weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einkaufen - eure Erfahrungen?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Einkaufen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:29
Ich mags gar nicht... einkaufen empfinde ich als Zeitverschwendung.
Soweit es geht kaufe ich mir alles übers I-net. Und Lebensmittel versuche ich nur einmal die Woche besorgen zu müssen.
Dieses Menschengewusel mag ich nicht.
Geschweige denn anstehen und warten (Kasse)! :(


melden
Anzeige

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:42
Mir macht einkaufen eigentlich immer sehr viel Spaß :) Wenn nur das Schleppen nicht wäre


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:47
Ich liebe einkaufen, wenn nur das Reinlaufen, Wagen holen, Leergut abgeben, Suchen, Schlange stehen nicht wäre


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:49
ich kaufe wenn, dann nur gerne fahrzeuge, und schmuck .. fällt zumindest schon mal das grosse tragen und kleine stressen drumrum weg :)


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:56
Als Frau geht man ja in der Regel gerne Shoppen. Aber halt nur wenn es sich um Dinge wie Klamotten oder so handelt. :D

Beim Einkaufen im Supermarkt bin ich eigentlich grundsätzlich genervt. Zu viele Leute, die einem im Weg stehen, scheiß Geräuschkulisse (Hintergrundmusik, rumheulende Kinder usw.), Zeit hab ich ja sowieso nie (jedenfalls nicht für so nen Kram :D). Da will ich den Einkauf eigentlich nur so schnell wie möglich erledigen und wenn mir da jemand blöd in die Quere kommt, kann ich schonmal etwas genervt reagieren.

Komischerweise schaffe ich es mir in unserem kleinen Bioladen mehr Zeit zu nehmen. Da ist die Atmosphäre einfach viel angenehmer und in der Regel gibts da auch keine Schlange an der Kasse. Nur leider bekommt man, in diesem wirklich kleinem Laden, nicht alles.


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 13:58
Am liebsten nerven meine Freundin und ich die eh schon angenervten Kunden. Denen, denen es nicht schnell genug geht, die so viel gekauft haben, daß man 3 Bänder braucht. Denen, die nicht mögen, wenn man bis auf den Cent genau bezahlt...usw.
Mich nervt sowas alles nicht. Ich gucke mir das mit einem Augenzwinkern an.
Denn sogar beim Einkauf rumzustressen ist micht meine Art. Es reicht doch, wenn man sonst immer in Hektik verfällt.
Eni ( mit etwas Ironie)
@Chips
Dein Text war klasse geschrieben. Ich hatte meinen Spaß beim Lesen :)


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 14:03
Chips schrieb:Ich mach´s kurz
*ROFL* :D


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 16:22
Jofe schrieb:Dann will Ich erst gar nichts zu lesen bekommen, wenn DU etwas "ausführlicher" wirst und weiter ausholst, wenn DU was postest
Tja..lieber ( liebe ) jofe: Ich nenne sowas schlichtweg Ironie :-)
mothwoman schrieb:die noch lauter als das Kind brüllt:"Käwiiiiiiiien! Das nächste mal lässt Mama dich zu Hause, wenn du immer so einen Aufstand machst
Wie geil!!!!! Aber absolut realistisch!

Da ich ja von anderes Usern " ermahnt" wurde, mich zukünftig kürzer und präziser zu formulieren, noch ein Punkt beim Einkaufen, der nicht unerwähnt bleiben darf.
Leider ist dieser nur im Zusammenhang mit einer kleinen Vorgeschichte meiner beruflichen Laufbahn wieder zu geben - aber zwecks des besseren Verständnisses sei mir dieser kleine Ausflug in die Vergangenheit erlaubt.
Im zarten Alter von ca 26 - 33 verdingte ich mich nebenbei sozusagen als "Arbeiter-Söldner" - was ich damit ausdrücken möchte ist, das ich in dieser Zeit nahezu jeden Job angenommen habe, egal wie schwer, ekelig - was auch immer, Hauptsache die Bezahlung stimmte.
Ein paar Beispiele: Im KH Bettpfannen leeren und reinigen, Jauche abpumpen, Dixi-Toiletten aussaugen ( mit der Maschine, nicht mit dem Mund ) und reinigen, Messi-Wohnungen räumen, Gemeinschafts-Toiletten von Großunterkünften schrubben - eben meist Jobs die Ekel erzeugten, bei denen es zum Himmel gestunken hat. In dieser Zeit wurde mein Geruchssinn gut abgehärtet.

Zurück in den Supermarkt:

Alle anderen Beispiele ( größten Dank dafür - Ich bin nicht alleine ) zeigten sehr gut auf, wie komplex so ein Shopping-Adventure im Supermarkt ist. Richtig grausam wird es für mich allerdings, ( und diese Erlebnisse sind immer von Flashbacks in eines meiner früheren Leben begleitet - ich war laut Aussage einer anderen, liebgewonnenen Userin französischer Soldat bei Verdun ) wenn ich in den Gängen dieser Konsumtempel noch in weiter Entfernung von der Kasse gewisse Duftmoleküle wahrnehmem muß. Ja genau - wahrnehmen muß Weil die Luft nahezu in ganzen Abteilungen so schwer mit " Nuttendiesel" getränkt ist das es einem regelrecht den Hals zu schnürt. In solchen Situationen weiß man, wie sich der olle Sadam gefühlt haben muß, als sich die Falltüre öffnete.
Mit schlimmsten Erwartungen im Kopf, aufkeimenden Breichreiz in der gesamten Zwerchfellregion nähere ich mich dann den Kassen - und muß mit weitaufgerissenen Augen feststellen: Es gibt kein Entkommen! In voller Breite haben sich an beiden geöffneten Kassen zwei Damen gesetzeren Alters mit ihren Kukident-Frachtern positioniert - vor ihnen noch jeweils ein paar Personen mit grünlich-gelber Gesichtsfarbe - ich unmittelbar dahinter. Krampfhaft schaue ich mich um, nach weiteren Kunden, die ich - höflich wie ich bin - " vorlassen" würde - um einen gewissen Zwangsabstand zu den Giftgasbombern vor mir aufzubauen - doch weit und breit keine Sau in Sicht!
In meinen Gehirn blitzen die grausamen Bilder der Giftgasangriffe in der Schlacht von Verdun auf - in meiner Phantasie sehe ich schon sich vor mir auf den Boden windende, röchelnde Supermarktkunden, die Gesichtsfarbe der Menschen vor mir deutet darauf hin, das es nicht mehr lange dauert bis es den ersten umhaut!

Der Duftschwall vor mir dürfte mittlerweile die Dichte von Styropor erreicht haben, es ist nahezu unmöglich auch nur noch ein einziges Sauerstoffmolekül zu erhaschen.
Sämtliche Sinne rebellieren in meinem Körper, in meinem Mund schmecke ich eine Msichung aus Magensäure, Kaffee und Käsesahnetorte, ein eindeutiges Zeichen, das mich mein Frühstück von heute morgen nochmal halbverdaut sehen möchte!

Meine Nasenhaare sind bereits zu Draht erstarrt, als ich meinen Blick vorsichtig abwärts senke. Meine durch die in der Vorgeschichte geschilderte, jahrelange geruchsintensive Nebenbeschäftigung geschulten Geruchsinn-Rezeptoren teilten mir mit, das da noch etwas anderes mit bei sein muß, nicht nur 2 Liter von "Brush Brutal Women 75 " was diesen Gestank verusacht.
Meine Vernutung wurde bestätigt, als meine Blicke in Bodenähe die Füße von Oma Senfgas erreicht haben: Über das Maß aller Dinge geweitete, hinten offene Ledersandalen geben den Blick auf richtig, dicke schruntige Hornhautkrusten frei, die in allen Verwesungsfarben vor sich hin schimmern. Deutlich zu erkennen sind zwei mindesten 10 Tage alte Hühneraugenpflaster, unter denen eine nicht näher definierbare ,rötlich-gelbe Soße hervorquillt. Geschätzte 145 Kilo Druck pro cm2 sind selbst für das beste Pflaster eine technisch nicht vertretbare Belastungsprobe.

Nach einem schier nicht enden wollenden Marthyrium meiner sämtlichen Sinne habe ich es dann endlich geschafft: Ich darf meine 4 Posten bezahlen. Mitleidsvoll betrachte ich das frische Steak, welches eigentlich zum abendlichen Verzehr bestinmmt war. Die aus der Tüte herausschillernden Farben erinnern mich grausam an das so eben Gesehene, und ich beschließe mit knurrenden Magen: Heute abend gibt es nur Salat.

Vor dem Supermarkt wird noch das Moped eines Kids vorübergehend zwangsenteignet - ein paar kräftige Lungenzüge, knieend vor dem Auspuff bei laufenden Zweitakt-Motor ätzen auch die letzten Moleküle des chemischen Verjüngungsmittels aus dem Hause " Gebürder Ammoniak & Co KG" aus meinen Atemwegen.


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 16:40
@Chips
Meine Vernutung wurde bestätigt, als meine Blicke in Bodenähe die Füße von Oma Senfgas erreicht haben: Über das Maß aller Dinge geweitete, hinten offene Ledersandalen geben den Blick auf richtig, dicke schruntige Hornhautkrusten frei, die in allen Verwesungsfarben vor sich hin schimmern. Deutlich zu erkennen sind zwei mindesten 10 Tage alte Hühneraugenpflaster, unter denen eine nicht näher definierbare ,rötlich-gelbe Soße hervorquillt. Geschätzte 145 Kilo Druck pro cm2 sind selbst für das beste Pflaster eine technisch nicht vertretbare Belastungsprobe.

Jetzt hast du's geschafft. Ich muss gleich kotzen........ :}


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:06
mothwoman schrieb:Jetzt hast du's geschafft. Ich muss gleich kotzen.......
@mothwoman:

tja, wenn es dir ein trost ist: Ich wollte eigentlich nach dem texten das Steak braten - essig war´s. Auch mir wurde schlecht - es gab wieder nur Salat. Nur diesmal ohne rote Beete, weil deren Saft so ähnlich aussieht wie Oma Senfgas´s Hühneraugenpflaster-Soße.


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:07
@Chips
*doppelkotz*


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:17
ich lasse mir alles ins haus liefern, ein grosseinkauf pro woche, 4 euro gebuehr, passt schon ;)

ausserdem muss ich so keine schweren beutel mit katzenstreu durch die gegend schleppen :D


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:19
@azerate
Ich bin zu blöd, um so exakt zu planen...mir fällt immer noch 'ne Kleinigkeit ein und müsste dann trotzdem los.
Ausserdem müsste man dann ja zu Hause auf die Lieferung warten...das fänden meine Vorgesetzten wohl nicht so lustig. ;)


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:23
@mothwoman: ich kann meine einkaufsliste bis 24 stunden vor der lieferung aendern, ebenso den termin der lieferung. geht alles uebers internet...aber leider nicht in deutschland, weil es dort keinen tesco gibt ;)


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:25
@azerate
Man kann hier auch so einkaufen...aber nur bei grossen Drogerien (die liefern dann per Paketdienst...ohne genauen Termin) oder aber beim örtlichen Lebensmittel-Fuzzy. Der ist aber zu teuer. ;)


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:27
@mothwoman: okay ;)

aber ich bezahle trotzdem lieber einmal die woche 4 euro, anstatt mich abzuschleppen ;)


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:28
@azerate
Jajaja...die Iren schmeissen mit vollen Händen raus. Wissen wir. ;)


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:33
@mothwoman: jajaja...ich bin deutscher, ich wohne nur in irland ;)

aber du hast recht^^


melden

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:35
@azerate
Ich weiss, dass du Deutscher bist. Aber man passt sich den Gepflogenheiten des Landes eben an. ;)


melden
Anzeige
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einkaufen - eure Erfahrungen?

17.07.2011 um 17:38
@mothwoman: 'anpassen' wuerde ich es nicht nennen, ich habe mir schon in deutschland sachen ins haus liefern lassen ;)


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden