Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Rente, Überbevölkerung, Resource

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

30.05.2014 um 23:05
Was denkt ihr? Sorgen Paare ohne Kinder eher für die Menschheit oder sind diese schädigend für die Gesellschaft?
Auf den ersten Blick denkt man warscheinlich, dass Kinder gerade mit Blick auf die Finanzierung der Rente von den älteren Generationen sehr wichtig sind für die Gesellschaft.
Was ist aber mit dem Problem der Überbevölkerung?
Immer mehr Menschen - immer mehr Resourcen werden verbraucht - wo muss das enden?

Ich sehe hier einen Konflikt. Auf länderspezifischer Ebene tut man den Menschen einen Gefallen Nachwuchs zu zeugen. Auf Metaebene "schadet" man gleichzeitig der Erde und damit dem weiterem Fortbestand der Menschheit.

Was ist nun moralisch richtig, wenn solch eine Fragestellung überhaupt mit moralischem Denken verknüpft werden kann? Kinder oder keine Kinder?


melden
Anzeige
Moralisch richtig
33 Stimmen (55%)
Moralisch falsch
7 Stimmen (12%)
kann ich schwer einschätzen was "richtig" ist
4 Stimmen (7%)
andere Meinung:
16 Stimmen (27%)

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

30.05.2014 um 23:06
ihre sache. was geht es uns an wie sie ihr leben gestalten? solange niemand zu schaden kommt ists mir schnuppe :D


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

30.05.2014 um 23:11
@Pika
darum gehts doch.. gerade durch die entscheidung ob kinder gezeugt werden oder nicht kommen andere zu schaden..
man kann den "schaden" zwar nicht einzelnen personen zuweisen aber dem kollektiv der eltern oder dem kollektiv der kinderlosen paare.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

30.05.2014 um 23:58
Was ist nun moralisch richtig
"Moral" ist immer dem Zeitgeist unterworfen und daher irrelevant.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 00:12
@KillingTime
mag sein aber die auswirkungen die durch überbevölkerung entstehen bleiben immer die selben, somit spielt der zeitgeist hier keine rolle.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 01:00
Moralisch richtig wäre es, keine Kinder in diese kaputte Welt zu setzen. Hier wird man nur krank.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 07:22
RageInstinct schrieb:Was denkt ihr? Sorgen Paare ohne Kinder eher für die Menschheit oder sind diese schädigend für die Gesellschaft?
Paare ohne Kinder sind das was die Gesellschaft will. Deswegen wird ein Alleinverdiener auch höher besteuert als ein Paar wo beide Arbeiten, deswegen stagnieren die Löhne und die Preise steigen abgesehen von dem Elektromüll den man für die Beschönigung des Warenkorbs hernimmt. Auch sonst ist man hierzulande alles andere als Kinderfreundlich von daher...
RageInstinct schrieb:Auf Metaebene "schadet" man gleichzeitig der Erde und damit dem weiterem Fortbestand der Menschheit.
In der Realität ist die Umwelt in Europa im großen und ganzen in einem recht guten Zustand und niemand muss hungern o.ä. Gedanken diesbezüglich müsste man sich machen, wenn regelmäßig Hungersnöte und vgl. Mangelsituationen auftreten würde, wenn die Umwelt durch Errosion, Überbeanspruchung und Wünstenbildung u.ä. zusätzlich immer unwirtlicher wird und weniger Nahrung/Rostoffe darauf gewonnen werden kann. Nur ist das nicht bei uns der Fall und dort wo es das ist, ist es den Menschen egal, da werden auch 10 Kinder von einem Paar in die Welt gesezt egal ob man die versorgen kann und die Hälfte verhungert.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 09:37
Zeo schrieb:Moralisch richtig wäre es, keine Kinder in diese kaputte Welt zu setzen. Hier wird man nur krank.
Das ist doch Ansichtssache. Bei uns geht es den Kindern doch gut und sie haben ihren Spaß und zeigen ungebremste Lebensfreude.

Die Welt ist krank, aber sie war es auch schon immer. Trotzdem sollte man das nicht als Grund nehmen sich gegen Kinder zu entscheiden.

Mal abgesehen von Rente, Überbevölkerung usw., ich bin auch froh das mich jemand auf diese Welt gebracht hat, auch wenn ich sie manchmal nicht verstehe.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 10:07
Tja... Einerseits braucht D unbedingt mehr deutsche Kinder, damit sie nicht aussterben, andererseits sind wir auf dem Planeten schon viel zu viele, was das wieder unnütz macht.

Einerseits wollen viele keine Kinder und sollten dann auch keine bekommen, um sie nicht zu misshandeln. Andererseits haben viele, die sich eines wünschen gar kein Geld dafür oder sind zu jung.
Unsere Renten hängen auch von der Anzahl der Kinder ab, die wir in den nächsten 5-10 Jahren (nicht) zeugen werden.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 10:26
RageInstinct schrieb:die auswirkungen die durch überbevölkerung
Überbevölkerter als Deutschland ist doch kaum ein Staat. Hier kann man nicht mal irgendwo in den Wald schiffen, ohne dass drei Radfahrer, zwei Jogger und fünf Leute mit Hunden an einem vorbeilaufen.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 10:52
@KillingTime

Dann hast Du wohl noch nicht die größten Asiatischen Städte gesehen, da kann man von Übervölkerung reden.


Wer heut zu tage noch Kinder in die Welt setzt, hat sich mMn. noch nie mit den wichtigen und ernsten Themen auf der Welt beschäftigt.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 11:04
,, Richtig und falsch" sind meiner Ansicht nach die falschen Kategorien bei dieser Frage.

Entweder möchte man Kinder/hat Kinder oder nicht. Das betrachte ich nicht als moralische Entscheidung, da wir ja nicht mehr in Agrar- oder Jagdgesellschaften leben, wo unbedingt in Form der Nachkommen neue Arbeitskräfte herangezogen werden müssen.

Deutschland hat doch genug Einwanderer.

Schlecht, aber auch nicht unmoralisch, finde ich es, wenn man Kinder der Karriere unterordnet.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 11:20
Es ist doch jedem selbst überlassen wie er sein Leben gestaltet.

Dazu kommen noch Paare, die es sich nicht aussuchen können, ob sie Kinder zeugen oder nicht.

Im Hinblick auf die Überbevölkerung der Erde sehe ich es richtig an, daß man selbst entscheidet, wie man leben möchte.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 11:30
Ist mir völlig schnuppe, jeder soll sein Leben gestalten, wie er möchte.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 11:36
Von dem Begriff Moral würd ich mal Abstand nehmen wenn ich Menschen ohnehin als Zuchtvieh betrachte.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 13:24
Was moralisch gewiss falsch ist, sind kostenfreie Kitas und Schul-Mittagessen zu fordern.
Denn es gilt: wer ein Kind will, der soll sich das auch etwas kosten lassen. Einen höheren Konsumverzicht bei mehr Kindern zu fordern, das ist gewiss nicht falsch. Denn man sollte sich schon für eines von beiden entscheiden.
Das heißt also dass Kinderbetreuung zu privatisieren ist. Es kann jedenfalls nicht sein, dass die Schaffung von Kita-Plätzen vorrangig eine staatliche Aufgabe ist. Wenn man es fördert, dass mit kleinem Kind beide Elternteile vollzeit arbeiten gehen und das kleine Kind also schon früh die Mutter nicht sehen soll, und dann auf Steuerzahlerkosten das Kind schon früh lernen soll, was es heißt, die ganze Fürsorge des Staates, der alles abnimmt, in Anspruch zu nehmen, ist das die ekelhafteste Art des Feminismus und Sozialismus, die es gibt.
Davon abgesehen, dass eine solche Politik natürlich kritiklos pronatalistisch ist, was auch zu hinterfragen ist. Der Staat hat auch bei der Geburtenpolitik strikt neutral zu sein.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 13:56
Simowitsch schrieb:wer ein Kind will, der soll sich das auch etwas kosten lassen.
Na ist ja nett. Unfair, denen gegenüber, die gern eins hätten und sich auch gut darum kümmern würden, aber nicht genug Geld dafür übrig haben und auch NIE haben werden.
Meine Eltern durften trotz "schwachem" Einkommen Kinder bekommen und ich soll jetzt verzichten, weil ich eben nicht reich geerbt habe und mir kein Unternehmen einen Arbeitsplatz geben will, der auch noch "gut" bezahlt ist? Das ist unfair und deswegen werde ich auch ein Kind bekommen, wenn ICH es will.
Und wozu ist ein "Sozialstaat" denn sonst da, wenn nicht um Ungerechtigkeit auszugleichen?

Es sollen also auch studierte fähige Leute, die sich den Arsch aufreißen, jahrelang verzichtet haben, unter der Armutsschwelle Deutschlands gelebt haben und gerne mehr arbeiten WOLLEN keine Kinder bekommen dürfen, wenn sie eben keinen guten Job abgreifen?

Das wird in Ideocracy enden.


melden

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 14:07
@crusi

Du meinst vermutlich idiocracy.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 14:29
@Ickebindavid
Den Rechtschreibfehler kannst du behalten.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paare ohne Kinder - moralisch richtig oder falsch?

31.05.2014 um 17:33
Fenris schrieb:Von dem Begriff Moral würd ich mal Abstand nehmen wenn ich Menschen ohnehin als Zuchtvieh betrachte.
Heh. Da hast du wirklich Recht. Eigentlich ist der Thread schon seit dem Eröffnungsbeitrag absurd.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Goat Simulator?26 Beiträge