Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Templeton - Alien

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 1964, Templeton ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 18:51
Zitat von SallySpectraSallySpectra schrieb:Der Schatten des "Aliens" ist dann deshalb nicht zu sehen, weil sich dieser hinter dem Kopf des Mädchens befinden müsste
der typ ist viel zu groß als dass sein schatten hinter den kopf des mädchens passen würde


melden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 19:14
Uh das erinnert mich an nen Star trek Film... Star Trek:Der AUfstand
Da habe Mitglieder der Föderation auf einem Planeten in Tarnkleidung gearbeitet...
Vlt. hat das Objekt hinter dem Mädchen auch einen Tarnanzug an, könnte evtl. die gefühle te Elektrizität erklären und vlt. das die Tiere Ihn/es trotzdem gewittert und angst vor Ihm hatten.


melden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 19:28
Zitat von blubba003blubba003 schrieb:Kodakexperten untersuchten den Fall und konnten keine Fotomontage oder Doppelbelichtung feststellen
Naja, also wenn das kein Fake sein soll, dann ist die weiße Lady oder der Gnom aus Portugal auch echt! Also bitte..glaubt doch nicht jeden Schwachsinn...


melden
blubba003 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 19:41
@lt.ripley

Ich hab auch nie gesagt, dass ich es glaube, ich hab es sogar verneint.
Aber ich wollte das Thema wenigstens zur Diskussion vorstellen.

Und der komische Gnom aus Portugal war in dem Sinne auch nicht gefaked, das war einfach nur ein Zwergenwüchsiger, jedoch keine Fotomanipulation.

Es geht ja eben um die kontroverse Story dahinter.


1x zitiertmelden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 19:44
Zitat von blubba003blubba003 schrieb:Und der komische Gnom aus Portugal war in dem Sinne auch nicht gefaked, das war einfach nur ein Zwergenwüchsiger
Was?! Das war ein Fake³ :D
Genauso wie 90% alle UFO-Sichtugnen und angebliche Alienkontakte und Entführungen..
Die "kontroverse" Story dahinter ist nur guter Stoff für die BILD mehr nicht!


melden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 19:52
lalala niemand beachtet meinen betrag.. xD


melden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 20:39
hmmm das sind wohl die MEN in WHITE ?


melden
blubba003 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 21:09
@lt.ripley

Weiss ich doch, dass der Portugal-Gnom ein Fake war, also kein "echter" Gnom, aber auch keine Fotomontage, dass sah doch wohl nicht wie mit PS bearbeitet aus, oder was ?

Genauso ist es hier gemeint. Der "Alien" kann natürlich ein Irdischer Mensch sein, die Story ist es, was den Fall interessant macht.
Welche übrigens rein gar nichts mit der BILD zu tun hat.... Es gibt dokumentierte Zeugenaussagen usw.

Man sollte die BILD nicht immer als Blanko-Check für getürkte Hintergrundinformationen nutzen !


melden

Der Templeton - Alien

25.02.2009 um 21:54
Kann auch sein der Schatten steht auf einer Erhebung und fällt aus dem Winkel so nach unten das man ihn nicht sieht. Das Licht scheint eh relativ steil von oben zu kommen, kann schon sein der Schatten verschwindet hinter dem Kopf.

Das die Person etwas unscharf ist deuted darauf hin das sie tatsächlich weiter hinten steht, also nicht unbedingt eine Actionfigur aus dem nächsten Spielwarenladen die man hinter dem Mädchen plaziert hat.

Hier steht noch was dazu.

http://www.ufomystic.com/wake-up-down-there/alien-photo-british-ufo-files/ (Archiv-Version vom 05.07.2008)
http://www.ufologie.net/htm/solwayfirth64.htm

Das Foto scheint laut Kodak echt zu sein, also keine Doppelbelichtung. Es sei denn es war eine ausgefuchste Werbekampagne von Kodak und von denen gefälscht :) Wäre mit der damaligen Technik zwar nicht einfach zu fälschen aber prinzipiell schon machbar.

Interessant sind noch die Besuche der Men in Black. Könnte sein die Regierung ist auf das Alien Foto "reingefallen" und will nur daß darum kein großes Theater gemacht wird.

Interessant ist noch der merkwürdig angewinkelte Arm. Sieht aus als wäre die Person von hinten zu sehen, aber der Helm zeigt scheinbar in die andere Richtung. Könnte trotzdem darauf hindeuten daß das Alien nicht mitbekommen hat das hinter seinem Rücken jemand fotografiert.

Ich würde es nicht ausschließen daß die Person während dem Fotografieren sichtbar war, aber der Mann beim Fotografieren einfach nicht darauf geachtet hat. Das menschliche Auge übersieht oft was sich im Randbereich des Sichtfelds abspielt.


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 02:12
Also...

Dieses FAKE wurde so erstellt...

1."Alien" fotografieren

2.Aufnahme vergrößern

3.Aufnahme auf Pappe kleben

4."Alien" auschneiden

5."Alien" auf Stock kleben

6.Stock in die Erde stecken

7.Gör davor setzen

8.Foto schießen

So oder ähnlich...

Man beachte, das der Schatten nicht ganz auf dem Bild ist. Sonst würde man leicht den
Schatten erkennen, den der Papp-Alien wirft...


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 12:16
nun ja, es gibt genügend arten sowas zu Faken.....es kann genausogut ein Geisterfoto sein..


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 13:29
Ich glaube noch immer, dass das Foto gar nicht gefälscht ist, sondern nur die Geschichte drumherum!
Oben an der Hügelspitze steht ein Imker oder sonst wer und nach dem Entwickeln wird behauptet: "Da stand doch gar keiner! Das muss ein Alien sein!"...


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 14:40
hab das mal kurz überflogen. mich wundert es das sie auf alien kommen. tragen die einen anzug der nur auf dem fotoapparat sichtbar wird oder wollen die mir weis machen, das ein mensch(alien) scheinbar ganz in der nähe des mädchens herumgerannt ist und niemand bemerkte ihn??? schon fragwürdig. und bei einem solchen bild währe ich jetzt eher auf die idee gekommen, das es ein geist sei...


melden
blubba003 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 15:13
Weil einige nicht verstehen zu scheinen, was das eigentlich Kontroverse an dieser Geschichte ist, zitiere ich mich selbst, aus dem ersten Beitrag :
Wenige Kilometer von dieser Wiese aus wurden 1964 die ersten britischen Blue-Streak Raketen gebaut und von dort aus nach Australien verschifft, wo sie auch starteten.

Und genau dort wurde ebenfalls im Mai ein Raketenstart verschoben, weil ein Techniker zwei große Männer in hellen Raumanzügen auf der Startrampe sah !
Er beteuerte danach, dass diese Männer mit dem Wesen auf dem Templeton- Foto identisch waren !



melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 15:27
Ich verstehe nur nicht warum sich die Leute immer solche Mühe machen einen Fake zu erstellen ! Was hat man denn davon ??? Versteht ihr das ?


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 15:40
aufmerksamkeit ;)


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 16:13
Na, sicher bekam der Fotograf auch 'ne Menge Geld von der britischen Bild-Zeitung...
Dafür machen und erzählen Leute so einiges! Also für Geld...


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 22:13
Keine Frage ist das leicht zu fälschen.
Mich macht nur stutzig das es so "billig" wirkt.
Auf die Idee muss man kommen, und irgendwie wirkt dieses "Ding" auch etwas verstörend


melden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 22:17
@blubba003
Und genau dort wurde ebenfalls im Mai ein Raketenstart verschoben, weil ein Techniker zwei große Männer in hellen Raumanzügen auf der Startrampe sah !
Er beteuerte danach, dass diese Männer mit dem Wesen auf dem Templeton- Foto identisch waren !

Die Akten über diesen Fall wurden erst 1996 von der britischen Regierung freigegeben und bestätigten, dass "ein UFO-Vorfall zum Abbruch der Startvorbereitungen" führte.

Außerdem wurde der Fall von der "Abteilung für Wissenschaftliche und Technische Nachrichtendienstarbeit" untersucht.
Die Ergebnisse liegen bis heute unter Verschluss.
Hast du dazu eine Quelle?


Für mich gibt es 3 Erklärungsversuche:

1) Der Film wurde sehr professionell gefälscht und nicht einmal die Kodakexperten konnten den Betrug entlarven

2) Es war ein Mensch in einem Kostüm oder ein Pappaufsteller usw. Das Objekt war also vorhanden, war aber absichtlich von dem Fotografen gefilmt worden oder unabsichtlich, wurde dannach aber absichtlich als Alien hingestellt. So oder so ist es eine Lüge von dem Fotografen.

3) Es war ein "unsichtbarer" "Alien"


Mir erscheint Nr 2 am wahrscheinlichsten. Es stellt sich dabei aber noch die Frage, was es mit dem Vorfall, bei dem angeblich die gleichen "Wesen", die während eines geplanten Raketenstarts beobachtet wurden, auf sich hat.


1x zitiertmelden

Der Templeton - Alien

28.02.2009 um 22:57
Zitat von Y34RZ3ROY34RZ3RO schrieb:Mir erscheint Nr 2 am wahrscheinlichsten. Es stellt sich dabei aber noch die Frage, was es mit dem Vorfall, bei dem angeblich die gleichen "Wesen", die während eines geplanten Raketenstarts beobachtet wurden, auf sich hat.
die wurden doch vor dem foto beobachtet. gut möglich das der fotograf dies wusste und dann den fake wie du auf punkt 2 gesagt hast insziniert hatte. der grund? wahrscheinlich wollte er einfach aufmerksamkeit oder geld... oder beides....

@Y34RZ3RO


melden