Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Gravitation, Mittelpunkt
calevra
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 12:28
Hi an alle,

Ich mache mir seit langer Zeit einen Kopf über die Entstehung des Universums sowie das Ende des Universums. Über die Enstehung lässt sich wahrscheinlich nicht Streiten, jedoch das Ende faziniert mich denn ich persönlich glaube nicht das es ein Ende haben wird.

Wir haben ja schon einige der möglichkeiten mitbekommen wie den Big Crunch oder Big Rip oder sonstige Theorien.

Meine Theorie beruht auf die Gravitation. Ich beruh mich darauf das Stephen Hawking mal gesagt hatte, dass das Universum rumherum wie ein Magnet fungiert. Sprich, wenn ich alleine im Universum wäre ohne jegliche Planeten, Sterne usw. dann würde ich unmittelbar ins Zentrum gedrückt werden und dort stehen bleiben ohne jegliche bewgungsmöglichkeit. Ich persönlich wiege 85 kg, würde ich jetzt noch jemanden nehmen der sagen wir mal 150 kg wiegt würde er mich ja im Prinzip aufgrund der Gravitation 1. von sich wegdrücken und 2. würde ich über ihm fliegen, da er schwerer ist. Das gleiche Prinzip ist ja eigentlich auch in unsere Sonnensystem da die Sonne die größte Masse hat, stehen nur deswegen die übrigen Planeten so wie sie stehen. Weil diese alle leichter sind als die Sonne selbst. Das gleiche Prinzip funktioniert auch um Zentrum unserer Galaxie der Milchstraße, diese hat ein Schwarzesloch welches eine noch größere Masse hat als alle anderen Planeten und Sterne in unserer Galaxie und diese daher Tragen kann.

Das würde ja heißen das es einen Mittelpunkt geben muss eine Masse die Schwere ist als die übrigen schwarzenlöcher und diese von sich abstoßt und sie hält. Weil wenn das nicht der tatsachen entspricht macht die Gravitation in meinen Augen recht wenig Sinn.

Wir wissen ja, das dass Universum sich ständig ausdehnt, aber selbst das Universum hat ja eine Hülle und einen Raum das müsste doch heißen das, selbst wenn es sich dehnt der schwerste Körper sich im Zentrum befinden muss und ständig ins Zentrum aufgrund seiner Masse gelangt.

Ich würde mich über einige Antworten freuen und natürlich auch über Negative wie Positive Kritik.

Grüße

Lukas


melden
Anzeige

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 13:44
calevra schrieb: ... Wir wissen ja, das dass Universum sich ständig ausdehnt, aber selbst das Universum hat ja eine Hülle und einen Raum das müsste doch heißen das, selbst wenn es sich dehnt der schwerste Körper sich im Zentrum befinden muss und ständig ins Zentrum aufgrund seiner Masse gelangt ....
Na ... da hast du aber einiges nicht verstanden. Das Universum hat, so wie du es dir vorstellst, keine Hülle bzw. Begrenzung. Es gibt keinen definierten Mittelpunkt im Universum.

Ließ noch ein wenig auf entsprechenden Seiten im Internet, speziell was Hawking und andere führende Wissenschaftler bisher postulieren ...


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 13:48
Wie kann man sich anmaßen über die Struktur des Kosmos zu reden wenn man nicht mal die einfachsten Grundlagen der Physik verstanden hat...


melden
calevra
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 17:01
Okay guter Ansatz, erklärt mir "mit der Grundlage der Physik" warum sind Planeten rund. Wie kann ein Körper geschaffen werden, wie ein planet. Woher nimmt er seine Form an? Es klingt doch logisch das wenn der Kosmos körper baut die rund sind, er auch rund sein müsste. Ich bin zwar nicht Kritisch gegenüber euren Aussagen, jedoch seid ihr nicht mehr als Spekulanten. Und zu dem satz die Grundlagen der Physik, macht auch keinen sinn. Weder schwarzelöcher noch das universum wie die gravitation gehört zu den Grundlagen.


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 17:09
@calevra
calevra schrieb:das wenn der Kosmos körper baut die rund sind, er auch rund sein müsste.
das kann man doch 'eh nicht überprüfen.
und wenn er kein ende hat, hat er auch keine form
im sinne von kugel, würfel usw...
über dieser frage brüten ganz andere kapazitäten :-)


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 21:48
@calevra
calevra schrieb:Okay guter Ansatz, erklärt mir "mit der Grundlage der Physik" warum sind Planeten rund. Wie kann ein Körper geschaffen werden, wie ein planet. Woher nimmt er seine Form an? Es klingt doch logisch das wenn der Kosmos körper baut die rund sind, er auch rund sein müsste. Ich bin zwar nicht Kritisch gegenüber euren Aussagen, jedoch seid ihr nicht mehr als Spekulanten. Und zu dem satz die Grundlagen der Physik, macht auch keinen sinn. Weder schwarzelöcher noch das universum wie die gravitation gehört zu den Grundlagen.
Das Universum baut kein Körper.

Planeten sind meist nicht vollkommen rund, sie entstehen durch wirbelnde lokale Materieverdichtungen, durch die Massenkonzentration wird weitere Masse angezogen. Die Gravitation wirkt auf alle Materie in der Umgebung gleichermassen, der Planet wird schichtweise aufgebaut, gibt da Computersimulationen dazu.
calevra schrieb:nd zu dem satz die Grundlagen der Physik, macht auch keinen sinn. Weder schwarzelöcher noch das universum wie die gravitation gehört zu den Grundlagen.
Genau, und du meinst du könntest die hochkomplizierten Dinge verstehen ohne die Grundlagenphysik zu beherrschen :D

Wie viele Differentialgleichungen hast du gelöst, wie viele Integrale im R^2 analytisch oder numerisch berechnet, wie viele mathematisch Sätze hast du eigenständig bewiesen und sagen dir Vektorräume, Symmetrien, Matrizen, partielle Ableitungen was ?

Nein ? Dann hast du wovon du schreibst kein bisschen verstanden den das alleine wird für die Grundlagen der Physik (analytische Mechanik) gebraucht und für komplizierte Dinge wie schwarze Löcher ist noch viel mehr mathematisches Verständnis erforderlich, ist nicht böse gemeint sondern einfach nur eine Tatsache.


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

31.01.2011 um 22:03
Diskussion: Kinderfrage: Warum Kugeln im All? anyone? ^^


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

01.02.2011 um 15:33
@calevra

Irgendwie versteh ich nicht worauf du hinaus willst.....


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

03.02.2011 um 14:45
All das, was sich im Universum abspielt, ist sicherlich sehr komplex, wenn man in
die Details geht, aber die Frage, die mir in dem Zusammenhang immer wieder
durch den Kopf geht ist, warum ist überhaupt "Raum" da, in dem sich alles ab-
spielt und woher kommt der Raum ?


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

05.02.2011 um 11:41
ich denke, die ausdehnung wird nie aufhören. irgendwann ist der gesamte "treibstoff" für sterne aufgebraucht und dann wird das universum dunkel und kalt sein.


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

07.02.2011 um 08:55
also so weit ich weiss,verlangsamt sich doch die ausdehnung des alls immer mehr?!daher wärs nur logisch,dass entweder irgendwann alles stehenbleibt oder wieder wieder zurückschiesst...ich hab das doch bei alpha centauri mal gesehen...irgendwann is schluss mit ausdehnung!


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

07.02.2011 um 09:45
@frankonius
Wikipedia: Expansion_des_Universums
da ist etwas lesestoff übers expandieren.


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

07.02.2011 um 23:01
@frankonius

Sie beschleunigt !


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

08.02.2011 um 02:02
@calevra

weiter als
"...würde er mich ja im Prinzip aufgrund der Gravitation von sich wegdrücken"

hab ichs leider nicht geschafft


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

09.02.2011 um 10:17
calevra schrieb am 31.01.2011:Sprich, wenn ich alleine im Universum wäre ohne jegliche Planeten, Sterne usw. dann würde ich unmittelbar ins Zentrum gedrückt werden und dort stehen bleiben ohne jegliche bewgungsmöglichkeit.
Wie... bitte schön... soll das denn funktionieren?
Wenn da nichts ist, was irgendeine Schwerkraft aufweisen könnte, Sterne, Galaxien.. usw. schließt Du ja aus... Was soll dich in ein "Zentrum" ziehen?
Und wo wäre dann das Zentrum ?
In einem "Nichts" gibt es kein Zentrum ... mehr noch, es gibt dann auch keinen Raum.

Wenn Du mit 85 kg irgendwo im Nichts hängst...
und irgendwo im Nichts jemand mit 150 hängt ... geschieht auch nichts.
Die Frage bleibt... wie weit ihr voneinander entfernt seid.

Seit ihr beide nur 1m voneinander entfernt, in Ruhelage... also ohne Eigenimpuls, werdet ihr euch irgendwann vereinigen. Aus 1 macht 2... wobei Du, weil leichter, Dich mehr anziehen lassen würdest.

Ist der 150kg Mann fix, also stationär ... und Du hättest einen Bahnimpuls (würdest ihn umkreisen), dann würdest Du Dich so weit annähern bis Gravitation ... und Fliehkraft... im Einklang sind.
Also soweit, bis sich beide Kräfte gegeneinander aufheben.
Das hat nichts mit Abstoßung zu tun, wie Du es hier nennst.
Es sind keine Ladungen (wie bei einem Magneten) die sich abstoßen ... sondern lediglich Gravitations und Fliehkräfte, die sich gegenseitig beinflussen, miteinander korelieren.

Ferner sind diese Kräfteverhältnisse, die Du im Universum zu sehen scheinst nicht ausgeglichen.
Die Rotationsgeschwindigkeit der Galaxien sind so hoch, dass es die Galaxien eigentlich zerlegen müsste... wenn man alles nur an der Masse (die Gravitation erzeugt) festmachen wollte.
Es muß da also noch andere, bislang unbekannte Kräfte geben.
Die Astronomen nennen diese Kräfte bislang "schwarze Materie ... und schwarze Energie" .. weil sie sie nicht benennen können.
Klar ist jedoch das unser Universum keinen Bestand haben könnte ... wenn da nicht noch etwas wäre ... was man jedoch nicht benennen kann... jedoch die Auswirkung erkennt.

LG


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

08.10.2011 um 12:11
@calevra


habe kürzlich mal drüber gelesen,

u. daß unsere derzeitge Vorstellung vom Universum nicht viel weiter ist als sie es vor 500 Jahren war.

andere sprechen vom Multiversum, oder von einer Blase im Schaum des Omniversums,


von Materie-Illusion und Feldraum, dem plasmatischen Aggregatzustand, Materiepuls, Masseverlust und Energiezuwachs.



Das Bild welches uns vom Universum derzeit vermittelt wird, scheint äusserst unzureichend zu sein.

Wenn du dir vorstellen kannst, daß es dort außer uns (der "Krone"? der Schöpfung?)

noch was anderes/mehr/andere gibt/geben könnte, und daß wir von dort ggfs. auch Wissen mit-geteilt bekommen könnten, was wir so auf die uns bekannte Weise niemals erlangen könnten,

also einfach durch zu-hören und lernen von denen, dann wird es dir möglich sein, über den Schleier hinweg zu blicken, den man über uns gebreitet hat..



mfg,


melden
ALTDK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

29.05.2012 um 14:12
Entschuldigung im Voraus, dass ich zu folgendem nicht viel mehr sagen kann als die reine Wiedergabe, aber es gibt doch die Theorie, dass sich das Universum in immer wiederkehrenden Schleifen befindet. Das Ende des einen Universums ist der Anfang des anderen. Was aber so enorm viel Energie aufbringen kann, ein ganzes Universum zu changen weiß ich nicht.

Das Ende unserer Galaxy ist da wesentlich einfacher zu erfassen. Schau dazu einfach mal ins Zentrum der Milchstraße. Du wirst dort eine oder besser gesagt zwei riesige Blasen finden, eine Art Subraum, in der die Zeit anders verläuft. Hervorgerufen durch ein Schwarzes Loch und sie zieht diese Galaxy immer mehr in sich hinein. Wir auf der Erde müssten auch schon einer gewissen Zeitverzerrung ausgesetzt sein. Ich bin kein Physiker, aber ich kann mir vorstellen, dass da schon einiges an Energie zusammenkommt, wenn eine Galaxy verschluckt wird. Vielleicht gilt das gleiche Prinzip beim gesamten Universum.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

25.03.2013 um 15:19
@Zyklotrop
@Gwyddion
Also, ist schon viele Äonen her, da habe ich mal gelesen (war glaub ich ein P.M.) wie "Schwarze Löcher" entstehen:

Eine Sonne mit einer bestimmten Größe, die ihre Resourcen
aufgebraucht hat, bläht sich auf und stößt ihre Außenhülle
ab. Der übriggebliebene Kern kollabiert und fällt in sich zu-
sammenen, allerdings nicht zum "Braunen Zwerg" wie unse-
re Sonne, sondern zu einen Neutronenstern.

Hat nun dieser Neutronenstern irgendwie eine kritische Mes-
se über-/unterschritten?, fällt auch dieser in sich zusammen
und wird zum "Schwarzen Loch".

Soweit, sogut.
Jetzt verstehe ich aber die Frage nicht, die sich viel User aber
auch Wissenschaftler stellen, Was sich in einem "Schwarzen
Loch" befindet, oder was (evtl.) auf einer vermeindlichen an-
deren Seite wäre.

Ich hingegen sehe da keine Schwierigkeiten drin und eine "an-
dere Seite" kann es eigentlich auch nicht geben, da sich in
einem "Schwarzen Loch" einfach nur ein komprimierter Neu-
tronenstern befindet.

Sind da meine Gedankengänge korrekt, oder mache ich da
irgendwie Fehler...?


melden

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

25.03.2013 um 15:32
@der-Ferengi
Ahoi Du,

soweit ich es bisher in meiner bescheidenen Unwissenheit mitbekommen habe, gehen einige davon aus das sich innerhalb des Schwarzen Loches ein Wurmloch in andere Universen befinden könnten, wiederum andere, das einfach nur eine unglaublich hohe Dichte dort herrscht und nix nach außen dringt. Das fatale auch in Zukunft wäre halt, das man noch nicht einmal richtige Messungen dort vornehmen könnte.. Stichwort Singularität


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende des Universum (Zentrum), Schwarze Löcher und die Gravitation

25.03.2013 um 15:35
@Gwyddion
Ja aber nach der Beschreibung von der Entstehung von
"Schwarzen Löchern", KANN es aber doch nur so sein,
wie ich beschrieben habe.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt