Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Behörden, Ämter

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 05:50
Von der Wiege bis zur Bahre...

Warum werden die Formulare gefühlt immer komplizierter ?
Vor allem Dinge, die das Amt eh schon weiss, wie Aktennummern und Biografisches...

Soll damit die Hemmschwelle sein Recht einzufordern erhöht werden ? Die Doofen aussen vor lassen ? Fiese Verschwörung !?
Wird es beim gläsernen Menschen dann einfacher ? ;)

Amt:
"Ach, Herr XY, schön, dass sie kommen !
Wir wissen ja alles über sie und drucken mal eben fix alles aus,
-Unterschreiben sie hier, sie hören von uns, Guten Tag !"

Ich krieg immer so ein Hals...

[x] "Sind sie, oder natürliche Personen, die nicht unter Ziffer IX Absatz VI in den Jahren 19XX bis 19XX ausser eheliche Kinder, deren Antrag nach Ziffer 7 auf Zusatzblatt VI gesondert vermerkt, mit Verweiss auf..."

Aaarghh....


melden
Anzeige
Volle Verschwörung !
21 Stimmen (72%)
Nee, iss halt so, Normal !
2 Stimmen (7%)
Bloss keinen gläsernen Menschen !
0 Stimmen (0%)
Bin Beamter, lehne mich lächeld zurück...
4 Stimmen (14%)
Weiss nich...
2 Stimmen (7%)

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 06:45
Behörden könnten theoretisch wesentlich effizienter und zielstrebiger arbeiten.

Will man aber offenbar nicht. Es gibt eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass einmal erlassene Regeln, Verordnungen, Vorschriften, Richtlinien und Gesetze mit Zähnen und Klauen verteidigt werden. ,,Hat sich schon wer was bei gedacht", auch wenn es mit dem Denken offenbar nicht weit her war.
Ich musste beim Studium für eine Studienhilfe regelmäßig nachweisen, mit Termin und Test beim amtlichen Gutachter, dass ich immer noch stark schwerhörig sei und deshalb Anspruch auf eine Studienhilfe hätte.
Joa, die Schwerhörigkeit bestand ja nur schon seit 20 Jahren dauerhaft...was das entsprechende Amt wusste und aus den vorangegangenen Nachweisen erfahren konnte...aber was sollt's, ist halt Vorschrift.

Ich glaube, auch die Illusionen von Macht sowie die Möglichkeit, sich im System zu verstecken hinsichtlich Verantwortung, ist attraktiv.

Von effizienten Arbeitsweisen und klaren Strukturen würden allerdings mehr Leute profitieren.


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 06:56
Kc schrieb:h glaube, auch die Illusionen von Macht sowie die Möglichkeit, sich im System zu verstecken hinsichtlich Verantwortung, ist attraktiv.
Wie meinst du das ?


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 08:35
Dazu fällt mir diese Szene ein ^^
Youtube: Asterix und Obelix - Passierschein A38


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 09:19
@Hyperborea

Es gefällt einfach manchen Menschen, Macht über andere auszuüben.
-> ,,Ja Herr XY, wenn Sie nicht höflich sind, stellen wir Ihren Antrag auf Kostenübernahme halt mal etwas zurück. Schließlich haben wir noch so viel anderes um die Ohren, kann man nichts machen...“.

Oder:,,Na dann prüfen wir doch mal wirklich GANZ genau und in jeder Einzelheit, ob der Antrag richtig ausgefüllt wurde und ALLE Nachweise vorhanden sind...“.

Die Sache mit der Verantwortung sieht so aus, dass du die Verantwortlichkeiten in komplizierten bürokratischen Systemen gut verstecken kannst.
Man ist halt nicht zuständig, da musst du erst Mal an diese und jene Behörde schreiben, die weiss aber von nichts und verweist dich an den Sachbearbeiter soundso, der erst Informationen einholen muss...


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 09:44
Zu meinen Aufgaben im Job und in der ehrenamtlichen Arbeit zählt es, Menschen eine Schneise durch den Formular-Dschungel zu schlagen. Wenn selbst ich manchmal Probleme habe, die Fragen zu verstehen und korrekt zu beantworten - was machen dann eigentlich Menschen, die im Umgang damit oder in der Beherrschung der Sprache nicht so routiniert sind? Ich denke, es hat etwas mit Abschreckung zu tun. Aber ich lasse mich nicht abschrecken.


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 11:20
lieber Herr xxxxxx

sie brauchen folgende Unterlagen bevor wir ihre Papiere überhaupt bearbeiten können... 3,5 Monate später hatten wir endlich alles zusammen.

Beim Abgabetermin kam dann: " Ja und diese Vollmacht muss noch unterschrieben werden!"
Warum zum Teufel sagt mir das keiner von Anfang an, ich hatte doch ausdrücklich gefragt was benötigt wird?

Noch einmal versenden und noch einmal 3 Wochen warten, wenns überhaupt vor Weihnachten was wird.


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 11:38
Song zum Thema:

Youtube: Antrag auf Erteilung eines Antragformulars


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 12:28
Das Ehefähigkeitszeugnis

...ist für mich ja kein Problem, dachte ich...hahaha...weit gefehlt.

Um eine Ausländerin zu heiraten, die auch noch einen andere Hautfarbe hat als ich, muss geprüft werden ob Hindernisse
zur Eheschließung vorliegen. Daher evtl. Verwandtschaft, bestehende Ehen etc..

Ja, alles ganz einfach. Man geht einfach auf die zuständige Behöre und lässt sich das bescheinigen.

Nein!! In Deutschland werden ausländische Urkunden aus bestimmten Ländern nicht anerkannt, die müssen geprüft werden, könnten ja gefälscht sein.

Soweit so gut. Also was tun?

Alle ausländischen Dokumente müssen beglaubigt übersetzt werden. Die Übersetzung muss von der deutschen Botschaft beglaubigt werden, gegen Vorlage des Passes und einer Gebühr.
Darunter Schulzeugnisse, Kirchenzugehörigkeitsbescheinigung, Geburtsurkunde, Passkopie, Ledigkeitsbescheinigung, Vollmachten..etc.

Ein Zeuge muss auch noch bei, der bestätigen kann, das dieses Person auch die ist, für die sie sich ausgibt. Mit Adresse, Wegbeschreibung und Foto.
Den Prüfungsantrag nicht vergessen. Alle Arbeitgeber, alle Schulen...eigentlich alles was man so an Urkunden gesammelt hat in seinem Leben.
Vollständigkeit ist dabei sehr wichtig.

Dann alles nach Deutschland senden, gar nicht so einfach in einem Land in dem es nicht mal Briefkästen gibt, aber für ca. 60 Euro dann doch innerhalb 10 Tagen möglich
Hier angekommen einen Termin zur Abgabe vereinbaren, kann man ja nicht einfach so mit einem Haufen Arbeit reinplatzen.

Erfahren das der ganze Papierkram nun zur Urkundenprüfung wieder an die zuständige deutsche Botschaft gesendet werden muss. Selbst hinbringen is nicht, könnte ja jeder kommen.

Nach prüfenden Blicken auf die ausländischen Urkunden, die mir sagten sie hat keine Ahnung welches Dokument sie gerade in der Hand hält, wird eine Gebühr in Höhe von 500 Euro fällig für die Urkundenprüfung.

Was tut nun die deutsche Botschaft?

Sie beauftragt einen externen eingeborenen Rechtsanwalt der die Prüfung durchführen soll. Aber der geht nicht zuerst zur Meldebehörde und fragt dort nach ob dort diese Geburtsurkunde und dieser Pass ausgestellt wurde, das wäre ja auch viel zu einfach.

Der gute Mann ist ganz genau und geht erst einmal zu den Zeugen und in die Schulen bzw. Arbeitgebern
und fragt dort ob diese Person unter diesem Namen dort bekannt ist. :D

Dann besucht er den Antragsteller persönlich, auch die Eltern werden überprüft. Ist der dann, so nach 4 bis 6 Monaten Bearbeitungszeit der Meinung das alles richtig ist, werden die Papiere für gut befunden und wieder nach Deutschland gesendet.

Geschafft? Denkste!! haha

Nach ca. 3500 Euro Kosten für Übersetzungen, Versandkosten und ewiger Dokumentenbeschaffung, kommt nun das Visum und der Termin für die Hochzeit in Deutschland.

Dazu wird die Auslänerbehörde eingeschaltet. Diese prüft dann ob es sich um eine Scheinehe handeln könnte. Dazu bekommt man dann einen Termin zur Befragung und muss diverse Unterlagen beibringen und sich nette Fragen gefallen lassen.

Außerdem muss man eine Verpflichtungserklärung abgeben, also eine Unterschrift unter ein Dokument setzen, das man für alle Kosten aufkommt, die mit der Reise des Ausländers entstehen. Kostet auch wieder Gebühren.
Auch eine Krankenversicherung braucht man, gibt es beim ADAC für kleines Geld
Gut! Ufffff..... Also dann noch Verdienstabrechnung, Mietvertrag bla bla...

Wenn die der Meinung sind du möchtest nur heiraten um Geld zu verdienen, dann wird abgelehnt und du musst klagen.


Jetzt kommt das Visum....haha... Deutsch A1, ohne das keine Einreise. Kein Problem, dauert nur 3 Monate und kostet nur 350 Euro.
Wieder Passkopien und diverse Formulare, nochmal 2 Passbilder, zum 5ten mal...okay

Alles beschafft, dann kannste das Visum beantragen und den Termin zur Hochzeit beim Standesamt festlegen..
Nein! Erst der Termin, denn vorher gibt es kein Visum. Einfach so heiraten wann man will, wo kämen wir da hin!?


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 13:05
Doors schrieb:Zu meinen Aufgaben im Job und in der ehrenamtlichen Arbeit zählt es, Menschen eine Schneise durch den Formular-Dschungel zu schlagen. Wenn selbst ich manchmal Probleme habe, die Fragen zu verstehen und korrekt zu beantworten - was machen dann eigentlich Menschen, die im Umgang damit oder in der Beherrschung der Sprache nicht so routiniert sind? Ich denke, es hat etwas mit Abschreckung zu tun. Aber ich lasse mich nicht abschrecken.
Eben. Das meine ich ja.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

08.12.2017 um 18:44
alles wofür es die unterschrift beider elternteile bedarf bzw. wo nach den eltern gefragt wird regt mich enorm auf.

da schreib ich beim vater nun schon verstorben hin & hefte die sterbe urkunde dran - aber nein,der kindesvater möchte doch bitte noch bestätigen des er mit diesem o. jenem einverstanden ist.

ja wie denn.verdammte axt,wenn er verstorben ist?
muss ich tatsächlich noch erklären was verstoben bedeutet?


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 00:00
Kc schrieb:Will man aber offenbar nicht. Es gibt eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass einmal erlassene Regeln, Verordnungen, Vorschriften, Richtlinien und Gesetze mit Zähnen und Klauen verteidigt werden. ,,Hat sich schon wer was bei gedacht", auch wenn es mit dem Denken offenbar nicht weit her war.
Da muss ich an gewisse Effekte aus @Sungmin_Sunbae Thread denken:
Status-quo-Verzerrung: Der status quo bias (deutsch Tendenz zum Status quo oder Status-quo-Verzerrung) ist eine kognitive Verzerrung, die zu einer übermäßigen Bevorzugung des Status quo gegenüber Veränderungen führt. Anders ausgedrückt wollen Menschen, dass die Dinge ungefähr so bleiben, wie sie sind.
Default-Effekt: übermäßige Bevorzugung derjenigen Option, die in Kraft tritt, wenn ein Agent keine aktive Entscheidung trifft. Der Default-Effekt (englisch default für Vorgabe oder Voreinstellung) ist eine kognitive Verzerrung, eine übermäßigen Bevorzugung derjenigen Option („Default-Option“), bei der ein Akteur keine aktive Entscheidung trifft. Der Default-Effekt wird von der Psychologie und interdisziplinären Forschungsgebieten wie der Verhaltensökonomie untersucht.
@Ayashi

Man, ich wäre mit den Nerven total am Ende bei der ganzen Sache.


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 00:06
Saphira schrieb:Man, ich wäre mit den Nerven total am Ende bei der ganzen Sache.
Ich musste mich extrem zurück halten um nicht bei der Ausländerbehörde einen Schreikrampf zu bekommen. Da wirst du doch tatsächlich gefragt ob du auch Sex hattest mit deiner Verlobten.

Die haben echt den Schuss nicht gehört. Ich habe auf diese Frage geantwortet das sie das einen Dreck angeht.
Habe sogar mit Klage gedroht sollten sie mir Probleme machen. Das sind einfach die Nerven die irgendwann mit einem durchgehen, wenn man sein ganzes Leben auf den Tisch legen soll, weil man eine Ausländerin heiraten möchte


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 06:33
@Ayashi

Schlimm, schlimm sowas.
Das man sich so nackisch machen soll.

Ich frage mich, was sind das für Menschen, die solche Formulare ausdenken ?
Gehen die erst mal vom schlechtesten im Menschen aus, oder ist der Mensch so schlecht, dass es solche peniblen Fragen gibt ?


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 06:39
@Hyperborea
hast du dir auch mal die kosten für den aufwand auf der zunge zergehen lassen?
da bezahlst du nich nur mit deinen nerven......


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 07:03
@fauchi

Das auch.

Gutsortierte Menschen würden sagen:

" Was habt ihr denn ? Ich habe meine 3 Meter Aktenordner, da ist alles drin, von der Wiege an, und meine Privatsekretärin wühlt sich jeden Tag da durch um Up to Date zu sein! "

Und: "Mein Steueranwalt, mein Linguistiker für Amtsspack, mein Stresscoach, Psychoanalytiker erledigen den Rest..."

Nochmal:
Wäre es da nicht besser, alle Daten lägen sicher auf einen Server beim Amt, alle Ämter sind vernetzt und Online wäre ein OK/NO für das Begehren in Sekundenschnelle erledigt ?
Kein Nummernziehen und Warten, Anfahrt, Öffnungszeiten...

Das ist doch Technisch machbar.
Und wegen Datenschutz: Nackisch macht man sich auch mit Papieranträgen.

Doch Verschwörung ? Stolpersteine ?

Ich soll zum Beispiel Nachweise erbringen, die schon längst beim Amt bekannt sind.
Anschrift etc.
Und auf jeder (!) Seite die 15 Stellige Steuernummer ganz oben eintragen.
Und das bei jedem Folgeantrag.

Grrrrrr !


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 07:20
@Hyperborea
so einfach macht es dir aber keiner.
du willst etwas,dann zeig des du es wirklich haben möchtest u. kämpf dich da durch.

alles per knopfdruck aufzurufen wäre zwar hübsch einfach,aber wahrscheinlich nich im sinne des erfinders.

dann würde ja auch die zermürbende bearbeitungszeit verkürzt werden,des geht ja nun nich.
und
es könnte niemand mehr daraufhinweisen des noch dies u. jenes fehlt o. du dort was vergessen hast.


melden

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 07:36
@fauchi

Also doch Diziplinierung und Auslese !
Ich hab's gewusst ! ;)


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 08:57
@Hyperborea

nur die,die es durch den papierkrusch schaffen,ohne dabei durchzudrehen,kommen an's ziel bzw. zu einem bearbeitetem antrag.

also is deine annahme durchaus im bereich des möglichen. :)


melden
Anzeige

Ämter u. Formulare. Eine Verschwörung ?

09.12.2017 um 21:27
@Ayashi

Sowas sollte gar nicht zulässig sein, dass sie solche Fragen stellen dürfen. Wenn es doch so ist, dann sehr traurig, dann sollte man das ändern.

Ging jetzt alles gut aus? Falls man nach der ganze Sache noch von gut sprechen kann.


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt