weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Fahrrad, Verkehrsmittel

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 02:09
Hallo liebe Allmyuser,
die Idee für diese Umfrage stammt von mir selbst, da ich erst kürzlich meinen Renault Clio 1.2 für ein gutes Fahrrad verkauft habe und ein wenig Geld nötig hatte...

Erst wollte ich mein Auto ja gar nicht mehr missen, aber mir ist aufgefallen, dass ein Auto einen auch stark zur Bequemlichkeit verleitet, man wird faul und fett usw...!

Ich komme vom Land, wo die öffentlichen Verkehrsmittel ja ein wenig zurückhinken, jedoch ist der nächste Bahnhof der Deutschen Bahn nur ca. 3 Kilometer von mir entfernt... Zudem kann ich in meiner Heimatstadt gut einkaufen, auch ohne ein Auto. Viele Radwege vorhanden etc.

Muss dazu sagen, dass ich politisch ein Grüner bin und von daher auch Naturfreund, sowie umweltbewusst.
Zudem bin ich ein Fan des Geocachings... Habe Geocaching-Software auf meinem Smartphone laufen, sowie extra Halterung für das Fahrrad dafür, damit ich die Karten zur Navigation via GPS (OpenStreetMap Basis) auch unterwegs nutzen kann!

Möchte zudem meine Fitness steigern... Habe heute den zweiten Tag mein neues Bike und möchte es gar nicht mehr missen! Bahnfahren macht mir mittlerweile sogar richtig Spaß, kein Stau, keine Abgase... Auch wenn der Zug eben manchmal auch Verspätung hat^^^^

Ein Hobbyradfahrer grüßt! Vielleicht lese ich hier ja Gleichgesinnte?^^^^

LG der Oli


melden
Anzeige
Ja klar, wäre sofort dabei!
8 Stimmen (12%)
Ja, werde dann öffentliche Verkehrsmittel nutzen...
1 Stimme (1%)
Ja, das ist gut für die Gesundheit und Umwelt!
3 Stimmen (4%)
Niemals, ich brauche mein Auto!
12 Stimmen (17%)
Nein, ich möchte mein Auto gerne behalten
37 Stimmen (54%)
Nein, das macht mich abhängig
3 Stimmen (4%)
Anderer Grund (siehe unten)
5 Stimmen (7%)
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 02:23
Ich habe zwar ein Auto aber fahre nur ganz selten, nur wenn ich mal unbedingt wohin will wo nach 22Uhr zum Beispiel nichts mehr fährt oder es für das Fahrrad zu weit ist oder die Straße zu gefährlich.
Ich fahre eigentlich auch überall wo es möglich ist nur mit meinem Rad, weil es einfach gesünder und abwechslungsreicher ist.
Ein Auto hat auch sehr viele Nachteile, weil es sehr Teuer ist, darfst am Wochenende nichts Trinken wenn mit dem Auto unterwegs bist, wirst dauernd bestraft wegen jedem Scheiß.
Als Radfahrer hat man schon mehr Freiheiten, nur gibt es Gegenden da brauchst einfach ein Auto, wenn die Öffis nicht fahren wenn am Land wohnst zum Beispiel, so in den Städten bräuchte eigentlich fast niemand eines, außer Alte, Kranke und Behinderte Menschen mit Einschränkungen.


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 02:29
Nightshot schrieb:Als Radfahrer hat man schon mehr Freiheiten, nur gibt es Gegenden da brauchst einfach ein Auto, wenn die Öffis nicht fahren wenn am Land wohnst zum Beispiel, so in den Städten bräuchte eigentlich fast niemand eines, außer Alte, Kranke und Behinderte Menschen mit Einschränkungen.
Ja, Freiheit und Unabhängigkeit, das ist genau das, was ich jetzt stark spüre und irgendwie vermisst habe! In meiner Jugendzeit war ich fast nur mit dem Fahrrad unterwegs^^
Und ja, natürlich nicht jeder Mensch kann ein Fahrrad fahren... Bin selbst sehbehindert (trage eine Brille)...
Nightshot schrieb:Ein Auto hat auch sehr viele Nachteile, weil es sehr Teuer ist, darfst am Wochenende nichts Trinken wenn mit dem Auto unterwegs bist, wirst dauernd bestraft wegen jedem Scheiß.
Oh ja... Bei mir waren es jährlich die Steuern (ca. 130 Euro) und dann alle 3 Monate ca. 120 Euro für die Versicherung... Macht mindestens 600 Euro jährlich bei einem kleinen Auto ;)


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 02:37
Zu den Auto-Kosten... den TÜV und die Reparaturen habe ich ganz vergessen! Die können einen nämlich auch auffressen^^
100 Euro kostet der TÜV schon mal im Schnitt... dazu kommen dann noch die Benzinkosten ;)


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 03:36
Niemals


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 04:19
Nein, aber mein gutes Fahrrad für ein Auto :D


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 09:23
Ein gutes Fahrrad ist natürlich eine schöne Sache - aber wenn ich ein vernünftiges Auto zur Verfügung habe, dann würde ich das behalten, es gibt mir in einigen Angelegenheiten doch deutlich mehr Möglichkeiten, als ein Fahrrad.


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 10:49
Muss aus beruflichen Gründen genau den umgekehrten Weg gehen, also mein Rad durch einen motorisierten Untersatz austauschen. Wenn ich beruflich nicht auf das Auto angewiesen wäre, dann wäre ich aber sicher weiterhin mit meinem Rad glücklich.

Emodul


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 11:06
So ein gutes Fahrrad kann es gar nicht geben.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 15:08
Anderer Grund (siehe unten)


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 15:57
Ohne Auto möchte ich nicht mehr leben


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 16:01
Ich fahre 65km um auf Arbeit zu kommen, dauert etwa 40min, mit öffentlichen Verkehrsmitteln ca 1h 40min. Mit dem Fahrrad keine Ahnung, zudem das Gelände auch noch bergig ist. Ausserdem könnte ich auf dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwerlich Bohrhammer, Akkuschrauber, Winkelschleifer, Kabeltrommel, Lampe und Werkzeugtasche transportieren.


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 17:12
ohh ... da hat einer das radfahren entdeckt ...
wie schön, wenn man alles 'gleich um die ecke' hat und scheinbar nie irgendwo hin muss/will ... vorzugsweise mit gepäck ... aber da findet sich ja gewiss irgend ein depp, der so gütig ist einen überall hin zu fahren ...
Oliver89 schrieb:meinen Renault Clio 1.2 für ein gutes Fahrrad verkauft
und ich dachte schon, hier geht's um ein richtiges auto ^^
Oliver89 schrieb:man wird faul und fett usw...!
hmm... kann auch daran liegen, dass man sich generell wenig bewegt/ungesund isst ...

was jetzt geocashing zu tun hat, mit dem umstieg von auto auf fahrrad frage ich jetzt mal nicht ... cO
Oliver89 schrieb:Möchte zudem meine Fitness steigern... Habe heute den zweiten Tag mein neues Bike und möchte es gar nicht mehr missen! Bahnfahren macht mir mittlerweile sogar richtig Spaß, kein Stau, keine Abgase... Auch wenn der Zug eben manchmal auch Verspätung hat^^^^
Nach 2 ... ich wiederhole ZWEI ... Tagen ?!? ...
Na da ist ja jemand leicht zu begeistern ...

'manchmal auch Verspätung' .. :D .. jaja .. die bahn kommt ... wenn sie lust hat ... oder eben auch mal nicht

aber ich will mich hier auch nicht komplett lustig machen ... das wäre ja fies ...
ein paar kleine gedankenanstöße möchte ich auch hinterlassen:
1. Bedenke Regen (nur weil gerade mal ein paar wochen geiles wetter ist, heißt das nicht, dass es immer so is'
2. Bedenke den Winter (gegenwind bei minus 15°C kann ganz schön scheiße sein .. auch auf 3 km...
3. Bedenke Gepäck (in einem PKW kann man einiges mitnehmen ...
auf'm rad wird man da schon ziemlich eingeschränkt)
4. Bedenke Bahn-Ausfälle(gerade im heißen hommer/kalten winter)
es gibt da so schöne sachen wie oberleitungen, die gerne mal reißen, buschbrände, vereiste gleise, oder im herbst frühjahr immer beliebt - die leute, die sich auf die gleisen legen ...

p.s. witzig, das du den 'bösen' tüv nochmal extra erwähnst ... das sind 100€ in 2 jahren ... also 50 in einem ... ich würde den jetzt nicht als sooo schlimm ansehen ... verglichen mit den spritpreisen z.b.

zu guter letzt ... ich hab 2 pkw und 2 fahrräder ... und alles in benutzung ... :fuyeah:


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 17:15
@azrael
Ja, die 4 großen Feinde der Bahn: Frühling, Sommer, Herbst und Winter............


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 17:19
azrael schrieb:ohh ... da hat einer das radfahren entdeckt ...
Richtig, du hast es erfasst! ^^^^ :popcorn: :P
azrael schrieb:vorzugsweise mit gepäck ... aber da findet sich ja gewiss irgend ein depp, der so gütig ist einen überall hin zu fahren ...
Das hast du gesagt, für Gepäck gibt es Anhänger und Satteltaschen für's Bike! ;)
azrael schrieb:zu guter letzt ... ich hab 2 pkw und 2 fahrräder ... und alles in benutzung ... :fuyeah:
Wenn du damit glücklich bist, warum denn nicht!^^


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

04.08.2013 um 22:09
Niemals und unmöglich obendrein.
Ich wohne ziemlich ab vom Schuss, der nächste "Bahnhof" ist zwar nicht so weit doch da fahren nur 2 Züge pro Stunde. Einer in eine Richtung der andere in die andere.
Dann hätte ich jeden Morgen ca. 2 Stunden zur Arbeit und am Abend 2 Stunden zurück.
Mit dem Auto habe ich 10 Minuten.
Bis zum nächsten Laden würde ich mit dem Fahrrad ca. 30 Minuten benötigen über hügeliges Gelände.
Im Flachen mag das ja Spass machen, aber ich gehe nicht gerne verschwitzt und aus der Puste in den Laden bzw. in die Kneipe o.ä.
Ausserdem bin ich ein leidenschaftlicher Weltenbummler und die schönsten Orte erreicht man mit keinem Zug.
Nein, meine Autos und Lastkraftwagen kann ich unmöglich hergeben.


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 10:52
Aber ich habe gar kein Auto!


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 13:16
Nein, nur, wenn das Fahrrad 450 kg Nutzlast hätte und 220 km/h fährt.


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 13:21
Geht doch nix über nen geilen 8 Zylinder
Die Karre muss drücken :D


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 13:27
So muss dass....

cars smokes dodge charger rt 2048x1365 w


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 13:56
niiiiiiiiiiemals !


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 16:19
Nein bestimmt nicht.

Ich bin schon so dass ich, wenn möglich, mit dem Fahrrad fahre. Innerhalb der Stadt geht das auch ganz gut.

Aber um an den Arbeitsplatz zu kommen brauche ich unbedingt ein Auto. Gibt nur extrem zeitaufwendige Alternativen. Da ist mir meine Freizeit zu wichtig für.

Außerdem hab ich schon ein gutes Fahrrad. ;)


melden

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 18:55
Auf keinesfalls :) nie und nimmer :)


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

05.08.2013 um 19:19
@Countie



melden
Anzeige

Würdet ihr euer Auto für ein gutes Fahrrad verkaufen?

07.08.2013 um 11:29
@Oliver89
Sind wir aus der selben Stadt? Bei mir war die Situation recht ähnlich. ;)

Bei mir stellt sich die Frage gar nicht mehr, habe den Tausch bereits hinter mir.
Der klare Vorteil eines Autos liegt für mich lediglich beim Einkaufen und Transport der Lebensmittel.
Da ich wenig zimperlich bin kämpf ich mich ansonsten durch jedes Wetter mit dem Rad, weitere Strecken dann halt mit Bus oder Bahn.
Bei mir war der Hauptgrund, dass ein Auto einfach unnötig Geld frisst, wenn es nicht regelmäßig und für längere Strecken genutzt wird.

Mal davon abgesehen bin ich im Allgemeinen kein Fan vom Autofahren, ich trau andern Autofahrern einfach nicht über den Weg. :D
Halte mich mit dem Rad auch lieber an von der Straße abgetrennte Fahrradwege.

Wenn man das richtige Rad hat finde ich die Umstellung auch absolut unproblematisch, muss ich sagen.
Ist nur schwierig das richtige Rad für sich zu finden. Bin momentan mit einem Hollandrad unterwegs, das ist für lange Strecken wirklich angenehm, allerdings kann man nicht wirklich Geschwindigkeit damit aufbauen.
Überlege mir eventuell ein Neues/Zusätzliches zu holen. Schwanke aber noch zwischen Naben- und Kettenschaltung. Welches Rad hast du denn?


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden