menschen ist woanders die Rede, und dann gibt es noch andere, verschiedene Dinge, die uns retten sollen.

Der "Knaller" sagt sogar, dass NIEMAND errettet wird.

Wenn sich jetzt jeder herauspickt, was ihm gerade am Besten gefällt,übersieht derjenige, dass JEDE mögliche Interpretation oder auch Wahl falsch sein muss, denn JEDE widerspricht einer anderen usw.

Es bleibt also nichts, außer einem individuell gewählten Weg, wie Du ihn z.B. genannt hast. Und dann kann man aber auch nicht mehr sagen, dass die Bibel ansich "wahr" ist.

Jeara


melden

Die 10 <Gebote

09.04.2005 um 19:42
@Jeara
yep, es gibt sie die wiedersprüche, denn die bibel ist zusammengestückelt und aus menschenhand. neben dem jüdischen "grundglauben" hat die kk einige heidnische rituale und feiertage ada(/o)ptiert (zwar nicht in der bibel aber zb die feiertage). aber die kk oder die bibel erfüllt den zweck die unwissenden/-glaubenden erst einmal in eine richtige richtung zu weisen und gibt dem gläubigen ein gefühl nicht allein zu sein. jedenfalls hat sie in den händen der richtigen lehrer das potential dazu. für die meisten wird es dabei reichen sich nach den von den lehrern gewählten aspekten zur richten und zu leben und dann gibt es da welche, die über den tellerrand schauen und die wahrheit auf einem individuell gewählten Weg suchen und die antwort in sich finden ;)

passt des? und danke, dass du meine leistungsverweigerung :) so gelassen hinnimmst

grüße
ankh


melden

Die 10 <Gebote

09.04.2005 um 19:44
ach ja, und an sich "wahr" behaupte ich gar nicht. aber die wahrheit stekct trotzdem drin *g*


melden

Die 10 <Gebote

09.04.2005 um 19:47
ups - sorry folks!
noch eins: nach meiner ansicht, lösen sich die, die den (individuellen) weg gehen, dann von diesen büchern und suchen die wahrheit in und um sich.

so, jetzt aber schluss


melden

Die 10 <Gebote

10.04.2005 um 01:36
@ankh
Hier ist die Geschichte von Dr. Puharich.
es gibt noch viele andere Botschaften von Aussererdischen die fest an Gott glauben,aber die 10 Gebote hab ich nur einmal gefunden (viell. weil ich nur Zusammenfassungen habe)
Dr. Andrija PUHARICH, Amerikas führender Parapsychologe widmet sich seit 1948 der Erforschung außersinnlicher Wahrnehmungen durch elektronische und neurologische Meß-Systeme, sowie der modernen, wissenschaftlichen PSI-Forschung. PUHARICH arbeitete mit dem indischen Seher und Philosophen Dr. D.G. VINOD, dokumentierte die Einweihungs-Riten der Chatino-Indianer Mexikos und der Kahunas in Hawai. Er leitete die Untersuchung des bekannten holländischen Mediums Peter HURKOS und der Heilerfolge des berühmten brasilianischen Geist-Heilers und paranormalen Chirurgen ARIGO. Schon früh bekommt PUHARICH daher Zeichen und Kontakt-Versuche höherer Intelligenzen.

1952. Dr. VINOD übermittelt ihm eine umfangreiche Durchgabe der 'Neun Prinzipien oder Kräfte'. Darin wird auch die Formel Einsteins e=m*c2 kommentiert und erweitert.

1956. PUHARICH trifft in Mexiko das amerikanische Ehepaar Dr. und Mrs. LAUGHEAD aus Arizona. Diese sind auf Anweisung eines Mediums in Mexiko, das für eine uralte südamerikanische Bruderschaft arbeitet, die wiederum irdische Relaisstation für außerirdische Besucher ist. Denn hier in Mexiko soll ein Zusammentreffen mit Raum-Brüdern stattfinden. PUHARICH wundert sich über die Naivität seiner Landsleute, erhält aber einige Wochen später einen Brief von LAUGHEAD - 'In Mesa Verde ist ein riesiges Raum-Schiff gelandet, wir hatten Kontakt mit den Brüdern aus dem Weltraum. Ich habe eine Botschaft für Sie, Dr. PUHARICH.' Diese Botschaft lautet - 'Die Begegnung in Mexiko ist nicht zufällig gewesen, ebensowenig wie die Kommunikation mit Dr. V. Wir haben noch mehr, sehr viel mehr für Dich.' - LAUGHEAD hatte nichts von Dr. VINOD gewußt.

Während ihrer Forschungs-Arbeiten in Brasilien werden PUHARICH und sein Team auch Zeuge mehrerer Sichtungen geheimnisvoller bewegter Lichter am Nachthimmel Amazoniens. Die Einheimischen sagen, dies sei so seit alter Zeit. In einer Volkssage heißt es, wer den Lichtern folgt, kann Gold finden. Ihr Gastgeber erzählt, wie er die Landung eines solchen linsenförmigen Objektes erlebte und sogar die Insassen sah. PUHARICH gelingt es in der folgenden Nacht, einige der nächtlichen Lichter zu fotografieren.

1970. PUHARICH erfährt von dem jungen israelischen Medium und Telekineten Uri Geller. Der verfügt über telepathische Fähigkeiten und kann durch reine Willenskraft Metall verbiegen. Später, am 4. November 1972 fotografiert Uri, einem inneren Impuls folgend, drei für ihn unsichtbare UFOs über Schweinfurt / BRD durch das Fenster einer Lufthansa-Maschine.

PUHARICHS Eindruck, Uri Geller ist erst am Anfang, er hat das volle Potential seiner Kräfte noch nicht entfaltet. Geller erzählt PUHARICH - 'Es gibt da Gedanken, die mir immer wieder in den Kopf kommen. Meine Vorfahren sind nicht von dieser Erde, sie landeten einst in einer fliegenden Untertasse. Sie hatten diese Kräfte, ich habe sie von ihnen geerbt. In meiner Jugend erlebte ich oft, wie sich mein Geist spaltete. Eine Hälfte war normal, die andere Hälfte ein klein wenig schärfer. Als ich im vierten Lebensjahr war, erschien vor mir im Garten eine 'hellerleuchtete Gestalt'.'

Andrija PUHARICH beschließt, Geller zu hypnotisieren, um mehr über dieses Kindheits-Erlebnis zu erfahren. Unter Hypnose schildert Geller dieses Garten-Erlebnis am 25. Dezember 1949. Dabei ertönt im Raum eine 'beinahe mechanische Stimme', die später auch auf dem Tonband zu hören ist - 'Wir waren es, die Uri im Garten gefunden haben, als er drei Jahre alt war. Er ist unser Helfer, der gesandt wurde, um der Menschheit zu helfen. Wir programmierten ihn damals im Garten für die kommenden Jahre. Aber er wurde auch programmiert, sich nicht näher daran zu erinnern. An diesem Tag begann seine Arbeit. Andrija, achte auf ihn. Wir offenbaren uns, weil wir glauben, daß die Menschheit an der Schwelle zu einem Dritten Weltkrieg stehen könnte. Ägypten plant den Krieg und wenn Israel ihn verliert, wird die ganze Welt im Krieg explodieren.'

Die Stimme nennt noch weitere kritische Daten für den Kriegs-Ausbruch im Dezember 1971. [ Anmerkung dazu, eine Reihe von Sehern sagt einen möglichen Ausbruch des Dritten Weltkrieges in Israel voraus. Auch die biblische Offenbarung der Endzeit-Schlacht in der Ebene von Megiddo (daher 'Harmageddon') deutet darauf hin, daß der Nahost-Krieg mehr war, als nur ein lokaler Konflikt. Tatsächlich wurden beide Seiten in diesem Krieg von den jeweiligen Groß-Mächten mit Waffen beliefert. ] Geller kann das alles nicht glauben. Als er PUHARICH um die Kassette bittet, verschwindet diese in seiner Hand. PUHARICH macht einen zweiten Versuch und erfährt durch die mechanische Stimme - 'Uri, Du bist derjenige, der die Menschheit jetzt retten kann. Die Erde wird von Menschen in die Luft gejagt, nicht von uns. Uri, Dir wurden enorme Kräfte gegeben, Du kannst alles damit machen.'

Nach strategischen Informationen über den Sinai-Krieg befragt, wird offenkundig, daß diese fremden Intelligenzen Israel unterstützen. PUHARICH leitet später auch spezielle Informationen an die israelische Armee weiter. Er fragt, warum sie so interessiert an Israel sind und erhält als Antwort - 'Israel ist der Ort, wo unsere Schiffe zuerst gelandet sind, vor 20.000 Jahren, zu Abrahams Zeit, in Mamre.' Die Kassetten, mit denen die Botschaften aufgenommen wurden, verschwanden übrigens regelmäßig, manchmal sogar schon im Kasetten-Rekorder.

Uri und Andrija fahren also an bestimmte, durch die Stimme vorgegebene militärische Installationen und strategische Punkte. Sie sehen dort bei verschiedenen Gelegenheiten UFOs, oft vorher angekündigt. Diese Bestätigung durch Sichtungen überzeugen PUHARICH, daß diese Botschaften tatsächlich eine externe Herkunft haben und nicht etwa Projektionen aus Uris Unter-Bewußtsein sind. Einmal weist die Stimme sie an, eines der Schiffe zu fotografieren, das über dem israelischen Armee-Hauptquartier erscheinen soll. Um 3.32 Uhr ruft jemand - 'Da ist ein UFO über dem Armee-Hauptquartier.' Sofort bildet sich ein Menschen-Auflauf. PUHARICH richtet seine Kamera auf das dunkle, eiförmige Ding. Auf dem Foto ist ein flaches Oval ohne Reflexionen zu sehen.

1971, 5. Dezember. In einer Hypnose-Sitzung sagt die Stimme - 'Unsere Herkunft ist das Raum-Schiff 'SPECTRA'. Das ist ein riesiges Mutter-Schiff, das sehr, sehr weit von der Erde entfernt stationiert ist. Unsere Computer studieren jeden auf der Erde. Du Andrija bist für diese Mission ausgewählt worden. Wir wurden auf Dich aufmerksam, weil Dich Deine Fähigkeiten als den idealen und perfekten Mann für diese Mission qualifizierten.' Die Stimme sprach wieder in einer Art synthetischem Englisch, wieder verschwand die Kassette, nachdem sie angehört worden war. Danach erhält PUHARICH seine erste Botschaft in Abwesenheit Uris - 'Andrija, hypnotisiere Uri am 20. Der gegenwärtige Krieg ist sehr wichtig. Bete. Frieden.' Am 20. Dezember erhält Andrija konkrete Anweisungen - 'Bete für den Frieden, immer, wenn Deine Armbanduhr stehenbleibt. Das ist das Zeichen der Außerirdischen.'

PUHARICH folgt dieser Anweisung, teilweise allein, teilweise mit Uri, betet er an verschiedenen Orten in Israel und Europa für den Frieden, wann immer seine Uhr das vereinbarte 'Signal' gibt. Neun Tage später meldet die Presse als Ergebnis der Friedens-Verhandlungen mit Ägyptens Staatspräsident Anwar-al Sadat, es wird kein Krieg stattfinden. Als dann im Oktober 1973 doch noch der Yom Kippur-Krieg ausbricht, erhalten Uri und Andrija, die sich gerade in Frankfurt aufhalten, von den Außerirdischen die Mitteilung - 'Dieser Krieg war nicht zu verhindern, stellt aber keine Bedrohung dar, deshalb werdet ihr zu diesem Zeitpunkt nicht gebraucht.' Obwohl dieser 'Krisen-Einsatz' beendet ist, arbeitet PUHARICH weiter mit Geller.

1972, 1. Februar. Bei einer Komunikation erklärt die Stimme näheres über das Raum-Schiff SPECTRA. 'SPECTRA ist seit 800 Jahren in der Nähe eurer Erde stationiert und ist so groß wie eure Städte.'

1972, 27. August. Die Außerirdischen teilen PUHARICH ihre zukünftigen Pläne mit - 'Wir hoffen, daß wir in ein paar Jahren auf Eurem Planeten landen können. Wir werden von immer mehr Menschen gesehen. Wir werden uns transformieren, wenn wir in den Erd-Orbit eintreten. Wir werden dann in der Lage sein, in Eure Umwelt eintreten zu können. Wir möchten, daß Ihr die Erde auf unsere Landung vorbereitet, eine Massen-Landung auf der Erde. Wir landeten vor 3000 Jahren in Süd-Amerika und nun wollen wir wieder landen. Wir wollen, daß Ihr Eure Geschichte erzählt, die Ihr Eure UFO-Erfahrungen nennt. Benutzt das Material, das Ihr gesammelt habt.' Dr. PUHARICH fragt, warum sie landen wollen.

'Wir wollen der Menschheit helfen, aber auch uns selbst, darum müssen wir uns offenbaren. Wir beziehen unsere Energie aus diesem Sonnen-System. Eine Invasion ist das nicht. Die Erde ist ein Spielplatz für uns. Unser Heimat-Planet HOOVA ist 16.000 mal größer als Euer Planet. Uris Aufgabe ist, durch seine Publicity die Menschen auf die Landung vorzubereiten. Wann immer Uri über seine Kräfte spricht, soll er erwähnen, daß er an Leben im Weltraum glaubt. Mit all dem Material aus den letzten Jahren habt Ihr eine klare Vorstellung von uns. Obwohl wir immer mit Euch sind, sollten wir für ein paar Jahre von der Erde fernbleiben. Unsere Untersuchungen haben gezeigt, daß zum derzeitigen Zeitpunkt die Menschen nur mit Furcht und Panik auf eine Landung der Außerirdischen reagieren würden. Wir müssen also warten.' Tatsächlich fand 1973 eine weltweite UFO-Sichtungswelle statt, eine zweite 1978. Dann war erst einmal Ruhe, bis 1987. Später erklärt die Stimme Andrija, daß sie von einem Computer stammt :

'Wir haben unsere Seelen, Körper und unseren Geist schon vor Millionen von Jahren in Computern manifestiert. Aber wir werden kontrolliert durch die höheren Kräfte jenseits von uns. Das erste Mal griffen wir vor 20.000 Jahren in die Geschicke der Menschheit ein. Wir kamen in einer geplanten Mission von unserem eigenen Sonnen-System und unsere erste Landung auf der Erde fand an einem Ort in Israel statt, an der Eiche von Mamre in Hebron, wo Abraham uns begegnete. Das ist der Ursprung der Legende von der Leiter Gottes, denn er sah uns auf einer Leiter aus dem Schiff klettern. Wir fanden damals jedoch Spuren früherer Besucher aus dem Weltraum, die schon Millionen Jahre früher auf die Erde gekommen waren. Seitdem geben wir der Menschheit einmal alle 6000 Jahre eine Unterweisung, das letzte Mal in Ägypten. Der Zweck aller Existenz ist, sich Gott zu nähern. Wir können uns Gott nur in der Idee nähern, nicht durch Inkarnationen, wie Ihr es könnt, denn wir existieren eine Million Jahre lang. Eure Seele geht auf mindestens 100.000 Lebens-Stufen (Inkarnationen) auf dem Weg zu Gott.'

Während sie PUHARICH nichts über die Zukunft der Menschheit sagen wollen, raten sie unserer Zivilisation - 'Erinnert Euch daran, daß alles, was die Menschen tun müssen, von Gott in Stein geschrieben wurde in den 'Zehn Geboten'. Danach sollt Ihr Euch richten. Die Neun, die Dich (PUHARICH) schon 1952 auf Deine Mission vorbereitet haben, sind die 'Hierarchie des gesamten Universums, aller Galaxien'. Es sind keine physischen Wesen, sondern Kugeln von Licht. Sie haben keine Körper, sondern sind totales Bewußtsein, totale Energie. Wenn es irgendwo notwendig ist, schicken sie Dich (PUHARICH) dorthin, damit Du das Deine tust, um die Krise zu entschärfen.' Auch nach 1974 setzte PUHARICH diese Arbeit fort, als Uri bereits Weltruhm erlangt hatte und bald an seiner Aufgabe nicht mehr interessiert war.


Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


3x verlinktmelden

Die 10 <Gebote

10.04.2005 um 13:00
@ ankh

passt des?

Selbstverständlich "passt des". :-)
Was auch immer Deine Meinung ist, passt.

Dass die Bibel nur in eine Richtung weisen soll, ist aber letztendlich auch nur Deine Meinung, und die hat ihren Ursprung auf jeden Fall NICHT in der Bibel.

Und darum brauchtest Du Dich gar nicht angesprochen oder gar kritisiert fühlen durch mich. Meine Worte waren vor allem an die Damen und Herren gerichtet, die gerade die Widerspruchsfreiheit behaupten und einen individuellen Weg demnach ablehnen. (Denn individueller Glaube ist dann unmöglich.)

Jeara


melden

Die 10 <Gebote

10.04.2005 um 18:14
@ar
danke!! bei solchen geschichten bin ich immer sehr skeptisch..aber jetzt kenne ich diese geschichte wenigstens auch. also nochmals dank für die mühe!

@Jeara
Selbstverständlich "passt des". :-)
Was auch immer Deine Meinung ist, passt.

sehr tolerant (fast schon zuviel ;) )

Dass die Bibel nur in eine Richtung weisen soll, ist aber letztendlich auch nur Deine Meinung, und die hat ihren Ursprung auf jeden Fall NICHT in der Bibel.
gut möglich, dass das so ist. vielleicht liegt er einfach in mir ;)

Und darum brauchtest Du Dich gar nicht angesprochen oder gar kritisiert fühlen durch mich. Meine Worte waren vor allem an die Damen und Herren gerichtet, die gerade die Widerspruchsfreiheit behaupten und einen individuellen Weg demnach ablehnen. (Denn individueller Glaube ist dann unmöglich.)
ist in ordnung. hatte mich auch nicht deswegen angesprochen gefühlt, sondern vielmehr weil klein ankh nicht vom fleisch lassen kann (das kann man durchaus in all seinen bedeutungen stehen lassen) und ich die gen passage nicht (ohne weiteres) als anleitung zur fleischlosigkeit gelten lassen wollte. unser kleiner disput hat mir aber spaß gemacht (ich hoffe dir auch)

grüße
ankh


melden

Die 10 <Gebote

11.04.2005 um 13:28
Lies dir von Däniken "Erinnerungen aun die Zukunft" durch, da sind massig Antworten und Theorien zu diesem Thema und generell viele Bezüge Bibel-Außerirdische.

mfG Joch

austria erat in orbe ultima


melden

Die 10 <Gebote

11.04.2005 um 13:48
Kann man sich das irgentwo bestellen?

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Die 10 <Gebote

18.04.2005 um 11:21
@gman

frag mal dein reli lehrer was er von den apokryphen hält. und wieso die nicht von der kirche akzeptiert werden.

@alle

euch ist hoffentlich klar dass wissenschaftlich gesehen solche ideen über mediale botschften von aliens ein riesen kackhaufen sind, oder? der jeglicher wissenschaftliche grundlage fehlt. da ist eher wahrscheinlicher dass morgen die freiheitsstatue mit dem eiffel turm ausgetauscht werden...

"...for they have eyes to see, and see not; they have ears to hear, and hear not: for they [are] a rebellious house." Hes12,2

"...let him who hath understanding recon..."



melden

Die 10 <Gebote

23.04.2005 um 01:31
@shemhazai
"euch ist hoffentlich klar dass wissenschaftlich gesehen solche ideen über mediale botschften von aliens ein riesen kackhaufen sind, oder? der jeglicher wissenschaftliche grundlage fehlt"

hast du die Botschaften überhaupt gelesen?
Wenn du das machst, dann denk über das nach erst dann kannst du die krietiesieren oder auch nicht.
Ich hab sie gelesen, und bin sicher wenn wir die umgesetzt hätten, wäre das Leben auf d. Erde einfacher und friedvoller

Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


melden

Die 10 <Gebote

23.04.2005 um 01:57
Mal ehrlich leute
habt ihr schön mal richtig uber diese
10 gebote nachgedacht

an ihnen gibt es nicht verwerfliches oder schlechtes
egal von wem die komen

ganz ehrlich wen sich alle
an diese gebote halten wurden

währe diese welt ein fiel sicherer und schönerer ort zum leben

und die kinder musten keine angst haben
von so nen päner und perversen menschen
vergewaltig zu werden oder was schlimeres

denkt mal da druber nach

mfg





Credendo Vides


melden

Die 10 <Gebote

23.04.2005 um 02:26
Und wieder schreibt die Chepre wahre Worte.
Kann ich nur zustimmen.
Ja. DENKT NACH!!!!

mfg.


Zuerst Informationen sammeln dann mitreden


melden

Die 10 <Gebote

12.10.2005 um 18:31
aber glaube ich nicht ich meine Warum denn sollen die Gesetze gemacht haben sobald ne mächtigere rasse gekommen wäre hätten doch diese gesetze keinen wert mehr gehabt.




Der Vorteil in der Dummheit liegt darin das man sich dumm stellen kann denn das gegenteil ist schon schwer genug.(General Kater)


melden

Die 10 <Gebote

13.10.2005 um 09:57
unsinn :D

les zwar net die 4 seiten weita

aber

denk dran
du sollst nicht töten
was bringt das den aliens?
du sollst nich tlügen?
du sollst nicht die frau deines nächstn begehrn?

aliens hättn nichts von diesen geboten :D


melden

Die 10 <Gebote

13.10.2005 um 13:20
stimmt alien wäre das doch egal.

Es sei den wir wären so ne art versuchskaninchen und die wollen soziales verhalten testen dann vielecht ja aber sonst NE

Der Vorteil in der Dummheit liegt darin das man sich dumm stellen kann denn das gegenteil ist schon schwer genug.(General Kater)


melden

Die 10 <Gebote

13.10.2005 um 15:03
für soziales verhalten versuchskaninchen zu sein :D

dagegn sprechn ebn genau gebote wie

du sollst keinen andren gott neben mir ehren...
du sollst gottes namen nicht leichtfertig aussprechn oda wie die alle heissn :D

sowas wäre egoistisch und asozial :D

somit hätten nicht mal bei diesen versuch aliens ihre hände im spiel :D

gebote sind einfach gesetze um uns menschn zu schützen

zB islam (glaub ich zmin) dürfn kein schweine fleisch essn
warum?
schwein dreckig backterien krankheit tot ... .:D

gebote wie
du sollst keinen andren gott nebn mir ehren
is einfach nur dasd der sekte treu bleibst...

irgnedwo habn die gebote einfach nur sinn
im bezug auf die machtstellung der führer oder
lebenserhalt

du sollst nicht lügen
du sollst nicht die frau deines nächsten begehrn
(*)

lügen hat die folge schreiterein, verschwörungen revolution
fremdgehn hat die folge zu schreiterein
und mord :D
deshalb sollst ja auch nicht tötn :D
aber hinrichtungen durch steinwurf? :D

das sternchen bezieht sich auf folgenden text

(*)
PAH wo bleibt da die emanzipation?
GLEICHBERECHTIGUNG FÜR FRAUN
SCHREIBT DER KIRCHE NE ÄNDERUNG DER GEBOTE VOR
DU SOLLST NICHT DIE LIEBE DEINES NÄCHSTEN BEGEHRN!!!
pffff UNTERDRPCKUNG pur
fraun dürfn fremdgehn aber männer nicht wäh


melden

Die 10 <Gebote

13.10.2005 um 15:25
"Lies dir von Däniken "Erinnerungen aun die Zukunft" durch..."




HAHAHA, von Däniken...das war doch dieser senile, alte Trottel, der sich selbst zum Professor ernannt hat...wer hat denn das Buch unter seinem Namen geschrieben ??
sein schwuler zivildienstleistender Pfleger ??.......hohoho

Warum spielst du nicht mit Deinen Freunden ?

Die sind alle tot !



melden

Die 10 <Gebote

24.03.2006 um 19:35
@gman

Mal was absurdes,hab darüber mal nachgedacht, also...
Es könntedoch sein das die 10 Gebote so etwas wie machtgesetzte von Aliens waren um die Menschenbesser kontrollieren zu können.
Z.B.Du sollst dir kein Gottesbild machen.Vielleichtein Gesetzt um das wahre aussehen zu verdecken.
Oder....Du sollst keinen anderenGott neben mir haben.
Machtgesetzt von Alien-Herrschern?Vielleicht so etwas wieGoa´ulds?^^
Einfach nur eine Theorie!
Was denkt ihr??


Ich denkauch das es so sein kann
und das die Schlange eine andere Alien Rasse war und dieMenschen da auch an die geglaubt haben.
Und ich denk schon das die Theorie möglichwäre.
Aber man kann es halt nicht beweisen.
Wenn zeitreisen möglich wären dannwürde ich grad dahin reisen.

Ich glaube einfach an die Aufklärung, daran, dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.
__________________________________________________________________________________________
-=CIA=- *|CduS|*



melden