Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Niederländisch-Deutsch

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsch, Niederländisch

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 16:52
Die beiden Sprachen ,,Niederländisch" und ,,Deutsch" ähneln sich (zumindest für mein Empfinden) ja sehr stark, normalerweise können sich die Sprecher der Sprachen ungefähr verstehen, wenn sie sich unterhalten.

Mir fällt aber auch, wenn ich Dokus sehe, in denen Niederländer Deutsch sprechen, auf, dass die das oft recht gut beherrschen.

Die Frage, um die es in dieser Umfrage geht, lautet:

Fällt es Niederländern leichter, (Hoch)Deutsch zu sprechen, ist es umgekehrt oder ist es für beide Seiten gleich einfach, sich in die jeweils andere Sprache einzufinden?


melden
Anzeige
Niederländer können leichter Deutsch lernen.
25 Stimmen (38%)
Deutsche können leichter Niederländisch lernen.
3 Stimmen (5%)
Es hält sich die Waage.
38 Stimmen (58%)
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 16:54
kein Plan, könnt nur vermuten ...


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 16:57
Soweit ich weiß lernen auch viele Deutsch in der Schule, ganz besonders in Grenznähe.
Wir Deutschen lernen kein Niederländisch, daher sprechen die besser deutsch als wir niederländisch :)

Aber ich denke auch, wenn es nur um das Lernen an sich geht, dass es sich die Waage halten würde und durch die Sprachverwandtschaft leicht ist zu lernen.


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 17:05
Für Deutsche dürfte es leichter sein, Niederländisch zu lernen. Die Grammatik ist ein gutes Stück einfacher (2 Geschlechter statt 3, begrenzter Einsatz von Fällen).

In der Praxis ist es anders, wesentlich mehr Holländer lernen Deutsch als umgekehrt, aber das ist leider immer das Schicksal von kleinen Ländern.


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 17:18
Im Grenzbereich sprechen besonders die Älteren die gegenseitige Sprache noch ganz gut.
Auch verstehe ich das "Grenzniederländisch" selber ganz gut.

Allerdings bin ich in Amsterdam z.Bsp. hoffnungslos verloren. Da versteh ich nichts mehr.

Hier im Emsland mag es daher kommen das unser plattdeutsch viele holländische Begriffe übernommen hat und umgekehrt.


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 17:52
Niederländisch und Deutsch sind sehr stark miteinander verwandt, das kann man bis in die Antike zurückverfolgen. Die Siedlungsgebiete der Sachsen gingen über das jetzige NRW bis zu Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Niederlande etc.. Und somit sind Sprache und Dialekte ziemlich gleich geblieben und bis heute erhalten geblieben. Man erkennt wie gesagt viele Wörter aus der niederländischen Sprache in der deutsche Sprache wieder und umgekehrt. Selbstverständlich ist es kann auch einfacher die Sprache zu lernen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 17:58
@Kc
Friesen verstehen Holländer noch viel besser, als andere Deutsche, zumindest, wenn sie friesisch-plattdeutsch sprechen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 19:46
Habe ein Arbeitskolegin die holländerin ist, sie meinte dazu daß die Holländer schon seit langem
offen für die sprachen sind.


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 19:53
Youtube: 'I FINK U FREEKY' by DIE ANTWOORD (Official)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 20:04
Renox schrieb:Die Siedlungsgebiete der Sachsen gingen über das jetzige NRW bis zu Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Niederlande etc.
nrw ist auch nach nem sachsenstamm benannt....


ich denke die holländer haben es nicht einfacher, aber nen größeren anreiz


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 20:19
@25h.nox

Was meinst du damit?


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 20:25
Deutschland ist für die Niederlande der wichtigste Handelspartner, das meinte er sicherlich damit


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 21:45
@Medienkrieger

Ich glaube nicht, dass er das meint. Er hat sicherlich nicht gelesen, dass ich "das jetzige NRW" geschrieben habe. Dann wollte er klugscheißen und sagen, dass der Name Nordrhein-Westfalen nichts mit den Sachsen zu tun hat.


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 22:29
An niederländischen Schulen wird, soweit ich weiß, Deutsch gelehrt. An deutschen Schulen gibt man sich nicht mit so einer niederen Sprache ab. :troll:

Von daher Antwortmöglichkeit eins.


melden

Niederländisch-Deutsch

04.05.2013 um 23:16
chen schrieb:Für Deutsche dürfte es leichter sein, Niederländisch zu lernen. Die Grammatik ist ein gutes Stück einfacher (2 Geschlechter statt 3, begrenzter Einsatz von Fällen).
Naja, dass es nur zwei Artikel 'de' en 'het' gibt, macht's nur auf den ersten Blick leichter. 'De' waere uebertragen sowas wie maskulin und feminin (der und die) und 'het' fuer neutrum (das). Passt aber nicht immer eins zu eins von Deutsch auf Niederlaendisch: z.B. 'das Auto' ist auf Niederlaendisch nicht neutral also: 'de auto', oder auch 'der Begriff' und 'het begrip', 'der Park' und 'het park', 'der Strand' und 'het strand', 'das Boot' und 'de boot' usw.

Ist alles ne Sache des Lernens, die Grammatik beider Sprachen ist recht aehnlich, also muss man hauptsaechlich Vokabeln lernen, den Rest hat man schnell drauf.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

05.05.2015 um 00:32
Ja, Niederländern fällt es leichter deutsch zu sprechen...als.das Deutsche ungelernt Niederländisch können...das liegt daran das die NL-sprache quasi aus 3 teilen besteht :

1. teil---das niederländische selbst
2. teil---englisch
3. teil---deutsch..........allerdings nicht hochdeutsch sondern das nordfriesische deutsch welches sich durch jahrhundertelangen handel und umgang miteinander entwickelt hat...in der NL-nationalhymne heißt es in der ersten strophe auch u.a...."von deutschem blute".....was mit dem hause Oranien ( dem Niederländischen Königshaus ) zu tun hat...deren vorfahren u.a. auch aus D. stammten........allerdings findet man dieses phänomen, nämlich das niederländer mit einem deutschen verständlich sprechen können ( ohne dies schulisch oder durch aufenthalt in D. erlernt zu haben ) zumeist nur ihn grenznähe zu D. .....fährt man weiter in die NL hinein läßt das denn auch nach.....zum einen weil die meisten dort nicht mehr so gut deutsch sprechen können ( durch weniger bis gar keinen kontakt zu deutschen....zum anderen weil dieser haß auf die greueltaten der Nazis in den provinzen der NL noch tief verhaftet ist......

....dagegen fällt es Deutschen wesentlich schwerer bis gar nicht ungelernt überhaupt die NL-sprache sprechen zu können......viele reden sich hier auf deutscher seite ein wenn sie rheinisches oder z. B. aachener platt können, könnten sie sich auch Niederländisch..oder "Holländisch" unterhalten...Holland ist aber eine provinz in den NL..( in D. heißen unsere "Provinzen" Bundesländer )....das es deutschen so schwer fällt liegt vor allem daran das die NL-sprache sehr sehr viele wörter/laute hat die mit einem "ch" im hals gesprochen werden........so wie bei uns z.B. die wörter.....Acht, Jauch, ach.......und das ist sehr schwer wenn man das nicht kennt....z.B. die zahl: 1999.....würde in NL ausgesprochen lauten...:
.........."Nechentenhoendertnechunnechentich"......dieses wort ist jetzt laut NL-rechtschreibung von mir nicht richtig wiedergegeben..aber es wird so ausgesprochen wie ich es geschrieben habe.....jedes ch muß hier mit einem..( wie "ach" ).... im hals ausgesprochen werden...in deutschland nennt man das : "Uvularer Frikativ" das bedeutet "ein, mit dem Gaumenzäpfchen erzeugter laut der im Rachen mit einem ch endet".........aber einmal davon abgesehen das es sehr traurig ist das es so wenig interesse gibt Niederländisch zu lernen, denn es ist eine wunderschöne kräftige sprache, ist das Niederländische sprachangebot im deutschen schulfefrnsehen gleich null.....es gibt zwar alle möglichen sprachen im deutschen fernsehen zu lernen....angefangen von Latein, "Russich bitte" bis zu beinahe allen europäischen Sprachen.......aber obwohl hier abertausende von Niederländern grenzüberschreitend kontakt mit deutschen haben ( und umgekehrt ).wird für diese wichtige art der kommunikation auf deutscher ( schulfernsehen ) seite nichts angeboten....da muß man dann sehr teure kurse bei der VHS ( oder wie ich privat in NL 1994 ) besuchen.....schade, denn zur verständigung zwischen Niederländern und Deutschen trägt das nicht bei......Dank u wel..( NL=Dankeschön ) für´s zuhören.........( und kommt mir jetzt nicht mit diesem sogenannten "kostenlosen" Babbel-sprachkurs )


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Niederländisch-Deutsch

05.05.2015 um 01:00
.....PS:.....gerade als ich meinen beitrag geschrieben habe leuchtet oben rechts werbung von "Babbel"-Sprachkurs auf....es sind 8 sprachen dort gerade aufgezählt..sogar türkisch....aber ihr könnt 3 mal raten welche nicht dabei ist......( obwohl ich weiß das Niederländisch auch im "Babbel" sprachangebot dabei ist )....auch toll ein comment weiter oben von "Nebelschwade" am 04.05.2013.. der eine art von typischem arroganten denken aus D. gegenüber unseren Nachbarn wiedergibt und von einer "niederen Sprache" schreibt............


melden

Niederländisch-Deutsch

05.05.2015 um 09:25
Hey, das sollte ein Scherz sein.
Eine Sprache, die in den Nieder-landen gesprochen wird, "kann" nur eine niedere-Sprache sein.
Das ist lustig für Leute, die diesen Humor verstehen.
viele Grüße,
sandra
@aerofly


melden

Niederländisch-Deutsch

05.05.2015 um 11:37
Sprachen im Nordsee-Umfeld weisen historisch bedingte Ähnlichkeiten auf: Englisch, Flämisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch und natürlich Hoch- und Niederdeutsch. Daher fällt es den Menschen aus diesem Sprachkreis meist einfacher, eine der "verwandten" Sprache zu erlernen, als beispielsweise Bantu, Mandarin oder auch nur Finnisch.


melden
Anzeige

Niederländisch-Deutsch

05.05.2015 um 13:49
@Doors
War da nicht was, das Finnisch und Ungarisch aus irgendeinem Grund verwandt sind?

Wir leben in Grenznähe, meine Großeltern haben damals noch Plattdeutsch gesprochen, die hatten mit dem klassischen Niederländisch, Flämisch, keine Probleme. Ich für meinen Teil kann es verstehen, wenn ich genau hinhöre, aber viele Begriffe gehen mir doch ab, da die sich im Laufe der Zeit getrennt haben.

Und es gibt immer wieder kleinere Witze darüber dass man die Sprache eines Landes nicht ganz ernst nehmen kann wenn in einem Wort drei "Z"´s vorkommen. Die normalen Frotzeleien halt :)


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt