Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Schlafstörungen, Selbsthilfe

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

14.05.2017 um 22:17
Hey, 

da ich letzte Nacht mal wieder  mit  dem  einschlafen  zu kämpfen hatte, dachte ich mir, ich versuche es mal mit einer Art Unterhaltung mit Betroffenen, quasi eine kleine Selbsthilfehruppe.

Ich weiß zu gut, wie es sich anfühlt, wenn man nicht schlafen kann und dass die Psyche sehr darunter leidet. Wenn man mit seinen Ängsten kämpft und gleichzeitig unter Druck steht einzuschlafen. 

Das einschlafen wird zu einem großen Problem, welches einen (Bei mir ist es zumindest so) echt Angst machen kann.

Da ich bislang kein großes Forum finden konnte, wo Betroffene sich austauschen konnten, will ich es hier mal versuchen.

Ich habe mir das so vorgestellt, dass sich hier Betroffene unterhalten und über ihre Probleme austauschen können und somit das Gefühl bekommen nicht alleine mit ihren Schlafstörungen zu sein. 

Wem es ähnlich geht, der möge sich zu erkennen geben :) Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Gleichgesinnte.


melden
Anzeige

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

15.05.2017 um 00:38
mch wundert nur
dass dich nicht der_wicht zur raison ruft
oder eben die verwaltung

hier ist nur ein forum und schlechtens geeignet für echte psychologisch bedingte anliegen  :)

thread kann zu ^^
bitte :)


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

15.05.2017 um 00:47
Kenne das gut. Auch wenn die Angst im Grunde unbegründet ist, man steigert sich irgendwann rein, zählt die Stunden die man schon wach ist. Im Endeffekt ist das ganze total unbegründet. Der Körper wird sich den Schlaf irgendwann selbst holen.

Meistens wird man nach einer Nacht die man nicht einschläft am nächsten Abend schlafen können. Wichtig ist halt einfach das man es nicht krankhaft weiter versuchen sollte. Wenn man schon seit Stunden wach liegt, einfach anfangen was zu machen. Mir hilft da immer TV gucken, oder irgendwas anderes das einen vom Gedanken "Ich muss jetzt schlafen" abhält.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

15.05.2017 um 19:40
unbenannt schrieb:thread kann zu ^^bitte :)
Nö, kanner nich.

Wenn @SpritzWasser sich nochmal hier zu Wort meldet schreibe ich auch mal etwas über meine Erfahrungen mit Schlafproblemen und wie ich sie erfolgreich beseitigt habe.

Dem TE geht es schließlich, so habe ich den EP aufgefasst, um Erfahrungsaustausch.
Und dafür ist ein Forum prima geeignet.


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

15.05.2017 um 19:46
würde mich interessieren, was du zu sagen hast :)
@bennamucki

hattest du ?
und wie hast du deine schlafprobleme bewältigt ?


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

17.05.2017 um 10:49
Ich versuche, wach zu bleiben und fixiere den Rauchmelder, der alle 45 Sekunden kurz leuchtet.

Das ist das beste Mittel für mich, einzuschlafen.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

17.05.2017 um 10:50
@SergeyFärlich


Fährst du fahrrad ?


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

17.05.2017 um 10:50
@aero
Nicht, wenn ich schlafe.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

17.05.2017 um 10:53
Jeden tag einmal einen berg tiefatmend hochfahren, so das du oben angekommen auch mal richtig aus der puste bist.

(Wenns geht einen berg der nicht oder nur von wenigen autos frequentiert wird. Wegen tief einatmen während der fahrt)

@SergeyFärlich

Das ist meine schlaftablette für jede nacht.

Das mein körper einmal täglich so richtig aus der puste war.

Treppensteigen sportlich und tief durchatmend im hochhaus hilft auch.

..und nicht tagsüber schlafen...


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

17.05.2017 um 11:27
@all

Was ich auch erst nach einiger zeit bei mir bemerkte ist, das auch ein zu kühler raum, zu  frische luft, mich auch nachts wach halten konnte.


Letztens sprach ich noch mit einer userin darüber die schrieb,

"war eben todmüde, hab mich um mitternacht hingelegt und bin nach zwei stunden jetzt wieder hellwach. jetzt sitz ich hier und qualm mir eine...".

Ich sagte ihr, das vllt. zu frische luft im schlafzimmer sei...

Ja sagte sie, mein mann hat das schlafzimmerfenster auf.

Jetzt wo ich hier im warmen wohnzimmer sitze werde ich direkt wieder müde...


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

05.07.2017 um 10:45
Habe auch Schlafstörungen. Bei mir ist es so extrem, dass ich dann nachts gar nicht schlafe und bis morgens komplett wachliege. Hatte ich komischweiser mein ganzes Leben nicht, jetzt seit April plötzlich.

Hat jemand Erfahrung mit Neurexan?


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

05.07.2017 um 17:07
Auch wichtig nach 16 Uhr keine opulenten Mahlzeiten wie Pizza zu sich nehmen.


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

05.07.2017 um 18:26
Black_Canary schrieb:Hat jemand Erfahrung mit Neurexan?
Naja Homöopathie eben, wenn man drauf steht kann man Geld dafür ausgeben, aber helfen wirds wohl nicht :D


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

06.07.2017 um 19:53
@Black_Canary

Hatte & habe ich ähnlich... zum Teil stressbedingt, zum Teil weil man sich Gedanken/Sorgen um etwas macht, usw.

Neurexan habe ich deswegen mal von meiner Hausärztin aufgeschrieben bekommen, sollte dann 2 davon vorm Schlafengehen nehmen (im Mund zergehen lassen)... habe ich dann eine Zeit lang gemacht.

Meine Erfahrung: ich denke, es macht etwas ruhiger, heißt ja auch "gegen nervöse Unruhe" - bei wirklichen Schlafstörungen hilft es aber eher weniger. Schaden tuts nicht, wirklich helfen aber auch nicht. Wie gesagt - meine Erfahrung.

Schlafstörungen hat man eigentlich nie "einfach so", darüber sollte man sich bewusst sein. Schlafmittelchen - egal ob pflanzliche oder chemische - sind auf die Dauer keine Lösung, es gilt eher die Ursachen herauszufinden und zu beseitigen.


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

07.12.2017 um 17:48
Ich packs einfach nicht, mich tagsüber nicht schlafen zu legen..es ist wie eine Sucht:/ Nur 20 Minuten klappt bei mir nicht.Es wird meistens eher eine Stunde.
Darunter leidet dann automatisch der nächtliche Schlaf..


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

06.04.2018 um 00:39
Hab auch Schlafstörungen allerdings etwas anders so dass ich nachts mit meinem Kopf aufs Kissen schlage oder halt mit meinem bein aufs Bett schlage manchmal werde ich davon sogar wach weil ich das beim schlafen manchmal mache und am nächsten tag sagt man mir wieso ich das mache und ich kann mich dann an nix erinnern


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

03.06.2018 um 01:35
Nach sehr langer Zeit, melde ich mich tatsächlich mal wieder :D

Lange ist es her..

Für all die, die Schlafstörungen haben, ich habe sie überwunden!

Bei Bedarf erzähle ich meine Geschichte, wie es seit den 14.05.2017 bei mir gelaufen ist und wie die "Heilung" eintrat :)

@bennamucki, es ist gut ein Jahr her, aber wer weiß, vielleicht wird das hier ja noch etwas :)


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

03.06.2018 um 01:38
@SpritzWasser
Jo, erzähl mal, vielleicht ist ja endlich die Lösung dabei :Y:


melden

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

28.07.2018 um 09:17
Was war?

Ich konnte über Monate nur so halb schlafen, war 2 bis 3 mal pro Nacht wach und den besten Schlaf hatte ich zwischen 4 und 7

Was habe ich getan?


Zuerst mal meinen vom Arzt diagnostizierten Vitamin D Mangel ausgeglichen, der lag bei 19, also sehr im Keller

Dann habe ich Laptop und Telefon aus dem Schlafzimmer verbannt, wenn nur mit Blaulichtfilter ab 19 Uhr

Zur Info. Das blaue Licht das Monitore und Displays ausstrahlen, hält uns vom schlafen ab. Das ist kein bla bla, sondern erwiesene Tatsache

Fernsehen im Schlafzimmer auch nur begrenzt. Für gute Belüftung sorgen

Ernährung. Ab 19 Uhr einfach nichts mehr, oder nur noch leichte Kost essen. Ein Rumpsteak ist kein Schlafmittel ;)

Bettdecke und Kissen habe ich auch erneuert.


Resultat:

Nach 2 bis 3 Wochen konnte ich wieder einige Nächte durchschlafen, sogar mit Träumen, die mir vorher fehlten.


melden
Anzeige

Schlafstörungen (Selbsthilfegruppe)

28.07.2018 um 11:13
pajerro schrieb:Zur Info. Das blaue Licht das Monitore und Displays ausstrahlen, hält uns vom schlafen ab. Das ist kein bla bla, sondern erwiesene Tatsache
Das finde ich interessant. Das neue Android 8 Oreo hat einen Blaufilter für das Display. Ich finde das tatsächlich viel angenehmer. Wusste bisher nichts von dieser Wirkung.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden