weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben in unserem Sonnensystem

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sonnensystem
xmodx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 11:46
@nibbler51 *kusch kusch* verschwind wieder zu den verschwörungstheoretikern wenn ich morgens herzhaft lachen will geh ich zu euch ins Forum
Aber ich gebs ja zu (hoffentlich liest das keiner sonst werd ich umgebracht) die ESA bezahlt mich dafür das ich eure ganzen vermutungen widerlege und alles geheim bleibt mit den Marsmenschen und so aber bitte sagt es keinem weiter!!

*räusper* ne sorry mal wieder ganz ernst, hast du uns aufn arm nehmen wollen oder glaubst du da echt dran an des was du da geschrieben hast *total verblüfft is wie jemand so früh son scheiss labern kann* also wenn unsre welt untergeht dann nicht durch kriege sondern durch unsre blödheit, irgendwann stürzt sich unser arme Planet freiwillig in die sonne weil er unsre dummheit netmehr ertragen kann....


@jever *kopfnick und zustimm*

Ich bin nicht sicher mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
(A.Einstein)


melden
Anzeige

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 12:27
Auf dem Jupitermond Europa wird unter seiner dicken Eiskruste höher entwickeltes Leben als reine Einzeller vermutet. Es ist eine Mission geplant bei der eine Sonde nach Europa reisen soll und sich dort mit einem Atombrenner durch das Eis, in den daruntervermuteten Ozean schmelzen soll. Ein Teil bleibt an der Eisfläche zurück und ist per Kabel mit einem fernsteuerbaren Mini-U-Boot verbunden das dann unter dem Eis rumschippern und forschen soll.

Das einem da aber dann Außerirdische in Badehose in die Kamera winken werden, das mag ich bisher doch noch ausschliessen wollen!

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
xmodx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 13:23
echt? mehr als einzeller? das ist mir jetzt neu, soweit ich weiss werden dort einzeller und so zeug vermutet aber von höheren Lebensformen war nie die rede oder?

Ich bin nicht sicher mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
(A.Einstein)


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 13:26
Aus einem Vorwort:

Die heute noch herrschende, in stofflichen oder materialistischen Anschauungen befangene Wissenschaft gibt darauf eine druchaus verneinende, für die Vernunft unbefriedigende Antwort. Die Gelehrten behaupten, und wollen durch die sogenannte Spektralanalyse usw. bewiesen haben, dass sowohl auf den Sonnen, wie auf den Planeten und Monden druchaus kein Leben, ähnlich dem irdischen, möglich sei. Die Sonnen seien feurig-glühende Gasbälle mit solch ungeheuer großen Hitzegraden, dass auch nur vegetatives Leben sich dort überhaupt nicht entwickeln könne. Und auf den Planeten und Monden sei ein organisches Leben gleich dem irdischen deshalb kaum anzunehmen, weil bei den äußeren durch die große Entfernung von der Sonne und durch den Mangel von Wasser und einer Lufthülle ganz andere Lebensbedingungen bestehen.
Organisches Leben und menschliches Fühlen, Denken und Wirken findet sich also nach dieser Meinung nur auf unserem Erdball, diesem Stäubchen im All! Im übrigen sei alles TOT! Kein Wunder, dass dieses wissenschaftliche Zeitalter auch noch dem Erdenmenschen selbst sein wahres Leben, seinen Geist und seine Seele wegdisputieren und auch diese Kräfte als bloße Wirkungen oder Funktionen des stofflichen Leibes(Körpers) erklären wollte!

Sollen wir uns von dieser Sinn- und Trostlosen Weltanschauung weiter beirren und seelisch verwüsten lassen?

Die Menschheit ist dadurch im wahren Glauben an einen Schöpfer und himmlischen Vater erschüttert worden und so hemmungslos den Raubtiertrieben der Selbstsucht anheimgefallen.

Dabei hat es sich bei diesen trügerischen Scheinbeweisen gezeigt, dass der kalte Kopfverstand immer nur Stückwerk zutage gefördert hat, dass nach kurzer Zeit dann wieder durch neue Entdeckungen und Theorien über den Haufen geworfen wurde.


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 13:42
@xmodx

Soweit ich weiß ja. Weil man davon ausgeht das der Kern Europas heiß ist, hofft man einen gewaltigen unterirdischen Ozean zu entdecken der seit Millionen Jahren die Vorraussetzung zum Entwickeln von Leben gegeben hat. Dementsprechend spekuliert man weiter, das die Natur in der Zeit mehr als Einzeller zustande gebracht hat, bei unserer Erde hats ja auch funktioniert.
Kambrische Arten unter dem Eis Europas? Warum eigentlich nicht? Das halte ich ohne weiteres für vorstellbar. Bisher scheint doch zu gelten, wo wasser ist, ist auch Leben. Und wenn das lang genug Zeit zum entwickeln hatte?


@Rafael
Dein letzter Post ist genau der Grund warum ich den meisten Ufo Theorien nicht folgen möchte.

"Sollen wir uns von dieser Sinn- und Trostlosen Weltanschauung weiter beirren und seelisch verwüsten lassen?"

Aha, es geht also überhaupt nicht um Wissenschaft und stichhaltige Beweise. Es geht um Glauben und Religion. Wenn man die Wahrheit der Fakten nicht erkennen will, dann bastelt man sich lieber was anderes, was der Seele mehr Trost und Hoffung gibt.
Wahrscheinlich halte ich deswegen von allen diesen Theorien nichts, weil ich auch nichts von eingebildeten Hoffnungen halte.


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 13:55
moin

darthotz (ich wollt schon wieder dartholz schreiben*g*)

der knaller wäre doch, die sonde bohrt sich durch´s eis, schwimmt an ihremkabel so´n paar meter unter der eisdecke und .....schwupps ! , kommt so´n fischsaurier und schnappt sich den happen .

mission beendet ;)

buddel

kein alkohol ist auch keine lösung
_____________________________
unter vorbehalt neutral


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 14:05
@Rafael: Diese Einleitung ist ein wunderbares Beispiel für Volksverdummung. Hier wird etwas ausgesagt und dann vollkommen ins Gegenteil der Aussage verkehrt.
Die Aussage ist nicht, dass es kein Leben woanders gibt! Dies ist einfach eine Lüge!
Die Aussage ist ganz eindeutig, dass es keine Leben dort gibt, welches mit dem Irdischen vergleichbar ist! Diese Einleitung grenzt schon an Rufmord und Beleidigung.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 14:16
Anhang: Mars-Spirit.jpg (347 KB)
@ DarthHotz

Genau...und deshalb jedem das seine! :)

So wie es deine Signatur schon sagt, sucht sich ein jeder Mensch seine Eigene Wahrheit oder bastelt sich diese zusammen! So wie Er es Wissen und Glauben will und so wie Er es Begreifen möchte und kann.

Für mich reichen die heutigen Antworten der Wissenschaft eigentlich schon lange nicht mehr...oder genauer gesagt, sie befriedigen mein Herz und meine Seele nicht!!!

Die allgemeine Wissenschaft bietet hauptsächlich eine ernüchternde und materialistische Antwort auf viele (Sinn)Fragen des Lebens!

Ich möchte nicht erst z. B. in Hundert Jahren, zumahl ich da dann sowieso nicht mehr körperlich lebe, die Antwort bekommen oder dann wissen, dass es Aliens gibt. Ich möchte das jetzt und in diesem meinen Leben wissen.

Und so muß man sich eben an die Alternative Information oder Literatur der Esoterik, Ufologie oder besser gesagt, den Grenz und Geisteswissenschaften wenden, um sein Bedürfnis auf jene Seelische oder Geistige Befriedigung zu bekommen!

Auf jedefall steht eines FEST und sei noch zum Abschluss gesagt,...dass sich in Zukunft zum großen Teil und vorallem in der Astronomie, Astrophysik oder einfach der gesamten Weltraumforschung noch einiges Tun und Verändern wird!!!

Wir werden als Menschheit begreifen und akzeptieren lernen, dass wir nicht alleine im Universum sind!

Machs Gut...Ciau...:)


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 14:56
@buddel

Danke für das t! ;)


Dieses Szenario hab ich mir auch schon überlegt, aber solange irgendetwas auf Video zu sehen ist wäre das doch noch ein dicker Erfolg. Schlimmer wärs wenn die NASA wieder Mist baut und das Ding ohne einen Pieps absäuft. Lassen wir uns überraschen, ich glaube das ist so für 2007 geplant, die Vorbereitungen laufen auf jeden Fall schon. Blöderweise fällt mir der Name nicht mehr ein. Vielleicht weiß den ja noch jemand.

@Rafael

Da haben wir Konsens. Auch ich bin der Ansicht das die Wissenschaft immer nur den letzten Stand des Irrtums wiedergibt.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
xmodx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 18:00
ja aber deswegen verlasse ich mich trotzdem nicht auf irgendwelche durchgeknallten leute die alles mögliche erzählen und erfinden um aufmerksamkeit zu bekommen, nichts anderes ist das nämlich ;)

Und das wir nicht alleine im Universum sind ist ja den meisten wissenschaftlern klar...nur wenn die halt 800 mio lichtjahre von uns weg sind werden wir die wohl nie finden ;)

Ich bin nicht sicher mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
(A.Einstein)


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 20:01
@xmodx

"ja aber deswegen verlasse ich mich trotzdem nicht auf irgendwelche durchgeknallten leute die alles mögliche erzählen und erfinden um aufmerksamkeit zu bekommen, nichts anderes ist das nämlich"

Da haben wir jetzt Konsens!

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
xmodx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 20:27
@darthotz das freut mich leute die selbst überlegen und seriöse nachforschungen anstellen bzw einfach mal ihren Kopf einschalten sind hier mangelware, aber so allmählich lerne ich hier so ein paar kennen das freut mich echt ich hatte es schon fast aufgegeben..aber es scheint hier doch ein paar zu geben...:)

Ich bin nicht sicher mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
(A.Einstein)


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 21:38
Wenn leben auf so einem Planeten entstehen könnte, müsste es sich gar nicht anpassen, es sein denn wenn es nach der Entstehung sich anpassen müsste...

Wieso muss sich immer alles nach unseren Vorstellungen drehen? Wir wissen so gut wie nichts über das Universum, wir haben noch nicht einmal 5 % der Weltmeere erforscht und wollen über die Entstehung des Lebens bescheidet wissen. Wir lernen erst jetzt allmählich den Menschlichen Körper kennen..

Die Menschheit wird noch einige Überraschungen in Zukunft erleben…
Ich glaube wir wissen grad mal zu 10 % oder 20 % das richtige…


melden

Leben in unserem Sonnensystem

21.09.2004 um 21:44
Ich sag ja nicht dass wir dumm oder so sind, nur wir können so etwas mit unserem jetzigen Wissensstand nicht beurteilen! Wir werden noch einiges dazulernen!!!


melden

Leben in unserem Sonnensystem

23.09.2004 um 22:19
Link: www.keithlaney.com (extern)
Anhang: Mars-Spirit_pic2.jpg (293 KB)
Ich habe mal gehört, dass eine Sonde von UNS, mal zum Test hier auf der Erde oder im Erdorbit die Atmosphäre untersuchte und dann KEIN LEBEN festgestellt hatte!!

....Wieso muss sich immer alles nach unseren Vorstellungen drehen ?....


Nach unseren Vorstellungen wurden auch einige Instrumente für die diversen Sonden entwickelt.

Ich meine es damit so, dass wir oder unsere Wissenschaft im Bereich der
Erforschung des Universums vielleicht auch falsche Fragen stellt und daher ihre Untersuchungen an Planeten vornimmt, die auf ihren bisherigen Vorstellungen, was zu sein hat, oder was real sein soll basiert!

Das heißt auch, dass man Geräte und Maschinen, für evtuelle Sonden so entwickelt, dass diese einem die Antworten liefern, die man hören will, oder die man haben möchte!!!

Zudem gibt es noch den Zustand der käuflichen Wissenschaft, die nicht neutral und unabhängig(Frei) forscht, sondern an Interessen gebunden ist!!!


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

23.09.2004 um 22:24
Mit Absatz 4 gehe ich vollkommen mit! Die anderen Beiden sind damit eher lächerlich, da überflüssig ;)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Leben in unserem Sonnensystem

29.09.2004 um 14:15
Denke echt nicht das wir in unserem
Sonnensystem alleine sind.


melden

Leben in unserem Sonnensystem

29.09.2004 um 14:31
@darthotz:

Wissenschaftler entwickeln derzeit eine Sonde, um das Wasser unter dicken Eisschichten beproben zu können. SUSI (Sonde Under Shelf Ice) soll zuerst in der Antarktis getestet werden. Danach wollen die Forscher sie auf dem Jupiter-"Eismond" Europa einsetzen. Ihr Interesse gilt dabei besonders der biologischen Aktivität oder Lebensspuren und den physikalischen Aspekten des Lebensraums unter dem Eis.

Die Sonde ist im Stande, sich durch Schelfeis von bis zu 1.000 Meter Dicke zu schmelzen. SUSI wurde zur Erforschung von antarktischen subglazialen Seen, wie dem Wostoksee, am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) entwickelt. Jetzt wird die Sonde im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln für extraterrestrische Einsätze umgebaut.

Die NASA plant zurzeit einen Satelliten (Jupiter Icy Moon Orbiter), der die Eismonde des Jupiter mittels Fernerkundung genauer untersuchen soll. Der Satellit soll frühestens 2017 gestartet werden und könnte eventuell auch eine Eissonde wie SUSI mitnehmen.

Ein paar Probleme gibt es aber noch zu lösen. Dadurch, dass die Struktur des Eises nicht gleichmäßig aufgebaut ist, könnte die Sonde sich leicht neigen oder sogar umkippen. In Laborversuchen konnten die Forscher die Neigung während des Schmelzens aber jetzt kontrollieren. Auch die Stromversorgung für die Heizung stellt noch ein Problem dar. Die Stromversorgung und die Gewinnung der Daten geschieht zurzeit über eine Kabelverbindung, was jedoch bei extraterrestrischen Einsätzen nicht praktikabel wäre. Die Wissenschaftler denken jetzt über eine autonome Energieversorgung nach. So könnte zum Beispiel die Zerfallswärme von radioaktiven Isotopen als Energiequelle genutzt werden.

Die Schwierigkeit bei der Beprobung auf Europa wird die Landung und der Beginn des Einschmelzens ohne Atmosphäre sein. Dies findet bei sehr niedrigen Temperaturen (bis zu -220°C an der Oberfläche) und starker Strahlung statt, vor der die Apparatur geschützt werden muss", erklärt Dr. Thomas Mock. Die Dicke der Eisschicht auf Europa ist nicht bekannt, aber wird auf bis zu 50 Kilometer geschätzt. Es wird also wichtig sein, eine Stelle zu finden, wo das Eis nicht zu dick ist für die Sonde.



Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden


melden
tyler-durden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben in unserem Sonnensystem

13.09.2005 um 16:03
Also ich glaube auch das es Leben gibt!
100% Mirkoben

doch ob es in unserem Sonnensysteme Leben gibt????
Nein nicht hier in den Badlands

viel mehr da draußen in den Unendlichen des Weltalls!

"Hab' ich 'ne Tätowierung auf dem Rücken, wo drauf steht: Macht mich fertig?"

Leute schreibt mir bitte was in GB! Ich brauch das...


melden
Anzeige

Leben in unserem Sonnensystem

14.09.2005 um 14:02
Ich bin auch ein Befürworter der Theorie, dass Leben im Sonnensystem auch auf anderen Himmelskörpern möglich wäre. Europa ist da nun mal ein sehr aussichtsreicher Kandidat. Ein Problem hat dieser Mond allerdings. Es fällt kein Sonnenlicht hinein, da er von einem Kilometer dicken Eispanzer umgeben ist. Natürlich haben wir auf der Erde nun auch Lebewesen entdeckt die mit solchen Verhältnissen wunderbar klarkommen können, indem sie die notwendige Energie aus anderen Quellen schöpfen. Nur müssen diese dann auch auf Europa , besser in seinem Inneren Meer vorhanden sein und es ist auch fraglich ob sich höher entwickeltes Leben auf dieser Grundlage bilden kann. Aber dies zu beantworten überlass ich den Biologen unter Euch. Auf jeden Fall bin ich gespannt und hoffe, dass man zumindest etwas größeres als ein paar Mikroben finden wird.

Die Bildung ist für die Glücklichen eine Zierde, für die Unglücklichen eine Zuflucht. Demokrit



melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden