weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kuriose Artefakte

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Artefakte

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 01:12
Link: tatjana.ingold.ch:8080 (extern)


HI habe mal wieder was neues euch , damit nich hundert treats geöffnet werden dachteich wir machen einen sammel treat für solche sachen die eigentlich nicht in die dahmaligezeit passten , oder aber undefinierbar sind

also habe auf tatjana ingolds seitezwei interessante berichte gefunden und würde gerne über die verwendung diesergegenstände diskutieren , bzw mehr erfahren

Also hier die beiträge der seite :

Quelle: http://tatjana.ingold.ch:8080/framed/mysteries/aegypten/

Antike Zahnräder



Läuft man mit offenen Augen durch das Ägyptische Museum in Kairo, so kann man eineReihe interessanter Exponate entdecken, von denen man nicht vermuten würde, dass sie ausdem Alten Ägypten stammen. Erstaunt entdeckte ich zum Beispiel diese Zahnräder in einerVitrine.

Insgesamt werden drei dieser Zahnräder von unterschiedlicher Grössepräsentiert. In diesem Zusammenhang musste ich an einige Steine in der MayametropoleCopan und an eine Figur aus Tikal in Guatemala denken: auch dort - viele TausendKilometer entfernt - schienen Zahnräder abgebildet worden zu sein.

Für wasbenötigten man im Ägypten der Pharaonen Zahnräder? Waren diese Artefakte wirklich inVerwendung oder waren es Kopien im Sinne von "missverstandener Technologie" von Objektendie man bei "den Göttern" beobachtet hat?

Kurioses Artefakt aus dem ÄgyptischenMuseum



Im Ägyptischen Museum in Kairo kann man Hunderttausend Artefakte besichtigen. Einigescheinen aber so ganz und gar nicht zum Rest der Funde zu passen. Dazu gehört auch diesesseltsame Objekt. Auf den ersten Blick erinnert es an etwas Modernes, etwa eineSchiffsschraube. Es stammt aber aus pharaonischer Zeit und über seinen Zweck darfgerätselt werden.

Das Objekt ist soweit ich weiss einmalig. Ich nutze jedeGelegenheit die bekannten archäologischen Museen dieser Welt zu besuchen - aber einähnliches Objekt habe ich bislang noch nirgends gefunden!

Es ist vonarchäologischer Seite angebracht worden, bei dem Gegenstand handele es sich um eineausgefallene antike Vase. Was allerdings nachdenklich stimmt: wieso hat die Vase ein Lochin der Mitte?


melden
Anzeige

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 01:51
‭Mechanismus von Antikythera

‭Der Mechanismus von Antikythera, oftauch Computer von Antikythera genannt, ist ein antikes Artefakt aus Zahnrädern, das einemUhrwerk ähnelt. Es wurde in einem Schiffswrack vor der griechischen Insel Antikythera,zwischen Kythera und Kreta, gefunden und auf das Jahr 82 v. Chr. datiert. Details gibt'sHIER

672px-NAMA Machine d27AnticythC3A8re 1

‭Jetzt imJuni 2006, sollen die neuesten Ergebnisse auf
antikythera-mechanism.grveröffentlicht werden.


Mit freundlichen GrüßenNidhögg!</small)


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 02:02
Hey dank dir wollte das auch noch reinsetzen .. , was mir auffält das viele solchergegenstände oder zumindest einige aus der zeit + - einige jahre cristi stammen


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 02:19
Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.
‭Da ich als Skeptiker, gerne malnachschaue was die A.A.S. (Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI )so treibt, stoße ich auch öfter auf solche Artikel.
‭Bedauerlich ist eben nur,dass bei den Verfechtern der Prä-Astronautik, die eigentliche Kuriosität, zusätzlich nochmystifiziert wird.


Mit freundlichen GrüßenNidhögg!</small)


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 04:17
uhmm

würde das nicht besser in grenzwissen und forschung passen ? ^^""


melden
troschka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 06:32
nein ich glaube das ist hier gut aufgehoben,denn wenn diese technologie von fremden wesenstammen sollte müssen die ja irgendwie zur erde gekommen sein.
also ich denke dieseartefakte sind entweder von einer früheren zivilisation die vor langer zeit ausgestorbenist oder von aliens die die menschheit unterrichtet hat


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 08:57
Und schon wieder, warum schließt ihr immer gleich auf Aliens???

Heron zumBeispiel, welcher im 1 Jahrhundert lebte, entwarf neben der ersten mit Dampf betriebenenMaschine auch einen Katapult für mehrere Pfeile, welches so als Vorläufer desMaschinengewehrs betrachtet werden.
Wieso traut ihr unseren Vorfahren nix zu? Meintihr die waren weniger zivilisiert, neugierig oder erfinderisch nur weil sie kein fließendWasser hatten?


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 09:27
Aber die Präzision der Zahnräder ist beeindruckend hast schon mal versucht ein Zahnradzu machen.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 09:36
Die Perfektion des Kolosseums ist auch mehr als eindrucksvoll oder die römischen Bäder.Selbst eine primitive Art von Pumpen hatten sie ihren Mietshäuser.
Waren das jetztauch gleich Außerirdische, die ihnen jenes Wissen vermittelten?

Warum wird denMenschen nicht die Ehre zu gute gekommen die sie eigentlich haben sollten?
Warumimmer gleich Außeriridische?
Es gibt immer mal wieder absolute geniale Menschen dieihn ihrem Kopf Dinge konstruieren können, die einen gewöhnlichen Menschen unmöglicherscheinen.
Zweifel an der Menschheit ist wirklich das Letzte was man haben sollte.


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 09:40
Nein... Wozu auch... Hast du dir denn schon mal überlegt das es damals Menschen gab dienix weiter gemacht haben als tagelang sowas zu perfektionieren? Schon mal daran gedachtdas die Menschen damals auch Berufen und Hobbies nachgingen? Das die nicht stundenlangvorm Fernsehr oder Rechner hingen? Das die weitaus produktiver waren als wir heute? Dasdie nicht nach einem gescheiterten Versuch alles hingeschmissen und sich was anderesgesucht haben? Ihr vergleicht immer heute mit damals... Das sind zwei völligunterschiedliche Leben! Weil du, ich oder andere hier soetwas nicht zustande bringenschließt ihr gleich auf unsere Vorfahren?!
Wenn ich von einem Ast hüpfe kann ichnicht fliegen. Schlußfolgerung: Die Aliens waren hier und haben es den Vögeln gezeigt.DAS ist die gleiche Logik...

Als nächstes wird behauptet dieAußerirdischen hätten uns ein rundes Rad geschenkt, sonst hätten wir heut alleviereckige...


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 09:42
Aber Aliens sind doch sooo viel spannender! ;)


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 09:49
Ja es gibt schon komische sachen auf dieser Welt!
Die ganzen kleinenFlugzeugnachbauten aus Stein und so!
Ich hoffe ihr wisst was ich mein!


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 10:16
"Die ganzen kleinen Flugzeugnachbauten aus Stein und so!"

Bist duso sicher, dass das Flugzeuge sein sollen? Nicht vielleicht doch nur Vögel?


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 13:36
‭Nun, weil es gerade angesprochen wurde.

‭Diekolumbianischen Goldflieger

‭Von den einen als Insekten, fliegendeFische, etc. bezeichnet, für den anderen ein Fluggerät und somit ein Indiz für diePaläo-SETI-Hypothese.



‭Bildquelle:tatjana.ingold.ch

‭Mir perönlich erscheint die HP tatjana.ingold.ch zu radikal, mit ihrerPS-Pro-Haltung, ihre Infos zu den k. Fliegern findet ihr HIER. Auf der HP vonmysteria3000.de bekommt man ebenfalls einige Infos. KLICK HIER
‭Letztlich liegt es wohl an der eigenen Überzeugung, ob man diesekolumbianischen Goldflieger, als kurios oder nicht bezeichnet.


Mit freundlichen Grüßen Nidhögg!</small)


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 14:18
den mechanismus von Antikythera , die gefundenen zahnräder und den nachbau(rekonstruktion)der maschine war mir bekannt, aber das in ägypten auch solcheantikenzahnräder existieren ist mir neu

beweißt mir doch mal wieder, dasunsere vorfahren nicht so blöd waren wie sie manches mal gern hingestellt werden


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 14:21
"Aber die Präzision der Zahnräder ist beeindruckend hast schon mal versucht einZahnrad zu machen."

Ja, und nicht nur versucht. Sowas lässt sich nunwirklich mit einfachsten Mitteln ziemlich präzise anfertigen, sei es jetzt eine Gußformoder das Zahnrad selbst.


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 17:25
Mich würde mal das Material der Zahnräder interessieren.
Kann da jemand helfen?


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 18:42
Also das nehme ich dir nicht ab das du wirklich schon mal selbst eines gemacht hast.Eines mit einer Gussform zu machen ist einfach sofern man eine Gussform hat, alsoversuche einfach mal eines aus einem stück Rundholz ohne vorlagen auszuschneiden, feilenwas du willst und stelle dann das Ergebnis hier rein.
***Die Teilung p des Zahnradsist der Abstand von Zahnmitte zu Zahnmitte auf dem Teilkreisdurchmesser. Der Modul m istdas Verhältnis der Teilung p zur Zahl Pi, m = p/π.***
aber Moment mal wann hatdoch gleich Archimedes die zahl Pi festgelegt?
Ein Zahnrad so Auge mal x herzustellennun ja ist möglich aber wie das letztendlich aussieht.


melden

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 19:00
Zu den Flugmaschinen

Als im 2ten Weltkrieg die Amerikaner auf Neuguinea einBasislager
errichteten, wurden sie von den Eingeborenen beobachtet.
Dieseverstanden allerdings nicht, was es mit den Flugzeugen, die
sie zuvor noch niegesehen hatten auf sich hat.
Folglich mussten es Götter sein. Was denn sonst siekamen ja vom
Himmel und konnten fliegen.
Auch reich mussten sie sein den siehatten Cargo in hülle und fülle,
was sie auch reichlich verteilten. Die seltsamstenDinge und wie
alles glänzte und funkelte.
Nachts leuchtete es komischerweise,sie machten die nacht zum Tage
(Lampen).

Als die Amerikaner wiederverschwanden, wollten die Eingeborenen
sie natürlich zurückholen und ihreGegenstände nachbauen.
So entstanden Flieger aus Stroh, Radiostationen aus Bambus,
Buschhütten wurden mit Leitungen aus gedrehten Pflanzenfasern
verbunden.
Gegenstände die sie bekommen hatten wurden verehrt und angebetet.

Durchdiesen Effekt den die Amis hier hinterlassen hatten, könnte
man viele Fundeseltsamer Gegenstände aus allen Kulturen erklären.


melden
science
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 19:04
@voice
Um eine Gussform herzustellen reichen die Technologien völlig aus die dieÄgypter hatten.
Man nimmt ein Hanf-Faden und eine Eisenstück um es als Zirkel zubenützen.
Dann ritzt man ein Kreis das als Grundform dient - nun werden diezahnlücken ebenfalls geritzt - mit einem Eisenlineal bzw. ähnlichem. Nun muss man nurnoch die Gußform die von mir aus aus Holz oder Keramik besteht fertig bearbeiten. Wennman bedenkt das die Ägypter schon Gold sehr genau bearbeiten konnten ist das keinweiteres Problem.
Nun kann man sogar die Zahnräder aus Gold gießen...... oder was manhalt will !

Ich denke das Herstellungsproblem ist hier nicht die Frage - vielmehr wozu die Zahnräder benutzt wurden bzw. woher man wusste das Zahnräder gut geeignetsind für was auch immer ...... ?

Jedenfalls finde ich persönlich das dieMenschen damals sehr klug waren und sehr pfindig und viel mehr drauf hatten als wir unsheutzutage denken.
Man bedenke ja wie viel Technologie bei uns in Vergessenheitgeriet wegen dem dunklen Mittelalter.
Ich halte jedenfalls eine unbekannteHochzivilisation wahrscheinlicher als AUsserirdische.
Gruß
science


melden
Anzeige
science
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kuriose Artefakte

11.06.2006 um 19:06
@voice

Wahrscheinlicher sind auch Zeitreisende als Ausserirdische - auch wenn dadie Physik nicht mitspielt so wie ich/wir sie kenne(n) - schließe ich persönlich nichtsdefinitiv aus !


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden