weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Es"

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Worte, ES
--venus--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 21:18
"ES" ist soweit ich weiß die Abkürzung für "Essstörung".

--
Sinn und Zweck des Mensches besteht darin, Übergang und Stufe auf dem Weg der Entwicklung zu sein.


melden
Anzeige

"Es"

18.03.2003 um 21:21
Es gibt was zu Essen in Essen

Hier direkt 3mal, einen schönen gruß
von Nemo !


melden
spanier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 21:37
Internet-Endung für Spanien


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 21:41
Das ist ja mal ein geiles Thema!
Du kannst praktisch ueber alles reden, wozu du Lust hast!


Aber nehmt euch auch Zeit hierfuer! Einfach kopieren und in die Adressleiste!

http://secretcodes.org/life-de/


melden

"Es"

18.03.2003 um 21:53
Es war einmal. Nun, genaugenommen ist
es immer noch. Es ist nicht besonders
schön, aber trotzdem war und ist es stolz
darauf was es ist. Auch wenn niemand es
wirklich beachtete so war es doch immer
in den Gedanken der Menschen. Es
schlich sich rein, drängte sich manchmal
auf, und schlüpfte manchmal einfach so
raus. Es war niemals böse - wenn es
ehrlich war, aber auch nicht gut.
Genaugenommen wußte es nicht was es
war. Es war einfach da, und es ist immer
noch da. Es spricht nicht viel und drückt
auch nicht viel aus. Es singt auch nicht. Es
weiß nicht was es tut. Es taucht auf
wenn man es braucht, oder am
wenigsten erwartet. Es wird gebraucht,
manchmal gemieden, es ist immer gut
für eine Ausrede. Es wird viel
nachgesagt, z.B es-gibt-nix, es-ist-doof,
es-ist-nicht-so-einfach, es-dauert-zeit, es-
ist-teuer und vieles andere.
Es kann sich aber auch sehr gut
integrieren, z.B. beim lesen oder beim
genesen, beim vergessen oder beim
Abendessen. Und im Grunde genommen
ist es doch eine der schönsten Sachen
der Welt denn es ist immer da wenn man
es braucht.

Es ist niemals so kompliziert wie es
aussieht ;)


melden
giga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 22:07
@All
wow, danke :)))))

und ich dachte schon, auf so ein thema
antwortet niemand.

@AcidU
das gedicht ist klasse, das kann ich auf
jeden fall einbauen.
selbst gedichtet?


melden

"Es"

18.03.2003 um 22:19
Wußte zwar nicht das es ein Gedicht ist,
dachte eher an eine kleine Geschichte,
aber ja ist von mir...

Ehrlichweise viel mir nix besseres ein.

Naja alleine die Vorstellung das es nicht
mehr da wäre. Wie würden wir dann
reden?

-Hey Lieb.. hast Du lust heute abend ..sen
zu gehen? .. gibt was b..onderes beim
Chin..en
-Naja mal schauen wie .. im Büro heute
läuft.
-Wi..o? Was hat denn das G..chäft damit
zu tun?
-Die wollen das ich anw..end bin. Ist
b..sser so.
...

Hört sich doch doof an oder?


melden
giga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 22:24
nu ist es eins :)

dir viel nichts besseres ein?!
wär ja froh, wenn mir das eingefallen
wäre ;)

auf jeden fall vielen vielen vielen dank !!!

mmh ... auslassungstext .... gute idee *g*


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 22:28
ich glaube man sollte das "es" in seiner bedeutung nicht unbedingt immer mit der dritten
person singular in verbindung setzen . weil nur
in seltensten fällen eine person damit gemeint ist.
andererseits bezeichnet "es" (das wort) gerade etwas unpersönliches . auch im bezug auf das kind
welches ja seine eigenpersönlichkeit noch nicht entwickelt hat . beim fräulein gebietet es eine
distanz ,allerdings ist dieser begriff der sprache mittlerweile verlorengegangen .
" es " ist in der regel etwas nicht genau definierbares es birgt auch etwas geheimnisvolles in sich.weil es obwohl nicht definierbar , trotzdem jeder weiß was gemeint ist.
"es war einmal " das beste beispiel , keiner weiß was gemeint ist und trotzdem rührt sich da was in der seele . es ist wohl einer der begriffe die mit dem verstand nicht in seiner ganzen tragweite erklärt werden können. "es werde licht " vielleicht eins der ersten worte an erster stelle eines satzes überhaupt .
je mehr man darüber nachdenkt desto mystischer erscheint es einem . natürlich bleibt die dritte person singular ungenommen . aber meistens bezeichnet es eben keine person sondern immer etwas von dem das gegenüber weiß was gemeint ist ,eine art leitthema eines bestimmten gespräches oder abhandlung.das mit es abgekürzt wird.aber das ist schon wieder eine neue variante.gerade die vielen einsatzmöglichkeiten dieses begriffes erschweren eine genaue definition im intellektuellen nachvollziebaren sinn .
in jedem fall hängt "es" mit etwas schaffen etwas zielgerichtet in szene setzen oder zu bewirken . es beschreibt ein sich auseinandersetzen/beschäftigen mit einer sache
einen schaffensvorgang bzw ein produkt davon(kind)gleichzeitig bleibt es etwas unpersönliches also zumindest etwas nicht individuelles,sondern etwas globales .
. "das weib" jedoch "die" frau
es schwingt immer die schöpfung bzw etwas gesamtes ein grundthema darin mit. "es" sollte
.... es darf , es beginnt...im gegensatz zu er oder sie beginnt..., es wird zeit.
man lehnt sich mit dem begriff immer an ein gemeinsames allgemeingültiges bewußtsein .
" es ist soweit " ..wie venus schon erwähnte.
das geschehen ? der geist einer sache ?
das "es" in der deutschen sprache bleibt ein geheimnis welches nicht auf intellektuellem wege allein erklärt werden kann,weil es ganz offensichtlich ein bewußtsein impliziert was nicht von intellektueller art ist .
die quelle aus der man den grundgedanken schöpft . es reicht weit ins mystische hinein.
ein grundthema ein grundgedanke etwas wie eine gemeinsame ausgangsbasis. auf jedenfall etwas was ausserhalb des persönlichen individuellen steht aber auch unpersönlich ist.
"es" werde licht ! was geschiet bei dem vorgang
den man mit dem wort "es" bezeichnet ?
man richtet seinen finger auf eine richtung
und bezeichnet oder schafft dort einen gedanken ,eine idee. es = man nimmt etwas aus einer quelle (kraft) und sendet oder schickt es zielgerichtet,man formt eine vorstellung wärend der nutzung des begriffes.nicht definiert ,nicht persönlich und doch wahrhaftig lebendig.
mit "das tier" hat man auch nicht gesagt welches tier.also ein oberbegriff........
mehr fällt mir im moment nicht ein ,da ich mir darüber hier nur laut zum erstenmal gedanken mache.so viel ist sicher , leicht und umfassend zu beantworten ist "es" nicht. es hat einfach mehrere bedeutungen , je nach verwendung im zusammenhang.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

"Es"

18.03.2003 um 22:36
Kein Problem. Wenn ich helfen konnte.
Kannst jederzeit Fragen...


melden
giga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 22:51
tao und AcidU ihr seid fantastisch :)

Tao du vervollständigst meine Ideen.
was ihnen noch gefehlt hat, habe ich jetzt.




DANKE


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 22:57
ich hatte vorher selbst keine ahnung davon.
danke daß du mich auf die idee gebracht hast darüber nachzudenken .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
pent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

18.03.2003 um 23:29
Im Anfang war das Wort!

es bedeutet wohl etwas unbestimmtes wobei das Wort eine Sache oder etwas definiert, feststellt. Wobei das Wort selbst wiederum ein "es"-wort ist.

Keine Ahnung mir fällt nix ein


melden
astaroth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

19.03.2003 um 00:27
"Es"
"es"
@taothustra1:
wow, ein wort so zu beschreiben, ist die erkenntnis das es dieses wort gibt.
@giga
ich hoffe das du 13 punkte oder was auch immer dafür bekommst-mehr als das kann man nicht schreiben.

"Der ist wohl ein Mann, der Wort hält; derjenige, der nicht Wort hält, ist nicht mal ein altes Weib."


melden
giga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

19.03.2003 um 12:00
So, das Referat wurde gehalten und für
gut befunden :)
Danke nochmal für eure Mühe.

Ein Punktesystem haben wir leider nicht,
aber wenn, dann wär´s sehr gut gewesen.
:)))))))))))))))))))))))))


Gruß Giga


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es"

11.05.2003 um 19:48
gut oder sehr gut???


melden

"Es"

09.06.2012 um 23:31
Da war doch mal dieser Clown? Es oder? lalala


melden

"Es"

09.06.2012 um 23:39
tl:dr


melden

"Es"

01.09.2012 um 14:28
Vom feinsten.


melden
Anzeige

"Es"

01.09.2012 um 14:49
Leichenschänderei


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
magische Kohlsuppe73 Beiträge
Anzeigen ausblenden