Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Internet abschalten?

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Trolle, Flache Erde, MMS, Alternative Fakten, Antivaxer

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:06
satansschuh schrieb:Wenn ein Gesetz sie dazu zwingt?
Bist du heute mit trollen beschäftigt oder wieso hast du einmal so komische Gedankengänge ?
Ist das ein Experiment ?
Ansonsten bist du nämlich ein sehr vernünftiger user und ich kann nicht glauben, dass du das ernst meinst ^^


melden
Anzeige
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:06
Sungmin_Sunbae schrieb:Bist du heute mit trollen beschäftigt oder wieso hast du einmal so komische Gedankengänge ?
Ist das ein Experiment ?
Ansonsten bist du nämlich ein sehr vernünftiger user und ich kann nicht glauben, dass du das ernst meinst ^^
Na ich finde, das ist ein ziemlich spannendes Gedankenexperiment. Verstehe deine Kritik nicht.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:07
@Sungmin_Sunbae
Nee, ich habe nicht geschlafen, das ist alles :)


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:08
Chu schrieb:Na ich finde, das ist ein ziemlich spannendes Gedankenexperiment. Verstehe deine Kritik nicht.
Finde ich nicht. Es gibt hier genügend Idioten. Satansschuh hat bis dato nicht dazu gehört.
Ich will hier auch mal intelligente Post lesen und das hat er bis dato immer gemacht.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:09
@Sungmin_Sunbae
Ach komm schon, warum nimmst du mir so eine halbernstgemeinte Umfrage so übel? :D


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:10
Sungmin_Sunbae schrieb:Finde ich nicht. Es gibt hier genügend Idioten. Satansschuh hat bis dato nicht dazu gehört.
Ich will hier auch mal intelligente Post lesen und das hat er bis dato immer gemacht.
Es gibt ganze Bücher darüber, was bei einem Abbruch des Internets passieren könnte. Ich finde es spannend. Und auch nicht dumm.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:13
satansschuh schrieb:Nee, ich habe nicht geschlafen, das ist alles :)
Naja, denk mal nach. Solche dinge, kannst du gar nicht umsetzen, ohne dass dieses Regime einen absolutären Charakter hat.
Ich mein, du nimmst als Grund, die Fakenews usw an, um dann etwas zu installieren, was in seiner Konsequenz hundert mal schlimmer ist. Die Ganze Wirtschaft würde ohne das Internet zusammenbrechen. Um die Menschen in den Griff zu bekommen, müsste man diese Reihenweise umbringen, sie in den Knast stecken, Ausgangsverbote erhängen.

Wäre es nicht klüger, einfach Facebook und Youtube besser zu regulieren.
Das sind eigentlich die zwei Plattformen, die wirklich im großen Stile im Bezug auf Fakenewes und Hetze Probleme machen.
Portale wie Honigmansagt oder Alles Schall und rauch und was weiß ich, wie diese sinnlosen Seiten heißen, sind kaum der rede wert.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:16
Chu schrieb:Es gibt ganze Bücher darüber, was bei einem Abbruch des Internets passieren könnte. Ich finde es spannend. Und auch nicht dumm.
Sein Gedankenspiel hat einen anderen Kontext. Hier geht es nicht darum, dass aufeinmal das Internet ausfällt, sondern er fragt, ob man aufgrund von Fakenews und co, das Internet abstellen soll.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:22
@Sungmin_Sunbae
Naja, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist mittlerweile in Kraft getreten, aber ich merk davon nicht besonders viel.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:26
Ähm, was soll mir jetzt dieses Strohmannargument sagen ?


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:29
Na
Sungmin_Sunbae schrieb:Wäre es nicht klüger, einfach Facebook und Youtube besser zu regulieren.
Das sind eigentlich die zwei Plattformen, die wirklich im großen Stile im Bezug auf Fakenewes und Hetze Probleme machen.
Portale wie
Darauf war das bezogen.


melden

Internet abschalten?

12.03.2018 um 14:34
Ah, ok.
Ja, ich meinte auch, dass man in diesem Bezug mehr machen müsste.
Dieses Gesetzt halte ich desweiteren nicht für klug umgesetzt.
Das hätte man eleganter umsetzen können, da sowieso damit Facebook in erster Linie gemeint war.


melden
Lipizzaner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet abschalten?

13.03.2018 um 14:18
Die meisten Informationen, die wir aus dem Internet beziehen, sind bei Licht betrachtet völlig überflüssig für unser persönliches Leben. Ich würde sogar sagen, dass zu viel Wissen sehr gefährlich sein kann, weil das Ängste schüren kann und weil es das eigene, einzigartige Leben in eine tendenziöse Richtung drängen kann. Wenn der Kopf voll ist mit Datenmüll, dann fällt es mir jedenfalls umso schwerer noch das Wesentliche zu erkennen. Das Internet mit seiner Allgegenwart hat schon alle Geschichten erzählt, bevor man anfängt, selbst über etwas nachzudenken. Auf diese Weise tötet es Kreativität, Inspiration und hemmt jede unbedarfte Neugierde auf das Leben. Dieses Problem ist vergleichbar mit der Sexualität. Wenn durch Internet-Pornos alles ausgeleuchtet wird, jede Praktik, jede Stellung durch gnadenlose Präsenz zur scheinbaren Normalität transformiert ist, dann ist kaum noch jemand in der Lage, eine ganz eigene Spielart zu entwickeln. Das Internet skizziert eine Lebensform, bei der man zwischen 30 verschiedenen Optionen wählen kann. Wer sich für Nummer 31 interessiert, hat Pech gehabt. Das Ganze firmiert unter dem Decknamen der Freiheit. Mit diesem Prinzip der Täuschung werben ja auch die sozialen Netzwerke für ihr Treiben.

Die Sogwirkung, die von diesem Medium ausgeht, ist derart stark, dass das Internet selbst gar nicht auf unschuldig plädieren muss. Eine Heerschar von Süchtigen übernimmt die bedingungslose Verteidigung. Auch diese Verteidiger sollten sich für einen Moment die Frage erlauben, wie unser aller Leben verlaufen wäre, hätte man das Internet nicht für immer auf uns losgelassen. Für mich wird die Antwort umso schöner, je länger ich mich auf dieses Szenario einlasse.

Würde es einen roten Knopf geben, mit dem sich das Internet für alle Zeit eliminieren ließe, ich würde ihn betätigen.


melden

Internet abschalten?

13.03.2018 um 15:05
@Lipizzaner

Ich sehe die Kommunikation via Internet nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung an.

Ich habe über das Netz jede Menge interessante Menschen kennen gelernt: Australische Jaguar-Schrauber, pakistanische Luftwaffen-Offiziere, belgische Schafzüchter, deutsche Masochistinnen, polnische Luftfahrthistoriker, amerikanische Modellbausatz-Sammler und eine Menge mehr. In unserem Dorfkrug wären mir die mit Sicherheit nie begegnet. Danke, liebes Internet!

Im reallife treffen kann ich mich mit ihnen bei Sympathie immer noch. Es können so durchaus Freundschaften, Tauschringe oder sogar Sexualbeziehungen entstehen. Was will der Mensch mehr?

Ein "Zuviel an Wissen" gibt es für mich jedenfalls nicht, ebenso kann ich mir kein "zuviel" an sozialen Kontakten im realen wie im virtuellen Leben vorstellen.

Und was die angesprochenen Pornos angeht:

Na gut, heute geht die Welt also mal wieder an "Pornosucht" unter.

Ungefähr so, wie seinerzeit Experten gegen die weite Verbreitung des Telefons wetterten, weil es die Hausfrauen von der Hausarbeit und Kinderversorgung abhielte. Im 19. Jahrhundert wurden Billig-Romane von wohlmeinenden Volkserziehern am Rückgang der Eheschliessungen für schuldig befunden, da die potenziellen Bräute ihre papiernen Helden den realen Männern vorzögen.
Alles schon mal dagewesen. Jedesmal ging die Welt unter - und dann doch wieder nicht.

Ich glaube, diese Einschätzung teilten "Experten" schon, als unsere Ahnen in Afrika vom Baum fielen: "Geht da bloss nicht runter Jungs, das wird noch zur Massenverblödung führen, wenn jeder aufrecht läuft. Wokommerdenndahin?"

Mit dem Aufkommen der ersten Schriften bejammerte man vermutlich schon die Informationsflut, die die armen Jugendlichen vom ordentlichen Tun (rund um die Uhr ackern oder Feinde totkloppen) abhalten würde.

So ging es fort und fort, über Buchdruck (Obszöne Holzschnitte Dürers!), die Klaviersucht junger Mädchen, die zur Verkrüppelung der "Unterleibsorgane" nebst Verschuldung der Eltern führte, über den Kinematographenwahn, der Dienstmädchen zur Verschwendungssucht und zu Tagträumereien verführte, über das Radio, dem man Ohren- und Hirnschädigungen (noch vorm Volksempfänger) nachsagte, bis hin zu Comics, TV, Video, Computerspiel und Handys. Jahrhunderte des permanenten Weltunterganges und der ewig fortschreitenden Massenverblödung.


melden
galgenkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet abschalten?

13.03.2018 um 23:57
@Lipizzaner

Der beste Text, den ich seit langem gelesen habe. Hast recht.


melden

Internet abschalten?

14.03.2018 um 08:08
Nicht einmal im Ansatz der beste Text.
Trieft nur vor Halbwahrheiten und Polemik.
Auch das eloquente umschreiben macht es nicht besser.
Das zahlreiche verwenden von dysphemismus ist das final entlarvende Element.

Das fängt schon damit an, dass er so tut, als wäre das Wesentliche etwas, dass bei jedem das gleich, sozusagen eine universelle Konstante und dass dieses Wesentliche auf keinem Fall im Internet anzutreffen ist.
Dann erzählt er davon, dass alle Geschichten erzählt worden sind.
Erstens stimmt das nicht und zweitens selbst wenn es so wäre, kann niemand alle Geschichten als Individuum gelesen haben.
Der Pornovergleich ist auch sensationell.
Er stellt alles so hin, als hätte der Mensch keine Wahlfreiheit, keinen Willen, sich dem Drang zu widersetzen, jede Neugier nachzugehen.
Das mit der Inspirationsquelle ist auch als der Luft gegriffen.
Früher haben sich die Menschen zb von der Kunst inspirieren lassen, die jetzt im Internet anzufinden ist.
Wieso jetzt das Individuum die Fähigkeit der Adaption verliert, bleibt sein Geheimnis.

Die ganze art, wie er den Text schreibt, ist höchst manipulativ.
Warum soll der ganze Kopf mit Datenmüll voll sein?
Das entscheidet doch dass Individuum oder ob es das zulässt oder?
Wenn mir etwas zu viel wird, dann lasse ich es sein.

Von den ganzen Auslassungen, will ich erst gar nicht im Detail anfangen.
Die ganze Wirtschaft würde kollabieren.
Der Erkenntnisgewinn in der Wissenschaft, würde zum erliegen kommen.
Die Dynamik und die Interaktion, die für das böse hält, was ja im teilen auf das Internet zutrifft, spielt komischerweise als positiven Aspekt keine rolle.

Die Sache mit dem Internet ist im Allgemeinen ganz einfach.
Dumme Menschen, Menschen mit Problemen und Süchten sind für alle arten von Problemen die das Internet anbietet, anfällig.
Die anderen sind es nicht. Die anderen können, wenn es ihnen zuviel wird, einfach den Computer oder das Handy ausschalten oder es eben weniger konsumieren.
Derjenige der jetzt 10 stunden Internet konsumiert, war der gleiche Typus der früher exzessiv Fernsehen geguckt hat.
Auch früher konnten viele Menschen mit ihrem Leben nichts anfangen oder hatten eine Tagesstruktur, die darauf ausgerichtet war, etwas zu konsumieren.
Der schreibt so, als hätte die Gesellschaft früher massenhaft Freigeister hervorgebracht.
Darüber kann ich echt nur schmunzeln!


melden

Internet abschalten?

15.03.2018 um 07:58
@AZIRAPHALE
Hier noch ein Artikel über Verschwörungstheorien, der auch auf die Gefahren eingeht:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/chemtrails-an-der-elbe-darum-funktionieren-verschwoerungstheorien-im-netz-a-1198075-a...
Denn Verschwörungstheorien müssen neben der psychologischen und sozialen Dimension auch als Propagandainstrument begriffen werden, mit dem absichtsvoll politisch wirksame Stimmungen erzeugt werden. Vorgebliche Satire und eben auch Halbsatire werden dabei häufig angewendet. Verschwörungstheorien zum Beispiel, die Deutschland als "kurz vor dem völligen Zusammenbruch" darstellen, erzeugen die Illusion eines Macht- und Kontrollvakuums. Das geneigte Publikum ist dann eher zu einem grundsätzlichen Wechsel bereit und sogar zu undemokratischen Maßnahmen. Damit bloß wieder eine Ordnung hergestellt wird. Daher haben so viele Verschwörungstheorien einen rechtsautoritären Hintergrund: Sie erzeugen die Bereitschaft, ausgrenzende, autoritäre, aggressive Maßnahmen zu akzeptieren. Erst recht, wenn die Verschwörungstheorie auch Schuldige anbietet.


melden

Internet abschalten?

15.03.2018 um 12:38
Es gab schon immer irgendwelche Gefahren durch solche Menschen das ist keine neue Erfindung nur weil es das Internet gibt .

Es verbreitet sich nur  schneller und breiter  .
Denoch ist und bleibt es Unsinn deswegen das Internet abschalten zu wollen.
Denn dieses bringt uns auch gutes so wie nützliches.

Und wer dumm genug ist auf solchen schwachfug hören zu müssen bitte jeder hat einen freien Willen den man niemanden nehmen kann und darf .
Und wer nur die Gefahren sieht verkennt auch die Nützlichkeit des Internet.

Weiterhin wird auch die Überwachung stets besser und sicherer und sollte sich irgendwo eine Gefahr auftun so wird diese auch bekämpft werden.
Deswegen bleibe ich bei meiner Meinung.
Das Internet sollte bleiben.

 Des weiteren läuft heute so es vieles über das Internet nicht nur Schrift Verkehr und anderes es wäre ein Schritt zurück und ich bezweifle das dieses möglich wäre und die Menschen das mitmachen würden.
Ich für meinen Teil würde mich weigern und notfalls demonstrieren damit das Internet bleibt .

Das Netz ist zudem wie eine Lebenader geworden für viele diese zu durchtrennen wäre zu radikal.


@satansschuh


melden

Internet abschalten?

15.03.2018 um 13:09
Ich glaube dieser Umfrage Thread gehört in die ernsteren Rubriken...


melden
Anzeige
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Internet abschalten?

15.03.2018 um 20:03
Wenn man zuerst Allmy abschalten würde, hätte man ja schon mal die Hälfte Bullshit entsorgt :D Aber von mir aus kann der Unsinn gerne bleiben. Ich mag diese Teflonkasper, wenn sie über ihr Weltall schwadronieren


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt