Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fremde Intelligenz

35 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Intelligenz, Fremde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 16:14
Hey alle zusammen

Ich habe ein Buch gelesen,"Der Schwarm",wie der Autor hiess hab ich
vergessen,aber is ja nich so wichtig.Darin fragt sich ein Charakter,ob er fremde
Intelligenzen wohl überhaupt erkennen würde,wenn er sie "entdecken"
würde.Er(eigentlich 'ne Sie)meint damit,ob die Intelliegnz des extraterrristischen
Wesens nicht einfach unsere eigene übersteigen würde und wir es darum für
dumm halten würden..

Das hat mir sehr zu denken gegeben,denn wenn wir ehrlich sind,ist es ja
so,dass sich die Menschheit(ja nu nich ganz die Ganze...)sich zwar vorstellen
kann,dass es auch andere Intelligente Wesen in diesem unendlichen Universum
geben könnte,doch auf die Idee,dass sie um so viel gescheiter sein könnten als
wir,dass wir sie gar nicht begreifen können,muss man ja erst mal
kommen...Was denkt ihr dazu?


Mit freundlichen Grüssen

halöb

Soilent Green


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 16:21
ich denke, dass der autor frank schätzing heißt.... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 16:30
Genau!Dankeschön :)

Soilent Green


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 16:59
Erinnert mich an eine Geschichte aus dem Anhalter. Per Anhalter durch die Galaxis. Douglas Adams. Sehr geniales Buch. *Daumenhochhalt*
Delphine sind intelligenter als Menschen, denn wofür arbeiten wir ein Leben lang? Um einmal im Jahr im Meer zu schwimmen und uns den Bauch vollzuschlagen. Und was tun Delphine während ihres ganzen Lebens? Genau. *g*
Hat sogar Gehalt, diese These. Stimme dem Autor dieses Buches mit ganzem Herzen zu. Jepp, das wird hart für uns, fortgeschrittene Intelligenz zu erkennen...


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 17:10
Ich hab eben auch drüber nachgedacht,ob die Beschreibung dieser Intelligenz
nicht auch auf Gott zutrifft,beziehungsweise hat das der Charakter im Buch
gedacht und ich hab den Gedanken weitergeführt...Ich persönlich glaube ja nich
an Gott,was unschwer zu erkennen ist wenn man ein paar Threads in diesem
Forum liest.Aber ich denke,dass es eine höhere "Intelligenz" gibt,aber eben,wer
sagt uns denn,dass,wenn "Gott" oder wer auch immer,der von Ihm gesandt
wird,von uns-jetzt mal übertrieben gesagt-nich einfach in die Klapse gesteckt
wird?

Soilent Green

don't say nuthin'



melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 17:46
Ja wir wissen es... nicht Gott hat uns erschaffen, sondern die lieben Aliens aus dem fernen All waren das ! In Wirklichkeit sind ja die Reptiloiden die richtigen "Menschen", bzw. sie wurden manipuliert und wir sind daraus entstanden ! Wieso sollten wir hochintelligente Wesen nicht erkennen wenn wir sie sehen ? Albert Einstein z.B., er war doch hochintelligent oder nicht !?! War er ein Alien ? oder doch nur ein Mensch ? Aliens fliegen tausende von Lichtjahren hierher, also haben sie technologien wovon wir nur teilweise die theorie besitzen... gheißt das, dass sie intelligent sind ? oder hatten sie nur glück weil ihnen wieder andere aliens ihre technologie gebracht haben ? woher sollen wir wissen, dass es überhaupt noch andere "intelligente" wesen gibt ? (ich halte die menschheit nicht für intelligent, da sie sich noch selber zum aussterben bgringen werden) ...


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 18:07
einstein war schwabe, kein et :|


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 18:10
Hey kmi... wenn man die Reptiloiden-Sage schon veräppelt, sollte man sie wenigstens kennen... ;)

Wer früher stirbt, ist länger tot.
*Boing*
Wenn deine Nase läuft und deine Füße riechen, bist du ziemlich verkehrt herum.



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 18:17
intelligenz ist nicht alles. wenn man den geschichten glauben schenken darf, die so rumschwirren, z. b. von entführten, dann würden et's wohl eher durch ihre kälte und berechnende art auffallen, denn durch ihre intelligenz. die grays z. b. sollen angeblich gar keine individuelle persönlichkeit besitzen.


melden

Fremde Intelligenz

17.08.2004 um 21:08
Ich weiß, die Grays sind diese stereotypischen Aliens mit den Mandelaugen, den feinen Gliedern (:D) und den großen Köpfen. Aber woher stammt dieser Mythos eigentlich? Links bitte. :D

Wer früher stirbt, ist länger tot.
*Boing*
Wenn deine Nase läuft und deine Füße riechen, bist du ziemlich verkehrt herum.



melden

Fremde Intelligenz

18.08.2004 um 05:08
@bad_pitt

ich kenne einige reptiloiden geschichten... ^^... und auch dieses eine interview mit einem angeblichen weiblichen reptiloid wo jeder weiß dass es ein fake ist ! naja ist ja auch egal ;)


melden

Fremde Intelligenz

21.08.2004 um 01:39
hi @ all,

also ich bin neu in diesem Forum und bitte daher um nachsicht :)
Intelligenz, also Elefanten trauern zum Beispiel lange um Verstorbene, Wale jagen gemeinsam und seinbar mit system, Affen müssen ihrem Nachwuchs erst beibringen was kannst du essen was nicht und wie benutze ich werkzeuge... Dies sind nur ein paar Beispiele für Intelligenz.

Wenn wir nun davon ausgehen, das es Leben auf fremden Planeten gibt, wo bei ihr mir sicher zu stimmt, dass dem so ist. Ist die Frage, die sich viele stellen, ob es intelligentes Leben im Universum gibt, nicht die Frage die wir stellen sollten. Den da wo Leben ist ist auch Intelligenz, die Frage ist (um auf das Thema zu kommen) würden wir sie auch erkennen?

Ich denke nur wenn sie mit einem Schild kommt auf dem Steht "ich bin Intelligent" oder sie aller Independence Day alles zerstören, würde die "allgemeine" Menschheit sie aktzeptieren...

SinoDragon

Der Geist ist wie ein Fallschirm, er muss offen sein um etwas zu nutzen


melden

Fremde Intelligenz

22.08.2004 um 11:35
@sinodragon:
wie meinst du das,die allgemeine Menschheit sie akzeptieren würde?

ich habe mich nur gefragt,ob wir diese Intelligenz erkennen würden,weil ich die
Menschheit im Einzelnen wie im Allgemeinen für äusserst dumm halte.Und wir
viel zu vor eingenommen sind als dass wir deren Intelligenz begreifen würden.

Wie ihr auf Entführungen kommt nimmt mich aber jetzt echt mal wunder...?!


LG halöb

IT'S A BEAUTIFUL DAY!


melden

Fremde Intelligenz

22.08.2004 um 12:02
@sinodragon

ja, die Tiere dieser Erde besitzen auch "fremde" Intelligenz, und weil wir zu dumm sind, Sie zu verstehen, anzuerkennen oder gar die Sprache mancher Tierarten zu verstehen, wird Sie im allgemeinen nicht ernst genommen.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"



melden

Fremde Intelligenz

23.08.2004 um 10:18
...ich denke wir würden die zeichen der aliens schon verstehen. Warum denn nicht? Wenn die signale aussenden um gehört zu werden, wie wir das auch tun, dann werden die bemüht sein eine sprache zu wählen die auch jeder versteht.

Das würde dann wohl die sprache der mathematik oder der physik sein, denn was und wo auch immer, die aliens leben im gleichen universum wie wir und da herschen nunmal die gleichen physikalischen gegebenheiten.

Wie Prof. Lesch schon mal sagte: Ausserirdische sind auch nur Menschen :-)

in diesem Sinne...


melden

Fremde Intelligenz

23.08.2004 um 11:58
@loop13: Die physikalischen Gesetze müssen nicht unbedingt so gelten, wie sie sind. Beispiel: Zeitdilatation: t'=t*wurzel(1-v^2/c^2)
Es heisst jetzt nicht, das dieses Gesetz wirklich so ist. Es könnte genau so gut noch eine versteckte variabel darin haben, die wir aber nie erkennen werden, weil sie das Ergebnis nur gering beeinflusst. Hätten nun die Aliens diese Variabel gefunden, sähe die Formel anders aus.

Nichts und wieder Nichts.


melden

Fremde Intelligenz

23.08.2004 um 13:08
@oberheimer:
kann schon sein aber wie gesagt würden die den kleinsten gemeinsamen nenner hernehmen um zu kommunizieren der zwanfsläufig überall gilt. die Elemente z.B. müssen im gesamten universum bekannt sein. Jeder kleinere Wissenschaftler kennt z.B. das Spektrum von Wasserstoff und dessen frequenzen. Sowas in der Art halt...

Außer die aliens richten ihre Botschaft an höher entwickelte universumsbewohner, warum auch immer.

Ist jemand hier im forum der glaubt das es im universum kein weiteres leben gibt außer uns? Würde mich interessieren. Ich wage nämlich zu denken das es so ist.

lg


melden

Fremde Intelligenz

23.08.2004 um 16:54
"Ist jemand hier im forum der glaubt das es im universum kein weiteres leben gibt außer uns?"

Nachdem was ich hier lese, ca. 50% der Benutzer die hier schreiben.
Falls es so sein sollte, dass wir die einzigsten Lebewesen im Universum sind fände ich es eine enorme Platzverschwundung.

.: $KYbrush :.


melden

Fremde Intelligenz

23.08.2004 um 18:46
@skybrush:
ich bin auch der Meinung dass es Platzverschwendung wäre...und vor allem
zeigt sich in dieser Aussage er so verdammt typisch menschliche Egoismus..."wir
sind die besten die einzigen die intelligentesten"und wat weiss ich noch
alles...nun ja..

MfG

IT'S A BEAUTIFUL DAY!


melden

Fremde Intelligenz

24.08.2004 um 08:19
@halöb: Wenn du der einzige in einem Zimmer bist ist das doch auch Platzverschwendung, trotzdem ist es so. Kann es also nicht auch sein dass wir im universum alleine sind.

mal was anderes bez. gesunder Egoismus: In einem Atom gibt es bekanntlich einen Kern und die Teilchen die sich um den Kern bewegen. Tatsüchlich ist es nun so dass es in einem Atom mehr "leeren" Raum gibt als sonstwas, so im Verhältnis Tennisball in einer Kathedrale wobei der Tennisball der Atomkern ist und die Kathedrale das ganze Atom. DAS IST PLATZVERSCHWENDUNG!! Trotzdem ist es so!!

Lieber Sternenpinsel: Wie kommst du dazu in meiner Aussage Egoismus zu erkennen und auch noch einen verdammten :) Wenn man eine Aussage trifft sagt diese noch lange nichts über die Beweggründe hinter der meldung aus.

in diesem sinne...


melden

Fremde Intelligenz

24.08.2004 um 11:50
@halöb: Es ist keine Platzverschwendung. Menschen sind nichts anderes als Materie, die in adäquater Art zusammengesetzt ist um komplexere Funktionen, wie Gedankengänge zu erlauben, zu denken, wir könnten eigenständig denken, zu denken, es gäbe den Zufall, zu denken, wir wären etwas anderes als ein Computer, der nach Script vorgeht. Und genau das tuen wir, wir gehen, wie alles im Universum nach Script vor, dabei reagiert das Script auf alle Einflüsse, die man sich nur denken kann, wie Gravitation, andere homosapiens, Photonen, ...
Also, wie man sieht, sind wir nichts anderes als ein Stein, nur das wir halt mehr Arten an Moleküle haben.

@loop13: Würde man beim Eiffelturm die Elektronen entfernen und nur noch die Kerne der Atome dalassen, würde der Eiffelturm 10^5 mal kleiner sein und immer noch gleich viel wiegen, wie mit Elektrone (etwa gleichviel, die Elektronen machen einfach fast kein Gewicht aus).

Ich würde sagen, das irgendwo im Universum noch andere Lebewesen vorhanden sein könnten. Vielleicht sogar auf dem Mars. Der Mars hat Methangas, was auf Lebewesen hinweisen könnte.

Nichts und wieder Nichts.


melden