Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

Seite 1 von 1

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

11.07.2014 um 22:19
Hallo!
Am 25. November 1960, einem Freitag, verschwand im pfälzischen Pirmasens der Schüler Walter Borschat, 9; das Kind wurde nie wieder gesehen.

Am 17. Januar 1964, einem Freitag, kam in Pirmasens der Schüler Klaus-Dieter Stark, 9, nicht mehr nach Hause; er ist seither verschollen.

Am 8. September 1967, einem Freitag, wurde in Pirmasens die Schülerin Eveline Lübbert, 10, vermißt; was nach einem Bummel durch die "Kaufhalle" mit ihr geschah, blieb ungewiß.

Die Kriminalpolizei konnte damals keinen der drei Fälle aufklären. Daß die Kinder jeweils freitags verschwanden, Eveline gegen 12, die Buben gegen 16 Uhr, jeweils in der Nähe des belebten Pirmasenser Messeplatzes -- das mochte Zufall sein oder auch nicht.
Nachdem die Fälle zunächst ungelöst blieben, fielen dem Kriminalrat Ernst Fischer die Übereinstimmungen auf.
Mittels neuer Methodik eines Rasterverfahrens wurden die männliche Bevölkerung der Umgebung und auch dort stationierte Soldaten hinsichtlichlich einer möglichen Täterschaft aussortiert.

Übrig blieb ein Mann, der bereits vorher in Verdacht war.

Ein Sonderling, der bereits als schizophren eingestuft wurde, der den Kindern bei den Hausaufgaben half, ihnen das Schwimmen beibrachte, Tötungsfantasien offenbarte und dem später auch sexuelller Missbrauch von zehn- bis vierzehnjährigen Mädchen nachgesagt wurde.

Er wurde in einer Heilanstalt untergebracht, später jedoch entlassen.

Und wurde 1976 unter Applaus freigesprochen, nachdem man sich eigentlich sicher wahr, den Täter überführt zu haben.


Wikipedia: Vermisste_Kinder_in_Pirmasens

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41599175.html

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41238157.html

http://www.zeit.de/1976/11/keine-leichen-und-kein-gestaendnis


Eure Meinung?

War das Rasterverfahren geeignet?
Hatte man den richtigen Täter? Oder wurde etwas übersehen?

Wie würde man den Fall heute nach mehr als einem halben Jahrhundert angehen?

VG

Jerry


melden
Anzeige

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.07.2014 um 08:52
Man sollte erwähnen das jemand nach 600 Stunden verhör wegen widersprüchlichen aussagen dann vor Gericht kam und nicht verurteilt wurde sondern für über 2 Jahre in die geschlossene kam
So steht es im Wiki link. Auch war es ein meiner Meinung nach recht unzureichender Vorläufer der Rasterfahndung.
Es ist in meinen Augen viel schlimmer das in der zeit Richter Leute die aus der Norm.fielen so einfach ohne jede Verhandlung oder Prüfung wegsperren konnten
Ich denke der oder die Mörder werden nicht mehr gefunden da durch die Unterbringung innerhalb geschlossenen die Polizei auch keine weiteren Ermittlungen in andere Richtung unternommen hat nehme ich an.
Was mir komisch vorkommt und auffällig ist das es zwei jungen und ein Mädchen waren. Die meisten Täter, sofern sexuell motiviert wechseln nicht das Geschlecht der Opfer. Wobei die Motivation in diesemnfall nicht bekannt ist.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.07.2014 um 10:08
@itfc Marc Hoffmann tötete ein Mädchen sowie auch einen Jungen. Der Mörder von Dano tötete wahrscheinlich auch Jenisa.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.07.2014 um 10:15
@Feelee
Wobei bei dano wohl keine sexuellen Motive gegeben sind.
Beim anderen Fall müsste ich mich erst einlesen.


melden
minu16
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.07.2014 um 10:29
"Einmal beobachtete ihn ein Junge, wie er im Wald einen Sack trug, aus dem es gestunken haben soll. J. bestätigte diese Aussage, erklärte aber, er habe einen toten Hund gefunden, den er begraben wollte. Der Staatsanwalt schließt aus dem „Gesamtverhalten“, daß er an diesem Tag „die Leiche oder Teile der Leiche transportiert“ habe.""

Naja,wers glaubt.Denke,sie hatten schon den "Richtigen"damals.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.07.2014 um 10:42
Ich denke auch, dass sie den Richtigen hatten.
Auch deshalb:
Ein Trick brachte die Polizei weiter: Sie lancierte ein Zeitungsphoto von angeblichen Knochenfunden in der Nähe eines Remp-Verstecks und filmte dann den Verdächtigen beim Betrachten der Bilder am Schaukasten eines Lokalblatts: In Remps Verhalten -- er zeigte Nervosität, schaute sich verschreckt um und ging eilig weg -- sieht Fischer "eine eindeutige Schuld-Reaktion". Doch, so Oberstaatsanwalt Wilhelm Sattler: "Wir haben nur eine Chance, wenn der Mann spricht."
Allerdings bin ich ein bisschen verwirrt, im ersten Bericht heißt der Täter "Karl Remp", aber mit Anmerkung, dass der Name geändert wurde.
In den anderen heißt er "Gerhard J." oder "Günter Justus", aber ohne Anmerkung. :ask:


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

13.07.2014 um 08:10
" eine eindeutige Schuldreaktion" ? ich weiß ja nicht.. Wenn ich Bilder sehen würde die mir Knochenfunde, direkt in meiner Nähe suggerieren? Ich wäre vermutlich auch verschreckt und nervös. Wen lässt sowas denn kalt? Vllt. hatte er auch einfach Angst ihm könne auch etwas passieren? Immerhin lebte er ohne Schutz unter freiem Himmel

Rasterverfahren für´s " Grobe " ist schon nicht schlecht. Man kann Einge ausschließen - nur wird man mMn dadurch keinen Täter ermitteln können.
In diesem Fall wurde das Alter des Täters auf 45 Jahre begrenzt. Was wenn der Täter 47 oder gar 50 war?

1960,1964,1967 verschwanden die Kinder, wenn es sich um eine Serie handeln sollte, was war nach 1967? Was könnte mit dem Täter sein? Hat er aufgehört, ist er umgezogen, inhaftiert worden, krank?


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

02.08.2014 um 21:01
Rasterfahndung sucht nur nach Dingen die ihr vorgegeben werden und diese Schwäche zeigt dieser Fall mal wieder deutlich. Laut dem Spiegel Artikel suchte die Polizei nach einem Mann der "irgendwie nicht normal war". Spätestens seit dem Maskenmann wissen wir, dass man Kindermördern ihre "Abartigkeit" nicht ansieht.
Die ganze Fahndung ist ein Produkt ihrer Zeit an in der Männer noch Anzug und Krawatte anhatten und einen gepflegten Haarschnitt. So ein "Waldmensch" war per se für alles verantwortlich was in so einer Kleinstadt geschah.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

18.09.2016 um 15:45
http://www.pirmasenser-zeitung.de/nachrichten/detail/vermisst-aber-nicht-vergessen-1/
Die Akten der drei Vermisstenfälle befinden sich noch im Archiv der Polizeidirektion.
„Solche Vermisstenfälle verjähren nicht“, teilte Polizeisprecher Martin Sema mit. Ermittlungen können so bei neuen Hinweisen wieder aufgenommen werden.
Der Artikel ist nun auch schon zwei Jahre alt.

In manchen Fällen scheint es nicht voranzugehen.


melden
SpookyEbi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.12.2016 um 13:39
Hallo Leute,

hat denn jemand diesen Justus draußen auf der Straße mal gesehen und ihn auf einen dieser Fälle angesprochen? Besonders der Fall mit Walter Broschat würde mich Interessieren.



Gruß, SpookyEbi.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.12.2016 um 15:53
Denke auch dass er es war.aber nicht nachweisbar


melden
User36
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.12.2016 um 16:04
Er war es.
Genie und Wahnsinn stehen nahe beinder. .was mich etwas irritiert das Mädchen. .1.junge 9 2.junge 9 3. Mädchen 10..passt irgendwie nicht aber das ist eben der Wahnsinn an dem ganzen


melden
tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.12.2016 um 16:21
@User36
vielleicht war es ja gar kein Sexuelles Motiv, sondern beispielsweise Kannibalismus, da wäre das Geschlecht egal


melden
User36
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.12.2016 um 16:42
Also das mit Sicherheit nicht. . Ich gehe von einem sexuellen motiv aus.für Kannibalismus passt das täterprofil und die Angaben nicht überein. .da ging es nicht um Kult oder opfergaben sondern um den Lust/Wahn zu töten. .ich denke das der Täter sich zu Jungs hingezogen fühlte und aus Neugier das Mädchen tötete..einen kranken Menschen zu analysieren ist verdammt schwer und ein Ding der Unmöglichkeit. .


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

11.12.2016 um 00:23
Hm, mich wundert, dass alle drei bis heute nicht gefunden wurden. Es handelt sich also um ein gutes Versteck, oder die Leichen wurden professionell vernichtet. Das hoert sich irgendwie schon nach ein um demselben Taeter an, ansonsten wuerde man erwarten, dass zumindest eine Leiche oder ein Skelett wieder zum Vorschein kommt.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

12.12.2016 um 11:42
Da nie eine Leiche gefunden wurde ... ist es nicht grundsätzlich möglich, dass die drei Kinder noch leben und damals vielleicht von einem Pendler, der Freitags nach hause fuhr, mitgenommen und vielleicht nach Frankreich verbracht wurden?

Neun- und Zehnjährige waren damals vielleicht leichter zu beeindrucken als heute, gingen schneller mit Fremden mit und konnten sich, sollten sie nach Frankreich gebracht worden sein, dort vermutlich niemandem mitteilen.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

14.12.2016 um 21:22
Wenn ich hier sage, was ich denke, werde ich als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnet, daher möcht ich nur anmerken, daß es schon sehr auffällig ist, wenn drei Kinder im etwa gleichen Alter im Verlauf von sieben Jahren am gleichen Ort spurlos verschwinden.

Weiß jemand mit Sicherheit ob danach nie mehr etwas ähnliches in Primasens und Umgebung geschah?


melden
Anzeige
SpookyEbi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

15.12.2016 um 14:48
Justus wollte Abends den Vater des kleinen Walter sprechen, es wäre sehr dringend. Er, Justus, hätte etwas gesehen. Doch bevor er überhaupt zum reden mit Walters Vater kam wurde er von den Nachbarn verscheucht. Angeblich wagte Justus auch keinen 2. Versuch mehr mit dem Vater bzw. den Eltern des kleinen Walters zu reden.

@Christl


Also ich Persönlich bin auch für Extreme Möglichkeiten offen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden